Willkommen 

RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#1 von Adi92 , 12.12.2012 22:51

Hallo,

nachdem ich nun schon längere Zeit hier angemeldet bin und meist still mitlese und staune möchte ich hier die Dachbodenanlage von meinem Vater und mir vorstellen.
Nun erst einmal zu mir, ich heiße Adrian, bin 20 Jahre, Student und schon sehr früh von meinem Vater mit dem Moba-Virus angesteckt worden.
Seit dem im Jahre 2006 unser Dach ausgebaut war, begannen mein Vater und ich eine Anlage zu bauen, welche jedoch von der Umsetzung mehr als mangelhaft war (schlechter Unterbau, alles schief). Nun haben wir uns entschlossen die Anlage neu aufzubauen und alles präziser und stabiler zu machen als vorher.
Gebaut wird mit dem Märklin K-Gleis im Schattenbahnhof und auf den Strecken und mit großer Wahrscheinlichkeit mit Peco Code 100 im Hauptbahnhof. Gesteuert wird alles digital mit Digitalzentrale und später auch mit Computer.
Die Anlage besteht aus einem 10-gleisigen Schattenbahnhof (7 Durchfahrts- und 3 Stumpfgleise), 2-gleisiger Hauptbahn, 2-gleisiger Neubaustrecke, 1-gleisiger Nebenbahn und dem Kernstück der Anlage, dem Hauptbahnhof welcher noch nicht zu unserer Zufriedenstellung geplant ist. Werde den Gleisplan die Tage noch einstellen.
Nun aber genug geschrieben; hier kommen die ersten Bilder vom Unterbau, welcher aus Metallprofilen und dicken Holzbalken besteht.







Die Holzbalken alle 50cm wurden mit Hilfe von zwei Gewindeschrauben auf dem Metallrahmen fixiert


Fuhrpark





Das war es erstmal von mir, ich hoffe euch gefallen die Bilder.

Gruß Adrian


Gruß Adrian

Mein Projekt N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI
Das Projekt meines Vaters: Dachbodenanlage Schönblick


Adi92  
Adi92
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 14.10.2011
Gleise Peco Code 55 und Peco Code 100
Spurweite H0, N
Stromart AC, DC, Digital


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#2 von VT 11Punkt5 , 12.12.2012 22:59

Hallo, Adrian

herzlich willkommen im Forum ; die gezeigten Fotos lassen mich einen soliden Unterbau erkennen und offenbar einen sehr schönen Dachboden mit sehr viel Platz für eine ausgedehnte Moba - ich wünsche Euch viel Spass beim Bau Eurer Gemeinschaftsanlage und werde mir dann in Kürze den Gleisplan ansehen . . . . als Bahnhofsgebäude würde ich natürlich den wohlbekannten alten Bausatz erwarten


Gruss

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee n. Alexishausen
viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der Weg ist das Ziel - und er darf durchaus bunt und facettenreich sein "


 
VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.169
Registriert am: 05.02.2012
Ort: bei Braunschweig
Spurweite H0
Steuerung MS 2
Stromart AC


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#3 von Adi92 , 17.12.2012 09:51

Hallo Stummis,
Wie versprochen stelle ich jetzt den Gleisplan der Anlage ein. Wie schon erwähnt wird die Anlage mit Märklin K-Gleis und Peco Code 100 gebaut. Minimaler Radius ist R2 von Märklin.

Schattenbahnhof und Ebene 1:


Ursprünglicher Plan des Hauptbahnhofs mit K-Gleis:


Nun der Plan mit Peco Code 100. Hier gefällt uns die rechte Bahnhofsausfahrt überhaupt nicht. Gerne stelle ich sie bei Interesse noch im Detail ein. Wir wären über jede Planungshilfe dankbar


Jetzt noch Ebene 3 und der Plan der sichtbaren Gleistrassen:



Über Kritik und Hilfe würde ich mich jederzeit freuen, da jetzt noch einiges geändert werden kann.

Dann wurde am Wochenende auch weitergebaut. Im Schattenbahnhof wurde die Dämmung verlegt. Im nicht sichtbaren Bereich kommt hier 4mm Selitac Trittschalldämmung aus dem Baumarkt zum Einsatz. Danach wurden noch die 3 Stumpfgleise und die Kehrschleife verlegt. Erste Probefahrten verliefen auch problemlos.







Zitat
Hallo, Adrian

herzlich willkommen im Forum ; die gezeigten Fotos lassen mich einen soliden Unterbau erkennen und offenbar einen sehr schönen Dachboden mit sehr viel Platz für eine ausgedehnte Moba - ich wünsche Euch viel Spass beim Bau Eurer Gemeinschaftsanlage und werde mir dann in Kürze den Gleisplan ansehen . . . . als Bahnhofsgebäude würde ich natürlich den wohlbekannten alten Bausatz erwarten



Danke dir Als Bahnhofsgebäude wird der Bahnhof Baden-Baden zum Einsatz kommen. Dieser steht schon seit Jahren halb fertig herum
Der wohlbekannte alte Bausatz Schönblick ist zwar auch vorhanden (diesen hatte mein Vater auf seiner ersten Anlage im Einsatz), jedoch ist er ziemlich ramponiert durch Umzüge etc.


Gruß Adrian

Mein Projekt N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI
Das Projekt meines Vaters: Dachbodenanlage Schönblick


Adi92  
Adi92
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 14.10.2011
Gleise Peco Code 55 und Peco Code 100
Spurweite H0, N
Stromart AC, DC, Digital


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#4 von Adi92 , 21.12.2012 21:56

Hallo Stummis,
diese Woche ist bei uns viel passiert. Der Schattenbahnhof wurde soweit fertig gestellt und verkabelt. Auch die Weichendecoder von Tams wurden angeschlossen. Als nächstes müssen nur noch die S88-4 Rückmeldedecoder von Tams angeschlossen und überprüft werden.
Dann wurde natürlich auch reichlich gespielt Man muss ja alles auch ausgiebig testen

Hier nun die Bilder. Ich hoffe sie gefallen







Gruß Adrian

Mein Projekt N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI
Das Projekt meines Vaters: Dachbodenanlage Schönblick


Adi92  
Adi92
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 14.10.2011
Gleise Peco Code 55 und Peco Code 100
Spurweite H0, N
Stromart AC, DC, Digital


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#5 von Leuchtdiode ( gelöscht ) , 22.12.2012 17:36

Hallo Adrian,

das sieht schon sehr schön aus!
Was für ein Digitalsystem verwendest su? Und was sind das für Verteiler mit Schraubklemmen? Selbstbau?
Bitte mehr Bilder


Leuchtdiode

RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#6 von hu.ms , 22.12.2012 18:55

Zitat von Adi92

Über Kritik und Hilfe würde ich mich jederzeit freuen, da jetzt noch einiges geändert werden kann.


Hallo Adrian,
1. ich würde mehr schattenbahnhofsgleise einplanen. Dein bestand an zuggarnituren wird ja nicht kleiner
2. die kurzen tunnels gefallen mir nicht weil der zug vorne schon wieder herauskommt während sein ende noch gar nicht drin ist.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.116
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#7 von kirmesjunkie , 22.12.2012 19:36

Hallo Adrian,

auch von mir ein Willkommen im Forum !

Das wird ja auch eine beachtliche Anlage die ihr da baut vor allem die langen Gleise vom Schattenbahnhof gefallen mir

wieder jemand der Platz hat

schöne Weihnachten !


schöne Grüße aus dem Tor zum Sauerland

Kai

Mein Projekt:
viewtopic.php?f=64&t=100796

Hagenau mit Innenstadtkirmes, DC-CAR System u. Containerbahnhof


 
kirmesjunkie
InterCity (IC)
Beiträge: 518
Registriert am: 08.12.2011


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#8 von Adi92 , 22.12.2012 23:04

Hallo,
dann will ich mal auf die Fragen und Vorschläge eingehen.

@Christoph
Ich fahre und schalte mit der Tams Easy Control. Geschalten wird alles über DCC. Bei den Loks ist es unterschiedlich, da ich einige ältere Märklin Loks besitze die nur das Märklin Digital System (MM1 oder MM2) verstehen.
Die Verteiler habe ich von ebay: http://www.ebay.de/itm/390437378473?ssPa...984.m1439.l2649
Die sind meiner Meinung nach einfach spitze.
Bilder gibt es dann bald auch wieder

@Hubert
zu 1: Ja da hast du Recht. Es werden wohl noch 2 Gleise hinzukommen die dann auch für Doppelbelegung ausgelegt werden für die kürzeren Garnituren.
zu 2: Das ist mir auch aufgefallen, jedoch wollte ich viel sichtbare Strecke und habe sie deshalb so kurz gemacht. Ganz wegmachen geht auch nicht, da dort die Stadt leicht an einem Hügel sein soll.

@Kai
Ja stimmt schon dass es nicht gerade wenig Platz ist aber es könnte wie immer noch mehr sein
Danke, dir auch schöne Weihnachten und viel Moba unterm Baum


Gruß Adrian

Mein Projekt N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI
Das Projekt meines Vaters: Dachbodenanlage Schönblick


Adi92  
Adi92
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 14.10.2011
Gleise Peco Code 55 und Peco Code 100
Spurweite H0, N
Stromart AC, DC, Digital


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#9 von Loadstefdn , 23.12.2012 03:37

Zitat von Adi92
Über Kritik und Hilfe würde ich mich jederzeit freuen, da jetzt noch einiges geändert werden kann.

Hallo Adrian, möglicherweise seid Ihr mittlerweile schon zu weit fortgeschritten, so daß meine Idee zu spät kommt.

Was ich an Eurem Bahnhofs-Gleisbild noch überlegenswert finde, ist, ob Euer völlig gerader Verlauf der Gleise durch den Bahnhof "alternativlos" ist.
Am rechten Ende macht Ihr einen leichten Rechtsbogen der dann in eine Linkskurve übergeht.
Würde man die Bhf Gleise in einem sehr weiten Bogen verlegen, könnte man einen sanfteren, gediegeneren Verlauf erreichen, wie ich finde.

Allerdings wären mehr Flexgleise erforderlich, als Ihr in Eurem Plan eingesetzt habt. Außerdem ist es natürlich Geschmackssache, ob man so langgezogene Bögen im Bereich der Bahnsteige mag. Vorbildwidrig wäre es zumindest nicht.



In meinem braunfarbigen Bahnhofsbereich habe ich die Gleise nur schematisch angedeutet weil ich die Abmessungen in Eurem Plan nicht erkennen konnte.

Was ich weniger gelungen fand waren die arg gekrümmten Abstellgleise innerhalb der Streckengleise am rechten Bhfs-Ende. Ich habe sie in meinem Plan in Magenta gezeichnet.
Durch den gänzlich anderen Streckenverlauf am rechten Bhfs Ende passt die Anbindung an Euren Schattenbahnhof natürlich nicht mehr.
Wieviel lichte Höhe habt Ihr denn zwischen Schattenebene und Bahnhofsebene?
Mein Vorschlag brächte auch der Paradestrecke am vorderen Rand viel mehr Länge.

Euch viel Spaß beim weiteren Planen en: und Bauen!
Und berichtet uns fleissig, denn es ist ein sehr interessantes Projekt
MfG vom Loadstefdn


Wo Loadstefdn ist klappt nichts, aber er kann ja nicht überall sein

Die Kunst des Anlagenbaus besteht nicht darin, zu planen was man will,
sondern sie immer noch SO zu wollen, wenn sie mal halb fertig ist


 
Loadstefdn
InterCity (IC)
Beiträge: 898
Registriert am: 03.04.2007
Gleise K C
Spurweite H0e
Steuerung CS2
Stromart AC / DC


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#10 von Adi92 , 24.12.2012 08:24

Hallo,
so lange noch nicht alles gebaut ist kommt nichts zu spät. Diese Idee mit den leicht im Bogen verlaufenden Gleisen hatten mein Vater und ich auch schon ins Auge gefasst und vor allem mein Vater findet die Idee nicht schlecht. Jedoch wird es dann ein Problem, die Strecken zum Schattenbahnhof zusammen zu führen. Hier würde vielleicht ein 2. Schattenbahnhof auf Ebene 1 Abhilfe schaffen. Der Schattebnbahnhof ist auf 75cm über dem Boden, die Bahnhofsebene bei 1m.
Eine andere Möglichkeit die Gleise nicht ganz paralell zur Anlagenkante verlaufen zu lassen, wäre die Gleise nur ein paar Grad zur vorderen Kante hin zu kippen, so dass der Rechtsbogen am rechten Bahnhofende wegfallen würde und die Gleise gleich in den Linksbogen gehen.
Das mit den arg gekrümmten Abstellgleisen stimmt, jedoch wollte ich von fast allen Bahnhofsgleisen direkt zu diesen Gleisen gelangen ohne über Ausziehgleise zu rangieren.

Klar, wir werden versuchen euch hier mit Berichten und Bildern auf dem Laufenden zu halten

Ich wünsche allen frohe Weihnachten und eine besinnliche Zeit mit der Familie. Nach den Feiertagen geht es dann hier auch weiter mit neuen Bildern


Gruß Adrian

Mein Projekt N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI
Das Projekt meines Vaters: Dachbodenanlage Schönblick


Adi92  
Adi92
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 14.10.2011
Gleise Peco Code 55 und Peco Code 100
Spurweite H0, N
Stromart AC, DC, Digital


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#11 von Adi92 , 15.01.2013 16:52

Hallo Stummianer,
hoffe das neue Jahr hat gut begonnen. Ich melde mich auch mal wieder mit einem kleinen Update und vielen Bildern. Über die Feiertage und jetzt anfang des Jahres wurde viel geplant, diskutiert und wieder gänzlich verworfen
Das Problem ist bei 2 Leuten, dass beide ja auch ihre Ideen verwirklichen wollen und das unter einen Hut zu bekommen ist nicht einfach vor allem wenn es 2 Generationen sind
Jedoch haben wir jetzt ENDLICH einen endgültigen Plan, der uns beide zufrieden stellt.

Anlage komplett:

Sichtbare Gleistrassen:

Bahnhof rechte Seite:

Bahnhof linke Seite:


Dann wurde auch ein bisschen was an der Anlage gemacht weil sonst wird man vor lauter Planen noch verrückt
Beim Schattenbahnhof kamen noch zwei Gleise hinzu, die zusätzlich auch teilbar sind um jeweils zwei kürzere Zuggarnituren aufnehmen zu können und es wurden die S88-4 Rückmeldedecoder angeschlossen und ausgiebig getestet.
Außerdem habe ich ein paar Bilder von einem Teil unseres Fuhrparks angehängt













Als nächstes werden jetzt bald die ersten Spanten zurechtgesägt und eingebaut und die nächsten Trassen gebaut, damit man bald auch richtig fahren kann.
Wie immer freuen wir uns über jeden Kommentar und jede Kritik


Gruß Adrian

Mein Projekt N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI
Das Projekt meines Vaters: Dachbodenanlage Schönblick


Adi92  
Adi92
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 14.10.2011
Gleise Peco Code 55 und Peco Code 100
Spurweite H0, N
Stromart AC, DC, Digital


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#12 von Hohentengen21 , 15.01.2013 17:06

Hallo,

gerade bin ich über euren Trööt gestolpert. Das mit den gebogenen Abstellgleisen ist auch wegen an- und abkuppeln problematisch, allerdings will mir momentn auch keine andere Lösung einfallen, außer vlt. den Rangierbahnhof nach unten zu legen und dort die Abstellgleise angliedern.


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.950
Registriert am: 29.02.2012


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#13 von hu.ms , 15.01.2013 17:16

Zum gleisplan: die blaue paradestrecke (ganz vorne) weiter nach rechts verlängern und die einmündung verlegen.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.116
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#14 von Hohentengen21 , 15.01.2013 17:23

mal noch was anderes... Wo soll denn das Bahnhofsgebäude stehen / Platz haben ?
Mit der Paradstrecke vorne und der Strecke hinten dürfte das eng werden, oder ?


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.950
Registriert am: 29.02.2012


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#15 von Modell LKW Fan ( gelöscht ) , 15.01.2013 18:41

Hi,
na dann viel Spass bei der Gestaltung deiner Landschaft.


Modell LKW Fan

RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#16 von Adi92 , 21.01.2013 09:14

Hallo,
nach einer stressigen letzten Woche melde ich mich hier einmal wieder zu Wort.
Ich weiß, dass es mit dem Bahnhofsgebäude eng wird aber dieses soll am vorderen Anlagenrand ziemlich weit links stehen, da dort am meisten Platz zur Verfügung steht. Es wird zwar ohne Zweifel nicht sehr viel Platz sein für einen halbwegs vorbildgetreuen Bahnhofsvorplatz aber da werden wir uns schon was einfallen lassen.

Zu den Abstellgleisen: Bis jetzt ist mir auch noch nichts besseres eingefallen leider An- und Abkuppeln wird so leider nicht funktionieren, das stimmt. Allerdings sollen die gekrümmten Abstellgleise auch eher Nahverkehrsgarnituren und Triebwagen Platz zum Abstellen bieten. Der Güterrangierbereich ist noch nicht endgültig geplant.

Neue Bilder und einen Baufortschritt gibt es dann morgen wieder


Gruß Adrian

Mein Projekt N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI
Das Projekt meines Vaters: Dachbodenanlage Schönblick


Adi92  
Adi92
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 14.10.2011
Gleise Peco Code 55 und Peco Code 100
Spurweite H0, N
Stromart AC, DC, Digital


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#17 von Adi92 , 30.01.2013 23:24

Hallo Stummianer,

heute mache ich endlich mal wieder ein Update. Es hat sich ein bisschen was getan auf unserer Anlage. Im Moment bin ich die ganze Zeit am anzeichnen en: und Sägen der Spanten aus 18mm Fichtenholz, was vor allem meiner Schwester, die ihr Zimmer genau unter der Anlage hat, so überhaupt nicht gefällt . Dann habe ich noch die Trasse der Auffahrt zur Ebene 1 verlegt.
Hier nun die Bilder

Hier die ersten drei Spanten


Als diese standen wurde die Trasse mit Hilfe von einem 1:1 Plan angezeichnet, ausgesägt und die Gleise schon einmal probeweise verlegt


So sieht es im Moment aus; es sind noch einige Spanten hinzu gekommen, bis mir nun das Holz ausgegangen ist





Hier sieht man die Auffahrt zur Ebene 1


Außerdem wurde noch die spätere "Kommandozentrale" geplant.
Auf diesem Bild sieht man schon einmal grob wie diese später aussehen soll. Unten sollen Booster und Trafos ihren Platz finden. Oben die Zentrale, das Programmiergleis und der Laptop.


So das war es für`s erste mal wieder. Am Wochenende muss ich erstmal wieder neues Holz besorgen bevor es weiter gehen kann.


Gruß Adrian

Mein Projekt N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI
Das Projekt meines Vaters: Dachbodenanlage Schönblick


Adi92  
Adi92
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 14.10.2011
Gleise Peco Code 55 und Peco Code 100
Spurweite H0, N
Stromart AC, DC, Digital


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#18 von Manu2090 , 14.12.2013 14:40

Hi

Gibts nach fast einem Jahr was neues von der Anlage?

Gruß Manuel


www.Kleingedrucktes-h0.de


 
Manu2090
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.993
Registriert am: 29.05.2012
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#19 von Adi92 , 22.05.2016 13:59

Hallo Forum,
aus privaten Gründen wurde in den letzten Jahren leider sehr sehr wenig an der Anlage selbst gebaut Es wurden nebenher zwar einige ältere Loks digitalisiert und auf LED-Beleuchtung umgerüstet aber sonst wurde an der Anlage bis Ende letzten Jahres nur Kleinigkeiten gemacht. Seit Weihnachten geht es aber an der Anlage wieder weiter und deshalb möchte ich in den nächsten Wochen versuchen das seit Weihnachten Geschaffte zu dokumentieren (Bilder wurden zum Glück fast immer gemacht )

Als Erstes wurde der Rahmen um die letzten fehlenden 80cm erweitert und die fehlenden Spanten gesägt und eingebaut. Dann wurde das Trassenbrett welches über den Schattenbahnhof führt eingebaut und der Schattenbahnhof selbst in diesem Abschnitt mit einer Oberleitung versehen, welche aus noch vorhandenen Schienenprofilen realisiert wurde.





Dann wurde mit dem Bau der Strecke hinter dem Kamin begonnen, welche auf Grund der beengten Platzverhältnisse extern gebaut wurde und erst wenn Oberleitung und Ähnliches montiert sind fest eingebaut wird. Im Moment ist dies noch nicht der Fall und das Brett liegt nur provisorisch. Hier wurde auch erstmals eine Überhöhung aus Streichhölzern realisiert, welche auf die Gleisbettung genau unter die Außenschiene des Märklingleises geklebt wurden.




Hier noch ein aktuelles Bild was den Platz hinter dem Kamin gut zeigt


Das war es dann fürs Erste.Wie gesagt werde ich in den nächsten Tagen und Wochen versuchen bis auf den aktuellen Bauzustand zu kommen und einen Erfahrungsbericht über den Weichen-Walter Mittelleiter zu schreiben, von dem mittlerweile circa 15 Meter verbaut wurden.


Gruß Adrian

Mein Projekt N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI
Das Projekt meines Vaters: Dachbodenanlage Schönblick


Adi92  
Adi92
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 14.10.2011
Gleise Peco Code 55 und Peco Code 100
Spurweite H0, N
Stromart AC, DC, Digital


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#20 von Manu2090 , 23.05.2016 20:57

Hi

Schön, dass es bei dir weitergeht. Da bin ich mal gespannt, was da noch kommen wird.

Gruß Manu


www.Kleingedrucktes-h0.de


 
Manu2090
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.993
Registriert am: 29.05.2012
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#21 von Worldworms , 23.05.2016 21:38

Hallo Adrian,

Bin grad über euren Tröödt gestolpert.

Schöne Anlage mit viel Platz habt ihr da

Auch wenn es recht langsam voran geht, wird das eine tolle Anlage!

Ich bleib dran!

Gruß Ronny


Gesendet mit Tapatalk


[center]Hier gehts von Bad Endorf nach Obing


 
Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.415
Registriert am: 04.02.2015
Spurweite H0
Steuerung ESU ECos + Traincontroller
Stromart DC


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#22 von Adi92 , 29.05.2016 16:49

Hallo,
so dann will ich mal weitermachen mit dem Updaten auf den neusten Stand
Nachdem nun die meisten Holzarbeiten erledigt waren ging es mit dem Bau der Nebenstrecke Richtung Bahnhof und mit der Paradestrecke weiter, bei welchen zum ersten Mal das Pecogleis mit dem Mittelleiter von Weichen-Walter zum Einsatz kam. Der Mittelleiter ist wirklich extrem fein und eingeschottert (fast) nicht zu sehen. Zu zweit ist die Verarbeitung auch sehr einfach weil einer den Mittelleiter mit Pinzette zusammen oder mit Schraubendreher in den Befestigungsschrauben halten kann und der andere dann problemlos löten kann. Wir haben entgegen der Anleitung 3 statt 2 Schrauben zum Befestigen eines Streifens benutzt da der Mittelleiter so stabiler wird.
Fazit: In meinen Augen sehr empfehlenswert denn trotz dass der Mittelleiter sehr filigran ist, ist er sehr stabil und viel kontaktsicherer als das Märklingleis. Ein weiterer Vorteil ist natürlich dass man den Mittelleiter kaum sieht. Lediglich der Preis ist natürlich etwas höher als die von vielen hier im Forum wirklich genial umgesetzten Anlagen mit den eingeschlagenen Nägeln, was uns aber doch etwas zu viel Aufwand gewesen wäre.

Um beim Pecogleis mit dem Mittelleiter eine Überhöhung einzubauen, muss man jedoch die Korkstreifen komplett überhöhen und nicht nur das Gleis, da sonst der Mittelleiter nicht mehr über die Schwellen hinausschaut.
Jetzt gibt es natürlich auch noch Bilder








Übergang Märklin-Peco. Die Mittelleiterverbindung wird mittels eines Kabels vom Ende des Mittelleiters zur ersten Schwelle des Märklingleises hergestellt





Zum Schluss möchte ich noch auf die Kommentare eingehen

@Manuel
ich freue mich auch dass es endlich weitergeht und ab jetzt hoffentlich ein wenig schneller. Vielleicht komm ich wegen deiner tollen Weichenbauten mal noch auf dich zu

@Ronny
Danke Ich hoffe dass es ab sofort nicht ganz so langsam vorwärts geht und ich hier schneller Fortschritte präsentieren kann.


Gruß Adrian

Mein Projekt N-Segmentanlage Horn - DB AG in Epoche V/VI
Das Projekt meines Vaters: Dachbodenanlage Schönblick


Adi92  
Adi92
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 14.10.2011
Gleise Peco Code 55 und Peco Code 100
Spurweite H0, N
Stromart AC, DC, Digital


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#23 von Ralf Franke , 29.05.2016 19:28

Hallo Adrian,
wie ich sehe, gehörst auch du zu der Fraktion derer die Zweileitergleis mit Mittelleitern nachrüsten. Die Mittelleiter von Weichen Walter sehen wirklich guta aus, sind allerdings auch kostenintensiver als die Goldleistennägel. Dafür läuft der Schleifer aber nich gegen so scharfe Kanten was wohl den Schleifer mehr schonen wird.
Auf alle Fälle sieht das schon einmal sehr vielversprechend bei dir aus.

MfG
Ralf


Teppichbahner
Drei Dinge braucht der Modellbahner: Platz, Zeit und Geld


 
Ralf Franke
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.667
Registriert am: 19.02.2011
Ort: Braunschweig
Gleise Märklin K-Gleis, Tillig Elite als Teststrecke mit Pukos
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#24 von Worldworms , 29.05.2016 20:10

Hallo Adrian,

Na bitte, jetzt geht's doch voran.

Die Pecogleise sehen echt gut aus, hätt ich bei mir vielleicht auch verbauen sollen.
Auch wenn ich mit den Dreileiterdingsbums nix am Hut habe, find ich das ihr das recht gut gelöst habt !

Gruß Ronny


Gesendet mit Tapatalk


[center]Hier gehts von Bad Endorf nach Obing


 
Worldworms
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.415
Registriert am: 04.02.2015
Spurweite H0
Steuerung ESU ECos + Traincontroller
Stromart DC


RE: Dachbodenanlage Schönblick: Bahnhofsebene erreicht

#25 von Martin_B , 01.06.2016 17:41

Hallo Adrian,

Donnerwetter....da zaubert ihr aber was aus dem Hut. Große Klasse diese Anlage. Das verspricht viel Fahrbetrieb und Abwechslung. Wie ich sehe verwendet ihr die Mittelleiter von Weichen Walther. Du kannst mir vielleicht mal deine Erfahrungen damit kund tun. Anfangs wollte ich diese auch verwenden. Habe dann aber zum Selbstbau gegriffen.

Ich beobachte den Baufortschritt weiter und bin sehr gespannt.


Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=135741


Martin_B  
Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.084
Registriert am: 13.03.2016


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 46
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz