An Aus


RE: ... Weichensteuerung mit der Mobile Station? ...

#1 von Delreen , 04.01.2007 18:52

Hallo zusammen,

als ich neulich im neuen Viessmann Katalog blätterte, fielen mir sofort die Weichendecoder 5231 und 5235 für das C-Gleis auf. Laut Angaben im Katalog sollen diese Decoder ja - durch Verwendungen einer Lokadresse - über die Mobile Station steuerbar sein! Hat jemand mit diesen Dekodern schon gearbeitet und könnte hier einmal seine Erfahrungen mitteilen?

Vielen Dank im voraus für Eure Bemühungen .



 
Delreen
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 58
Registriert am: 24.09.2006
Gleise C- und M-Gleis
Spurweite H0, H0m, N, Z
Steuerung Digital, MS2 und Z21
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: ... Weichensteuerung mit der Mobile Station? ...

#2 von wolfgang58 ( gelöscht ) , 04.01.2007 19:47

Hallo Delreen,

müsste dann zwar möglich sein.

Aber ....

das Handling.

Stell Dir vor, ein oder mehrere Züge fahren.

Du hast die MS in der Hand, drückst den Lokauswahlknopf,
drehst erstmal um die "Lok"-Weichenadresse zu finden,
drückst ok und gibst dann den Stellbefehl ein (vermutl. eine F-Taste)

In dieser Zeit hast Du Deinen Blick nur auf der MS und der oder die Züge sind schon ein gewaltiges Stück weitergefahren.
Unter Umständen genau mitten auf der Weiche, die Du umstellst ----

Du kannst dann nur mit Stop alles anhalten.
Denn bis Du wieder die Lokliste aufgerufen hast, die richtige Lok bestätigt und dann abgebremst hast, ist der Crash schon da.

Hier bist Du mit der Bedienung von Handweichen oder einem normalen analogen Stellpult absolut im Vorteil.



wolfgang58

RE: ... Weichensteuerung mit der Mobile Station? ...

#3 von Delreen , 04.01.2007 19:54

Hallo Wolfgang,

besten Dank für die prompte Antwort. Sowas ähnliches hatte ich mir schon gedacht; die Anwahl der einzelnen Lokomotiven ist bei der Mobile Station ja schon etwas aufwendig und mit den Weichen wird es sicher nicht besser sein ... . Das ganze ist somit nur für wenige Weichen brauchbar.

Damit stellt sich für mich jedoch nun die Frage, wie ich als "Teppichbahner" meine Weichen steuern kann, ohne Kabel als Stolperfallen auf dem Boden zu verlegen. Die Central Station scheint ja, wenn man sich die einzelnen Forenbeiträge so durchliest, bis zu dem angekündigten Softwareupdate nicht so das Wahre zu sein. Gibt es denn eine andere Möglichkeit der Weichensteuerung, bei der die Schaltimpulse ohne Verwendung von zusätzlichen Kabeln direkt über das Gleis an die Weiche übermittelt werden können?



 
Delreen
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 58
Registriert am: 24.09.2006
Gleise C- und M-Gleis
Spurweite H0, H0m, N, Z
Steuerung Digital, MS2 und Z21
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: ... Weichensteuerung mit der Mobile Station? ...

#4 von Jochen K. ( gelöscht ) , 04.01.2007 20:09

Hallo, Wolfgang

Zitat von wolfgang58
Du hast die MS in der Hand, drückst den Lokauswahlknopf,drehst erstmal um die "Lok"-Weichenadresse zu finden,
drückst ok und gibst dann den Stellbefehl ein (vermutl. eine F-Taste)...


Ganz so schlimm ist das nicht, da man zwei Mobile Stations gleichzeitig betreiben kann. Dann kann man mit einer fahren und mit der anderen schalten. Wobei sich durch die zweite MS die Anzahl der Speicherplätze nicht erhöht und man damit für jeden Decoder eine Lok weniger fahren kann.

Man könnte dann vielleicht die zweite MS unabhängig von der ersten betreiben und nur für die Weichen verwenden. Dann müssen die Weichen aber getrennt verkabelt werden. Von Bedienung und Kabelsalat her hat man dann keine richtigen Vorteile gegenüber Deinem Vorschlag.

Zitat von wolfgang58
Hier bist Du mit der Bedienung von Handweichen oder einem normalen analogen Stellpult absolut im Vorteil.


So war das mit der MS wohl auch gedacht. Schade, daß Märklin kein preiswerteres oder modulares Steuergerät anbietet. Wobei die andererseits die CS unter die Leute bringen wollen.

MfG Jochen



Jochen K.

RE: ... Weichensteuerung mit der Mobile Station? ...

#5 von Mathias ( gelöscht ) , 04.01.2007 20:12

So wie ich die Seiten von Viessmann verstehe, ist die die Verkablung genauso wie bei den Märklin-Decodern. Das heisst, daß man die Stromversorgung direkt von der Weiche abgreifen kann.
Ich hatte bis vor kurzem auch eine Teppichbahn. Ich habe mir in meine Weichen den Märklin-Decoder eingebaut. Ich habe so nur das Anschlußgleis zur CS gehabt.



Mathias

RE: ... Weichensteuerung mit der Mobile Station? ...

#6 von b-earl ( gelöscht ) , 04.01.2007 20:12

Hallo Delreen

Schau bei der folgender Seite rein www.digital-bahn.de
Dort gibt es Decoder zum selber löten und Links für die die sie fertig kaufen wollen.
Schau nach dem WeichEi. Damit kannst du die Weiche plus die Laterne steuern und sie passen gut unter die C-Gleise. Habe in den Weihnachtsferien jetzt wieder einige angelötet für meine Teppichbahn. Bin sehr zufrieden damit. Als Schaltpult habe ich die CS.

Gruß

Claes



b-earl

RE: ... Weichensteuerung mit der Mobile Station? ...

#7 von DarkRider , 05.01.2007 11:49

Hallo!

Die WeichEi/WeichZwei sind top!!

Das eigentliche Problem von Delreen ist aber wohl, wie man diese ansteuern kann. Das einfachste und guenstigste ist wohl die Weichen an einen zweiten Stromkreis anhaengen und ueber PC steuern. Waere auch tauglich fuer Teppichbahner und die Kosten (ohne Dekoder) wuerden sich bei vielleicht 20-30Euro belaufen (vorausgesetzt, ein passender PC (Notebook) ist vorhanden)).

Eine weitere Moeglichkeit waere die Signale von der MS mit den vom PC zu vermischen (hat hier schon mal jemand gemacht und seine Weichen mit einem ZX81 geschaltet). Damit wuerde man mit nur einem Stromkreis auskommen. Ich weurde damit aber keine groesseren Anlagen betreiben wollen



 
DarkRider
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 315
Registriert am: 12.01.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung Gleisbox mit PC Steuerung


RE: ... Weichensteuerung mit der Mobile Station? ...

#8 von b-earl ( gelöscht ) , 05.01.2007 12:18

Wenn man Teppichbahner ist sehe ich keinen weg vorbei an einer kompakten zentrale wie die CS, ECos oder der von Viessmann. Damit man nur die Weichen ohne Drähte an die Schienen anschließen kann und nur ein Anschlußkabel an die Zentrale hat. Einen extra Stromkreis heißt nur mehr Drähte ziehen.

Gruß aus Wien
Claes



b-earl

RE: ... Weichensteuerung mit der Mobile Station? ...

#9 von Michael K , 05.01.2007 12:38

Hallo zusammen,
also abgesehen vom Komfort könnte man mit einer zweiten MS und einem Lokeintrag (z.B. die 37540 mit ihren 2 Adressen) bis zu 8 Weichen über die Funktionstasten "toggeln", oder vielleicht sogar 9 wenn die Lichtfunktion auch möglich wäre.

Ich wusste noch gar nicht, dass die Einzel-Weichendecoder auch schon über die MS steuerbar sind, auf der Viessmann-Homepage wird nur der 3-Weg-Weichendecoder damit beworben.

Und die Weich-Ei bzw Weich-Zwei Decoder von Sven Brandt könnten das im Prinzip auch können, wenn es die Funktionsdecoder auch für das Motorola-Format gäbe... Die Hardware wäre identisch.

Für meine Teppichanlage ist diese MS Weichen-Steuerungsoption auf jeden Fall überlegenswert.

Viele Grüße
Michael



 
Michael K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.735
Registriert am: 23.03.2006
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2


RE: ... Weichensteuerung mit der Mobile Station? ...

#10 von Delreen , 05.01.2007 14:41

Hallo zusammen,

nun bin ich wirklich etwas verwirrt. Bisher bin ich davon ausgegangen, daß man mit der Mobile Staion pro Lokeintrag nur eine Weiche mittels einer Funktionstaste steuern kann. Ist denn eine "Mehrfachbelegung" eines Lokeintrages möglich, so das man mit den Funktionstasten insgesamt acht bzw. neun Weichen schalten kann? Dann wäre das nämlich auch für mich eine gute Zwischenlösung ... .

@Michael

Im neuen Viessmann-Katalog ist auch bei den Einzelweichen-Decodern davon die Rede, das man diese mittels der Mobile Station schalten kann.



 
Delreen
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 58
Registriert am: 24.09.2006
Gleise C- und M-Gleis
Spurweite H0, H0m, N, Z
Steuerung Digital, MS2 und Z21
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: ... Weichensteuerung mit der Mobile Station? ...

#11 von Thilo , 05.01.2007 15:12

Hallo Delreen,

es dürfte wahrscheinlich ähnlich kompliziert werden, wie bei Uhlenbrocks Daisy.

Um mit Daisy Weichen digital zu schalten, wählt man zuerst die Taste "Weichensteuerung", dann kann mit den F-Tasten die vier Weichen eines Weichendekoders schalten. Möchte man einen anderen Weichendekoder ansprechen, muß erst (recht umständlich) die Adresse geändert werden. Ich habe es spaßeshalber einmal ausprobiert und brauchte für den Adressenwechsel etwa zwei Minuten.

Auch wenn ich mit etwas Übung schneller werden würde, ist mir das zu umständlich, deshalb bleibe ich bei analoger Weichenschaltung.

Zu Daisy Verteidigung sei gesagt, daß sie eigentlich auch nicht für die Magnetartikelsteuerung ausgelegt ist, sie ist nur ein mobiler Fahrregler für MM/DCC und Analogbetrieb (analog mit Anfahr- und Bremsverzögerung, sowie Sonderfunktionen! ). Es lassen sich bei ihr übrigens auch Memory, Switchboard und Keyboard anschließen.

Viele Grüße aus dem Norden

Thilo



 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.109
Registriert am: 21.04.2006
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


RE: ... Weichensteuerung mit der Mobile Station? ...

#12 von Michael K , 05.01.2007 16:51

Hallo Delreen,
also nach einem nochmaligen Studium der Dreiwegweichen-Decoder-Anleitung ist das Schalten von bis zu 8 (9 muss ausprobiert werden) Weichen unter einem Lokeintrag mit der MS möglich. Dazu sollte die Lok Nr. 37540 ausgewählt werden. Diese Lok hat 9 Funktionen, die auf zwei aufeinander folgende Adressen verteilt sind. Auch die Dreiwegweiche benötigt wohl nur eine Funktionstaste, da nacheinander durch widerholtes Drücken alle Positionen durchgeschaltet werden.

Es sollte also mit 2 MS einigermaßen komfortabel und ohne Kabelsalat für Teppichbahner möglich sein, mindestens 8 Weichen mit nur einem Lokeintrag zu schalten. An der 1. MS kann also gefahren werden, während die 2. MS als Weichenstellpult fungiert (ohne weiteres Umschalten bzw. Auswählen usw.)

Viessmann weißt aber darauf hin, dass das Weichenschalten einen hohen (kurzzeitigen) Strombedarf hat und daher die schwächere (Startpackungs-)MS wohl ungeeignet ist. Wie gut, dass meine MS mittlerweile 2,7 A schafft...

Was steht denn im gedruckten Katalog, wann es diese Einzel-Weichendecoder gibt?

Viele Grüße
Michael



 
Michael K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.735
Registriert am: 23.03.2006
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2


RE: ... Weichensteuerung mit der Mobile Station? ...

#13 von Delreen , 05.01.2007 20:42

Hallo Michael,

das sind ja beruhigende Neuigkeiten. Mehr als acht motorisierte Weichen werde ich auf meiner Teppich-Anlage vorerst eh' nicht einsetzen. Es ist halt nur immer etwas mühsam, bis in die hintersten Ecken des Zimmers kriechen zu müssen ... . Der entsprechende Eintrag im Katalog hat übrigens kein Datum; also sollte der Einzelweichendecoder mit dieser Funktion eigentlich sofort verfügbar sein.

Ich habe mich heute 'mal an's Viessmann-Forum gewandt, das ich erst vor kurzem entdeckt habe ops:; 'mal sehen, was von dort kommt.

Deine Mobile Station leistet 2,7 A? Wie geht DAS denn?



 
Delreen
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 58
Registriert am: 24.09.2006
Gleise C- und M-Gleis
Spurweite H0, H0m, N, Z
Steuerung Digital, MS2 und Z21
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: ... Weichensteuerung mit der Mobile Station? ...

#14 von Michael K , 05.01.2007 21:13

Hallo Delreen,
tia, ich habe eine "geringfügige" Erhöhung der Leistung durch Änderung der Strombegrenzung vorgenommen. Das habe ich in diesem Forum vor ca. einem halben Jahr beschrieben. Mittlerweile arbeitet die MS im harten Weihnachtsbetrieb (2 Wochen) mit dem nochmal erhöhten Strom von etwa 2,7 A. Dazu musste ich zusätzlich auch noch den Glättungselko der Stromversorgung vergrößern, sonst wäre das Ausgangssignal zu stark durch die unstabilisierte Versorgungsspannung beeinflusst worden.

Viele Grüße
Michael



 
Michael K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.735
Registriert am: 23.03.2006
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2


RE: ... Weichensteuerung mit der Mobile Station? ...

#15 von Karlheinz Hornung ( gelöscht ) , 06.01.2007 11:04

Hallo,

eine 6021 und ein Keyboard auf einem gemeinsamem Brettchen und das Problem ist für 16 Weichen gelöst, incl. Direktzugriff mit nur einem Knopfdruck pro Weiche. Digital fahren und schalten, die neue Dimension, ganz ohne Systems.



Karlheinz Hornung

RE: ... Weichensteuerung mit der Mobile Station? ...

#16 von b-earl ( gelöscht ) , 06.01.2007 15:56

Da ein 6021 und eine 6040(Keyboard) von Märklin bei ebay auch schon 140 Euro kosten und man dann nicht alle Funktionen benutzen kann. Dazu hat man um einiges mehr Komfort bei der CS. Da ist mir der Unterschied aber allemal die 200 Euro wert. Dann kann man auch noch die MS weiterbenutzen.

Gruß

Claes



b-earl

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz