RE: Zahnradwechsel BR 044 534-6 M37880

#1 von Ferenc , 30.12.2012 20:49

Hallo,
hat einer von euch schon mal das Zahnrad Pos. 21 bei einer Märklin 37880 Maschine gewechselt.
http://www.maerklin.de/service/produktse...kelnummer=37880
Was muß/sollte weg gebaut werden um die Welle Pos. 19 und das Zahnrad ( 2x vorhanden ) Pos. 21 ausbauen zu können?
Eines der Zahnräder dreht sich auf der Welle und somit verhackt sich das Gestänge und der Motor blockiert.
Ich gehe doch recht in der Annahme das beide Zahnräder auf der Welle fest sein müßen, damit der Antrieb von der einen auf die andere Seite übertragen wird!?

Besten Dank
Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Zahnradwechsel BR 044 534-6 M37880

#2 von rmayergfx , 30.12.2012 21:07

Hallo Ferenc,

das hört sich nicht gut an... hatte auch erst hier ein Problem mit einem
gelösten Zahnrad auf der Achse einer BR 74..
viewtopic.php?f=2&t=84381

Sofern auf der Lok noch Garantie ist, ab nach Göppingen,
da niemand genau weiss, wie die Zahnräder ab Werk richtig positioniert
sind. es gibt dafür ja Montagehilfen, damit eben das Gestänge danach
nicht blockiert ! Dadurch, das nun eines der Zahnräder locker ist,
müsste man an einer baugleichen Lok nachsehen, ob die Welle im
montierten Zustand die Zahnradzacken 1:1 oder versetzt montiert sind.
Egal wie, die Achsen von 14 und 25 müssen runter, ohne Abzieher und parallel
Aufpressvorrichtung eiert die Lok dann ohne Ende.

Ich würde es solange da Garantie drauf ist auf keinen Fall selber richten.
Zudem sollten die Kollegen in Göppingen den Pfusch mit sich lösenden
Zahnrädern ruhig mitkriegen.

mfg

Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.210
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Zahnradwechsel BR 044 534-6 M37880

#3 von Ferenc , 30.12.2012 21:35

Hallo Ralf,
dank dir für die Info. Garantie ist keine mehr drauf
Werde mich morgen nochmal mit der Sache beschäftigen.

Gruß
Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Zahnradwechsel BR 044 534-6 M37880

#4 von hansi057 , 30.12.2012 21:40

Hallo Ferenc
Viel helfen kann ich dir nicht, aber von meiner 44er mal schnell ein paar Fotos gemacht.
Vielleicht hilft es dir.




Freundliche Grüße
Hansi


 
hansi057
InterCity (IC)
Beiträge: 876
Registriert am: 09.01.2010
Ort: bei Peine
Gleise C- Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 iTrain
Stromart Digital


RE: Zahnradwechsel BR 044 534-6 M37880

#5 von kalle.wiealle , 30.12.2012 22:09

Zitat von Ferenc
Hallo,

http://www.maerklin.de/service/produktse...kelnummer=37880

Ich gehe doch recht in der Annahme das beide Zahnräder auf der Welle fest sein müßen, damit der Antrieb von der einen auf die andere Seite übertragen wird!?

Besten Dank
Ferenc



Hallo Ferenc...

..das nimmst du richtig an...
Beide Zahnräder sollten fest auf der Welle sitzen / sein.

Ich denke...da muss einiges vom Fahrgestell / Gestänge / Räder demontiert werden...
Natürlich würde ich alle beweglichen Teile vor der Demontage kennzeichnen / anzeichnen...um später die Teile in der richtigen Position zurück bauen zu können...also zum Beispiel an allen Rädern ein Zeichen machen, an der Stelle wo sie das Gleis berühren...

Hm...ich würde mich da zum Beispiel nicht ohne Radabzieher und weiteres geeignetes Werkzeug ran trauen...
..dann braucht man auch bestimmt noch einen geeigneten Kleber...


Grüsse, Kalle


 
kalle.wiealle
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.462
Registriert am: 13.01.2010
Gleise C-Gleis
Spurweite H0


RE: Zahnradwechsel BR 044 534-6 M37880

#6 von V200Freund , 31.12.2012 12:30

moin Ferenc,

ich würde einen anderen Ansatzweg versuchen wenn sowieso keine Garantie mehr drauf ist......

Gestänge an beiden Seiten demontieren ggf. vorher Foto machen wegen Radsatzversatzstellung.........

versuchen den Bolzen 19 der die Knickrahmenteile verbindet zu lösen...wenn das möglich ist kannst du vielleicht an die Zahnradwelle so rankommen da der nächste Radsatz jetzt ja nicht mehr im Wege ist......vielleicht hilft dann ja auch schon in Benzin o.ä. zu säubern (fettfrei) und mit Sekundenkleber oder 2 K Kleber die Zahnräder auf der Welle ohne weitere Demontage fest zu bekommen...

viel Glück.....


Gruß Reiner der am Ende der Emslandstrecke wohnt, wo die 01.10er wendeten
Ich lebe in einer mfx freien Zone....IB nur DC


 
V200Freund
InterCity (IC)
Beiträge: 960
Registriert am: 05.05.2007
Steuerung IB nur DCC


RE: Zahnradwechsel BR 044 534-6 M37880

#7 von Ferenc , 31.12.2012 14:56

Hallo all,
Welle und beide Zahnräder habe ich heraus ohne etwas demontieren zu müssen.
Beide Zahnräder sind von der Bohrung bis zum Zahn aussen gebrochen und deswegen
haben sie keinen festen Sitz mehr auf der Welle.
Nun die Frage, ohne weitere Demontage die Klebeversion versuchen oder neue Zahnräder
bestellen und diese wieder aufpressen. Bei neuen Zahnrädern muß ich die benachbarten
Antriebsräder zu beiden Seiten demontieren samt dem ganzen Gestänge und der gleichen
Was meint ihr was ist wohl Langlebiger?

Gruß
Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Zahnradwechsel BR 044 534-6 M37880

#8 von kalle.wiealle , 31.12.2012 15:09

Zitat von Ferenc
Hallo all,
oder neue Zahnräder
bestellen und diese wieder aufpressen. ?

Gruß
Ferenc



Hallo Ferenc...

..ich dachte das wäre von Anfang an dein Plan....


Grüsse, Kalle


 
kalle.wiealle
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.462
Registriert am: 13.01.2010
Gleise C-Gleis
Spurweite H0


RE: Zahnradwechsel BR 044 534-6 M37880

#9 von Ferenc , 31.12.2012 15:12

Hallo,
schon aber Reiner brachte die Idee mit dem Kleben ins Spiel.
Und nun eben die Frage was länger halten wird?

Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Zahnradwechsel BR 044 534-6 M37880

#10 von mp3 ( gelöscht ) , 31.12.2012 16:01

Neue Zahnräder drauf, alles Andere ist Murks.
Bei den neuen Zahnrädern würde ich aber vor dem Aufpressen das Maß der Bohrung kontrollieren, ggf. geringfügig aufreiben - nicht das die auch wieder platzen.


mp3

RE: Zahnradwechsel BR 044 534-6 M37880

#11 von rmayergfx , 31.12.2012 16:50

Zitat von Ferenc
Hallo all,
Welle und beide Zahnräder habe ich heraus ohne etwas demontieren zu müssen.
Beide Zahnräder sind von der Bohrung bis zum Zahn aussen gebrochen und deswegen
haben sie keinen festen Sitz mehr auf der Welle.
Nun die Frage, ohne weitere Demontage die Klebeversion versuchen oder neue Zahnräder
bestellen und diese wieder aufpressen. Bei neuen Zahnrädern muß ich die benachbarten
Antriebsräder zu beiden Seiten demontieren samt dem ganzen Gestänge und der gleichen
Was meint ihr was ist wohl Langlebiger?

Gruß
Ferenc



Hallo Ferenc,

stelle doch bitte mal ein Bild der gebrochenen Zahnräder ein. Würde mich interessieren wie diese
Aussehen. Das sind doch Metallzahnräder, oder ? Wenn die tatsächlich von innen nach aussen gerissen
sind würde ich auf gar keinen Fall da mit irgendeinem Kleber drangehen, das kann nicht lange halten.

mfg

Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.210
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Zahnradwechsel BR 044 534-6 M37880

#12 von V200Freund , 31.12.2012 19:06

moin Ferenc,

mein "kleben" bezog sich ja auch auf den Sitz in der Welle...gerissene Zahnräder werden so wohl kaum dauerhaft zu reparieren sein.....

warum/wodurch haben sich die Zahnräder zerstört...? mach ma Foddos bitte...


Gruß Reiner der am Ende der Emslandstrecke wohnt, wo die 01.10er wendeten
Ich lebe in einer mfx freien Zone....IB nur DC


 
V200Freund
InterCity (IC)
Beiträge: 960
Registriert am: 05.05.2007
Steuerung IB nur DCC


RE: Zahnradwechsel BR 044 534-6 M37880

#13 von tjesp02 , 01.01.2013 12:57

So eine Lok kriegst du nie wieder richtig zusammen falls total zerlegt. Ich habe es einmal mit eine 3309 geprüft. Die zwei Zahnräder muss sehr exact eingestellt werden.
Ich empfehle dir ein komplette tausch des Fahrgestells oder einfach an Märklin einsenden.

mfG
Thomas


 
tjesp02
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 05.12.2006
Spurweite H0, H0e
Stromart AC, Digital


RE: Zahnradwechsel BR 044 534-6 M37880

#14 von Ferenc , 01.01.2013 13:20

Hallo,
hier mal ein Bild von den zwei Zahnrädern. Sehr gut zu sehen die Risse.
Was jetzt gemacht wird muß ich noch mit dem Besitzer abmachen, denn die Maschine gehört nicht mir.
Hier werden die Grenzen langsam erreicht was mit normalen "Hausmitteln" gemacht werden kann.



Gruß
Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Zahnradwechsel BR 044 534-6 M37880

#15 von Ferenc , 01.01.2013 15:09

Hallo Uwe,
dank dir für die Kleber-Empfehlung. Kann dir nicht sagen was da für ein Ereignis statt gefunden hat
das beide Zahrräder so kaputt sind. Habe die Maschine erhalten mit der Aussage sie würde "eierig" laufen
mehr nicht.
Aber wie gesagt bin ich mir noch nicht ganz sicher was ich nun machen werde. Werde mich morgen mal mit dem Besitzer
in Verbindung setzten und das weitere vorgehen besprechen.

Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Zahnradwechsel BR 044 534-6 M37880

#16 von Harald , 01.01.2013 15:45

Hallo Ferenc,

vielleicht habe ich nicht alles richtig mitbekommen,
aber Du kannst doch die Zahnräder durch neue ersetzen !

Wenn das Aufpressen nicht geht, wie bereits oben gesagt, Durchmesser
der Bohrung der Zahnräder vorsichtig weiten und dann "aufdrücken" und
verkleben.

Viel Erfolg bei der Arbeit !

Harald

P.S.: Oder die (neue) Achse in Dremel spannen und mit hoher Drehzahl vorsichtig
auf Schleipapier mit hoher Körnerzahl an die neuen Zahnräder anpassen ! Dann
eiert nichts ......


 
Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.131
Registriert am: 14.05.2005


RE: Zahnradwechsel BR 044 534-6 M37880

#17 von mp3 ( gelöscht ) , 02.01.2013 17:14

Die Zahnräder sind doch wohl aus Messing. In dieser Legierung kann unter ungünstigen Bedingungen eine Spannungsrisskorrosion auftreten.
Voraussetzung dafür ist eine Zugbelastung und ein korrsionauslösendes Mittel.
Bei Kupfer-Zink-Legierungen genügt oft schon die allgemeine Luftverschmutzung, ein Bauernhof in der Nähe (Ammoniak aus dem Misthaufen) oder die Aufbewahrung eines ammoniakhaltigen Haushaltsreinigers in direkter Nähe des Schadteils.

Wiederverwendbar sind die Zahnräder auf jeden Fall nicht, da man ja schon mit bloßem Auge erkennt, das der Zahnabstand beim Riß vergrößert ist.

PS: Sowas tritt übrigens auch oft bei 333/- Gelbgold Trauringen auf. Sie reißen vermeintlich nach Jahren ohne eigenes zutun plötzlich auf. Hier ist es die Spannungskorrosion innerhalb der relativ unedlen Legierung.


mp3

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 65
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz