Willkommen 

RE: Was passt nicht oder nur mit Tricks durch den R1 (C-Gleis)

#1 von Scaneli , 10.02.2013 01:21

Hallo zusammen,

wir haben eine C-Gleis Spielanlage und ich habe damals leider im verdecktem auch den Radius 1 (360mm) und Bogenweichen verbaut. Aber mit den Jahren steigen die Ansprüche und man sieht auch über den Tellerrand hinaus. Bei einer Roco BR 10 und wenn ich sie auch gerne hätte (min R 420), da lass ich es bleiben. Aber es gibt etliche Modelle, da steh ich echt im dunklem. Mir geht es hier nur um das technisch mögliche und nicht nach dem aussehen!

Das ging leider nicht

Hobbytrain H42030 3er Set Doppelstockwagen der DB
Ursache: Kupplungskulisse, entgleist im R1, Weichen ohne Problem.
Abhilfe:

Zitat von berndm
Mit Roco Schwalbenschwanzkurzkupplung gehen diese Wagen bei mir gut durch einen 360 mm Radius.



Ich bin sicher.. ich bin nicht der einzige, der mit diesem Problem kämpft und es wäre schön wenn jeder seine Erfahrungen hier posten würde.

Gruss
Christoph


 
Scaneli
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 457
Registriert am: 18.09.2005
Gleise C+K Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Ecos2, Ecos Radio, ControlGui
Stromart DC


RE: Was passt nicht oder nur mit Tricks durch den R1 (C-Gleis)

#2 von TheK , 10.02.2013 01:42

Ich vermute mal, dass die Weichen klappen, weil es erst Probleme gibt, wenn der Wagen auf seiner vollen Länge in einem R1-Bogen steht – leider reichen dafür schon zwei solcher Gleise nacheinander (leider, weil ich auf deinem Gleisplan keine unvermeidbare Stelle sehe, wo wirklich ein voller Viertelkreis R1 durchfahren wird). Die Frage wäre, ob man nicht die Stellen mit zwei entsprechend umbauen kann (zumindest das wenn man nach rechts aus dem Bahnhof fährt sieht mir lösbar aus; schwieriger sind die beiden "Bogenweichensammlungen").


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Was passt nicht oder nur mit Tricks durch den R1 (C-Gleis)

#3 von berndm , 10.02.2013 02:49

Zitat von Scaneli
...

Hobbytrain H42030 3er Set Doppelstockwagen der DB
https://encrypted-tbn2.gstatic.com/image...GK2L1dwYTjIVggg
Ursache: Kupplungskulisse, entgleist im R1, Weichen ohne Problem.
...


Mit Roco Schwalbenschwanzkurzkupplung gehen diese Wagen bei mir gut durch einen 360 mm Radius.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.221
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Was passt nicht oder nur mit Tricks durch den R1 (C-Gleis)

#4 von Dreispur , 10.02.2013 05:59

Hallo !

Wenn man gezwungen ist aus Platzgründen kleine Radien zu nehmen sowie Weichen u. Bogenweichen Standart , ist ein befahren mit langen Wagons und Loks problematisch . Für Nebenbahn ists ja noch Ok
Man versucht einen kleinen Teil der Anlage größzügig zumachen un solches Rollmaterial laufen lassen und den Rest mit kurzen Lok und Zweiachser-Wagon . Sowie Ragieren.
Da gibts nicht Grossartiges an Kompromiss . Leider.
Auch wen die Optik ausser acht gelassen wird.
Was definitiv nicht reinpasst sind entsprechend der Spurweite Maßstabgetreue Modelle .
Schreibe das allgemein da es nicht nur dein Gleis betrifft .
mfG Anton


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.541
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Was passt nicht oder nur mit Tricks durch den R1 (C-Gleis)

#5 von berndm , 10.02.2013 08:38

Zitat von Dreispur
Hallo !

Wenn man gezwungen ist aus Platzgründen kleine Radien zu nehmen sowie Weichen u. Bogenweichen Standart , ist ein befahren mit langen Wagons und Loks problematisch . Für Nebenbahn ists ja noch Ok
Man versucht einen kleinen Teil der Anlage größzügig zumachen un solches Rollmaterial laufen lassen und den Rest mit kurzen Lok und Zweiachser-Wagon . Sowie Ragieren.
Da gibts nicht Grossartiges an Kompromiss . Leider.
Auch wen die Optik ausser acht gelassen wird.
Was definitiv nicht reinpasst sind entsprechend der Spurweite Maßstabgetreue Modelle .
Schreibe das allgemein da es nicht nur dein Gleis betrifft .
mfG Anton


Das kann man sicher so auf die Optik beziehen.
Ein 303 mm langer (oder noch längerer Wagen) sieht in einem 360 mm Radius nicht sehr elgegant aus.
Eine Aussage, ob ein Zug aus derartigen Wagen gut durch eine derartige Kurve durchkommt, ist das noch lange nicht.
Meine Erfahrung ist, dass erstens die Kupplung einen wesentlichen Anteil hat und zweitens die Achsen einigermaßen stimmen müssen.
Dann passt das.
Verkürzte Wagen sind dabei nicht immer wirklich gut: Märklin 42164 Schnellzugwagen-Set SBB mit Steuerwagen.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.221
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Was passt nicht oder nur mit Tricks durch den R1 (C-Gleis)

#6 von Hohentengen21 , 10.02.2013 09:19

Zitat
Dreispur hat geschrieben:
Hallo !

Wenn man gezwungen ist aus Platzgründen kleine Radien zu nehmen sowie Weichen u. Bogenweichen Standart , ist ein befahren mit langen Wagons und Loks problematisch . Für Nebenbahn ists ja noch Ok
Man versucht einen kleinen Teil der Anlage größzügig zumachen un solches Rollmaterial laufen lassen und den Rest mit kurzen Lok und Zweiachser-Wagon . Sowie Ragieren.
Da gibts nicht Grossartiges an Kompromiss . Leider.
Auch wen die Optik ausser acht gelassen wird.
Was definitiv nicht reinpasst sind entsprechend der Spurweite Maßstabgetreue Modelle .
Schreibe das allgemein da es nicht nur dein Gleis betrifft .
mfG Anton

Das kann man sicher so auf die Optik beziehen.
Ein 303 mm langer (oder noch längerer Wagen) sieht in einem 360 mm Radius nicht sehr elgegant aus.
Eine Aussage, ob ein Zug aus derartigen Wagen gut durch eine derartige Kurve durchkommt, ist das noch lange nicht.
Meine Erfahrung ist, dass erstens die Kupplung einen wesentlichen Anteil hat und zweitens die Achsen einigermaßen stimmen müssen.
Dann passt das.
Verkürzte Wagen sind dabei nicht immer wirklich gut: Märklin 42164 Schnellzugwagen-Set SBB mit Steuerwagen.




Außerdem ging es ja auch um den verdeckten Bereich. Ich wollte es bei mir zwar auch vermeiden mit R1, aber dennoch habe ich ein paar R1 Stücke (eines sogar im sichtbaren Bereich, wenn auch nur ein Gleisstück). Diese Strecken müsste ich zwar nicht zwingend befahren, interessant ist das Thema dennoch auch für mich.


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.950
Registriert am: 29.02.2012


RE: Was passt nicht oder nur mit Tricks durch den R1 (C-Gleis)

#7 von Schwanck , 10.02.2013 09:29

Moin,

es ist ziemlich egal, ob Eisenbahn in 1: 1 oder 1:87 betrieben wird, die geometrischen und physilalischen Grundgesetze lassen sich nicht austricksen! Was also macht das Vorbild in 1:1 bei kleinen Bogenradien?
1. Begrenzung der zulässigen Fahrzeuglängen bzw. Drehzapfenabständen,
2. Spurerweiterung,
3. Festlegung einer max. zulässigen Geschwindigkeit,
4. Verbot von Schiebebetrieb oder Einschränkung von Schubkräften
5. und ... und ... und.
Wegen der IC Entgleisungen in Stuttgart im Sommer und Herbst 2012 sind 1. und 4. ganz aktuelle Beweise.
Der Modellbahner kann daraus lernen, was bestimmt nicht funktioniert und was passiert wenn man die Naturgesetze ignoriert. Insofern ist die Modellbahn ein von der Wissenschaft voll anerkanntes "Lehr-Spielzeug"!
Ich hoffe, dass dies auch von den Konstrukteuren der Mobahersteller gelesen und bitteschön in der Zukunft auch beherzigt wird. Ein guter Ingenieur muss immer einmal wieder einen BWLer in die Schranken weisen können.
Auch aus diesem Grund wird es langsam Zeit, dass für das C-Gleis Bogenweichen ohne den Radius R1 = 360 mm angeboten werden. Man sollte - gerade beim C-Gleis wgen seiner Böschungsstarre - einen Übergangsbogen von 15 ° Winkel herstellen und zwar für alle Radien.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.086
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Was passt nicht oder nur mit Tricks durch den R1 (C-Gleis)

#8 von Scaneli , 10.02.2013 12:06

Hallo,

Zitat von berndm

Mit Roco Schwalbenschwanzkurzkupplung gehen diese Wagen bei mir gut durch einen 360 mm Radius.


vielen Dank für den Tipp mit der Kupplung! Wir fahren normalerweise mit der Fleischmann-Profi-Kupplung. Aber jetzt mit der Roco Schwalbenschwanzkurzkupplung entgleisen die Wagen auch bei uns nicht mehr.



Gruss

Christoph


 
Scaneli
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 457
Registriert am: 18.09.2005
Gleise C+K Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Ecos2, Ecos Radio, ControlGui
Stromart DC


RE: Was passt nicht oder nur mit Tricks durch den R1 (C-Gleis)

#9 von berndm , 10.02.2013 14:17

Zitat von Scaneli
Hallo,
...
vielen Dank für den Tipp mit der Kupplung! Wir fahren normalerweise mit der Fleischmann-Profi-Kupplung. Aber jetzt mit der Roco Schwalbenschwanzkurzkupplung entgleisen die Wagen auch bei uns nicht mehr.


Gruss

Christoph


Fast immer ist die Kupplung das Problem.
Märklin Kurzkupplungen sind zu hoch und zu breit.
Fleischmann Profikupplungen sind breit und etwas hoch.
Die Roco Universalkurzkupplungen sind relativ breit aber durchaus flach.
Die Roco Schwalbenschwanzkurzkupplungen sind recht schlank aber relativ hoch.


DB4ymg 52, 79 004 Hmb, 07.11.62, Hamburg / Hamburg Altona (AW Neumünster), Hobbytrain 42020, Verwendungsgruppe 52


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.221
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Was passt nicht oder nur mit Tricks durch den R1 (C-Gleis)

#10 von berndm , 10.02.2013 14:22

Eines fällt mir da bei den Kupplungen auf: Die Schwalbenschwanzkupplungen von Roco haben für mich ein Problem: Die Styropor-Verpackungen der 26,4 m Wagen sind meist nicht groß genug für Wagen mit den eingeclipsten Kupplungen.
Daher heißt es immer Kupplungen einstecken und beim Einpacken wieder ausstecken. Das ist etwas nervig. Die Verpackungen ausschneiden möchte ich nicht.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.221
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Was passt nicht oder nur mit Tricks durch den R1 (C-Gleis)

#11 von Scaneli , 10.02.2013 14:46

Zitat von berndm
Eines fällt mir da bei den Kupplungen auf: Die Schwalbenschwanzkupplungen von Roco haben für mich ein Problem: Die Styropor-Verpackungen der 26,4 m Wagen sind meist nicht groß genug für Wagen mit den eingeclipsten Kupplungen.
Daher heißt es immer Kupplungen einstecken und beim Einpacken wieder ausstecken. Das ist etwas nervig. Die Verpackungen ausschneiden möchte ich nicht.


Aber die Kupplung ist gut.
Die Verpackungen nerven mich auch.. finde Fleischmann und Brawa, bei den Wagen vorbildlich.
Dieser Zug kommt in ein Train Travel, sobald ich eine passende Lok dafür gefunden habe.

Gruss

Christoph


 
Scaneli
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 457
Registriert am: 18.09.2005
Gleise C+K Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Ecos2, Ecos Radio, ControlGui
Stromart DC


RE: Was passt nicht oder nur mit Tricks durch den R1 (C-Gleis)

#12 von vikr , 10.02.2013 15:54

Hallo Scanelli,

Zitat von Scaneli
Hallo,

Zitat von berndm
Mit Roco Schwalbenschwanzkurzkupplung gehen diese Wagen bei mir gut durch einen 360 mm Radius.


vielen Dank für den Tipp mit der Kupplung! Wir fahren normalerweise mit der Fleischmann-Profi-Kupplung. Aber jetzt mit der Roco Schwalbenschwanzkurzkupplung entgleisen die Wagen auch bei uns nicht mehr.

Gruss

Christoph



Superinfo, da hat sich der Thread ja schon gelohnt

Ich habe auch schon einige Fahrzeuge erworben, von denen ich mich nach einer gewissen Zeit wieder getrennt habe, weil sie regelmäßig entgleisen. Aber super wäre es diese Infos in einer Tabelle im Forum zu verwalten. Ich plane auch weiter 360iger Radien zu benutzen und wäre sehr an solchen Infos interessiert um emotionale Fehlbindungen im Keim zu ersticken. Und vielleicht gibt es ja sogar Möglichkeiten Fahrzeuge, die vom Hersteller für 420 mm Radien klassifiziert wurden kurvenläufiger zu machen. Ich habe z.B. nie verstanden, warum die Roco 64 nur Radien ab 420 mm "zugelassen" sein soll. Dafür hatte die BRAWA 65-10 trotz 360iger Empfehlung ziemliche Probleme ...

MfG

vik


vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.813
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N


RE: Was passt nicht oder nur mit Tricks durch den R1 (C-Gleis)

#13 von roschi , 10.02.2013 18:40

Hi,

meine Trix-Doppelstockwagen entgleisen auf keinem R1 Gleis. Auch die Roco BR 64 fährt da ganz ruhig durch. Roco R2 (358 mm) und Märklin R 1 (360 mm) sind doch nahezu gleich.

LG Roschi


_____________________________________
Schaut auf mein Bauprojekt: viewtopic.php?f=64&t=86882

oder auch nicht.


 
roschi
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.624
Registriert am: 19.12.2011


RE: Was passt nicht oder nur mit Tricks durch den R1 (C-Gleis)

#14 von Scaneli , 10.02.2013 18:52

Zitat von vikr
Hallo Scanelli,

Superinfo, da hat sich der Thread ja schon gelohnt

Ich habe auch schon einige Fahrzeuge erworben, von denen ich mich nach einer gewissen Zeit wieder getrennt habe, weil sie regelmäßig entgleisen. Aber super wäre es diese Infos in einer Tabelle im Forum zu verwalten. Ich plane auch weiter 360iger Radien zu benutzen und wäre sehr an solchen Infos interessiert um emotionale Fehlbindungen im Keim zu ersticken. Und vielleicht gibt es ja sogar Möglichkeiten Fahrzeuge, die vom Hersteller für 420 mm Radien klassifiziert wurden kurvenläufiger zu machen. Ich habe z.B. nie verstanden, warum die Roco 64 nur Radien ab 420 mm "zugelassen" sein soll. Dafür hatte die BRAWA 65-10 trotz 360iger Empfehlung ziemliche Probleme ...

MfG

vik



Hallo Vik,

in der Tat hat es mir sehr geholfen und solche Sorgenkinder in einer Tabelle im Forum zu verwalten finde ich auch eine gute Idee.
Bis dahin man ja diesen Betrag dazu benützen, ich würde dann jeweils meinen 1. Beitrag editieren und ergänzen. Oder hat jemand eine besser Idee?

Gruss

Christoph


 
Scaneli
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 457
Registriert am: 18.09.2005
Gleise C+K Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Ecos2, Ecos Radio, ControlGui
Stromart DC


   


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 248
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz