RE: Voralpenland - eine Spielbahn in H0 (ein 2ter SB 13.02.2013)

#1 von rockhouse , 14.02.2013 07:24

Guten Morgen liebe Stummis!

In den letzten Tagen bin ich zum Entschluss gekommen, meiner Anlage einen zweiten Schattenbahnhof zu spendieren. Platz dafür wäre auf der Rückseite des langen Schenkels (siehe gelb markierte Fläche)



Die Zufahrt würde über die rechte Bahnhofsausfahrt erfolgen. Der Gleisplan hierfür stimmt nicht mehr mit obiger Skizze überein. Das unterste Bahnhofsgleise (Umfahrungsgleis) ist heute bereits velängert und führt über das Paradegleis drüber. D.h. der Gleiswechsel im Paradegleis liegt im Tunnel.

Für meinen neuen SB stelle ich mir folgenden Gleisplan vor.



Die rechte Bahnhofsausfahrt würde also wie gezeigt abgeändert werden. Ich denke, dass im Plan nicht exakt passende Gleisstücke aufgrund der "Flexibilität" des C-Gleise trotzdem zusammenpassen würden - hab ein bisserl Erfahrung damit.

Der innere Bogen führt (wie bisher) zurück auf die Strecke und der äussere Bogen zum neuen Schattenbahnhof. Beide Bögen würden kurz nach der Ausfahrt in einem Tunnel verschwinden und das Plateau, auf dem ein Stadtzentrum angedeutet wird, unterfahren. Das Plateau wird damit flächenmäßig größer und ich bringe mehr Häuser bzw. größere Häuser unter ... bin nämlich Modellbaukleber-Junkie.

Die Bahnhofsausfahrt wäre so gestaltet, das von jedem Bahnhofsgleis in jeden Bogen eingefahren werden kann - und umgekehrt.

Die Farben haben folgende Bedeutung:

blau: Weichen mit Antrieb
rot: Abstellgleise im SB; werden ausschliesslich Richtung Umkehrschleife befahren
grün: Rückfahrgleis aus dem SB mit Halteabschnitt (Zug wartet bis Zufahrt frei); wird ausschliesslich Richtung Bahnhof befahren.
schwarz: sonstiges; wobei Weichen fix bestimmungsgemäß eingestellt werden

Alternativ dazu wäre auch folgender Gleisplan möglich. Die Bogenweichen ermöglichen längere Abstellgleise. Bin aber skeptisch bzgl. Betriebssicherheit.



Farben siehe oben.

Da die Umkehrschleife nach dem SB teilweise unter die bestehende Anlage muss (nämlich oberhalb des bestehenden SB!!!) müsste der neue SB ein Gefälle von ca. 2,5% aufweisen. Ich glaube aber, dass dies kein Problem darstellen wird.

Was haltet Ihr davon? Bin dankbar für jede Anregung!


Liebe Grüße aus Österreich!

Michael

Meine Anlage: Voralpenland - eine Spielbahn in H0
Mein Videokanal: https://www.youtube.com/channel/UCVwzcu6QY1lz9Wodb7gKB9w


 
rockhouse
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 446
Registriert am: 19.10.2010
Ort: rockhouse


RE: Voralpenland - eine Spielbahn in H0 (ein 2ter SB 13.02.2013)

#2 von rockhouse , 19.02.2013 12:27

Hallo liebe Stummis,

es würde mich freuen, wenn Ihr mir etwas Feedback (Anregungen und Kritik) geben könntet.

DANKE!


Liebe Grüße aus Österreich!

Michael

Meine Anlage: Voralpenland - eine Spielbahn in H0
Mein Videokanal: https://www.youtube.com/channel/UCVwzcu6QY1lz9Wodb7gKB9w


 
rockhouse
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 446
Registriert am: 19.10.2010
Ort: rockhouse


RE: Voralpenland - eine Spielbahn in H0 (ein 2ter SB 13.02.2013)

#3 von rainerwahnsinn ( gelöscht ) , 19.02.2013 22:46

Zitat von rockhouse
es würde mich freuen, wenn Ihr mir etwas Feedback (Anregungen und Kritik) geben könntet.


Hallo Michael,

so Gleispläne allein sagen nicht so viel aus, dass lerne ich grade in meinem Threat. Wenn man in deinem Anlagenthreat schaut, sieht man aber das du da eine ganz tolle Anlage baust.

Mir fiel auch auf, dass du mit den weiteren Themen der Eisenbahnerei sehr gut vertraut bist.

Die Erweiterung um einen weiteren Schattenbahnhof steht nun etwas isoliert. So erscheints. Vielleicht schlägst du eine Brücke zwischen beiden, wenn du erklärst wieso du die Erweiterung jetzt anstrebst, und welche konkreten Vorteile du daraus ziehen möchtest.

Viele Grüße
Rainer...w


rainerwahnsinn

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz