RE: Anschluß K-Gleis

#1 von voyage , 24.12.2006 14:48

Hallo,

da ich mich mit dem K-Gleis noch nie richtig im Anlagenbau beschäftigt habe habe ich mal zwei Fragen:

Brauch ich für einen Mittelleiter-Anschluß und -Isolierung immer 7504 und 7522?

Wie isoliere ich am besten die Schienen (für DC-Betrieb)? Es gibt ja keine Isolierschienenverbinder. Ich könnte ja das Gleis mit einer kleinen Trennscheibe einfach durchtrennen?

Torsten



voyage  
voyage
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.223
Registriert am: 26.11.2005
Spurweite H0e
Stromart AC


RE: Anschluß K-Gleis

#2 von Murrrphy , 24.12.2006 15:11

Zitat von Torsten Schön

Brauch ich für einen Mittelleiter-Anschluß und -Isolierung immer 7504 und 7522?



Nein, einfach Kabel dranlöten und wohlfühlen. Die Anschlußstücke sind dafür im Prinzip zu teuer und sehen im sichtbaren Bereich nur häßlich aus.

Zitat von Torsten Schön

Wie isoliere ich am besten die Schienen (für DC-Betrieb)? Es gibt ja keine Isolierschienenverbinder. Ich könnte ja das Gleis mit einer kleinen Trennscheibe einfach durchtrennen?



Das Problem verstehe ich nicht ganz. Erstens kann man mit einem Dremel und Trennscheibe die Schienen durchtrennen, aber das hat ja nix mit DC-Betrieb zu tun. Wenn eine Trennung von rechter und linker Schiene durchführen willst: die ist nicht notwendig, die sind elektrisch getrennt (sogar über Weichenstraßen, jedenfalls mit den schlanken K-Gleis-Weichen, zu den anderen kann ich nichts sagen, weil ich sie nicht im Einsatz habe) und damit im Prinzip direkt für den DC-Betrieb brauchbar. Habe das mal wegen S88-Rückmeldung durchmessen müssen und war erstaunt, dieses Ergebnis zu bekommen, auf der anderen Seite aber auch erleichtert, weil es die Arbeit mit den Kontaktstrecken auch erleichert.

Grüße, Achim



 
Murrrphy
Administrator
Beiträge: 8.918
Registriert am: 02.01.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3 / MS 2
Stromart AC, DC, Digital


RE: Anschluß K-Gleis

#3 von voyage , 24.12.2006 15:17

Hallo,

das die Gleise untereinander voneinander getrennt sind weiß ich. Mir geht es aber um isolierte Abschnitte z.B. vor einem Signal oder einem Abstellgleis.
Also ist die Idee mit dem Trennschleifer ok.


Ja, die "normalen" K-Weichen muß man leicht "modifizieren"

Torsten



voyage  
voyage
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.223
Registriert am: 26.11.2005
Spurweite H0e
Stromart AC


RE: Anschluß K-Gleis

#4 von Karlheinz Hornung ( gelöscht ) , 24.12.2006 16:30

Hallo Torsten,

ja mit dem Trennschleiferchen geht das. Ruhig die etwas größeren (ca. 5 cm) Scheiben nehmen, dann kann man die Maschine waagrecht halten. Und nie ohne Schutzbrille !!!

Du kannst aber auch die Isolier-Schienenverbinder für das Fleischmann Messinggleis verwenden, die Nummer ist 6403, 12 Stück in einem Beutel.

http://213.239.212.34/images/products/normal/6403.jpg



Karlheinz Hornung

RE: Anschluß K-Gleis

#5 von Harry Lorenz ( gelöscht ) , 24.12.2006 16:46

Hallo Torsten

...................................................


Genau diese von Karlheinz genannten Isolierverbinder von Fleischmann habe ich nun seit einiger Zeit im Einsatz. Ist ne Supersache und kostet auch nicht die Welt. Werde ganz sicher kein Gleis mehr zerschneiden.

Vorteil:
Man muß keine teuren Gleise kaputtflexen und bei einem eventuellen Umbau diese Gleise dann erneuern.


Mein Ärgerniss:
Habe bei meinem alten Kopfbahnhof auch noch mit dem Trennjäger geschafft und muß es nun beim Umbau büßen. Diese dort zerschnittenen Gleise ärgern mich heute wirklich sehr. Werde aber versuchen, alle entweder zusammen zu löten oder mit den Verbindungslaschen für das K-Gleis reparieren und weiterverwenden.



Schöne Weihnacht und nachher eine schöne Bescherung

...............................................................................



Harry Lorenz

RE: Anschluß K-Gleis

#6 von Bernd Michaelsen ( gelöscht ) , 24.12.2006 17:16

Zitat von Harry Lorenz
Werde aber versuchen, alle entweder zusammen zu löten oder mit den Verbindungslaschen für das K-Gleis reparieren und weiterverwenden...



Moin Harry !

Hast Du mal die Bestellnummer von den Verbindungslaschen, mit denen man die Gleisprofile zusammensteckt ?

fraglichen



Bernd Michaelsen

RE: Anschluß K-Gleis

#7 von Harry Lorenz ( gelöscht ) , 24.12.2006 17:20

Hallo Bernd

das sind die, die man für das Flexgleis verwendet. Die Nummer gebe ich dir morgen, da ich auf dem Sprung zu meinem Enkel bin. Da wollen wir um 17:30 Uhr Bescherung machen.

Fröhliche Weihnacht



Harry Lorenz

RE: Anschluß K-Gleis

#8 von Treibstange , 24.12.2006 18:01

Die Nr. für die Verbindungs - und Kontaktlaschen für K - Gleis lautet: 7595.



Treibstange  
Treibstange
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.851
Registriert am: 06.05.2005
Gleise K - Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Analog digital
Stromart DC


RE: Anschluß K-Gleis

#9 von Karlheinz Hornung ( gelöscht ) , 25.12.2006 13:05

Hallo,

einzeln sind die Kontaktlaschen oder besser Schienenverbinder unter der Ersatzteilnummer 357860 erhältlich.

Man kann aber auch die Fleischmann Schienenverbinder 6436 verwenden. Bitte nicht die Fleischmann Schienenverbinder 6434 (die passen mechanisch nicht) und nicht die für das Messinggleis 6404 (die passen optisch nicht).

Ebenfalls geeignet, sofern beim Händler noch verfügbar, sind die Schienenverbinder für die alten Code 100 Gleise von Roco und Tillig.

Noch zwei Anmerkungen :

Bei Signalen und Halteabschnitten nimmt man bei Märklin die Trennungen beim Mittelleiter vor. Metallschienenverbinder helfen nicht bei bei der Überbrückung von mit der Trennscheibe erstellten Trennstellen da ja die Profile fest sind und die Laschen nicht eingeschoben werden können.



Karlheinz Hornung

RE: Anschluß K-Gleis

#10 von Harry Lorenz ( gelöscht ) , 25.12.2006 13:54

Hallo Karlheinz


Dein Tipp ist mehr als Gold wert. Herzlichen und weihnachtlichen Dank dafür. ...... ......

Beim Artikel 7595 muss man immer die Kontaktlaschen mitkaufen, obwohl man sie dann nicht braucht. Also spart man mit 357860 Geld. Ist doch auch nicht schlecht - Oder?


Alle Händler, die ich bis jetzt gefragt habe, ob es diese Schienenverbinder nicht einzeln gibt, haben das verneint. Nun werde ich mal gezielt meinen Händler nach den 357860 fragen - mal sehen, was er dazu meint



Harry Lorenz

RE: Anschluß K-Gleis

#11 von Marky ( gelöscht ) , 25.12.2006 13:59

Hallo Harry,


die Mä-Datenbank sagt zumindest "Grün"


Gruß Markus



Marky

RE: Anschluß K-Gleis

#12 von Karlheinz Hornung ( gelöscht ) , 25.12.2006 14:08

Hallo Harry,

im Lokshop kostet z. B. 1 Märklin Lasche 357860 0,82 Euro, 20 Laschen von Fleischmann kosten aber nur 3,43 Euro.

Korrektur :

Eine meiner noch verbliebenen grauen Zellen meint daß der Märklinpreis für 10 Stück gilt. Vielleicht kann das jemand bestätigen.



Karlheinz Hornung

RE: Anschluß K-Gleis

#13 von Bernd Michaelsen ( gelöscht ) , 25.12.2006 14:31

Zitat von Markus Heinz
die Mä-Datenbank sagt zumindest "Grün"



Moin Markus !

Die Märklin Produktdatenbank sagt bei mir bei Artikel 357860 nicht gefunden und zeigt mir dann meine hübsche V80 an....


kopfschüttelnden



Bernd Michaelsen

RE: Anschluß K-Gleis

#14 von Harry Lorenz ( gelöscht ) , 25.12.2006 14:34

Hallo Karlheinz


Genau dort bei Lokshop hatte ich auch angefragt.

Antwort: "Nein die gibt es nur im Set 7595!"

So kann es auch gehen. Dass die Händler manchmal auch nix Genaues wissen. Ist aber auch kein Wunder bei der Vielfalt der MoBa-Artikel, die dort auf der Datenbank gespeichert sind.



Harry Lorenz

RE: Anschluß K-Gleis

#15 von Bernd Michaelsen ( gelöscht ) , 25.12.2006 14:38

Zitat von Karlheinz Hornung

im Lokshop kostet z. B. 1 Märklin Lasche 357860 0,82 Euro, 20 Laschen von Fleischmann kosten aber nur 3,43 Euro.

Korrektur :

Eine meiner noch verbliebenen grauen Zellen meint daß der Märklinpreis für 10 Stück gilt. Vielleicht kann das jemand bestätigen.



Moin Karlheinz !

Genau das habe ich gerade auch gemacht und frage mich nun das gleiche, wie Du. Ist das wirklich möglich, dass Tantchen für 10 Verbinder 8,20 €uro (für Altmodellbahner 16,40 DMark) haben will, oder aber ist sie einfach erheblich preiswerter als Fleischmann, weil in der Packung 10 Stück drin sind ?

Auf der anderen Seite, wenn man die Kombipackung mit den breiten Blechen nimmt und die einfach im Müll entsorgt, dann wäre das schon möglich.

Oder was oder wie .

Wer weiss es denn nun genau? Dascha nich auszuhalten, diese Ungewissheit !!!

ungeklärten



Bernd Michaelsen

RE: Anschluß K-Gleis

#16 von Harry Lorenz ( gelöscht ) , 25.12.2006 15:02

Hallo Bernd


Siehe hier bei Fleischmann unter H0 - Zubehör - bei Suche die 6436 eingeben - und die Seite öffnen. Dort steht, dass 20 Stück im Set sind. Und die kosten bei Lokshop 3,43 €.


Wenn ich das richtig begreife, dann kostet EINE dieser Laschen bei Märklin 0,74 € und bei Lokshop 0,82 €.

Wenn es wirklich so ist, dann ist das eine wirkliche Frechheit und Abzocke. Aber wie man sieht, ist man ja nicht nur auf Märklin angewiesen.



Harry Lorenz

RE: Anschluß K-Gleis

#17 von Karlheinz Hornung ( gelöscht ) , 25.12.2006 15:25

Zitat
Die Märklin Produktdatenbank sagt bei mir bei Artikel 357860 nicht gefunden und zeigt mir dann meine hübsche V80 an....



Hallo Bernd,

das ist eine Ersatzteilnummer, deswegen mußt Du in der Ersatzteiledatenbank gucken :

http://www.maerklin.de/service/produktservice/miexplo.php

Dort heißt es "Einzeplreis pro Stück" Einzepl-reis kenne ich nicht, nur Basmatireis. Aber ich hoffe doch auf 10 Stück.



Karlheinz Hornung

RE: Anschluß K-Gleis

#18 von Marky ( gelöscht ) , 25.12.2006 16:48

Zitat von Bernd Michaelsen

Zitat von Markus Heinz
die Mä-Datenbank sagt zumindest "Grün"



Moin Markus !

Die Märklin Produktdatenbank sagt bei mir bei Artikel 357860 nicht gefunden und zeigt mir dann meine hübsche V80 an....


kopfschüttelnden





Hallo Bernd,


Ich dachte bei so vielen Märklinianern hier im Forum müßte man nicht genau sagen wo bei Mä-nach Ersatzteilen zu suchen ist.

Hast Du etwas zu viel dem Punch zugesprochen : und nicht gleich mit dem Kopf schütteln

Noch etwas zu den Preisen egal ob es nun 10 Stück sind oder eine (bei einer allerdings eine Frechheit) so wissen auch die meißten Märklinisten, daß dieser Preis um die Hälfte reduziert, also 37ct. inj etwa der Preis ist den euer Mä-Händler für diese Produktgruppe verlangt wenn ihr dort bestellt.

So ist es zumindest bei meinem Händler und das schon seit ewigen Zeiten. Oder würdet ihr für einen Anker für den 901 er Motor 23 Euronen hinlegen.

Daher ist es fast noch eine größere Frechheit, daß der Lokshop auch noch über UVP Mä verkauft zumindest hier bei diesem Artikel, ansonsten ist erschon günstig.


Gruß Markus

P.S. Ich muß noch was berichtigen ---> Per PN



Marky

RE: Anschluß K-Gleis

#19 von Harald , 25.12.2006 17:30

Hallo zusammen,

bei Lokshop scheint es eine Art Mindestpreis bei Ersatzteilen zu geben.....

Eine Zylinderschraube 785050 (als Beispiel) kostet bei Märklin: 0.74 Euro, Lokshop 0.82 Euro und Schweikhardt 0.70 Euro.

Bahnhoefle wäre richtig billig, da scheint es im Augenblick aber Schwierigkeiten zu geben...

Ansonsten kaufe ich sehr gerne bei Lokshop ein !

Kennt jemand einen Händler, der auch die billigen Ersatzteile preisgünstig verkauft.......????


Viele Grüße von

Harald



 
Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.252
Registriert am: 14.05.2005
Gleise K-Gleise MM, DCC Schalten + Melden: Selectrix
Spurweite H0
Steuerung TrainController Gold V10
Stromart AC, Digital


RE: Anschluß K-Gleis

#20 von voyage , 25.12.2006 17:38

Zitat von Karlheinz Hornung
Du kannst aber auch die Isolier-Schienenverbinder für das Fleischmann Messinggleis verwenden, die Nummer ist 6403, 12 Stück in einem Beutel.

http://213.239.212.34/images/products/normal/6403.jpg



Danke!

Werde mir dann mal 2 Beutel besorgen - je Beutel 2,75 Euro

Torsten



voyage  
voyage
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.223
Registriert am: 26.11.2005
Spurweite H0e
Stromart AC


RE: Anschluß K-Gleis

#21 von Bernd Michaelsen ( gelöscht ) , 25.12.2006 19:11

Zitat von Karlheinz Hornung

das ist eine Ersatzteilnummer, deswegen mußt Du in der Ersatzteiledatenbank gucken



Hallo Karlheinz !

Oh Mann, ist das peinlich ! Danke für die Hilfe! Aber über die Strasse komme ich jetzt alleine....

Nun muss ich nur noch die Entscheidung treffen, ob ich denn Märklin Strom durch die Fleischmann-Laschen schicken darf, ohne meinen Status als Märklinisten zu verlieren...

Danke Euch allen. Nun kann ich wieder allerlei Gleise sägen und umpfriemeln. Alleine 10 Drehscheibenanschlüsse werden dran glauben müssen.

Euch allen noch einen schönen Rest vom Fest !



Bernd Michaelsen

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz