RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#1 von Gerhard Weber ( gelöscht ) , 15.02.2013 17:29

moin,
neben der märklinbahn "wo ist Gerhardswil" habe ich noch eine andere anlage in 2L= gebaut



auf dieser anlage, gebaut mit fleischmann profigleis, soll eine schmalspurbahn in 0e verkehren. die modelle vom fleischmann magic train finde ich einfach nur schön und sehr teuer im vergleich zu H0 loks und wagen sind sie auch nicht.

eine lok und ein wagen werden schon bald auf der anlage fahren




Gerhard Weber

RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#2 von Gerhard Weber ( gelöscht ) , 17.02.2013 00:50

habe jetzt den ersten zug auf der anlage



auf dem bild ist auch die ganze anlage und das geordnete chaos im schrank zu sehen.

mit weiteren gleisen und einer weiche wird noch ein weiteres abstellgleis erstellt und der abstand der gleise im bahnhof umgebaut.


Gerhard Weber

RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#3 von Gerhard Weber ( gelöscht ) , 20.02.2013 23:56

moin,
ich habe vor meine anlage zu erweitern und hier ist der gleisplan



die engen gleisbögen sollen aus flm modellgleis oder jenem von roco erstellt werden.

insgesamt soll es eine internationale museumsbahn mit amerikanischen häusern von bachmann werden.

ich hatte auch nach europäischen häusern gesucht, aber keine gefunden, dessen preise sich in einem vernünftigen rahmen halten. das war die gelegenheit günstig, da ich schon immer mal was amerikanisches bauen wollte, sozusagen einen "american dream".


Gerhard Weber

RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#4 von Bubikopf 064 446-8 , 22.02.2013 11:24

Nimm auf keinen Fall die H0 Schienen, die passen einfach nicht vom aussehen her!!!

Googel mal nach Schmalspurbahnen, du wirst sehen die Schwellen sind viel weiter auseinander und auch viel breiter im Vergleich zu den Schienen.


Gruß Felix


Lego-Bahn

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER! (August 2020)


 
Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.335
Registriert am: 22.02.2011


RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#5 von Gerhard Weber ( gelöscht ) , 22.02.2013 12:18

hallo felix,
das weiss ich, aber es stört mich nicht.

ich habe mir ohnehin noch etwas anderes ausgedacht. die anlage wahlweise als H0- oder 0e-bahn zu betreiben. die wenigen häuser und den bahnhof nur austauschen, je nachdem wie ich spielen will.

so ist das fleischmann profi gleis ideal.

ich bin sowieso anders als die meisten modellbahner, ich sehe alles nicht so eng.

was ich gerne möchte, geht auf der kleine fläche nicht. eine schmalspurbahn nach schweizer vorbild. da ist mir die wengernalpbahn (musst mal nach gugeln) sehr ans herz gewachsen.

so gibt es nur eine free lance 0e-bahn. die lok, die ich habe, kommt mir zu klein vor.

und da ich von roco noch eine sbb Ee 3/3, die keinen panto hat und so zur free lance Em 3/3 wird, habe, wird auf der anlage auch gelentlich ein H0-zug fahren.


Gerhard Weber

RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#6 von tauberspatz ( gelöscht ) , 22.02.2013 14:07

Hallo Gerhard
die Gleisplan Erweiterung gefällt mir , mal sehen wie dein amerikanischer Traum aussehen wird, ist mal was anderes


tauberspatz

RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#7 von Gerhard Weber ( gelöscht ) , 22.02.2013 14:50

hallo karin,
vielen dank für dein feedback.

ob es nur ein "american dream" oder auch nur ein "schmalspur-traum" wird ist ja noch nicht raus, lies bitte

mal mein posting von 12.18 uhr vor deinem dazu.

amerikanisch an der anlage werden wohl erstmal nur häuser sein, die ich allerdings auch wohl erst im april

kaufen kann. vorerst muß der 0e-zug vom magic train ausreichen.


Gerhard Weber

RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#8 von Gerhard Weber ( gelöscht ) , 16.03.2013 21:52

hallo zusammen,
viel hat sich seit dem letzten posting nicht getan, aber ich habe einen neuen H0-zug nämlich diesen http://www.ebay.de/itm/Mehano-Alpline-St...=item51a3ed5290 . damit habe ich auch die weichen für die Bebauung gestellt.

den zug in 0e werde ich behalten und er wird auf der anlage gelegentlich Sonderfahrten machen. der amerikanische traum wird wohl ein traum bleiben, wie es schon andere moba-projekte geblieben sind. obgleich ich manchmal an TT denke und das böschungsgleis von tillig wird es wohl nur beim denken bleiben, da das alles auch viel Geld kostet.

und ausser dem obigen zug habe ich ja noch eine sbb rangierlok, die ich nicht mehr missen möchte. sie hat so einen seidenweichen lauf.

ich bin mir auch sicher, das es hin und wieder mal eine weitere 2L-lok geben wird, da die nicht so teuer sind wie z.b. märklin. ich möchte gerne eine E69 haben, die sich gut für die anlage eignen würde.

die anlage wird wohl eher eine spielbahn als eine modellbahn sein, frei nach dem Motto "erlaubt ist, was mir gefällt".

in obiger Packung waren auch mehanogleise, wenn die jemand habe möchte, soll er mir eine pn schreiben.


Gerhard Weber

RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#9 von Gerhard Weber ( gelöscht ) , 06.04.2013 16:19

inzwischen habe ich ich ein wenig wieder an der anlage gebaut und gestern abend bei einer testfahrt festgestellt, das die 0e-bahn problemlos den 250mm radius von roco durchfährt.

das gibt mir bei der gleisplangestaltung sehr viel grösseren spielraum. damit ist das neu gebaute auch noch nicht endgültig.



gelegentlich es für die anlage auch neue loks in H0, wie diese



die ich gegen portoersatz bekam. solche angebote kommen nie wieder. auch wenn es nicht unbedingt zu 0e passt, habe ich nicht nein gesagt.


Gerhard Weber

RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#10 von Gerhard Weber ( gelöscht ) , 23.04.2013 22:12

ist die titeländerung möglich oder muss ein neuer thread eröffnet werden ?


Gerhard Weber

RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#11 von Manu2090 , 24.04.2013 13:25

Hi Gerhard

Die Änderung ist kein Problem, geh einfach auf deinen ersten Beitrag und klicke unten rechts auf "Beitrag ändern" und dort änderst du einfach die Ünerschrift.

Also so mache ich es immer.

Gruß Manuel


www.Kleingedrucktes-h0.de


 
Manu2090
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.000
Registriert am: 29.05.2012
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#12 von Dieselmicky , 25.04.2013 15:53

Hallo Gerhard,

deinen letzten Zeilen entnehme ich, dass du den Titel ändern willst. Du wirst doch nicht dein 0e Projekt aufgeben? Die Gleise hattest du schon auf der Anlage und die Probefahrt mit dem kleinen 250mm Radius war doch erfolgreich. Na du wirst schon für dich die richtige Entscheidung treffen.
Falls es mit der Anlage weitergeht würde es mich freuen.


Gruß, Ralph


Meine Anlagen: Winterzauber in der Mark und Von der Minex zur Gartenbahn


 
Dieselmicky
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.467
Registriert am: 04.02.2013
Ort: Thüringen
Stromart Digital


RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#13 von Gerhard Weber ( gelöscht ) , 25.04.2013 16:56

hallo zusammen,
der 0e-zug soll nicht mehr auf der anlage verkehren. mit der Anschaffung von H0-rollmaterial habe ich schon die weichen in eine andere Richtung gestellt.

nun bin ich angefangen an der H0-Gleichstrombahn zu bauen und habe festgestellt, das es doch nicht so einfach ist, wenn man auf das zersägen von flexgleisen verzichtet, mit verschiedenen gleissystemen zu bauen.

jetzt brauche ich erstmal 5 profigleise für den R 2, der 86cm Durchmesser hat. das müsste bei 88cm anlagenbreite doch passen.

die ersten bilder vom bau





nun bleiben die roco-gleise r 250mm doch auf der anlage.

Ich habe ein Bitte, die alle von Euch betrifft,
ich brauche für diese Gleisanlage 3 gerade Gleise mit 2,5mm Profil, 1x 14cm und 2x 7cm lang, das gleissystem kann roco standard, piko a gleis oder mehano sein, bitte kein Lima.

Wäre schön wenn mir einer weiterhelfen könnte.

Selbst schneiden kann ich das leider nicht.


Gerhard Weber

RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#14 von Gerhard Weber ( gelöscht ) , 05.05.2013 09:06

Kann mir keiner mit den gewünschten Gleisen aushelfen ?


Gerhard Weber

RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#15 von Rene Köllner , 05.05.2013 10:02

Hallo Gerhard,

Zitat
Selbst schneiden kann ich das leider nicht


Doch, kannste auch sogar ohne viel Dreck zu machen: Nimm einen Seitenschneider wie sie die Elektriker nehmen, ich habe meinen von GO ON aus dem Hagebau, und eine kleine Feile. Mit dem Seitenschneider knippst du die Gleise durch, und mit der Feile musst du dann oben und unten die Enden der abgeknippsten Gleise ein wenig abfeilen das sie der Seitenschneider ein wenig nach oben und unten drückt. So habe ich alle meine Gleise zurechtgeschnitten und es funzt klasse.


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten, Keiner ist vollkommen
Viele Grüße Rene


Rene Köllner  
Rene Köllner
InterRegio (IR)
Beiträge: 155
Registriert am: 24.02.2012


RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#16 von Gerhard Weber ( gelöscht ) , 05.05.2013 11:53

hallo rene,
wenn ich das selbst machen könnte würde ich hier im forum nur eine silbe darüber verlieren, das ich solche gleise, wie beschrieben, haben möchte ? Glaubst du das wirklich ?

ich weiss, das man zum gleise kürzen auch einen seitenschneider benützen kann. aber ich kann es mit meinen zittrigen händen nicht mehr. der tremor in den händen, den ich seit geburt habe, wird auch nicht besser.

aber wenn du damit probleme hast mir zu helfen macht das eben ein anderer. dessen bin ich mir sehr sicher.


Gerhard Weber

RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#17 von Gerhard Weber ( gelöscht ) , 06.05.2013 22:35

nun ging es doch ohne zuschneiden von roco standard gleisen.

habe heute noch weitere fleischmann profigleise bekommen und gleich eingebaut.

das ursprüngliche thema grenzanlage ist wieder einer fiktiven schweiz gewichen. das empfangsgebäude steht
an der strecke spiez-frutigen-kandersteg-brig der bern-lötschberg-simplon-bahn und heisst eigentlich reichenbach.
das feuerwehrhaus daneben ist aus dem emmental.

die V200 soll einmal ein anderes gehäuse bekommen und die französische lok soll auch mal durch eine schweizer lok ersetzt werden.

und nun bilder meiner GGB








Gerhard Weber

RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#18 von tauberspatz ( gelöscht ) , 07.05.2013 17:41

Hallo Gerhard
da bist du ja wieder ein Stückchen weiter , und die Aufnahmen sind auch gut geworden, wenn es sich irgendwie vermeiden lässt würde ich auch keine Gleise zuschneiden wollen, meistens passt es auch so


tauberspatz

RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#19 von Gerhard Weber ( gelöscht ) , 07.05.2013 22:21

hallo karin,
die zerschnittenen gleisen sollten ein 3. inneres oval werden. doch beim aufbau habe ich dann gesehen, das es zu viele gleise geworden wären und ich auch die landschaftsteile hätte nicht aufstellen können. auf die doppelspur mit dem halben Hosenträger wollte ich nicht verzichten.

für einen weiteren Viertelkreis wird es noch einen kleinen tunnel geben, vielleicht den gleichen wie hinten links in der ecke.


Gerhard Weber

RE: Gerhards Gleichstrombahn (GGB)

#20 von Gerhard Weber ( gelöscht ) , 22.05.2013 10:08

moin,
meine GGB hat auf der platte den betrieb eingestellt. ich hatte probleme mit gleisgeometie des fleischmann profigleises bekommen, irgendwie hat das alles nicht mehr zusammen gepasst.

ausserdem hatte ich auch den wunsch, die märklin gleisanlage erweitern zu wollen. näheres steht unter "wo ist Gerhardswil ?".

an eine neue GGB habe ich auch schon gedacht, aber dann nur noch als Tischbahn und einem sporaden aufbau. evtl. einen bhf. auch einer platte, die ich bei nichtbetrieb irgendwo hinstellen kann.


Gerhard Weber

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 204
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz