Willkommen 

RE: Umbau Märklin 3029,3078 sowie Brawa Köf 2

#1 von Andrexyz ( gelöscht ) , 01.03.2013 12:51

Hallo,

habe vor die folgenden Loks auf Digital umzubauen Märklin 3029,3078 sowie Brawa Köf 2

die 3029 und 3078 haben ja Wechselstrommotoren

Die Brawa Köf 2 ,meine so ist der Name, hat einen Schneckenmotor und sollte gleichstrom sein(4 poliger Stecker).

Nun stellt sich für mich die Frage, welchen Decoder ich einbau. Es sollte der Umbau sehr günstig sein und nen HLA will ich da nicht einbauen, die Märklin Loks werden später hauptsächlich von meinem Junior (3) bespielt.

jetzt habe ich schon öfter gelesen das dann Decoder von Tams oder Lenz geeignet sind, wobei ich nicht sicher bin das die Decoder von Lenz (Standard+) für Wechselstrommotor geeignet sind. eventuell für die Köf nen "besseren" Decoder wobei ich nicht weis ob das viel bringt bei ner ca 20 Jahre alten Lok.

Welche Decoder sind nun für die zwecke geeignet wenn kein Permanentmagnet eingebaut werden soll, eventuell auch eigene Erfahrungen wie gut die lok danach langsam fährt, bisher gibts meist vollgas oder mittlere einstellung von meinem Junior, kriechen fängt er grad langsam an wenn die Loks "geparkt" werden müssen.

Vielen Dank erstmal

Andrew


Andrexyz

RE: Umbau Märklin 3029,3078 sowie Brawa Köf 2

#2 von Pauline , 01.03.2013 13:13

Hallo, Andrew!

Für die 3029 und 3078 von Märklin ist außer dem Tams LD-W32 (ca.17 € noch der
Uhlenbrock 76200 (ca.30 € empfehlenswert. Mit beiden Decodern kommen diese Loks
gut zurecht.
In der Köf ist recht wenig Platz (ich kenne diese Lok nicht genauer). Ein Tams LD-G32
könnte u.U. aber reinpassen.
Zum Vertiefen: Tams und Uhlenbrock.
Viel Erfolg und viel Spaß beim Fahren!


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.011
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: Umbau Märklin 3029,3078 sowie Brawa Köf 2

#3 von jogi , 01.03.2013 22:22

Hallo , Jogi hier

Brawa Köf2

Optimal mit ESU V4 und POWER PACK . Läuft locker über 10 cm ohne Strom .


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.809
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbau Märklin 3029,3078 sowie Brawa Köf 2

#4 von Rocmarhag , 02.03.2013 00:52

Andrew, Ich hab es so gemacht mit einem ESU Lopi/V4

Ole

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27...=957307#p957307


 
Rocmarhag
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.566
Registriert am: 30.09.2009
Homepage: Link
Ort: Perth, Western Australien
Gleise K-Gleise, C-Gleise, HOe Gleise
Spurweite H0, H0e
Steuerung Digital, ESU
Stromart DC


RE: Umbau Märklin 3029,3078 sowie Brawa Köf 2

#5 von UlrichRöcher ( gelöscht ) , 04.03.2013 09:51

Hallo Jogi,

Zitat von jogi
Optimal mit ESU V4 und POWER PACK . Läuft locker über 10 cm ohne Strom .



Hast Du das ESU-Powerpack aus- und wieder neu eingepackt? Oder wurde da noch mehr daran verändert? Oder ist das ein Powerpack-Selbstbau?

Viele Grüße
Ulrich


UlrichRöcher

RE: Umbau Märklin 3029,3078 sowie Brawa Köf 2

#6 von jogi , 04.03.2013 18:20

Hallo Ulrich , Jogi hier

Ich habe den Schrumpfschlauch vom Original Powerpack aufgeschnitten , den Kondensator ( das runde grüne Teil ) abgebogen und wieder neu eingeschrumpft . man könnte auch den Kondensator abknipsen und mit Drähten verlängern und unterbringen , wo es passt .( auf Polung achten !!! )


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.809
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbau Märklin 3029,3078 sowie Brawa Köf 2

#7 von Beschwa , 13.03.2013 20:52

Hallo Jogi,
kämpfe gerade auch mit meiner Brawa Köf.
Artikelnr. ist 0472.
Der Lopi 4 passt wunderbar unters Dach, könnte sogar noch
ein Handrad einbauen.
Das Problem, wenn das Motörchnen ausgeklippst ist
läuft es wunderbar, sobald ich es einklippse geht nichts mehr.
Da geht gemessen ein Pol ans Gehäuse und verursacht einen
Kurzschluss war das bei deiner Köf nicht so?

Grüßle
Bernd


Grüßle
Bernd


 
Beschwa
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.622
Registriert am: 06.01.2009
Ort: BW
Spurweite H0
Steuerung CS2 WinDigipet
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Märklin 3029,3078 sowie Brawa Köf 2

#8 von jogi , 13.03.2013 22:11

Hallo Bernd

Das weiß ich nicht mehr . Ist aber oft so bei GL Modellen . Räder nur einseitig isoliert haben dann Kontakt mit dem Rahmen . Und bei dem Motor ist eine Kohle mit dem Gehäuse verbunden , bzw. dagegen nicht isoliert , so sparen sich die Hersteller ein Kabel .Das war so zu analog Zeiten .

Bei Umbauten mache ich mir da auch keine Gedanken .
Da wird die Lok zerlegt , alles nachgemessen auf Verbindungen und Kurzschlüsse , und entsprechen abgeändert.

Entweder Motor defekt , oder eine Kohle ( Bürste ) hat Verbindung zum Gehäuse . das ist oft bei den kleinen ROCO Motoren der Fall , da muß dann die Halterung der Kohle zum Gehäuse isoliert werden .


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.809
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 123
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz