RE: Kesselwagen Trix International/Express unproblematisch?

#1 von Topham Hatt , 24.02.2013 14:44

Hallo liebe Leut'!

Mangels eigener Erfahrungen mit älteren Trix-Modellen (Trix International/Trix Express) möchte ich euch gerne fragen, ob es bzgl. folgender Kesselwagen etwas zu beachten gibt, wenn man sie mit heutigen Märklin-Wagen (mit KK und KKKulisse) kombinieren möchte. Verfügen die Trix-Wagen auch über eine KKkulisse und NEM-Schacht, so dass die Kombination unproblematisch und ohne Umbauten möglich ist? Für den Radsatztausch werden welche Radsätze von Märklin benötigt? Sorry für den Fragen-Schwall. ops:

23542/33542 2achsiger Kesselwagen Esso

23802 2achsiger Kesselwagen Esso

23812/33812 4achsiger Kesselwagen Esso

23814/33814 4achsiger Kesselwagen BP air

23816/33816 4achsiger Kesselwagen DEA

23819 VTG Kesselwagen Set, 4achsig

siehe auch: http://www.bahn.hfkern.de/Trix_Wagen/Gueter_kessel.html


Schöne Grüße
Jürgen

KLICK: Der große Gleisschottervergleich


 
Topham Hatt
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.249
Registriert am: 26.01.2011
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Kesselwagen Trix International/Express unproblematisch?

#2 von TheK , 24.02.2013 15:34

Bei dem Zweiachser sind die 800er-Nummern mit und die 500er ohne KK. Übrigens rätsel ich bei dem Fahrzeug immer noch, was das für eine Bauart ist – zumal es offenbar nie eine neutrale Version gab.

Der Vierachser ist im Vorbild ein Nachkriegs-Nachbau des Uerdinger und lebt als Modell heute auch noch bei Trix/Mäh. Im Katalog 1995 finden sich diverse mit 800er-Nummern und KK; solche ohne dagegen gar nicht und Express auch keinen.

Ich frage vorsichtshalber: Dir ist klar, dass es Kesselwagen mit Werbung von Mineralölkonzernen nur in verschwindender Zahl gab (schätzungsweise keine 50 Wagen über die gesamte Zeit der Epoche 2 bis 5 zusammen, die meisten davon Shell)? Ich würde also höchstens einen solchen Wagen in einen Ganzzug aus VTG- und/oder EVA-Kesselwagen einstreuen.


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Kesselwagen Trix International/Express unproblematisch?

#3 von klein.uhu , 24.02.2013 15:59

Moin,

Ich habe den Trix 23850 und den technisch baugleichen Märklin 46523. Beide haben AC-Radsätze und laufen problemlos. Beide haben Kurzkupplung mit Kullissen.

Die AC-Radsätze von Trix haben die (alte) Trix-Nummer 36 6679 00 oder nach anderer Bezeichnungsart 66679. Welche Märklin-Nummer das heute ist, muss ich erst nachsehen oder recherchieren - möglicherweise weiß es jemand auf Anhieb.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.819
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Kesselwagen Trix International/Express unproblematisch?

#4 von Topham Hatt , 24.02.2013 22:05

Super, besten Dank für eure Antworten!

Hallo klein.uhu,

Da bin ich ja beruhigt. Ich hatte nämlich an anderer Stelle mal gelesen, dass die Kupplungsschächte eine abweichende Höhe haben sollen und daher nicht ohne weiteres mit anderen Marken kompatibel wären. Ich konnte mir das schon gar nicht vorstellen (denn wozu genormte Schächte, wenn man sich dann aber nicht an eine einheitliche Höhe hält?). Und deine Erfahrungen beweisen offenbar das Gegenteil.


Halo Kai,

Zitat von TheK
....

Der Vierachser ist im Vorbild ein Nachkriegs-Nachbau des Uerdinger und lebt als Modell heute auch noch bei Trix/Mäh... ...



Ja, aber m. W. gibt es von Mätrix leider keine einzige Epoche IV-Variante des Vierachsers. Auch beim Zweiachser sieht es bzgl. Ep. IV mau aus - da fällt mir nur der Kesselwagen aus dem Güterzugset 00760 ein: http://www.mobahn.de/pic/26970.jpg - wobei die alten Trix-Pendants obendrein detaillierter bedruckt zu sein scheinen.

Zitat von TheK
....
Ich frage vorsichtshalber: Dir ist klar, dass es Kesselwagen mit Werbung von Mineralölkonzernen nur in verschwindender Zahl gab (schätzungsweise keine 50 Wagen über die gesamte Zeit der Epoche 2 bis 5 zusammen, die meisten davon Shell)? Ich würde also höchstens einen solchen Wagen in einen Ganzzug aus VTG- und/oder EVA-Kesselwagen einstreuen.



Ja, dessen bin ich mir bewußt. Mir gefallen diese beiden Kesselwagen-Bauarten "leider" zu gut. Ich liebäugle damit, einige original zu belassen und andere in alte neutrale VTG- oder Eva-Wagen der Epoche IV umzugestalten.


Schöne Grüße
Jürgen

KLICK: Der große Gleisschottervergleich


 
Topham Hatt
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.249
Registriert am: 26.01.2011
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Kesselwagen Trix International/Express unproblematisch?

#5 von Georg H , 24.02.2013 22:40

Zitat von klein.uhu

Die AC-Radsätze von Trix haben die (alte) Trix-Nummer 36 6679 00 oder nach anderer Bezeichnungsart 66679.

Es ist anders herum.
Die alte Trix-Nummer für den Wechselstrom-Radsatz ist Trix 66679.
Die aktuelle Trix-Nummer für den Wechselstrom-Radsatz ist Trix 36 6679 00.

Einfach darauf achten: es ist ein unisolierter Radsatz mit 11 mm Laufkreisdurchmesser mit ZAPFEN-Lagerung. (Märklin hat üblicherweise Spitzenlagerung.)

Viele Grüße Georg

(Hinweis: die aktuelle Nummer für den Gleichstromradsatz ist Trix 32 3760 04)


Georg H  
Georg H
InterRegio (IR)
Beiträge: 106
Registriert am: 13.11.2006
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Kesselwagen Trix International/Express unproblematisch?

#6 von TheK , 24.02.2013 23:13

Zitat von Topham Hatt
Ja, aber m. W. gibt es von Mätrix leider keine einzige Epoche IV-Variante des Vierachsers.



Das hab ich jetzt ehrlich gesagt nicht im Kopf. Ich würde mit dem Ding aber warten, bis der echte Uerdinger von Brawa da ist (auch wenn das wohl noch 1 Jahr dauert). Beide kann man ja durchaus mischen, aber der Brawa-Wagen sollte halt der häufigere sein.

Zitat
Auch beim Zweiachser sieht es bzgl. Ep. IV mau aus - da fällt mir nur der Kesselwagen aus dem Güterzugset 00760 ein: http://www.mobahn.de/pic/26970.jpg - wobei die alten Trix-Pendants obendrein detaillierter bedruckt zu sein scheinen.



Interessante Version – der einzige Shell auf grauer Basis, den ich kenne, ist ein Schweizer Fahrzeug, dass ich irgendwo in die 1910er Jahre schätzen würde (ein genieteter sieht modern aus dagegen). Ein Schild rechts auf einen VTG- oder EVA-Wagen findet sich dagegen eher mal…

Ob das hier der Trix-Zweiachser ist? Sieht irgendwie ähnlich aus:
http://img6.imagebanana.com/img/t8ravpzw/BfB.jpg

Meine Fotos von Werbe-Kesselwagen sind übrigens fast alles zweiachsige Vorkriegswagen (Genietete oder das Brawa-Ding, davon viele Museumswagen, die könnten "Abteilung Vorbildbau" sein) oder zweiachsige Uerdinger. Neuere Zweiachser sind selten; Vierachser kenne ich ganze drei (den kurzen Shell-Gaskessel, den auch Mäh hat, "BP"-Aufkleber auf grauem Knickkessel und ein Typ ohne Modell mit "Mobil").


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Kesselwagen Trix International/Express unproblematisch?

#7 von Winfried Frey , 25.02.2013 00:23

Hallo,

bzgl. Epoche-IV-Varianten des Trix 2-Achsers bei Märklin: da gab´s doch die bunten Henkel-Wagen oder den Spurt der SBB...

Und hier meine persönliche VTG Version:

ehemals Henkel-Set 46425.

Gruß
Winfried Frey


Die FREYSENBAHN - Meine Anlage
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=89596


 
Winfried Frey
InterCity (IC)
Beiträge: 889
Registriert am: 28.04.2005
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart Digital


RE: Kesselwagen Trix International/Express unproblematisch?

#8 von Iceman , 25.02.2013 00:43

Zitat von TheK
Dir ist klar, dass es Kesselwagen mit Werbung von Mineralölkonzernen nur in verschwindender Zahl gab (schätzungsweise keine 50 Wagen über die gesamte Zeit der Epoche 2 bis 5 zusammen, die meisten davon Shell)?


Hallo,

wie kommst du auf diese Zahl? Ich kenne aus der Epoche III ein Bild auf dem alleine 4 solcher Wagen (4-Achsen, Shell, davon einer in gelb, 3 mit mittigem Schild, Michael Meinold/55Modellbahngleispläne/Seite 37) sind. Dann finden sich noch 2 2-achsige Shell-Wagen bei Carstens Band 6 Seite 72. 2 mit Esso Schildern im Liliput Neuheiten-Prospekt 2012. Und in diesem Thread bei DSO finden sich auch noch einige. Das ließe sich auch noch weiterführen und das sind nur die, die mir gerade so einfallen.

Oder meinst du nur die, die dann auch die Farben der Firmen trugen, wie gelb bei Shell? Das würde vielleicht hinkommen.


Grüße

Matthias

Doktrin- und Ideologiefrei
Demnächst: Roco (ex-Klein Modellbahn) Vlmms63 überarbeitet


 
Iceman
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.174
Registriert am: 29.08.2005
Ort: Rhein-Main
Gleise geoLINE (Testgleise)
Spurweite H0
Steuerung Roco multiMAUS
Stromart Digital


RE: Kesselwagen Trix International/Express unproblematisch?

#9 von TheK , 25.02.2013 02:51

Ich meine schon in dem Stil der Modelle – also nicht mehr grau oder schwarz lackiert. Diese gibt es in kleiner Zahl (und meist von EVA dauerhaft angemietet) bei Shell und als eigene Wagen bei DEA. Außerdem kenne ich noch je einen (!) grünen BP und weißen Esso. Mit Ausnahme der Shell-Wagen übrigens alles 2-achsige Uerdinger oder zumindest sehr ähnliches. Blaue Aral hab ich noch nicht gesehen.

Ein wenig häufiger ist die zweite Stufe: Wagen, die im Eigentum der Mineralölkonzerne sind, aber trotzdem Werbung nur in Form eines Blechschildes haben – die gibt es bei BP, Aral und Esso (siehe die beiden bei Liliput) mehrfach.

Die dritte Stufe sind Wagen, die angemietet sind (also irgendwo noch EVA oder VTG stehen haben), grau oder schwarz lackiert sind und ein Werbe-Blechschild tragen. Davon könnte es einige mehr gegeben haben – VTG/BP auf 4a Uerdinger und den Fina bei DSO hab ich jeweils im Rudel auf einem Foto gefunden.

Was sind die drei Shell 4-achser auf dem Ep.3-Foto für eine Bauart?


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Kesselwagen Trix International/Express unproblematisch?

#10 von pepinster , 26.02.2013 02:16

Hallo zusammen,

die Esso Schilder des Märklin 4754 (4-achser) sind nicht grundsätzlich abwegig, allerdings weiss ich nicht, ob der Wagentyp richtig ist, und auf dem Foto, welches mir bekannt ist (Kesselwagen-Ganzzug in Frankreich), sitzen die Schilder am rechten Kesselende. Für mich gehört der 4754 immerhin zu den weniger schlimmen Kesselwagen-Sünden...

Gruss von
Axel


Gleise mit Mittelleiter sind keine Schande!
1.: Trix Express Minianlage: Fahrzeuge nach deutschen (Epoche III) und englischen Vorbildern (TTR)
2.: H0 Anlage C-Gleis mit Pukos in U-Form: MM Digital, Fahrzeuge von SNCB, CFL, SNCF bevorzugt


 
pepinster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.895
Registriert am: 02.08.2006
Spurweite H0


RE: Kesselwagen Trix International/Express unproblematisch?

#11 von TheK , 26.02.2013 05:14

Zwei Aussagen vom "Gott der Güterwagen" zum Thema:

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/re...516#msg-4895516
http://www.drehscheibe-foren.de/foren/re...140#msg-5035140

Und hier im unteren Teil was zu deinen Franzosen:
http://www.drehscheibe-foren.de/foren/re...754#msg-5075754

Ergänzen möchte ich noch DEA, wo ich inzwischen drei eigene Wagen (ich vermute 2a Einheits-Kesselwagen, also ähnlich dem Uerdinger) mit Ep.4-Nummern in den (ja eh recht Kesselwagentauglichen) Hausfarben gefunden hab. Ein recht gut passendes Mäh-Modell hatten wir weiter oben schon.


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Kesselwagen Trix International/Express unproblematisch?

#12 von Iceman , 26.02.2013 12:18

@ Thek
Wirf mal einen Blick in die neue Miba (03/13) mit dem Test der Brawa Kesselwagen, da gibt es weitere Wagen mit Schildern und auch direkt auf den Kessel angebrachten Logos.

Auf Bilder der "üblichen Verdächtigen" wie Dr. Brüning oder Hollnagel lassen sich auch noch viele weitere 2-achser mit Schildern am Kessel erkennen, aber leider nicht weiter identifizieren, da ja meist die Lok im Fokus des Fotos liegt.

Wenn man bedenkt, dass alleine Shell Hamburg 1964 den Nummernbereich von 582 000 - 583 490 mit eigenen Wagen belegt, auch wenn dieser vielleicht nicht komplett ausgefüllt war. Dazu würden dann ja noch die langfristig angemieteten kommen. Eine ernsthafte Schätzung fällt da schwer, von 500- 5000 ist da wohl fast alles möglich.

Zitat von TheK
Was sind die drei Shell 4-achser auf dem Ep.3-Foto für eine Bauart?


Der erst hat eine durchgehenden Rahmen, ähnlich den oben erwähnten Trix Kesselwagen oder dem neuen Brawa 4-achser. Die nächsten drei haben einen freitragenden Kessel und erkennbare Kesselringe


Grüße

Matthias

Doktrin- und Ideologiefrei
Demnächst: Roco (ex-Klein Modellbahn) Vlmms63 überarbeitet


 
Iceman
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.174
Registriert am: 29.08.2005
Ort: Rhein-Main
Gleise geoLINE (Testgleise)
Spurweite H0
Steuerung Roco multiMAUS
Stromart Digital


RE: Kesselwagen Trix International/Express unproblematisch?

#13 von TheK , 26.02.2013 14:08

Zitat von Iceman
Wirf mal einen Blick in die neue Miba (03/13) mit dem Test der Brawa Kesselwagen, da gibt es weitere Wagen mit Schildern und auch direkt auf den Kessel angebrachten Logos.



Danke für den Tipp; da muss ich mich gleich mal auf machen…

Zitat
Wenn man bedenkt, dass alleine Shell Hamburg 1964 den Nummernbereich von 582 000 - 583 490 mit eigenen Wagen belegt, auch wenn dieser vielleicht nicht komplett ausgefüllt war. Dazu würden dann ja noch die langfristig angemieteten kommen. Eine ernsthafte Schätzung fällt da schwer, von 500- 5000 ist da wohl fast alles möglich.



Die "maximal 50" halte ich inzwischen auch für zu tief angesetzt – gelbe Shell-Wagen gab es doch einige mehr, als ich gedacht hätte (wobei das wohl nicht alle 1500 Wagen waren). Bunte Kesselwagen anderswo scheinen mir dafür umso seltener.

Zitat von TheK
Der erst hat eine durchgehenden Rahmen, ähnlich den oben erwähnten Trix Kesselwagen oder dem neuen Brawa 4-achser. Die nächsten drei haben einen freitragenden Kessel und erkennbare Kesselringe



Das erstere nennt sich Bauart Uerdingen. Der andere ist dann wohl der Typ, den es bei Liliput und KMB/Roco gibt? Das wäre Typ Deutz (bzw. Einheitskesselwagen). Beide Typen sind während des Krieges als erste bedeutende Vierachser entstanden und gehören zu den 5 Bauarten, bei denen ich jeden Werbewagen ohne großes Zucken glaube (die anderen drei sind Zweiachser: Genieteter Kessel, Geschweißter Kessel und Uerdingen). Dreiachser (Liliput) und 2a Deutz (KMB/Roco) sind zwar selten, aber würden mich auch nicht komplett überraschen. Alle anderen Bauarten dagegen schon (ja, auch Brawas genieteten Vierachser, der *so* nur in schwarz [Teer!] existierte; wobei es teilweise ähnliche Wagen hab).


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Kesselwagen Trix International/Express unproblematisch?

#14 von TheK , 26.02.2013 15:46

Zitat von Iceman
Wirf mal einen Blick in die neue Miba (03/13) mit dem Test der Brawa Kesselwagen, da gibt es weitere Wagen mit Schildern und auch direkt auf den Kessel angebrachten Logos.



Nochmal dazu: Danke für den Tipp! Der Artikel ist ja ein 6er im Lotto für dieses Thema – 11 Vorbildfotos (darunter die drei aus dem diesjährigen Ep.4-Set). Der bisherige Esso-Wagen kommt allerdings in der Beurteilung weniger gut weg (vor allem, weil nur gedruckt statt Blechschild). Ich bin gespannt, was Liliput da abliefern wird – so dass in diesem Leben noch was wird.

Die absolute Top-Nachricht ist allerdings der Schlusssatz: Güterwagen Band 7 wird also "zweiachsige Mineralölkesselwagen" – Hurraaa!


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Kesselwagen Trix International/Express unproblematisch?

#15 von Topham Hatt , 27.02.2013 22:02

Hallo zusammen!

Jetzt muss ich zur Sicherheit nochmal fragen:

Zitat von Georg H

Zitat von klein.uhu

Die AC-Radsätze von Trix haben die (alte) Trix-Nummer 36 6679 00 oder nach anderer Bezeichnungsart 66679.

Es ist anders herum.
Die alte Trix-Nummer für den Wechselstrom-Radsatz ist Trix 66679.
Die aktuelle Trix-Nummer für den Wechselstrom-Radsatz ist Trix 36 6679 00.

Einfach darauf achten: es ist ein unisolierter Radsatz mit 11 mm Laufkreisdurchmesser mit ZAPFEN-Lagerung. (Märklin hat üblicherweise Spitzenlagerung.)

Viele Grüße Georg

(Hinweis: die aktuelle Nummer für den Gleichstromradsatz ist Trix 32 3760 04)




hier bei Trix

http://www.trix.de/produkte/frontend/ind...hednumber=22289

heißt es am Ende "36 6679 00 (6x), 70 0150 (8x) (Märklin) Wechselstrom-Radsätze"

hier bei Märklin

http://www.maerklin.de/produkte/frontend...ednumber=463760

heißt es am Ende "Gleichstromradsatz Trix 2 x 36 6679 00"

Bitte vertreibt die Elefantenherde auf meiner langen Leitung: Bei Trix bekommt man demnach unter der Nr. 36 6679 00 einen Gleichstromradsatz und bei Märklin unter der Nr. 36 6679 00 den in meinem Fall benötigten Wechselstromradsatz?


Schöne Grüße
Jürgen

KLICK: Der große Gleisschottervergleich


 
Topham Hatt
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.249
Registriert am: 26.01.2011
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Kesselwagen Trix International/Express unproblematisch?

#16 von Uwe der Oegerjung , 27.02.2013 23:03

Moin Jürgen

Was suchst du :

Die AC- Achsen haben die Art.-Nr. 36 6679 00 und die DC- Achsen haben die Art.-Nr. 32376004



Fehler gibt es in Datenbanken oft und auch ich bin nicht fehlerlos

MfG von Uwe aus Oege


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz