Willkommen 

An Aus


RE: SBB Anlage 10,2 x 1,2. Bahnhofs Planung

#1 von Roco_Ro ( gelöscht ) , 16.03.2013 22:05

Hallo Zusammen, Ich bin schon lange Zeit am Stummis Foren lesser und noch längere Zeit am meine Anlage zu planen. Damit ist mein Problem ich bin schon ewig am planen aber eventuell muss ich fortschritt machen und was bauen.

Eine kurze Einführung. Ich bin Roland. Ich bin Schweizer aber wohne jetzt in den USA in der nahe von Detroit. Ich liebe die Schweizer Züge von die 80er Jahre und auch die Deutschen.

Ich habe Platz für eine Anlage im Keller. Wegen Heizung und Lager schränke ist es ein ungewöhnliche große. Anlage Fläche von 10,2m breit, 1,2m tief. Grösser will ich nicht und kann ich nicht weil ich mochte noch Platz für Fernseher, Sofa und Familie im Keller. Ich mochte eine einfache Anlage mit Bahnhof und Stadt an eine hälfte und die andere hälfte paradestrecke.

Wichtigsten teil für mich ist ein guten Bahnhofs plan so das zwei Reisezüge am Bahnsteig stehen können und noch gute Möglichkeiten für rangier sind. Ich such Beratung für mein bahnhofsplan. Kann mich nicht entscheiden ob das ein gutes bahnhofsplan ist, ob ich sollte die Einfahrt zum Bahnhof nur eingleisig machen, ob ich sollte das Abstellgleis andern, usw.

Ja da wird ein Schatten Bahnhof sein. Planung vom Schatten Bahnhof wird einfach sein. Für die paradestrecke werde ich Vorschlag nehmen. Mein Ziel ist die paradestrecke einfach zu machen.

Vielen Dank für die Hilfe
--Roland


1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:

Zitat
1.1 In welcher Region (Gegend, Landschaft) ist deine Modellbahn angedacht?



Gebirge / Vorgebirge von der Schweiz

Zitat
1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)? Hauptbahn oder Nebenbahn?



Hauptbahn. Paradestrecke durch Gebirge. Stadt in Gebirge oder Vorgebirge

Zitat
1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?



Epoche IV SBB. Möglich auch DB Reisezüge. Kleine Güterzüge. Eine EE 3/3 Rangierlok soll ständig am Bahnhof stehen.

Zitat
1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?



Epoche IV. ungefähr 1986

Zitat
1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?



Durchgangsbahnhof

Zitat
1.6 Gibt es bestimmte Gebäude, Hochbauten, andere Besonderheiten, die auf die Anlage sollen?



Schlossruine, Viadukt brücke, Schweizer Bahnhof Darlingen (Vollmer 3515), Papierfabrik (andere Fabrik geht auch)

Zitat
1.7 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?



Bahnhof mit Bahnsteig für zwei Reisezüge. Bahnhof mit Abstellgleis und gute rangier Möglichkeiten Bahnhof Anschluss zum Fabrik (Papierfabrik).

Bahnsteig Minimum lange 135 cm so das eine SBB RE 4/4 Lok mit vier EW II wagen passen können ohne Problem.


Zitat
1.8 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen von dir, die deine Antworten anschaulicher machen können?



Meine Ideenskizzen. Orange: unsichtbares gleis am niedrige ebene. Grün: schatten Bahnhof gleis. Unter die Parade strecke am linke Hälfte ist kein schatten Bahnhof weil die Landschaft wird tief sein mit einem Tal, Fluss und Viadukt brücke.

Linke Seite: Parade Strecke


Rechte Seite: Bahnhof und Stadt


Mit schatten Bahnhof und Holz rahmen, Linke Seite: Parade Strecke


Mit schatten Bahnhof und Holz rahmen, Rechte Seite: Bahnhof und Stadt


2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)



Raum, An-der-wand-entlang. Anlage Fläche von 10,2 m x 1,2m (1,2m breit am enden, 1,0m breit in die Mitte).

Zitat
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?



An-der-Wand-entlang


Zitat
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen) Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ? (steile Weichen oder schlanke Weichen?) Normalspur oder Schmalspur oder eine Mischform?



H0, Normalspur. Beide steile weichen und schlanke weichen. Wahrscheinlich Roco Gleissystem (Ohne Bettung).

Zitat
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?



Habe im Bahnhof wo Reisezüge kommen weichen mit 10 grad Winkel benutzt, seht mir aus schöner aber ist nicht wichtig. Andere platze für Güterzüge habe ich weichen mit 15 grad Winkel verwendet.
Mindestradius R4 wollte ich haben.


Zitat
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?



Digital. Eventuell mit PC verbunden.

3. Weitere Informationen

Zitat
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)


Rangieren muss ich haben. Einfach ausgelegt, kein Spaghetti gleis. Bahnsteig groß genug für eine e-lok mit vier reisezugwagen.

Zitat
3.2 andere relevante Informationen (Einzelspieler, mehrere Mitspieler, sonstige Besonderheiten)



Normal nur Einzelspieler. Aber manchmal mehrere Mitspieler.


Roco_Ro

RE: SBB Anlage 10,2 x 1,2. Bahnhofs Planung

#2 von gürtelbahn ( gelöscht ) , 17.03.2013 00:11

Hallo Roland,

erstmal ein netters



auch für Deine ausführliche Vorstellung.

Prinzipiell sieht Dein Bahnhof schon nicht schlecht aus, ich würde aber empfehlen, den Abzweig zum Hausgleis schon etwas weiter links und am besten mit einer Rechtsweiche zu machen, so vermeidest Du das anderthalbfache S.

Auch auf der rechten Ausfahrt würde ich nochmal drüber gehen. Du kanns nämlich, so Du Linksverkehr machen willst, nicht von den Rangiergleisen nach rechts ausfahren, oder?

Und wie wäre es, wenn Du den Bahnhof ohnehin nicht noch ein wenig weiter nach vorn legst, so könntest Du evtl. noch weitere Paradestrecke dazugewinnen.

Vielleicht so:

[url][/url]

[url][/url]

Viel Spaß weiterhin und beste Grüße nach Michigan


gürtelbahn

RE: SBB Anlage 10,2 x 1,2. Bahnhofs Planung

#3 von DB-IV-Proto87 ( gelöscht ) , 17.03.2013 12:40

Hallo Roland,

warum willst Du bei der großen zur Verfügung stehenden Länge nur einen so kurzen Bahnhof? Gerade bei einem Schweizer Gebirgs(rand)motiv wirkt eine in geringer Entfernung vorbeiführende Paradestrecke nicht unglaubwürdig - Du brauchst also auf Landschaft nicht zu verzichten.

Bei Interesse kann ich einen dahingehenden Vorschlag als Planskizze einstellen - Rückfragen gerne auch per englischer PN

Grüße aus Nürnberg,

Alexander


DB-IV-Proto87

RE: SBB Anlage 10,2 x 1,2. Bahnhofs Planung

#4 von Roco_Ro ( gelöscht ) , 20.03.2013 02:36

Vielen dank für das nettes "Welcome". Danke auch für die gute Tipps.

Auf der rechten Ausfahrt sehe ich mein Fehler. Die Ausfahrt war vorher nur eingleisig. Einzelgleis verkehr ist interessant weil es macht Sachen kompliziert und spart platz. Aber Doppelgleis ist einfacher zum Züge fahren lassen. Kann mich noch nicht entscheiden.

Alexander ich sehe dein punkt über den Bahnhof großer zu machen. Weil mein platz nicht sehr tief ist habe ich angst von zu viel gleis neben einander und nicht genug platz für eine Stadt.

Doch werde ich beide von eure Tipps kombinieren. Ich werde ein paar tage an WinRail arbeiten und eine neue Skizze entwickeln.

Danke und Grüße aus Michigan.

--Roland


Roco_Ro

RE: SBB Anlage 10,2 x 1,2. Bahnhofs Planung

#5 von histor , 20.03.2013 09:59

10 Meter sind schon eine ordentliche Strecke. Gut funde ich, dass Du planst, diesen Platz nicht mit Gleisen voll zu knallen, sondern einen angemessenen Bahnhof (mit 3 Bahnsteiggleisen) darauf bauen willst und viel freie Strecke hast. Da aber relativ viel Platz ist, würde ich für die Hauptgleise auf jeden Fall die 10°-Weichen und Einzelkreuzungsweichen von Rocoline nehmen, denn sie sehen einfach deutlich besser aus als die 15° Variante. Die mit 15° eben nur für Gütergleise, Bahnbetriebswerk usw. Bin gespannt auf Deinen neuen Gleisplan.


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.640
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: SBB Anlage 10,2 x 1,2. Bahnhofs Planung

#6 von DB-IV-Proto87 ( gelöscht ) , 21.03.2013 19:32

Hallo Roland,

ich stelle ungefragt einen Vorschlag ein:




Beide Hälften zusammengesetzt, allerdings nicht ganz verzerrungsfrei:



Links ist der reine Landschaftsteil mit Kehrtunnel, in diesem könnte eine doppelte Bogenweichenverbindung (punktiert) untergebracht werden, um Gleiswechselbetrieb zu erlauben. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, den oberen Teil der Paradestrecke verdeckt durch den Hang zu umfahren (strichpunktierte Linie). Beim Steinbogenviadukt zur Überquerung des Flusses wäre das Gleis durch eine zwischen den Bergen vorgezogene Hintergrundkulisse zu verstecken. Dichte Bewaldung (ev. auch auf einer kleinen Insel) sorgt für die optische Trennung zu den Stahlfachwerkbrücken im Vordergrund sowie zum rechten Teil. Zum Viadukt im Bogen mit auseinanderlaufenden Gleisen sowie zu Ideen für den Hintergrund bei einer engen Schlucht empfehle ich einen Blick auf die Anlage von Matthias: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=67713

Der rechte Bahnhofskopf verschwindet unter einem aufgeständerten Empfangsgebäude (Rechteck) bzw. dem angrenzenden Vorplatz mit Bushaltestellen usw. Die Stadt befindet sich als nach hinten ansteigender, abnehmbarer "Deckel" über dem Schattenbahnhof (schraffierte Fläche). Wenn dieser waagrecht liegen soll, ist ein einfacher Wendel erforderlich (siehe Höhenangaben) - anderenfalls gehen sich auch 2,2% Steigung aus.

Vor Gleis 5 könnte ein weiteres bzw ein (ggf. angeschnittener) Ladebereich liegen, der vielleicht auch durch einzelne "Zungen" in der Tiefe zu ergänzen wäre. Auch in Richtung Brücke ist dafür noch etwas Platz. Weiter links von dieser wären Gleisanschlüsse vorne oder innerhalb der Kehre denkbar.

Ein paar Grundgedanken orientieren sich an dieser Planung, allerdings mehrere Nummern kleiner: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=84142

Hoffe, es gefällt,

Alexander


DB-IV-Proto87

RE: SBB Anlage 10,2 x 1,2. Bahnhofs Planung

#7 von Roco_Ro ( gelöscht ) , 27.03.2013 05:27

Wow, Alexander das ist super. Deine Skizze gefällt mir. Wirklich ein ganz einfaches plan.

Dass ihr alle so viel zeit nehmen um mich zu helfen ist wirklich nett. Ich sollte hier früher gekommen.

Verzeihe mich für meine langsame Antwort. Babys und Arbeit kommen immer im weg. In ein par tage werde ich neue Skizzen posten.


Roco_Ro

RE: SBB Anlage 10,2 x 1,2. Bahnhofs Planung

#8 von DB-IV-Proto87 ( gelöscht ) , 27.03.2013 21:18

Hallo Roland,

mit der Arbeit verdienen wir das Geld für unser schönes Hobby, und die Kinder erinnern uns daran, dieses nicht als Wichtigstes im Leben anzusehen!

Also lasse Dir die Zeit, die Du eben brauchst - wir helfen Dir gerne später wieder weiter.

Grüße aus Nürnberg,

Alexander


DB-IV-Proto87

RE: SBB Anlage 10,2 x 1,2. Bahnhofs Planung

#9 von Roco_Ro ( gelöscht ) , 31.03.2013 01:51

Ich Danke euch alle für die Vorschläge. Die Vorschläge habe ich zu Roco gleis (ohne Bettung) angepasst. Davon sind drei neue Skizzen entwickelt.

Wie siehst aus? Geh ich jetzt in die richtige Richtung?

Danke und Grüße aus Michigan.

--Roland

Plan A


Links


Rechts



Plan B


Links


Rechts



Plan C


Links


Rechts


Roco_Ro

RE: SBB Anlage 10,2 x 1,2. Bahnhofs Planung

#10 von gürtelbahn ( gelöscht ) , 31.03.2013 23:17

Hi Roland,

mal 'ne ganz andere Frage:

möchtest Du eigentlich keinen Schattenbahnhof machen?

Und wenn ja, dann würde ich entweder B oder C weiter ausbauen.

Es könnten sich bei entsprechender Planung auch recht spannende Betriebsabläufe ergeben, insbesondere dann, wenn man die Strecken entsprechend verknüpft.

So auch zwei quasi getrennte Strecken.

Aber das ist dann noch Detailarbeit.

Viel Spaß weiterhin.


gürtelbahn

RE: SBB Anlage 10,2 x 1,2. Bahnhofs Planung

#11 von histor , 01.04.2013 01:02

Bei Plan "B" gefällt mir der Bahnhof besser.


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.640
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: SBB Anlage 10,2 x 1,2. Bahnhofs Planung

#12 von ET 65 , 01.04.2013 09:31

Hallo Roland,

das, was Du aktuell planst und zeigst, ist ein "einfacher" Kreisverkehr, in dem die Züge immer in der gleichen Richtung verkehren.
Außer in Deinem Bahnhof gibt es keine Möglichkeit, die Reihenfolge im Auftauchen der Züge zu wechseln. Daher kommt von Jörg wohl auch die Frage

Zitat von Gürtelbahn
... möchtest Du eigentlich keinen Schattenbahnhof machen? ...

Ob das dann ein Fiddleyard, ein Turntable oder ein "normaler" Schattenbahnhof wird, spielt erstmal keine Rolle. Wichtig ist, aber die Entscheidung dafür oder dagegen jetzt zu fällen. Warum jetzt? Weil sich durch den Schattenbahnhof veränderte Fahrmöglichkeiten ergeben, die in der Anbindung des sichtbaren Bereiches an den Schattenbahnhof berücksichtigt werden müssen. Wie ein Schattenbahnhof auch aussehen kann, sieht Du in meiner eigenen Planung (verlinkt in der Signatur).

Bevor ich auf Deine Planung näher eingehe, möchte ich wieder mal auf die Armlänge des Bedieners und damit auf die Zugänglichkeit hinweisen. Einen Meter von der Vorderkante entfernt kannst Du definitiv nicht mehr optimal drankommen. Und das Problem mit den Einstiegluken ist suboptimal (wechsle einfach mal den Wasserhahn in der Küche am Spülbecken ).

Deine Planung enthält rechts einen direkten Übergang vom Bahnhof in den Tunnel und weiter in eine Gleiswendel. Als Beispiel hier die Variante A rechts:

Zitat von Roco_Ro



Bild: Variante A rechts



Der R4 von Roco mit 481 mm hat im Kreis eine Umfangslänge von 3022 mm. Bei einem Ebenenabstand von 90 mm für die Durchfahrt von Loks mit Fahrleitung (Achtung: Trassenplatte nicht vergessen!) kommst Du damit auf ein Gefälle von 2,9 %. Da in der Schweiz Linksverkehr herrscht, fährst Du außen nach oben.
Du benötigst einen Übergang von der Waagerechten in das Gefälle. Dieses sollte bei Erreichen der Lage der Wendel schon das in der Wendel vorhandene Gefälle haben. Das heißt aber auch, dass die Weichen davor in dem Übergang von der Geraden in das Gefälle liegen. Ich weiß nicht, ob die Roco-Weichen das mitmachen. Wenn Du Unterflurantriebe verwenden willst, kannst Du diese bei den beiden Weichen, die noch über Gleisen in der Wendel liegen, nicht direkt unter den Weichen montieren. Diese müssen versetzt werden (Hebelmecahnismus).
Variante A hat für mich darüber hinaus den Nachteil, dass der Mittelbahnsteig einen sehr unschönen Bauch hat. Zudem gibt es im rechten Bahnhofskopf keine Möglichkeit einen aus der Wendel in den Bahnhof einfahrenden Zug Kopfmachen zu lassen und direkt wieder in die Wendel zu verschwinden.

Variante B gefällt mir diesbezüglich wesentlich besser. Die Bahnhofsausfahrt liegt noch vor dem Tunnelmund. Wenn Du an Stelle der EW - DKW - Verbindung einen "Hosenträger" einbaust, hast Du alle Fahrmöglichkeiten auf dieser Seite. Einziger Wehrmutstropfen ist für mich die Verwendung des R10 (no. 4242 im linken Bahnhofskopf im Anfang der Gleise. Hier würde sich ein größerer Radius wie der R20 (no. 42430) oder die Verwendung von Flexgleis wesentlich besser machen. Oder schau mal in meiner Planung (verlinkt in meiner Signatur): Ich habe die Bahnhofsgleise mit großen Radius verschwenkt.
Welchen Zweck hat das Stumpfgleis rechts vorne?
Zum verdeckten Bereich: Du hast dort eine DKW eingezeichnet. Bitte aus Gründen der Betriebssicherheit so weit wie möglich auf DKW's im verdeckten Bereich verzichten.

Variante C entspricht Variante A, nur dass der Bahnhof jetzt diagonal auf der Anlage liegt. Ich verweise da einfach nochmal auf die Zugänglichkeit.

In allen Fällen fehlen mir Rangiermöglichkeiten! Oder hat das keinen Bestand mehr?

Zitat von Roco_Ro
...

Zitat
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)

Rangieren muss ich haben. Einfach ausgelegt, kein Spaghetti gleis. Bahnsteig groß genug für eine e-lok mit vier reisezugwagen. ...


Welche Anschlüsse hast du denn vorgesehen?

Wo soll das Bahnhofsgebäude stehen

Wo soll die Stadt hin?

Mir geht es mit den beiden Fragen einfach darum, ob Du Dir nicht komplett die Sicht auf die Bahnanlagen nimmst

That's it at the moment.

Wenn's Unklarheiten gibt, bitte Fragen (gerne auch per PN in englisch).

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.044
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: SBB Anlage 10,2 x 1,2. Bahnhofs Planung

#13 von Roco_Ro ( gelöscht ) , 17.04.2013 06:12

Wieder mal danke für den Hinweis. Es ist wirklich nett von euch.

Genau, mein plan ist ein einfacher Kreisverkehr. Ich mochte das meine Züge im kreis laufen wann ich bin am Güter im Bahnhof rangieren. Ist auch gut wann Gäste besuchen dann können die Züge einfach im kreis laufen.

Mein plan B gefällt mir am besten. Wann der Bahnhof vorne an die Anlage liegt ist die Zugänglichkeit am besten. Das finde ich auch am besten wann die Weichen vor dem Tunnelmund liegen.

Ja ich mochte ein Schatten Bahnhof. Die plan A, B und C Skizzen habe ich schnell entwickelt so das ich was zeigen konnte.

Ich habe mein Plan B probiert zu verbessern.




Was habe ich jetzt gemacht? Ich habe den Bahnhof so angeordnet das die Abstelle Gleisen unten sind. Der Bahnhof steht oben. Es gefällt mir besser wann ich die Bahnsteig Seite von Bahnhof sehe. Tschuldigung, die Bahnsteige fehlen von die Skizze. Die Bahnsteige sollten in die Mitte und hinter den Bahnhof sein. Rechts steht eine Papier Fabrik. Jetzt habe ich ein bisschen örtlichen Güter zum rangieren. Sollte ich am linke Seite von Bahnhof auch ein Anschluss zu ein Brauerei machen? Oben vor der Bahnhof sind die Gebäuden von die Stadt, muss ich noch ein bisschen besser ordnen.

Gleis im licht Blau und Grün ist unsichtbares gleis am niedrige ebene und Schatten Bahnhof Gleis.

Hier ist mein Schatten Bahnhof.



Eine variante an mein Schatten Bahnhof. Hier ist der Schatten Bahnhof nach vorne gezogen. Das macht die Zugänglichkeit einfacher wann ich muss unter die Anlage gehen.




Plan Variante

Ich habe auch rum gespielt mit eine variante von die Anlage wo das Doppel gleis aus dem Bahnhof geht im verschiedene Richtungen. Sehe hier.



Links aus dem Bahnhof werde der ober Gleis nach unten auf die niedrige ebene steigen. Links aus dem Bahnhof werde der untere Gleis nach oben auf die obere ebene steigen. Hier ist mehr Detail.



Die Weichen rechts aus dem Bahnhof waren ein bisschen kompliziert. Weil ich nicht so viel platz verlieren will habe ich Bogenweichen benützt. Ich wollte auch platz machen für der mittlere Bahnsteig. Das war ein bisschen schwer zum planen.



Der Schatten Bahnhof werdet auch ein bisschen kompliziert weil es gibt zwei Schatten Bahnhofe wegen die verschiedenen ebene.


Danke vielmals für die Hilfe. Danke auch für das anbieten von Hilfe per PN an English. Am Moment geht es. Mein Deutsch ist ein bisschen rostig weil ich nur einmal im Jahr meine Großmutter in Die Schweiz besuche. Und dann bin ich nicht so oft am Deutsch schreiben. Trotzdem wird Die Schweiz immer mein zu hause sein.

Danke und Grüße aus Michigan.

--Roland


Roco_Ro

RE: SBB Anlage 10,2 x 1,2. Bahnhofs Planung

#14 von Roco_Ro ( gelöscht ) , 13.05.2013 04:47

Habe mich bisschen zeit genommen und Mein Plan B weiter verarbeitet. Zu den Bahnhof habe ich ein zweiten Anschluss gleis zu eine Fabrik gebaut. Ein abstell gleis unten am Bahnhof. Ich wollte bisschen mehr rangier Möglichkeiten haben.

Am linke Seite vom Anlage sind zwei stumpf gleisen. Die habe ich eingebaut für Anschluss zu Modulen. Die weichen und stumpf gleisen werden unter ein Berg versteckt.

Ein schatten Bahnhof habe ich auch geplant. Ich musste ein bisschen platz erlauben für die Steigung auf die nächste ebene. Es war leichter ein schatten Bahnhof zu planen mit end gleisen und ein ausziehe gleis.

Grüße aus Michigan.

--Roland






Roco_Ro

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 126
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz