RE: Funktionsmapping Esu Loksound

#1 von Eisenhaufenleo , 07.02.2013 13:01

Hallo Allerseits,

ich habe eine alte V160 Lollo von Märklin umgebaut. Sie soll nachher ausschließlich im Wendezugbetrieb mit drei beleuchteten Silberlingen laufen. Als Dekoder ist ein Loksound 4.0 in die Lok gekommen.
Auch die Sounddatei von ESU ist für die 160iger ausgewählt worden. Folgende Funktionen bietet der Decoder an :

Taste Funktion Soundslots Lautstärke CVs
Licht Licht vorn
F1 Sound ein/aus 1 259
F2 mittel hohes Signalhorn 3 275
F3 hohes Signalhorn 4 283
F4 Rücklicht (AUX1, AUX2)
F5 Kuppler 5 291
F6 Beschleunigungs-/Bremszeit, Rangiergang
F7 Kompressor 6 299
F8 Ventilator 7 307
F9 Bahnhofsdurchsage 10 331
F10 Schaffnerpfiff 9 323
F11 Sanden 11 339
F12 Diesel Fahrstufe auf/ab

Nun möchte ich die Ausgänge Aux 1 und Aux 2 aber völlig anders nutzen :
Aux 1 soll mir die Innenbeleuchtung der Wagons über ein Relais eingeschalten.
Aux 2 soll die die Führerstandsbeleuchtung vorne (in der Lok) einschalten, wenn der Zug vorwärts fährt UND die Innenbeleuchtung der Wagons eingeschaltet ist.
Das Schlusslicht an der Lok wird einfach an F0 gehängt, allerdings nur auf der Vorderseite der Lok.

Die Scheinwerfer und das Schlusslicht am Steuerwagen sind unabhängig vom Lokdecoder ( ist ein Märklin-Steuerwagen mit Hasenstall) und die Beleuchtung wird stromführende Kupplungen versorgt.

Nachdem ich mir die Anleitung mehrfach durchgelesen habe, bin ich nun völlig verzweifelt. Es beschleicht mich das Gefühl ohne ein mehrjähriges Studium bin ich mit der Sache etwas überfordert.

Jetzt meine konkreten Fragen an die Experten:

F4 ist bereits belegt und schaltet fahrtrichtungsabhängig Aux 1 und 2. In welchem der vielen CV´s finde ich das und wie stelle ich das ab ?

Ich möchte mit F15 die Führerstandsbeleuchtung einschalten. Wenn ich es richtig verstanden habe muss nun im Bedingungsblock CVA mindestens eine 4 eingetragen werden. Außerdem müsste im Bedingungsblock CV E ebenfalls mindestens eine 4 eingetragen sein. In Control CV K kommt dann auch ein 4 ? Was aber schreibe ich in CV 32 und in welche CV´s schreibe ich die errechneten Werte ?

Analog dazu ist F16 für die Innenbeleuchtung. Da ich hier fahrtrichtungsunabhängig bin, kommt in den Bedingungsblock CVA nun eine 0 oder eine 12 ? Und was kommt dann hier in CV 32 ?

Momentan kann ich lediglich per PC oder Zentrale die einzelnen CV´s programmieren, was die Sache noch erschwert.

Eine letzte Frage stellt sich mir auch noch : Wenn ich einen Decoderreset durchführe, sind dann auch die Loksounds weg ?

Viele Grüße

Leo


Epoche IIIa mit einigen Ausreißern
Puko-Gleise, pukoisierte Pecos, Tams MC, Protokoll DCC ohne MFX, MM, Railcom, Steuerung via WinDigipet, Sound

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=83455


Eisenhaufenleo  
Eisenhaufenleo
InterRegio (IR)
Beiträge: 169
Registriert am: 22.07.2012


RE: Funktionsmapping Esu Loksound

#2 von jogi , 07.02.2013 13:19

Hallo , schau da :

viewtopic.php?f=5&t=88689


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Bilder jogis Bahn
Jogis Bahn
Betrieb auf jogis Bahn

mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.944
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Funktionsmapping Esu Loksound

#3 von Eisenhaufenleo , 07.02.2013 13:35

Hallo Jogi,

jetzt fehlt mir nur noch die entsprechende Anleitung.... meine mitgelieferte ist von März 2012 und bei Esu steht auch keine von Mai 2012 zum Download bereit

Ich sag ja, sechs Sylvester auf Akamie stukadiert ....... und das mit vollem Misserfolg

Viele Grüße

Leo


Epoche IIIa mit einigen Ausreißern
Puko-Gleise, pukoisierte Pecos, Tams MC, Protokoll DCC ohne MFX, MM, Railcom, Steuerung via WinDigipet, Sound

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=83455


Eisenhaufenleo  
Eisenhaufenleo
InterRegio (IR)
Beiträge: 169
Registriert am: 22.07.2012


RE: Funktionsmapping Esu Loksound

#4 von silz_essen , 07.02.2013 13:59

Hallo zusammen,

die Unterschiede zwischen den einzelnen Lieferungen sind erst einmal denkbar gering. Hier und da ein Bugfix oder eine Funktionalitätserweiterung, aber das große Ganze bleibt erhalten. Kurz und gut, die neuere Beschreibung kannst Du ohne weiteres als Grundlage benutzen.
Einen LoPi4 würde ich sowieso nicht nach alter Väter Sitte umprogrammieren, sondern immer nur mit Hilfe des ESU-Lokprogrammers. Das ist viel bequemer und um Längen schneller, als wenn ich mir erst mühsam die einzelnen CVs zusammensuche.
... und dann ist es wirklich nur noch Clicken und wohlfühlen.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.955
Registriert am: 06.05.2005


RE: Funktionsmapping Esu Loksound

#5 von Eisenhaufenleo , 07.02.2013 20:10

Hallo Allerseits,

auch wenn mein neuer Lok-Programmer bereit auf de Versandweg zu mir ist und es vielleicht penetrant erscheint, so würde ich doch gern wissen, wie es auch zu Fuss funktioniert

Zitat
F4 ist bereits belegt und schaltet fahrtrichtungsabhängig Aux 1 und 2. In welchem der vielen CV´s finde ich das und wie stelle ich das ab ?





Zitat
Ich möchte mit F15 die Führerstandsbeleuchtung einschalten. Wenn ich es richtig verstanden habe muss nun im Bedingungsblock CVA mindestens eine 4 eingetragen werden. Außerdem müsste im Bedingungsblock CV E ebenfalls mindestens eine 4 eingetragen sein. In Control CV K kommt dann auch ein 4 ? Was aber schreibe ich in CV 32 und in welche CV´s schreibe ich die errechneten Werte ?



Also, in welchen CV des Bedingungsblocks kommt das ? Selbst wenn ich CV 32 ein 2 eintrage, so bleiben imer noch 16 mögliche CV´s. Wie finde ich die Mappingzeile heraus ? Das Beispiel der Anleitung gibt da nicht viel her....

Zitat
Analog dazu ist F16 für die Innenbeleuchtung. Da ich hier fahrtrichtungsunabhängig bin, kommt in den Bedingungsblock CVA nun eine 0 oder eine 12 ? .......



Wenn ich weiß, wie es oben funktioniert, wird das hier auch klarer.

Zitat
Eine letzte Frage stellt sich mir auch noch : Wenn ich einen Decoderreset durchführe, sind dann auch die Loksounds weg ?



Di wichtigsste aller Fragen. Die paar Motordaten und die lange Adresse sind schnell wider eingegeben, aber was passiert mit den Sound ?

Vielen Dank an alle Helfenden

Leo


Epoche IIIa mit einigen Ausreißern
Puko-Gleise, pukoisierte Pecos, Tams MC, Protokoll DCC ohne MFX, MM, Railcom, Steuerung via WinDigipet, Sound

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=83455


Eisenhaufenleo  
Eisenhaufenleo
InterRegio (IR)
Beiträge: 169
Registriert am: 22.07.2012


RE: Funktionsmapping Esu Loksound

#6 von jogi , 07.02.2013 20:13

Hallo , Jogi hier


Mach den Link nach ESU und lese es Dir durch !
Da findest Du die Antworten auf Deine fragen !

Hier ist der nochmal
http://www.esu.eu/support/tipps-tricks/l...ungen-anzeigen/


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Bilder jogis Bahn
Jogis Bahn
Betrieb auf jogis Bahn

mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.944
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Funktionsmapping Esu Loksound

#7 von Eisenhaufenleo , 07.02.2013 20:49

Hi ,

das war hilfreich ! Nachdem ich mir nun mal die CV-Liste exportiert habe, werde ich wohl noch die zwei Tage auf den Lokprogrammer warten

Merci an Alle

Leo


Epoche IIIa mit einigen Ausreißern
Puko-Gleise, pukoisierte Pecos, Tams MC, Protokoll DCC ohne MFX, MM, Railcom, Steuerung via WinDigipet, Sound

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=83455


Eisenhaufenleo  
Eisenhaufenleo
InterRegio (IR)
Beiträge: 169
Registriert am: 22.07.2012


RE: Funktionsmapping Esu Loksound

#8 von Dreispur , 07.02.2013 21:11

Hallo !

Möchtest nur die jetzigen belegten Ausgänge umschliesen ? oder nur ummappen ?
Da sind noch 2Logikausgänge Aux 3 u. Aux 4 . wen schon ein Relais oder Mosfet , kann ja da verwendet werden .
Hoffe ich lieg nicht deneben ob diese Ausgänge belegt sind bzw. vorhanden. ?
Wen dem so ist ergibt sich neue Perspektive . Und brauchst nicht soviel umtun. Kontrollier nochmal was für ein Typ und schau bei ESU Betriebsanleitung . Jedenfals ab ich da was gesehen .
Die Zuordnung auf F-Tasten kanst ja dann eh mit Programmer mappen .

mfG Anton


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.376
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Funktionsmapping Esu Loksound

#9 von Eisenhaufenleo , 07.02.2013 21:20

Zitat von Dreispur
Hallo !

Möchtest nur die jetzigen belegten Ausgänge umschliesen ? oder nur ummappen ?
Da sind noch 2Logikausgänge Aux 3 u. Aux 4 . wen schon ein Relais oder Mosfet , kann ja da verwendet werden .
Hoffe ich lieg nicht deneben ob diese Ausgänge belegt sind bzw. vorhanden. ?
Wen dem so ist ergibt sich neue Perspektive . Und brauchst nicht soviel umtun. Kontrollier nochmal was für ein Typ und schau bei ESU Betriebsanleitung . Jedenfals ab ich da was gesehen .
Die Zuordnung auf F-Tasten kanst ja dann eh mit Programmer mappen .

mfG Anton




Hallo Anton,

es ist ein ESU 54400 Loksound 4.0 der lt Beschreibung vier Funktionsausgänge mit je 250 mA hat.
Viele Grüße

Leo


Epoche IIIa mit einigen Ausreißern
Puko-Gleise, pukoisierte Pecos, Tams MC, Protokoll DCC ohne MFX, MM, Railcom, Steuerung via WinDigipet, Sound

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=83455


Eisenhaufenleo  
Eisenhaufenleo
InterRegio (IR)
Beiträge: 169
Registriert am: 22.07.2012


RE: Funktionsmapping Esu Loksound

#10 von Dreispur , 07.02.2013 21:32

Hallo !

Schau mal bei Kapitel . 6.10.4 und vergleich genau deinen Decoder müsste so vorhanden sein .

Verstärkt Li vorn Li hinten Aux 1 Aux 2 und eben unverstärkt Logikausgänge Aux 3 u. Aux 4

http://www.esu.eu/support/faq/loksound/loksound-v40-m4/


http://simpledigitallocomotive.npage.de/...rstaerkung.html

Nr Beschreibung Lichtausgänge AUX1+AUX2 AUX3+AUX4
64499 LokSound V4.0 M4 21MTC verstärkt verstärkt Logikpegel
64400 LokSound V4.0 M4 8-polig verstärkt verstärkt verstärkt
66498 LokSound V4.0 M4 PluX16 verstärkt verstärkt verstärkt
66499 LokSound V4.0 M4 6-polig verstärkt verstärkt verstärkt
65400 LokSound V4.0 M4 PluX12 verstärkt verstärkt verstärkt


mfG Anton


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.376
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Funktionsmapping Esu Loksound

#11 von Eisenhaufenleo , 08.02.2013 18:25

Hallo Allereits,

mein LokProgrammer ist heute angekommen. Nach Installation der Software und einem sofortigen Update war das Programmieren der Lok ein Kinderspiel. Ich möchte gar nicht mehr darüber nachdenken, wie unkomfortabel eine CV-Programmierung ist. Man lernt halt stets dazu

Eine einzige Sache macht mich jetzt allerding noch stutzig : Wenn ich Aux 1 odsr Aux 2 höher als Funktionstast F12 belege, kann ich ie nicht über Win Digipet ansteuern.....

Egal, nun ligt die Führerstandbeleuchtung eben auf F12...

Viele Grüß

Leo


Epoche IIIa mit einigen Ausreißern
Puko-Gleise, pukoisierte Pecos, Tams MC, Protokoll DCC ohne MFX, MM, Railcom, Steuerung via WinDigipet, Sound

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=83455


Eisenhaufenleo  
Eisenhaufenleo
InterRegio (IR)
Beiträge: 169
Registriert am: 22.07.2012


RE: Funktionsmapping Esu Loksound

#12 von Dreispur , 08.02.2013 20:16

Hallo !

Was hast für eine Centrale . Kann sein das diese nicht mehr verwaltet .
Im WDP kanst ja programieren aber die Central gibt nichts weiter .
mfG Anton


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.376
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Funktionsmapping Esu Loksound

#13 von Eisenhaufenleo , 09.02.2013 00:16

Hallo Anton,

ich verwende die Easy Control von Tams.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil - in der Anlitung steht nämlich :

Funktionen : f0 / f1 bis f12 unter DCC

Viel Grüße

Leo


Epoche IIIa mit einigen Ausreißern
Puko-Gleise, pukoisierte Pecos, Tams MC, Protokoll DCC ohne MFX, MM, Railcom, Steuerung via WinDigipet, Sound

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=83455


Eisenhaufenleo  
Eisenhaufenleo
InterRegio (IR)
Beiträge: 169
Registriert am: 22.07.2012


RE: Funktionsmapping Esu Loksound

#14 von nakott , 09.02.2013 08:39

Hallo,

Das ist so nur bedingt richtig. Mit 1.4.6 kann die MC nur bis F12.
Mit 1.4.6m (Beta) kann die MC bis F28.
http://www.tams-online.de/htmls/SoftwareEasycontrol.html
1.4.6m läuft absolut stabil. Also MC Update machen und Sorgen sind gelöst.

Gruß Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.280
Registriert am: 04.07.2007


RE: Funktionsmapping Esu Loksound

#15 von Eisenhaufenleo , 09.02.2013 13:10

Hallo Dirk,

dann werde ich mal ein Update aufspielen.

Viele Grüße

Leo

Das war vielleicht ein Gewürge. Allerdings lag das warscheinlich wieder an dem User vor dem Bildschirm : Ein Update funktionierte nämlich nur, wenn die Zentrale NICHT an einem USB-Hub hängt........

Auf jeden Fall habe ich jetzt viele Zusätzliche Funktionstasten


Epoche IIIa mit einigen Ausreißern
Puko-Gleise, pukoisierte Pecos, Tams MC, Protokoll DCC ohne MFX, MM, Railcom, Steuerung via WinDigipet, Sound

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=83455


Eisenhaufenleo  
Eisenhaufenleo
InterRegio (IR)
Beiträge: 169
Registriert am: 22.07.2012


RE: Funktionsmapping Esu Loksound

#16 von Maxjonimus ( gelöscht ) , 22.02.2013 17:49

Ich glaube, ich weiß jetzt, wie das Functionmapping funktioniert. Nur, der Esu Lokpilot hat ja nun 32 Mappingzeilen. Woher weiß ich jetzt, in welche Zeile ich was schreiben darf. Ich muss ja eine Zeile finden, die nicht schon belegt ist, also alle CVs der Zeile noch auf 0 stehen.

PS: OK, das habe ich jetzt auch begriffen, welche Zeile zu welcher Funktionstaste gehört, das Mapping ist ja schon vorgegeben.

Leider lassen sich für AUX1 und AUX2 nur zwei verschiedene Effekte programmieren. Also kann man einem Licht nur Dauerlicht und Blinken zuweisen, aber nicht drei Effekte wie Dauerlicht, langsames Blinken und schnelles Blinken.


Maxjonimus

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz