RE: Gleise stromlos schalten im Digitalbetrieb - macht das Sinn?

#1 von Basilisk1964 ( gelöscht ) , 19.01.2013 00:19

Hallo Gemeinde
Auf meiner im Bau befindlichen Anlage habe ich einen Schattenbahnhof mit einer Drehscheibe integriert um Loks und kleine Triebwagen welche auf der Nebenstrecke verkehren abzustellen.

Jetzt habe ich den Tip bekommen, die Abstellgleise mittels Schaltdecoder stromlos zu schalten - um Digitalstrom zu sparen....

..... wenn ich aber rechne kommt mir ein Booster billiger als 3 Decoder k84 oder kompatible welche dann 12 Gleise schalten könnten.

Ich fahre digital mit TrainController 8A3.

Wie seht Ihr das ganze - gibt es noch weitere Argumente die für eine Stromlosschaltung sprechen?
Wenn ja, welcher Decoder empfiehlt sich? LDT,Märklin, Viessmann oder anderer?


Basilisk1964

RE: Gleise stromlos schalten im Digitalbetrieb - macht das Sinn?

#2 von Akustikus , 19.01.2013 00:32

Hallo Dieter.

Was soll das bringen? Ich glaube nicht das man so viel Strom spart. Ich fahre auch mit TC Silver V8. Das einzige was ich gemacht habe ist mit einem Bahnwärter im SBF das die Waggonbeleuchtung sich ausschaltet und beim Ausfahren sich wieder einschaltet. Das spart ein bisschen Strom.
Du kannst doch mit TC auf jedem Gleis Strom sparen indem Du mit Bahnwärter Lokfunktion deaktivierst und beim Anfahren wider aktivierst. Mit TC ist doch alles möglich.
Aber Stromlose Abschnitte bauen finde ich sinnlos und zu aufwendig mit TC. Stromlose Abschnitte gehören zu analogem Fahren und sonst nichts.

Gruß
Götz


Lenz DCC Version 3.6, Lenz USB/Ethernet-Interface, Traincontroller Gold, Railcom mit Lenz LRC120 und Tams RCA-24/RCD-1
Rollmaterial: Roco, Fleischmann, Lima, Piko


Akustikus  
Akustikus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 334
Registriert am: 06.10.2012


RE: Gleise stromlos schalten im Digitalbetrieb - macht das Sinn?

#3 von Basilisk1964 ( gelöscht ) , 19.01.2013 01:03

Hallo Götz

Vielen Dank für Deine Antwort - Ich denke eigentlich auch so. Das Einzige wo ich noch einen Sinn drin sehen könnte, wenn man doppelte Adressbelegung (Delta / MM1) hat und dadurch die Adressmangelproblematik umgehen könnte - fragt sich nur ob TC das handhaben könnte?!


Basilisk1964

RE: Gleise stromlos schalten im Digitalbetrieb - macht das Sinn?

#4 von Maxjonimus ( gelöscht ) , 19.01.2013 08:29

Braucht nicht jeder Decoder auch im Ruhezustand Strom? Muss er ja, sonst würde er ja nicht mitbekommen, wenn er angesprochen wird.
Von daher, warum nicht ganze Abstellgleise stromlos schalten? Das würde ja auch analog gehen, also einfach mit einem kleinen Kippschalter. Taugt dann natürlich nicht für einen computergesteuerten Betrieb.


Maxjonimus

RE: Gleise stromlos schalten im Digitalbetrieb - macht das Sinn?

#5 von speedy200 , 19.01.2013 08:40

Hallo,
ich kann Abschnitte stromlos schalten um Kurzschlüsse zu finden... hängt alles zusammen wird das eine Sucherei.
Grüße
speedy


Märklin, C-Gleis, Intellibox, Bastler...


speedy200  
speedy200
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.396
Registriert am: 03.02.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Gleise stromlos schalten im Digitalbetrieb - macht das Sinn?

#6 von Peter Müller , 19.01.2013 09:20

Wenn man die Frage etwas differenziert, fällt die Antwort leichter. Digital stromlos schalten macht wenig Sinn und kostet relativ viel Geld, manuell stromlos schalten macht Sinn und ist nicht teuer.


Grüße, Peter

Bei campact.de per E-Mail abstimmen: 49-Euro-Ticket retten! ... das haben Stand 25.08.2023 um 20:45 Uhr schon 115.000 Menschen getan.

Und Aktionen bei campact.de wirken, siehe Wikipedia, da wird darüber berichtet.


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.039
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Gleise stromlos schalten im Digitalbetrieb - macht das Sinn?

#7 von supermoee , 19.01.2013 10:11

Hallo,

Wenn du nur LED Innenbeleuchtungen verbaust, ist der Stromverbrauch bedeutungslos und du kannst dir die Mühe sparen. 5 beleuchtete 28.5 cm Wagen ziehen bei mir 0,05A Strom. Da lohnt kein Dekoder mehr, nichtmal im Wagen.

Gruss

Stephan


Der Trend geht deutlich zur Zweitanlage hin.


supermoee  
supermoee
Tankwart
Beiträge: 13.848
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise / Kato N / Fleischmann N / Peco N
Spurweite H0, N
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0 / Fichtelbahn BiDiB
Stromart Digital


RE: Gleise stromlos schalten im Digitalbetrieb - macht das Sinn?

#8 von jogi , 19.01.2013 18:20

Hallo , Jogi hier

Warum Gleise im Sch.Bhf. Stromlos schalten ? Darum :

z.B. bei mir :

Sch. Bhf. hat 10 Gleise und sind nur von vorne zu erreichen . Jedes Gleis und zu und abfahrts Gleis kann man manuel stromlos schalten .
Der Grund : Entgleist bei der einfahrt in den Sch.Bhf. ein Wagen und macht KURZSCHLUSS , schaltet der Booster ab . Ist das jetzt z.B. das 5te Gleis , müsste ich die Züge auf den vorderen Gleisen von Hand abräumen , um an den entgleisten Zug zu kommen . So kann ich das zufahrts Gleis und das Abstell Gleis Stromlos Schalten , und kann die vorderen Züge raus fahren.

Das ist doch ein Grund , Gleise Stromlos zu schalten .


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Bilder jogis Bahn
Jogis Bahn
Betrieb auf jogis Bahn

mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.944
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Gleise stromlos schalten im Digitalbetrieb - macht das Sinn?

#9 von Maxjonimus ( gelöscht ) , 19.01.2013 18:33

Weiterer Anwendungsfall: Programmiergleis!

Man kann sich einen Bahnhof oder einen günstig liegenden Gleisabschnitt als Programmiergleis definieren. Soll nun ein Lokdecoder umprogrammiert werden, so kann man die Lok auf diesen Gleisabschnitt fahren, den Rest der Anlage abschalten und die Lok programmieren und testen. Ist alles OK, einfach wieder den Rest der Anlage hinzuschalten.

Das ist für alle Zentralen ohne separaten Programmiergleisanschluss sinnvoll, also z.B. die Mobile Station 2 von Märklin.


Maxjonimus

RE: Gleise stromlos schalten im Digitalbetrieb - macht das Sinn?

#10 von hu.ms , 19.01.2013 19:42

Zitat von Basilisk1964

..... wenn ich aber rechne kommt mir ein Booster billiger als 3 Decoder k84 oder kompatible welche dann 12 Gleise schalten könnten.


Wieso jedes gleis einzeln schalten wenn sie alle am selben stromkreis hängen ?

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.722
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: Gleise stromlos schalten im Digitalbetrieb - macht das Sinn?

#11 von DiegoGarcia , 20.01.2013 00:04

Hallo Dieter,

die Vorredner haben ja schon das Wichtigste genannt: manuelles Stromlosschalten hat den Vorteil, dass bei Bedarf Teile der Anlage / einzelne Gleisabschnitte / einzelne Beleuchtungsbereiche im Störungsfall herausgenommen werden können. Es hat aber auch umgekehrt den Vorteil, dass wertvolle Fahrzeuge in den stromlosen Abschnitten evtl. eine längere Zeit parken können, ohne von den Kurzschlüssen beim Betrieb auf der übrigen Anlage "belästigt" zu werden. Es verringert dann z.B. auch die Gefahr von Geisterfahrten bei oder nach Kurzschlüssen.

Auf der anderen Seite hat es den Nachteil, dass rückmeldefähige Decoder evtl. nicht sofort wieder einsetzbar sind, wenn sie wieder Strom bekommen.

Ciao
Diego


talks are cheap, and they don't mean much .…


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.807
Registriert am: 15.04.2007
Steuerung mfx


RE: Gleise stromlos schalten im Digitalbetrieb - macht das Sinn?

#12 von juemo ( gelöscht ) , 20.01.2013 11:35

Hallo,

ich hatte meinen SBHF ohne stromlose Gleise ausgeführt. Bei einem Anlagentest hat meine Steuerung mich einige Male nicht verstanden und ich durfte unter die Platte kriechen, um die Züge wieder einzusammeln. Das letzte Gleis im SBHF wird jetzt immer, wenn der Zug das Gleis verlassen hat, wieder stromlos geschaltet. Bislang mußte ich noch nicht wieder niederknien!

Wenn eine Lok eingeschlafen sein sollte, genügt ein Wink mit dem Schraubenschlüssel!


juemo

RE: Gleise stromlos schalten im Digitalbetrieb - macht das Sinn?

#13 von Basilisk1964 ( gelöscht ) , 25.01.2013 12:50

Ich danke allen für die aufgezeigten Argumente ! Sehr lehrreich !!!

Werde mich wohl unter die Anlage begeben und einige Änderungen vornehmen .....

..... hat seine Berechtigung die Stromlosschaltung - werde mir nur noch überlegen ob automatisch mit Decodern, was leider sehr teuer wird aber dafür sehr komfortabel ist, oder mit Kippschaltern.

Nochmals besten Dank für Eure Unterstützung !


Basilisk1964

RE: Gleise stromlos schalten im Digitalbetrieb - macht das Sinn?

#14 von jogi , 25.01.2013 14:30

Hallo , Jogi hier

Bedenke , wenn mit Decoder , das die an einem anderen Stromkreis hängen , wie die Gleise .
Sonst nutzt das im Kurzschluss Fall nix .
Ohne Strom nix los , ohne Knete keine Feete


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Bilder jogis Bahn
Jogis Bahn
Betrieb auf jogis Bahn

mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.944
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Gleise stromlos schalten im Digitalbetrieb - macht das Sinn?

#15 von supermoee , 25.01.2013 14:40

Hallo,

ich habe jedes einzelne Schattenbahnhofsgleis an einen anderen Boosterkreis angeschlossen. So kann ich im Kurzschlussfall immer noch die anderen Gleise leerfahren und brauche keine Schalter dazu.

Das habe ich eigentlich bei allen Bahnhöfen meiner Anlage gemacht mit dem Hintergrundgedanken, dass wenn gleichzeitig alle Gleise mit beleuchteten Zügen im Bahnhof besetzt sind, nicht der Stromkreis zusammenbricht. In der Planungsphase waren LED Innenbeleuchtungen noch nicht gross verbreitet und daher ging ich von den Glühlampen aus.

Jetzt wo es die LED Beleuchtungen gibt und ich weiss, wie irrelevant deren Verbrauch sind, würde ich mir die Mühe sparen.

Gruss

Stephan


Der Trend geht deutlich zur Zweitanlage hin.


supermoee  
supermoee
Tankwart
Beiträge: 13.848
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise / Kato N / Fleischmann N / Peco N
Spurweite H0, N
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0 / Fichtelbahn BiDiB
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz