RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#1 von funnyhill ( gelöscht ) , 01.04.2013 12:40

Hallo,
wir (blutigen Anfänger) haben also jetzt beschlossen zuerst die Anlage vom Schwager zu bauen und haben meine auf Eis gelegt... Hab gestern Abend und heute mit Messen und Zeichnen verbracht...
Hier also mein erster Entwurf, ich bin gespannt, was ihr dazu sagt... (Bilder findet ihr noch auf dieser Seite weiter unten)
Die Gleiswendeln führen dann jeweils in das Untergeschoss, dass ich dann noch planen werden... im Untergeschoss wird es einfach einen Schattenbahnhof geben und eben schöne verbindungsmöglichkeiten zwischen den verschiedenen wendeln/tunneln...

vielen vielen dank für eure tips, bin sehr gespannt was ihr sagt - achja und bitte kein blatt vor den mund nehmen
Grüße
Tobi
Hier mein Fragebogen:
hier nun der nachgereichte fragebogen:
1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:

Zitat
1.1 Welches Motiv soll deine Anlage haben? (Region/Landschaft? Haupt- oder Nebenbahn? Gibt es einen oder mehrere Bahnhöfe? ... Zwischen- oder Endbahnhof/-höfe? Gibt es Industriegleisanschlüsse?)



Keine besonderen Vorstellungen... Als Anfänger steht das Rangiervergnügen im Hintergrund - somit wäre ein "bequemer" Durchgangsbahnhof wünschenswert. Ein zweiter kleiner Haltepunkt in einem Dorf oder an einer Industrie/Produktionsstätte wären toll.

Zitat
1.2 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren? In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?



Auch hier kann ich leider keine Einschränkung geben. Auch wenn es wenig realistisch ist, auf einer modernen Strecke einen "Adler" fahren zu lassen, würde ich's gerne tun... Nennen wir es "Museumsfahrt für die Touristen". Eigentlich sind große Dampfloks, E und Diesel-Loks das Ziel. Ein vollausgebauter ICE muss nicht sein - aber auch kein "2-Wagon-ICE".

Zitat
1.3 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?



Bin gespannt auf Eure Idee...

Zitat
1.4 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)



Züge fahren sehn, Landschaft gestalten, Spiel mit Rückmeldegleisen und automatischen Signalen haben wir schon probiert und funktioniert ganz, aber das steht hinten an...

Zitat
1.5 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen, die deine Antworten anschaulicher machen können?



siehe 1. Eintrag dieses Threads

2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? Aufstellfläche, die nur zeitweise zur Verfügung steht? Bücherregal?)


--> siehe [Anleitung] Erstellen einer Raumskizze mit Inkscape

Die Skizze seht ihr oben.
Linke Kante: 5 Meter
obere Kante: 3,80 Meter
rechte Kante: 3,00 Meter
unten rechts: Mindestens 1,50
Bei diesen Maßen sind keine Gegenstände oder Ecken im Raum im Weg.
Die bisherigen Skizzen zeigen die "sichbare Ebene" es ist eine zweite "Schattenebene" geplant, die wendeln führen dort hin...

Zitat
2.2. Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen)



Märklin, H0, C-Gleis

3. Alles was dir sonst noch einfällt ...

Zitat
... und was beim gemeinsamen Nachdenken hilfreich sein könnte: Zum Beispiel: Baust du allein oder hast du Helfer? Willst du alleine oder mit anderen Bahnbetrieb machen? Hast du (auch) Interesse an Fahrtreffen mit anderen?



In meinem vorherigen Thread habe ich schon Erfahrungen sammeln können - trotzdem bin ich bzw. sind wir blutige Anfänger. Aber mit großer Lust und handwerklich nicht ganz dumm. Im vorherigen Thread ging es um meinen Keller - aber wir beginnen nun beim Schwager zuerst - daher dieser neue Post. Vielen vielen Dank für Eure Hilfe im alten und neuen Thread. Bitte kein Blatt vor den Mund nehmen. Ich bin sehr sehr neugierig und gespannt!
Achja, die Bahn bleibt stationär, gespielt wird meist allein bzw. zu zweit, aber das muss kein echter Mehrspielerbetrieb sein... wir bauen zu zweit

p.s.: ich finde das märklin-wintrack-programm unglaublich kompliziert, scarm ist da wesentlich intuitiver, oder bin ich allein mit dieser Meinung??

wir hatten zwei Ideen...
ich stell mal beides gegenüber:


und die screenshots:


gruß und vor allem vielen dank!
tobi


funnyhill

RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#2 von Alex Modellbahn , 01.04.2013 13:31

Moin Tobi,

erstmal ein hier bei uns Verrückten.

Wie ich sehe hast Du schon einen Planungsthread aufgemacht, ich meine für deine Anlage oder? Auf jeden Fall ist es praktisch ehrst mal woanders zu üben.
Nein nein, ist nur Spaß.

Ich bin zwar kein großer Planer, aber ich fang mal an. Wie Du in deinem Planungsthread schon zu hören bekommen hast, ist es sehr praktisch den Fragebogen auszufüllen. Dort hast Du es ja noch nachgereicht, warum machst Du es nicht gleich hier? Ich denke nicht das Du so viele Antworten und Hilfen bekommst.
Außerdem halte ich es auch für ratsam zu beschreiben wie groß der Platz ist, welche Spurgröße Du verwenden willst und auch wie alt Du bist. Einige antworten nur wegen dieser fehlenden Angabe schon nicht.

Trotzdem wünsche ich Dir viel Spaß und Erfolg, wird schon schiefgehen.


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.712
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#3 von funnyhill ( gelöscht ) , 01.04.2013 13:36

bin ja schon dabei den auszufüllen - muss nur den schwager dabei am Telefon haben, und wollte euch die Möglichkeit geben die "Bildchen" schomal zu begutachten
und vielen dank fürs "welcome"


funnyhill

RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#4 von funnyhill ( gelöscht ) , 01.04.2013 13:48

fragebogen in den ersten post verschoben...


funnyhill

RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#5 von Loadstefdn , 01.04.2013 15:07

Hallo,
wie wollt Ihr denn die Anlage bauen ? Wie kommt Ihr denn an alle Stellen hin ? Insbesonders vorne rechts !
MfG v. Loadstefdn


Wo Loadstefdn ist klappt nichts, aber er kann ja nicht überall sein

Die Kunst des Anlagenbaus besteht nicht darin, zu planen was man will,
sondern sie immer noch SO zu wollen, wenn sie mal halb fertig ist


 
Loadstefdn
InterCity (IC)
Beiträge: 900
Registriert am: 03.04.2007
Gleise K C
Spurweite H0e
Steuerung CS2
Stromart AC / DC


RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#6 von funnyhill ( gelöscht ) , 01.04.2013 15:15

ah ok die info hat gefehlt...
wenn wir von der Skizze ausgehen, ist das ganze weiße "der begehbare raum" unten bzw. vorne rechts können wir aber nicht verbauen, da man dort an den sicherungskasten an der wand noch hin muss...
die anderen wände links, oben und rechts oben sind tatsächlich an der wand. die tür zum raum ist auch unten, bzw. vorne aber komplett frei (also noch unterhalb der weißen fläche)
ich hoffe das war jetzt nicht zu verwirrend


funnyhill

RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#7 von funnyhill ( gelöscht ) , 01.04.2013 15:33

in den ersten post verschoben...


funnyhill

RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#8 von gc_sfz ( gelöscht ) , 01.04.2013 15:49

Zitat von Alex Modellbahn
Moin Tobi,
Ich denke nicht das Du so viele Antworten und Hilfen bekommst.
Außerdem halte ich es auch für ratsam zu beschreiben wie groß der Platz ist, welche Spurgröße Du verwenden willst und auch wie alt Du bist. Einige antworten nur wegen dieser fehlenden Angabe schon nicht.

Trotzdem wünsche ich Dir viel Spaß und Erfolg, wird schon schiefgehen.


gc_sfz

RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#9 von funnyhill ( gelöscht ) , 01.04.2013 15:51

huch? im 4. post ist doch der fragebogen ausgefüllt? oder ist da was schief gegangen?


funnyhill

RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#10 von funnyhill ( gelöscht ) , 01.04.2013 19:19

mir is langweilig... und der schwager will sehen, wie des mit "Bebauung" ausschaut... :


funnyhill

RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#11 von funnyhill ( gelöscht ) , 02.04.2013 14:18

ist unser plan gleich so mies, dass gar keiner was dazu sagen will?


funnyhill

RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#12 von histor , 02.04.2013 14:34

Warum bist Du so ungeduldig? Gebe den Leuten Zeit für ihre Gedanken - und die Zeit, einen Vorschlag zu zeichnen. Zwischen 19.19 gestern abend und jetzt liegt die Nacht und heute sind die meisten Leute wieder am arbeiten.


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.643
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#13 von funnyhill ( gelöscht ) , 02.04.2013 14:46

sorry - geduld is wohl eine tugend die mir beim modellbahn planen noch fehlt mir selber brennts eben so unter den fingern, dass ich einfach weiter machen will
und bevor ich die bisherigen fehler noch weiter verbaue, warte ich lieber auf ein "STOOOOOPP" von euch
ich übe mich in geduld, freue mich auf eure rückmeldung und bedanke mich schon einmal sehr dafür


funnyhill

RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#14 von histor , 02.04.2013 19:47


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.643
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#15 von funnyhill ( gelöscht ) , 02.04.2013 20:42

Hi,
hui vielen Dank für die Vorschläge Horst!
Um es mir wirklich vorstellen zu können muss ich das heute abend mal nachbauen in scarm.
Aber ich möchte gleich ein paar Worte dazu sagen, um mich selbst zu erklären, aber vor allem auch Fragen stellen, warum du diese Vorschläge machst.
- du steckst die gesamte schöne lange "Paradestrecke" links außen in nen Tunnel. Das finde ich ein bisschen schade, weil man dort den Zug so schön lange sehen konnte. Warum?
- Den Kommentar "im Tunnel, mündet eine Wendelebene tiefer" verstehe ich gerade nicht...
- das rote Tunnelportal unten links verstehe ich nicht - ist das das Tunnelende vom dem schwarzen Portal oben? Dann kurzes offenes Stück und dann das Portal in die Wendel?
- X: Ist eine Ausweichstrecke, falls in der kleinen Haltestelle oben rechts im Dorf ein zug steht und wartet um die große Kehrschleife der gelben "Paradestrecke" trotzdem befahren zu können.
- "what is this" rechts unten: Das war eine spontane Idee einfach eine Möglichkeit auf dem Hügelplateau dort ein kleines Industrie/Bergwerk/was auch immer einzubauen um "sinnvoll" Güter zu transpotieren. deine grüne Idee finde ich auch gut - aber so bringe ich da noch Gebäude auf der schmalen Zunge unter? den roten Gang schmaler machen
- Deine grüne Ergänzung. finde ich eigentlich sehr gut, das muss ich aber defintiv im scarm erst nachbauen...
- rechts "?" das war eine kleine C-Gleis Schwierigkeit um von der gelben "X" Strecke wieder auf den äußeren Ring zu kommen. war gar nicht so einfach für mich...
- Güter-Rampe: Finde ich sehr genial, da hat mich die Idee total gefehlt. Ich hatte mir überlegt dazu diese beiden "Abstellgleise" im linken Bahnhof zu benutzen. Deine Gleis is da ein bisschen kurz, aber das kann mich täuschen
-"A": Das verstehe ich nicht, wahrscheinlich verstehe ich auch dein T-Symbol am ende diese kurzen organgen Gleisstücks nicht. Soll dort eine Wendel hin?
-"Y": Die Brücke war ein "Gag" um die kurze offene Strecke aus dem Bahnhof (blau) sehen zu können. Ob sie so groß sein muss, weiß ich nicht, aber mit dem Dort im Hintergrund und der Landschaft dahinter am Hand fand ich sie ganz gut in Szene gesetzt... kann mich aber täuschen!
-Wendel unten rechts - die hast du komplett gestrichen oder?
- Der freie Platz oben "was dahin?" war noch als freier Platz für Landschaftsgestaltung mit Badweiher oder ähnliches gedacht... einfach um noch nocht nicht alles mit Bahn und Häusern zu verplanen...
- Haltestelle oben rechts: warum streichen? also in deinem plan kann ichs nachvollziehen, weil die Fahrtzeit zu kurz is von bhf1 zu bhf2... in meinem plan wäre es ok? (nur damit ich es verstehe)

ich würde mich freuen, wenn zeit findet meine fragen zu beantworten. ich hoffe das bayernspiel lässt mich ein wenig in scarm basteln
Grüße
Tobi


funnyhill

RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#16 von histor , 02.04.2013 21:08

Zitat von funnyhill

- du steckst die gesamte schöne lange "Paradestrecke" links außen in nen Tunnel. Das finde ich ein bisschen schade, weil man dort den Zug so schön lange sehen konnte. Warum?
weil eine Strecke direkt hinter dem Bahnhof ein wenig witzig aussieht

- Den Kommentar "im Tunnel, mündet eine Wendelebene tiefer" verstehe ich gerade nicht...
bei der obersten Umdrehung kommt die Bahnhofstrecke an das Tageslicht. Die Strecke hinter dem Bahnhof muss tiefer liegen, also auf der Ebene 1 Umdrehung tiefer aus dem Wendel ausscheren. Wenn das Gedälle zu steil wied von der Brücke aus, dann lass die Weiche dort so wie sie ist. Dann aber gleich hinter der Weiche der Tunnel - und Der Bahnhof muss dann höher liegen und Zuganz zu den Bahnsteigen durch eine Fußgängerbrücke.

- das rote Tunnelportal unten links verstehe ich nicht - ist das das Tunnelende vom dem schwarzen Portal oben?
Ja, die sichtbare Strecke endet an der Straßenunterführung

- X: Ist eine Ausweichstrecke, falls in der kleinen Haltestelle oben rechts im Dorf ein zug steht und wartet um die große Kehrschleife der gelben "Paradestrecke" trotzdem befahren zu können.
Naja -- betrieblich grenzwertig

- "what is this" rechts unten: Das war eine spontane Idee einfach eine Möglichkeit auf dem Hügelplateau dort ein kleines Industrie/Bergwerk/was auch immer einzubauen um "sinnvoll" Güter zu transpotieren. deine grüne Idee finde ich auch gut - aber so bringe ich da noch Gebäude auf der schmalen Zunge unter? den roten Gang schmaler machen
Ich hatte eher an eine Burg oder ein Kloster gedacht. Aber wenn es ein Bergwerk ist, kann von der grünen Strecke batürlich noch ein Gleis da hin gehen. Auf der schmalen Zunge stehen Gebäude nur als Halbrelief oder als Hintergrundkulisse


- rechts "?" das war eine kleine C-Gleis Schwierigkeit um von der gelben "X" Strecke wieder auf den äußeren Ring zu kommen. war gar nicht so einfach für mich...
Arbeite doch in solchen Situationen mit Flexgleisen.

- Güter-Rampe: Finde ich sehr genial, da hat mich die Idee total gefehlt. Ich hatte mir überlegt dazu diese beiden "Abstellgleise" im linken Bahnhof zu benutzen. Deine Gleis is da ein bisschen kurz, aber das kann mich täuschen
3 Wagen sollten hinpassen

-"A": Das verstehe ich nicht, wahrscheinlich verstehe ich auch dein T-Symbol am ende diese kurzen organgen Gleisstücks nicht. Soll dort eine Wendel hin?
Bei "A" ist ein kurzes Gleisstück mit Prellbock (T-Symbol) als Schutzstrecke, damit der Zug von der grünen Strecke nicht einfach bei rotem Signal auf die Hauptstrecke fährt. Du kannst aber auch den Stummel bei "A" verlängern als Güterstrecke parallel zu deiner Hauptstrecke bis zu den rechten Bahnhofgleisen, die wohl Gütergleise sein sollen. Da kann man noch an feilen.

-"Y": Die Brücke war ein "Gag" um die kurze offene Strecke aus dem Bahnhof (blau) sehen zu können. Ob sie so groß sein muss, weiß ich nicht, aber mit dem Dort im Hintergrund und der Landschaft dahinter am Hand fand ich sie ganz gut in Szene gesetzt... kann mich aber täuschen!
Nichts gegen die Brücke - dadurch hat die lange Strecke um das Bergwerk unten links seine Motivation. Die Strecke kann vom Bahnhof aus ganz sanft ansteigen (1 % - 1 cm auf den Meter oder so). Dann in der Mitte etwa bei "Y" ein Bach oder Fluss zum Hintergrund, den beide Bahnstrecken überqueren. Am Flussufer kann Dorf oder Stadt sein.

-Wendel unten rechts - die hast du komplett gestrichen oder?
Ja

- Der freie Platz oben "was dahin?" war noch als freier Platz für Landschaftsgestaltung mit Badweiher oder ähnliches gedacht... einfach um noch nocht nicht alles mit Bahn und Häusern zu verplanen...
Denke an die Zugänglichkeit deiner Anlage - im Zweifel eher schmaler. Platz genug für "Landschaft" hast Du immer noch. Je weniger Gras du pflanzen musst, um so besser kann es aussehen.

- Haltestelle oben rechts: warum streichen? also in deinem plan kann ichs nachvollziehen, weil die Fahrtzeit zu kurz is von bhf1 zu bhf2... in meinem plan wäre es ok? (nur damit ich es verstehe)
in meinem Plan wäre in der Tat der Anstand zu kurz. Ohne Haltestelle paradieren die Züge in sanfter Fahrt eine lange Strecke, bis sie über die Brücke donnern und im Tunnel verschwinden.



Es sind Vorschläge, die gemacht werden. Hast Du andere Ideen, nur zu. Es soll schließlich Deine Anlage werden. Wenn Du einen neuen Plan (z.B. mit SCARM) einstellst, dann wäre es gut, wenn bestimmte Dinge oder Gleise kurz beschriftet werden würden. Mit der rechten Maustaste kommt man an das Textfeld.


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.643
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#17 von funnyhill ( gelöscht ) , 02.04.2013 21:55

ok vielen dank für deine Erklärungen! das hilft mir sehr weiter!
das Fußballspiel heute is leider zu spannend um sinnvoll zu basteln, muss also versuchen morgen in der arbeit ein wenig zeit frei zu schaufeln

noch ein paar sätze:
- die strecke hinter dem banhof finden wir beide witzig - du wohl eher negativ als modellbahner , ich positiv, weil ich die züge gerne sehe und das irgendwie witzig vorstelle... mal sehen was mir da gefällt
- ok das Konstrukt mit der wendel unten links habe ich jetzt verstanden, das "warum" ist mir aber nicht klar... die Steigung für die äußere strecke is ja so lang, dass beide strecke bei "meiner" weiche auf jeden fall in einer höhe sein sollten... oder willst du die wendel lieber 2-gleisig haben?
- X "betrieblich grenzwertig" : ja, aber es hat funktioniert höchste reale ansprüche habe ich mir als Anfänger nicht gesetzt... aber danke, ich muss das einfach nachbauen und anschauen...
- burg/kloster/Bergwerk: da fehlt wohl defintiv die Beschriftung, wenn das ein betrieb ist wäre wohl auch mein runder Bahnsteig sinnvoller nachvollziehbar gewesen...
- flexgleise... hm Anfänger... und ein c-Flex-gleis... hab ich wzar schon gelesen, dass das geht, aber naja... wollte ich bisher möglichst die finger davon lassen...
- güter-Rampe: 3 wagen sind gut, wenn ich das Gebäude ein wenig verschiebe oder den platz optimiere könnte das noch ergiebiger werden
- zugägnlich": ja der "rote gang ist noch nicht final, da kann man oben sicher noch ein bisschen mehr gang machen und kann trotzdem schön gestalten, gerade deine Idee mit Bach etc. sind genau das was ich dort vor hatte... oben Gebirgsdorf, felsen am hang mit Bach, unten Badesee usw...
-A: mal schauen, was mir da einfällt..
- wendel unten rechts: dass ist definitiv eine schwere Entscheidung.. .mir gefiel/gefällt die Flexibilität durch diese zweite wendel um züge über völlig verschiedene wege fahren lassen zu können und möglicherweise mehr züge "unterwegs sein lassen zu können". aber da wird wohl auch der gezeichnete plan und mein bauchgefühl dann entscheiden müssen...

wie gesagt, heute wird's nix mehr, aber ich hab wahnsinnig lust deinen vorschlag fertig modelliert zu sehen... wow - vielen dank!


funnyhill

RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#18 von funnyhill ( gelöscht ) , 03.04.2013 14:03

Hallo Horst,
Hallo zusammmen,
wenn ich ehrlich bin, bin ich nicht ganz glücklich mit der Idee... Der Plan ist dadurch etwas unflexibel geworden... oder bilde ich mir das ein? Weniger Fahrmöglichkeiten, Ein Zug kann zwischen Industrie und Bahnhof fahren... der andere Kann auf der "Paraderunde" fahren.... Ausweichstrecken oder so sind bisher keine vorgesehen... auch keine zusätzlichen Haltepunkte... oder habe ich etwas falsch interpretiert an deinen Ideen?
Die Güterstreckenidee finde ich schon nicht schlecht... aber mir fehlen Möglichkeiten die ich in meinem Plan für die "große Strecke" hatte...
Hier meine Umsetzung deiner Ideen:


funnyhill

RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#19 von funnyhill ( gelöscht ) , 05.04.2013 22:17

hab nochmal begonnnen und jetzt fehlt mir gerade eine kreative Idee für die rechte untere ecke...
links ist nach wie vor der Hauptbahnhof. direkt darunter geht die wendel runter in den sbf...
links bzw. unten ist ein Güterbahnhof dazu gekommen... find ich ganz gut so eigentlich...

oben links is ne kurze wendel nach oben
oben rechts is eine wendel ganz runter in den sbf...

daneben gibt's eine "tal"-strecke auch nach rechts...

und jetzt fehlt mir die Idee...
Ich bräuchte noch eine zweite Stelle für Güter... und eine zweite Haltestelle für Personen... hätte auch kein Problem damit, wenn das ein gemeinsamer Bahnhof ist - ist dann eben ein Dorfbahnhof, der Personen und Güter können muss
Mein wunsch wäre schon, dass es noch ein Durchgangsbahnhof wäre - aber ich befürchte, dass das in der ecke einfach nicht klappt oder?

wenn das einfach nicht geht, wird ich wohl nen End- bzw. "Rangierbahnhof" machen müssen... und dann für die automatischen Zugfahrten diesen Bahnhof einfach vergessen... und den nur manuell bedienen...
Naja vielleicht fällt euch etwas ein - mein Kopf platzt gerade einfach
Nicht von den komischen kreisen um die wendeln irritieren lassen, die liegen da nur, damit ich weiß wie groß die berge sein müssen


funnyhill

RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#20 von funnyhill ( gelöscht ) , 05.04.2013 22:33

Kurzer nachtrag: die links obel brauch gar net für 10cm, das geht auf die Länge auch so... Tag war wohl zu lang heute...
das heißt die könnte ich anders nutzen...


funnyhill

RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#21 von funnyhill ( gelöscht ) , 06.04.2013 09:48

bin gespannt was ihr davon haltet...

hab noch keine Steigungen, tunnel etc. eingefügt, nur das blanke "streckenkonzept", wenn ihr es als solches bezeichnen wollt - bitte einfach alles rausschreien und losbrüllen was euch einfällt danke




Beste Grüße und allen ein schönes Wochenende!
Tobi


funnyhill

RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#22 von Helko ( gelöscht ) , 06.04.2013 10:23

Zitat von funnyhill
bin gespannt was ihr davon haltet...





einige Anmerkungen zum linken Teil:
- wieso die S-Bögen
- ziehe doch den Wendel als Oval weiter nach rechts, dann bekommst du mehr Strecke, folglich weniger Steigung
- Durchgangsbreite????
- Bahnhof länger, also weiter nach oben


Helko

RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#23 von histor , 06.04.2013 10:39

Moin,
zu deinem Bahnhof führt von "unten" ein Gleis, von "oben" zwei Gleise und die eingleisige Nebenstrecke. Da wäre in der Realität aufgrund dieser Asymmetrie Zufanfang und Zugende gegeben - und ein Bahnbetriebswerk. Daher entweder auch unten eine zweigleisige Strecke oder eben ein Bahnbetriebswerk einplanen, wenn es unten eingleisig bleibt. Und lass Dir und deinem Schwager doch mehr Platz. Und warum denn im Bahnhof die parallelen Gleise ohne Platz für die Bahnsteige???

Der Güterverkehr von der Nebenstrecke ist nur sehr umständlich möglich.

Eine bescheidene Bitte = das rot für den freien Raum ist ja totales Augenpflaster. Wie wäre es mit dezentem grau?


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.643
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#24 von Helko ( gelöscht ) , 06.04.2013 11:46

Zitat von funnyhill
bin gespannt was ihr davon haltet...


Teil 2 oben
Nebenbahn mit Endbahnhof wird mit den grossen Radien angebunden und mit einer grossen brücke über die Hauptbahn geführt.



Diese wird jetzt zwar kürzer, hat aber wesentlich mehr an geraden Streckenanteile und die engen Radien könnten in Tunnel(n/s) versteckt werden

Der NB Bahnhof könnte etwas nach oben verschoben werden, um mehr Durchgangsbreite zu erzielen.


Helko

RE: Neustart: C-Gleis, 2,5 Ebenen, 5x3,8x3 U oder G-Grundplatte

#25 von funnyhill ( gelöscht ) , 06.04.2013 14:05

Hallo zusammen,
zuerst ein ganz herzliches Dankeschön an Euch für die Vorschläge. Das rot ist tatsächlich ganz schlimm - sorry, Tunnelblick, ich habs shcon gar nicht mehr wahrgenommen - werde es ändern
@Helko:
- Die Wendel unten links werde ich tatsächlich in ein Oval ziehen, als ich die angelegt hatte, war ich noch nicht sicher was "oben drüber" kommt daher hab ich sie so klein wie möglich gehalten. Oval wird aber gemacht danke!
- die S-Bögen warum zum Rangieren gedacht - hab ich da einen fachlichen Fehler gemacht?
- Bahnhof länger wäre mir auch lieber, mal kucken ob ich dann oben noch genug platz für die großen c-gleis-Radien habe...
- Grüne Nebenbahn: ich befürchte da bekomme ich eine riesige Steigung um die 10 cm auf diese kurze Strecke zu bekommen... also doch wieder kurz wendeln? abe rgefallen würde mir das auch ja
-Rote Hauptstrecke: der Bahnhof gefällt mir da ganz gut - mal schauen ob ich da hinbekomme... die c-gleis Radien schränken einen doch ein bisschen ein - die wendel hast du dann rechts unten geplant, unter dem grünen Endbahnhof?

@histor:
- Wow dein Bahnhofskonstrukt ist imposant! werde das mal versuchen zu bauen - bin gespannt ob das c-gleis mich das so machen lässt Mir fehlt bei deinem Bahnhof nur leider ein bisschen Platz für ein Bahnhofsgebäude... hm... hätten wir schon gerne... oder soll das dann zwischen Rampe und wendel?
- platz und ecken: der rote (bald graue) freie platz war sicher noch nicht optimiert - vielen dank die ecken kommen natürlich raus und der platz zum bewegen soll natürlich bequem werden!
- Betriebswerk bzw. Realität: Betriebswerk will ich eigentlich vermeiden - ist zwar hübsch und imposant so eine Drehscheibe aber irgendwie ... ne - irgendwie will ichs nicht mal davon abgesehen, dass es eh keine c-gleis Drehscheibe gibt.
- eine der weichen rechts war tatsächlich überflüssig... danke!
- Dein Ausbau unten beim Güterbahnhof gefällt mir gut - aber auch hier schränken mich die c-gleise und die weichen dabei ein bisschen ein - ich versuchs!
- wo genau der fluss sein wird, ist ein bisschen egal - da finde ich schon ein freies Fleckchen... vielleicht auch rechts bei der wendel - da ist im Moment ja viel platz für badeweiher, fluss... Häuschen usw

Noch eine ganz grundsätzliche Frage:
Reichen die Abstände die aus den schlanken C-gleis-Weichen resultieren aus für einen normalen Bahnsteig?


funnyhill

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 182
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz