RE: Containerwagen und passende Lok

#1 von 103 113-7 , 24.03.2013 21:57

Hallo,

ich bin gerade dabei, mir einen Containerzug zusammenzustellen. Da mein Anlagenthema um 1970, also Wechsel Epoche III zu Epoche IV, spielt, frage ich mich, ob diese Wagen passend sind und welche Lok ich vorspannen könnte. Gab es diese Wagen und Container?


Die schwedischen Wagen habe ich nur provisorisch angehängt, da mir noch Wagen fehlen.
Daher auch die Frage, welche Wagen es noch gibt, die dazu passen würden? Es müssen nicht nur Märklin sein. Auch die Frage, ob die Container von der Länge vorbildlich sind?

Als Zugloks aus dieser Zeit kämen wohl in Frage:
Ellok:
140
150
151
152
191
194
160 und 163 wohl nur für Rangierarbeiten

Diesellok:
216
216 Vorserie (Lollo)
216
220
221
212, 236, 260 und 290 kommen wohl nur als Übergabe und Rangierloks in Frage

Wie sieht es mit Damploks aus, zogen die auch Containerganzzüge, oder war ihre Zeit schon vorbei? Ich könnte mir in den 70'ern noch 041, 042, 043 und 044 vorstellen, die gab es ja noch.

hier noch einmal die DB-Wagen:


Auch die Frage, ob es Container in dieser Größe (Tetrapak, Sätt Färg pa Sverige) gab, oder ob neben der Bedruckung auch die Größe fiktiv von Märklin ist:


Viele Grüße

Michael


 
103 113-7
InterCity (IC)
Beiträge: 833
Registriert am: 01.09.2012
Spurweite H0, 1
Stromart AC, Digital


RE: Containerwagen und passende Lok

#2 von MBF No.1 , 24.03.2013 22:28

Moin,
hier geht es zu der Geschichte des Contianers.
Die Transportwaggons für Contianer.
Jetzt kannst Du anhand der Links selbst raus finden welche Maschinen am besten vor den Tragwagen passen.

Gruss
Thomas


Die härteste Droge der Welt, die Bahn, ein Zug und Du bist weg.
Wer Rechtschreib Fehler findet, darf diese Behalten.


 
MBF No.1
InterCity (IC)
Beiträge: 829
Registriert am: 21.02.2007
Gleise 1435 mm
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Containerwagen und passende Lok

#3 von berndm , 25.03.2013 01:25

So wie ich das lesen habe, gab es in den 70er Jahren noch keinen Container-Verkehr wie heute.
Die Container-Wagen waren eher einfach in die Güterzüge eingereiht worden.
Troztzdem könnte ich mir vorstellen, dass es einzelne Ganzzüge gegeben haben könnte.

Neben ersten echten Tragwagen (meist für Container und Behälter) waren auch einige Wagen provisorisch für dien Container-Transport hergerichtet.

Dieser Wagen ist u.a. auch für dien Container-Transport geeignet:

Sgjs 716, 80 DB, 453 8030-6, 31.05.84, 31 RIV, Roco 47219, gebaut ab 1969


Ein reiner Container-Wagen, allerdings erst ab 1980 gebaut:

Sgs 693, 80 DB, 454 0432-8 , 12.11.86, 82 RIV, Roco 47689


Diese Wagen wurden für den Container-Transport ertüchtigt

Rs 680, 80 DB, 390 4444-1, 24.11.86, 31 RIV EUROP, Roco 66931, gebaut ab 1955

Laut Fleischmann sollen auch auf diesen Wagen Container transportiert worden sein:

Res 687, 80 DB, 393 8214-8, 18.02.85, 11 RIV, Fleischmann 5287

Für diesen Wagen habe ich keinen Nachweis, dass er für den Container-Transport verwendet worden ist, aber es ist nicht unwahrscheinlich.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.944
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Containerwagen und passende Lok

#4 von berndm , 25.03.2013 01:51

Bei den Zweiachsern gibt es nur wenige Modelltypen:

Von Fleischmann, Roco und Märklin wird dieser hier angeboten:

Lgjs 598, 80 DB, 440 6215-4, 21.01.92, 21 RIV, Märklin 4515, 4er Set

Nur von Märklin gab es bisher:

Lgjs 573, 80 DB, 440 4198-4, 27.06.91, 21 RIV, Märklin 4515, 4er Set

Von Liliput wird ein weiteres Modell als Neuheit angeboten.

Kbs 442 und Kbs 443 sind ebenfalls zum Container-Transport verwendet worden.

Die angesprochenen Märklin Wagen halte ich für zu kurz. Das wären allenfalls kurze dreiständige Behältertragwagen. Nur glaube ich nicht, dass diese für den Container-Transport verwendet worden sind.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.944
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Containerwagen und passende Lok

#5 von silz_essen , 25.03.2013 08:51

Hallo zusammen,

nicht vergessen, sollte man, daß zu Beginn der Container-Transporte bei der DB ein starker Mangel an Tragwagen herrschte. Daher wurden etliche Kbs 442/442 (ex Rlmms 56/5 eingesetzt. Da bei diesen Wagen die Container lose aufgesetzt wurden und es keine Möglichkeit zur Befestigung der Container gab, mußten bei Transport von leeren Containern sogar die Rungen aufgestellt werden!

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.949
Registriert am: 06.05.2005


RE: Containerwagen und passende Lok

#6 von Balde99 ( gelöscht ) , 25.03.2013 09:03

Kann mich nur meinen Vorrednern anschließen und ich bin mir ziemlich sicher dass der "Tetrapak"-Container 1970 noch nicht im Umlauf war


Balde99

RE: Containerwagen und passende Lok

#7 von st-oldie , 25.03.2013 14:42

Hallo Michael,

die beiden letzten Wagen sind fiktiv. Das sind Hobbywagen auf dem kurzen Standard-Fahrgestell der 44xx Serie, auf dem auch die ganzen Kühlwagen basieren.

Die meisten anderen Containerwagen sind, soweit ich das sehe, die ältere Generation von Märklin wie z.B. 4668 und Co. Diese Wagen und die Container sind leicht verkürzt. Wenn du sie mal direkt neben einen der oben aufgeführten Zweiachser (Lgjs 598, Märklin 4515 und Lgjs 573, Märklin 4515) stellst, siehst du die leichte Verkürzung.

Ich besitze auch beide Generationen und lasse sie zusammen fahren. Das kann auch akzeptabel sein und die leichte Verkürzung fast nicht auffallen, je nach Wagenreihung.

Tschüß
Michael


st-oldie  
st-oldie
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 467
Registriert am: 22.12.2009
Homepage: Link
Ort: Friedberg (Hessen)
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin Systems
Stromart Digital


RE: Containerwagen und passende Lok

#8 von berndm , 25.03.2013 22:17

Ein weiterer Wagentyp ist dieser Doppelwagen:
Saads 704, z.B. von Roco als 80 DB, 491 1131-8, 07.05.84, 81, Roco 66984, gebaut ab 1972

und natürlich die Einheitstaschenwagen Sks(s)-z 707 können auch Container tragen:

Sdkms 707, 83 SNCF P, 459 3365.8, 04.02.99, 87, Roco 47119
(hier als Epoche V Modell, das es aber auch mit älterem Revisionsdatum gibt wie der Sdgkms 707, 80 DB, 475 3468-5, 30.06.81, 81, Roco 46363)


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.944
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Containerwagen und passende Lok

#9 von 103 113-7 , 29.03.2013 12:36

Hallo,

vielen Dank für die vielen Hinweise. So habe ich einen prima Überblick erhalten und weiß nun, wonach ich auf meinen "Einkaufstouren" suchen muss.

Besonders interessant finde ich die improvisierten Lösungen der Anfangszeit. So kann man bunt gemischte Züge zusammenstellen.


Viele Grüße

Michael


 
103 113-7
InterCity (IC)
Beiträge: 833
Registriert am: 01.09.2012
Spurweite H0, 1
Stromart AC, Digital


RE: Containerwagen und passende Lok

#10 von berndm , 04.04.2013 22:04

Zitat von silz_essen
Hallo zusammen,

nicht vergessen, sollte man, daß zu Beginn der Container-Transporte bei der DB ein starker Mangel an Tragwagen herrschte. Daher wurden etliche Kbs 442/442 (ex Rlmms 56/5 eingesetzt. Da bei diesen Wagen die Container lose aufgesetzt wurden und es keine Möglichkeit zur Befestigung der Container gab, mußten bei Transport von leeren Containern sogar die Rungen aufgestellt werden!

Gruß
Martin


Das sieht dann so aus:

Kbgs 442, 80 DB , 335 5128-2, 29.08.83, 21 RIV UIC, Roco 4399A


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.944
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Containerwagen und passende Lok

#11 von contrans , 04.04.2013 22:56

Hallo,
Zu den Loks: Containerzüge sind schon in der Ep.IV bevorzugt mit 120 km/h unterwegs gewesen. Schon in einer DB Broschüren von 1971 ist vom "Nachtsprung" die Rede, z.B. Bremen - Ludwigsburg ab 19:00 Uhr, an 06:00 Uhr. Zu dem Zeitpunkt gab es schon 48 Container-Umschlagbahnhöfe der DB, 10 Jahre später (1982) 70. Daher würde ich für den Ganzzug mit 466x bevorzugt die Baureihe 151 und 140 einsetzen. Altbau- Güterzugloks und auch die 150 sind dafür zu langsam.
Die Wagen mit auffälligem Warnanstrich an der Pufferbohle sind mit Stoßdämpfern ausgestattet. In den 60er/70er Jahren waren diese Wagen auch für das Einstellen in gemischte Güterzüge vorgesehen, die auf Rangierbahnhöfen neu zusammengestellt wurden. Dafür waren diese Stoßdämpfer vorgesehen, um die allfälligen Rangierstösse abzufangen.
Moderne Containerwagen verzichten auf diese Stoßdämpfer, haben aber auch bessere Hochleistungspuffer. Der heutige Verkehr verzichtet ja weitgehend auf Rangierbahnhöfe und fährt eher von Containergrossterminal zu Terminal. Die kleinen Terminals sind ja heute eher Geschichte, und dass man seitens der DB einen Haus zu Haus Containerverkehr angeboten hatte ist Schnee in gestern.
Ein Teil der Kbs wurden als Kbgs mit Aufnahmen für Container ausgerüstet.
Großen Mangel an Containerwagen gab es nicht. In der DDR dagegen wurden Container auch mal in 2achsigen E-Wagen transportiert.

Gruß contrans


 
contrans
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.702
Registriert am: 29.11.2005
Spurweite H0, H0e
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Containerwagen und passende Lok

#12 von berndm , 05.04.2013 20:27

Zitat von contrans
Hallo,
Zu den Loks: Containerzüge sind schon in der Ep.IV bevorzugt mit 120 km/h unterwegs gewesen. ...


Tempo 120 halte ich für etwas übertrieben.
Wagen wie Lbgjs oder 598 Lgjs 573 waren ja nur für max. 100 km/h zugelassen (also keine Lgjss).

Wenn dann wäre allenfals ein Modell eines Sgkjss 716 denkbar. Nur keines meiner drei Modelle von Roco ist ein solcher für 120 km/h zugelassener Wagen.
Gibt es so ein Modell von Roco oder Märklin aus der Epoche IV?


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.944
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Containerwagen und passende Lok

#13 von berndm , 05.04.2013 21:01

Noch eine weitere Alternative, ein Ks mit Schwenkrungen:

Ks, 81 ÖBB, 331 0 057-6, 05.03.79, 21 RIV UIC, Roco 46313


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.944
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Containerwagen und passende Lok

#14 von contrans , 06.04.2013 01:08

Zitat von berndm

Zitat von contrans
Hallo,
Zu den Loks: Containerzüge sind schon in der Ep.IV bevorzugt mit 120 km/h unterwegs gewesen. ...


Tempo 120 halte ich für etwas übertrieben.
Wagen wie Lbgjs oder 598 Lgjs 573 waren ja nur für max. 100 km/h zugelassen (also keine Lgjss).




Lgjs 573 und andere waren im Binnenverkehr für 120 km/h zugelassen. Das Kennzeichen "ss" ist UIC weit gültig und wurde deshalb nicht an den Wagen angeschrieben.
Die lauftechnische Eignung für 120 km/h wird durch 2 Sterne neben dem Lastgrenzenraster gekennzeichnet (sieht man oben auf den Modellfotos). Auf Strecken mit LZB konnten auch beladene Züge dann mit 120 km/h befördert werden.

Gruss contrans


 
contrans
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.702
Registriert am: 29.11.2005
Spurweite H0, H0e
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Containerwagen und passende Lok

#15 von berndm , 13.04.2013 00:25

Hallo contrans,

sorry, die ** Markierung an den Lgjs 573 habe ich übersehen.

Hättest Du ein konkretes Beispiel für so einen schnellen Containerzug? Oder gar ein Bild?

Danke

Bernd


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.944
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Containerwagen und passende Lok

#16 von aps , 03.10.2018 15:48

Moin,

Zitat

[Das sieht dann so aus:

Kbgs 442, 80 DB , 335 5128-2, 29.08.83, 21 RIV UIC, Roco 4399A



bitte entschuldigt, wenn ich dieses alte thema wieder aufgreife. Uninteressant ist es nun wirklich nicht.

Von wem, berndm, stammt der so schön vollständig beschriftete Container? Ist das der alte Conatiner von Roco, nur eben ab Roco neu aufgefrischt?


Gruß aus dem Münsterland
Andreas


epoche-4-bahner hat sich bedankt!
aps  
aps
InterRegio (IR)
Beiträge: 159
Registriert am: 04.01.2007
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Containerwagen und passende Lok

#17 von berndm , 03.10.2018 18:21

Zitat

Moin,
...
Von wem, berndm, stammt der so schön vollständig beschriftete Container? Ist das der alte Conatiner von Roco, nur eben ab Roco neu aufgefrischt?


Der Container war beim Wagen dabei. Er ist so von Roco. Dabei ist er mit der Artikelnummer Roco 4399A schon etwas älter.
Grüße -- Bernd


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.944
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Containerwagen und passende Lok

#18 von cargopfeil , 03.10.2018 19:49

Zitat

Zitat von berndm

Zitat von contrans
Hallo,
Zu den Loks: Containerzüge sind schon in der Ep.IV bevorzugt mit 120 km/h unterwegs gewesen. ...


Tempo 120 halte ich für etwas übertrieben.
Wagen wie Lbgjs oder 598 Lgjs 573 waren ja nur für max. 100 km/h zugelassen (also keine Lgjss).




Lgjs 573 und andere waren im Binnenverkehr für 120 km/h zugelassen. Das Kennzeichen "ss" ist UIC weit gültig und wurde deshalb nicht an den Wagen angeschrieben.
Die lauftechnische Eignung für 120 km/h wird durch 2 Sterne neben dem Lastgrenzenraster gekennzeichnet (sieht man oben auf den Modellfotos). Auf Strecken mit LZB konnten auch beladene Züge dann mit 120 km/h befördert werden.

Gruss contrans




Aber nur wenn du einen 120 km/h-Fahrplan hattest - halte ich in 99% der Fälle damals für unwahrscheinlich...

MfG


cargopfeil  
cargopfeil
InterRegio (IR)
Beiträge: 133
Registriert am: 24.01.2017


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz