RE: Zimo Dekoder- Probleme mit Lautstärkeänderung

#1 von Max Fortune , 16.12.2012 20:48

Hallo allerseits,

in einer meiner Roco Loks werkelt ein Zimo Sound Dekoder, der es ganz gut tut. Leider ist die Lautstärke sehr gewaltig und ich möchte sie runterregeln. Leider habe ich keine Ahnung, wie man das mit einer CS2 hinbekommt. Die erste Programmierebene mit den entsprechenden Feld funktioniert nicht. Bei den CVs habe ich nichts gefunden, was nach Lautstärkeregelung aussieht. Wenn es überhaupt geht. Ich bin ja schon froh, wenn's bei den mSDs klappt.
Kann mir jemand von Euch einen Tip geben, wie man es hinbekommt? Dafür wägte ich echt dankbar.


Gruß

Max

Märklin auf C & K Gleis, CS 2 und alles digital gesteuert in Epoche III und was sonst noch schön aussieht.
Jetzt auch auf Modulen


Max Fortune  
Max Fortune
InterRegio (IR)
Beiträge: 163
Registriert am: 26.07.2009


RE: Zimo Dekoder- Probleme mit Lautstärkeänderung

#2 von Robert Bestmann , 16.12.2012 21:21

Hallo Max,

das geht über die CV-Programmierung nach DCC, wobei die CV 266 für die Gesamtlautstärke verantwortlich ist. Zur Regelung der Einzelsounds siehe die ausführliche Zimo-Anleitung (die von Roco ist nur eine stark verkürzte):

http://www.zimo.at/web2010/documents/MX-KleineDecoder.pdf

Viele Grüße

Robert


Robert Bestmann  
Robert Bestmann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.491
Registriert am: 02.03.2009
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin/ESU CS1r
Stromart AC, Digital


RE: Zimo Dekoder- Probleme mit Lautstärkeänderung

#3 von Max Fortune , 16.12.2012 23:12

Hallo Robert,

vielen Dank für den Link. Ich werde es mal ausprobieren.


Gruß

Max

Märklin auf C & K Gleis, CS 2 und alles digital gesteuert in Epoche III und was sonst noch schön aussieht.
Jetzt auch auf Modulen


Max Fortune  
Max Fortune
InterRegio (IR)
Beiträge: 163
Registriert am: 26.07.2009


RE: Zimo Dekoder- Probleme mit Lautstärkeänderung

#4 von Max Fortune , 18.12.2012 22:18

Hallo,

Ich bin es nochmal. Beim Auslesen des Zimo Dekoders zeigt die CS2 nicht alle CVs an. Auch nicht die CV 266 oder andere in der verlinkten Anleitung beschriebene.
Heißt das, die CS2 kann den Zimo Dekoder nicht vollständig lesen?

Würde mich freuen, wenn mir jemand bei der Brüllmaschine helfen könnte.

Vielen Dank.


Gruß

Max

Märklin auf C & K Gleis, CS 2 und alles digital gesteuert in Epoche III und was sonst noch schön aussieht.
Jetzt auch auf Modulen


Max Fortune  
Max Fortune
InterRegio (IR)
Beiträge: 163
Registriert am: 26.07.2009


RE: Zimo Dekoder- Probleme mit Lautstärkeänderung

#5 von Carllo ( gelöscht ) , 18.12.2012 22:28

Hallo,

versuchen es mit CV 63 (0-192) 0=leisesten, fabrik werte 180.


Carllo

RE: Zimo Dekoder- Probleme mit Lautstärkeänderung

#6 von Lidokork , 18.12.2012 22:29

Hallo Max

ich kenne zwar die CS2 nicht, da ich eine andere Zentrale habe. Aber bei DCC geht das Auslesen nur "manuell" CV um CV, und das nur auf dem Programmiergleis.

Für die Lautstärke genügt es aber, wenn Du die CV 266 ausliest und danach einen tieferen Wert programmierst. Das sollte eigentlich zum Ziel führen .

Viele Grüsse
Peter


Lidokork  
Lidokork
InterCity (IC)
Beiträge: 641
Registriert am: 14.06.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Zimo Dekoder- Probleme mit Lautstärkeänderung

#7 von Max Fortune , 19.12.2012 14:25

Ich habe sie jetzt leiser bekommen. Allerdings nicht wie erwartet.
Ich habe unter DCC in den CVs den CV 266 eingefügt, da er nirgends aufgeführt war. Ganz schlechte Idee, da der Lautsprecher nur noch gelegentlich knarzt. Nachdem Löschen des Eintrags und schreiben in die Lok war der Sound immer noch weg und das Knarzen da.
Lok fährt ganz normal.
Da hilft wohl nur zurücksetzen.

Da ich ein Unwissender bezüglich Dekoder und nur User bin, würde mich nun interessieren, warum die CS2 den Dekoder nur teilweise Auslesen kann.


Gruß

Max

Märklin auf C & K Gleis, CS 2 und alles digital gesteuert in Epoche III und was sonst noch schön aussieht.
Jetzt auch auf Modulen


Max Fortune  
Max Fortune
InterRegio (IR)
Beiträge: 163
Registriert am: 26.07.2009


RE: Zimo Dekoder- Probleme mit Lautstärkeänderung

#8 von digilox1 ( gelöscht ) , 19.12.2012 16:51

Zitat
warum die CS2 den Dekoder nur teilweise Auslesen kann.



Das kann daran liegen, dass die Soundecoder in der Regel einen höheren Strom ziehen beim Senden der Quittierungspulse als per Erstellungszeitpunkt der Norm für die früher ausschliesslich üblichen Nicht-Sounddecoder vorgesehen (250 mA).
Dies gilt für das Programmieren auf dem Programmiergleis ("Service Mode").

In dem Falle empfiehlt sich das Programmierverfahren "PoM", Programming on (the) Main(Track), "Hauptgleisprogrammierung". Der Zimo kann das und die CS 2 auch.
Mit PoM ist ein Auslesen des Decoders nur über RailCom möglich; das Kann der Zimo, aber nicht die CS 2.
In vielen Fällen im Zusammenhang mit Sounddecodern ist PoM zuverlässiger.

Gruss,
Manfred


digilox1

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 134
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz