Willkommen 

RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#1 von zonky ( gelöscht ) , 01.04.2013 21:42

Hallo

Nach Langer Pause und einem Umzug, würde ich gerne wieder eine Anlage Planen. Bei der Letzten Anlage habe ich
einfach drauf loß gebaut und viele Fehler gemacht. Ich weiß das der Platz sehr begrenzt ist für meine wünsche, aber
ich möchte unbedingt eine Zweigleisige Hauptstrecke. Wäre schön wenn ihr mir weiterhelfen könntet, mit euren Ideen.

vielen Dank schonmal im Vorraus.

...Gruss Volker


1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:

Zitat
1.1 In welcher Region (Gegend, Landschaft) ist deine Modellbahn angedacht?



Mittelgebirge

Zitat
1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)? Hauptbahn oder Nebenbahn?



Hauptbahn, Kleinstadt und Landschaft

Zitat
1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?



Hauptsächlich *Lange* Personenzüge (Schnellzüge)

Zitat
1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?



EP II

Zitat
1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?



4 - 5 gleisiger Durchgangsbahnhof (gern auch in der Kurfe)

Zitat
1.6 Gibt es bestimmte Gebäude, Hochbauten, andere Besonderheiten, die auf die Anlage sollen?



Sägemühle am Bach (Fluss), Eine Brücke für die Hauptstrecke, wenn möglich kleines BW, Häuserzeile

Zitat
1.7 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?



Zweigleisige Hauptstrecke und den Durchgangsbahnhof ist ein Muss!

Zitat
1.8 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen von dir, die deine Antworten anschaulicher machen können?



http://modellbahn-altburg.de

2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)






Zitat
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?



U oder Sonderform

Zitat
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen) Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ? (steile Weichen oder schlanke Weichen?) Normalspur oder Schmalspur oder eine Mischform?



H0 K-Gleis, Schlanke Weichen

Zitat
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?



Enge Radien bitte mit Bergen Kaschieren, Sichtbare Radien so groß wie möglich! ( Bahnhof kann auch im Radius liegen)

Zitat
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?



Digital (schon vorhanden)

3. Weitere Informationen

Zitat
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)



Lange Paradestrecke, großzügiger Bahnhof (wenn möglich mit kleinem BW)

Zitat
3.2 andere relevante Informationen (Einzelspieler, mehrere Mitspieler, sonstige Besonderheiten)



.....


zonky

RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#2 von gürtelbahn ( gelöscht ) , 01.04.2013 22:13

Hallo Volker,


ein herzliches hier im Forum.

Als ich Deinen Fragebogen und die Abmessungen gelesen habe ist mir spontan der Gedanke gekommen, dass Du dann mindestens zweistöckig bauen solltest. Eine Ebene Strecke, eine Ebene Bahnhof.

Gibt auch einige tolle Beiträge darüber hier im Forum, stöber mal ein bisschen.

Ansonsten erstmal der Tipp: nimm Dir Stift, Lineal und Zirkel und probier mal ein paar Skizzen.

Viel Spaß weiterhin.


gürtelbahn

RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#3 von zonky ( gelöscht ) , 04.04.2013 19:10

Hi Gürtelbahn

Naja an Zweistöckig hab ich auch schon gedacht, aber ich glaub das ist schwieriger umzusetzen als man denkt.

Ich hab mal im Paint eine Skizze gemacht wie ich mir das ungefähr vorstelle, leider hab ich kein Gleisplanprogramm um
herrauszufinden ob das mit den radien so hinhaut.

Hier mal die Skizze, vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.




gruss Volker


zonky

RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#4 von hks77 , 04.04.2013 22:22

Hallo Volker,

nette Skizze. Leider überhaupt nicht umsetzbar. Nichtmal mit R1.
Hast Du schon Gleismaterial vorrätig?
Dann mach den Raum leer und lege auf dem Boden mal diverse Gleisfiguren.
Dann merkst Du schnell - Scheiße passt hinten und vorne nicht.

Vielleicht auf Spur N umsteigen?

Was ist mit der Tür? Ein großes Hindernis z.B. für eine Rundumanlage.
Nimm sie raus und ersetzte sie durch eine Falttür, oder mache sie nach aussen zu öffnen.

Ansonsten habe ich keine Idee auch nur annähernd das Gewünschte unterzubringen.


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.381
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#5 von histor , 04.04.2013 23:13

Mit PAINT kann man zwar alles mögliche malen, aber für konkrete Gleispläne lade dir doch besser SCARM herunter - gratis und leicht zu bedienen und viele Gleisbibliotheken. Ausserdem solltest Du die Anlage in der Mitte schmaler machen - wie willst Du sonst an den Bahnhof ankommen? Und ja - bei deinem Platz wäre eine eigleisige Strecke realistischer. Auch da können schnelle Züge als Hauptbahn fahren (die z.B. in deinem Bahnhof die Begegnung abwarten).


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.641
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#6 von gürtelbahn ( gelöscht ) , 05.04.2013 23:09

Hallo Volker,

ich denke, zweistöckig ist nicht ganz so einfach, aber machbar ist das schon.

Also wenn die eine, am besten obere Ebene Paradestrecke ist, dann muss man auch nicht unbedingt die "volle" Breite ausnutzen. Größere Schwierigkeiten sind das aber nicht, das ist bei durchschnittlichem Geschickt schon machbar .

Probiers doch mal durchzudenken.

Viel Spaß weiterhin.


gürtelbahn

RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#7 von zonky ( gelöscht ) , 07.04.2013 13:51

@ hks77

Ich hab mal mit dem Gleisplanprogramm die Radien ausprobiert, klar ist es nicht ideal, aber es ist machbar. Die Herrausforderung besteht ja darin mit dem vorhandenem Platz was darzustellen, das den Ansprüchen genügt.
Es gefällt mir so auch nicht und ich werde es auch anders planen, nur hat mich interresiert, ob es laut Skizze planbar ist oder nicht.
Die Tür stört mich nicht, ich muss sie nicht zu 90° öffnen, um in den Raum zu gelangen.






@histor

Vielen Dank für den Tipp mit dem Gleisplanprogramm. Ich habe die ganze Nacht durch geplant

@gürtelbahn

Ja, zweistöckig bringt auch einige Nachteile, z.B. dass ich nicht von oben auf die Anlage zugreifen kann und ich auch sehr viel Höhe überwinden muss um auf die zweite Ebene zu gelangen.


Gruß Volker


zonky

RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#8 von zonky ( gelöscht ) , 07.04.2013 14:29

HI

Sooooo, ich hab mir jetzt die Nacht um die Ohren gehauen und finde das Ergebnis ganz akzeptabell.
Schade nur, dass man nach der Färbung der Gleise die Höhenunterschiede nicht mehr so gut erkennt und lesen kann man die Zahlen auch nicht mehr. Ich hoffe das die 3D Bilder mehr Aufschluss bringen.

Gruß Volker








zonky

RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#9 von hks77 , 07.04.2013 16:00

Zitat von zonky
@ hks77

Ich hab mal mit dem Gleisplanprogramm die Radien ausprobiert, klar ist es nicht ideal, aber es ist machbar. Die Herrausforderung besteht ja darin mit dem vorhandenem Platz was darzustellen, das den Ansprüchen genügt.
Es gefällt mir so auch nicht und ich werde es auch anders planen, nur hat mich interresiert, ob es laut Skizze planbar ist oder nicht.
Die Tür stört mich nicht, ich muss sie nicht zu 90° öffnen, um in den Raum zu gelangen.

Gruß Volker



Hallo Volker,

ich habe nicht behauptet, das es grundsätzlich nicht machbar ist.
Nur laut Deinen Angaben im Fragebogen ist es halt nicht machbar.
Mit R1 und R2 gehts natürlich, aber Du sprachst von großzügigen, sichtbaren Radien usw.

Lange Züge fahren? Was sind denn lange Züge?
Mit dieser subjektiven Angabe kann der Planer garnichts anfangen

Außerdem hast Du etliche direkte S-Kurven eingebaut, die sehr fragwürdig sind, was die Betriebssicherheit angeht.
Mit 2 Ebenen reichts auch nicht. 3 sind schon vonnöten, um das Gewünschte zu realisieren.

Ein BW kann ich auch nicht erkennen.
Ebensowenig genügend Gleisabstand für einen Bahnsteig.
Die Gleise im Schattenbahnhof sind viel zu kurz, um die geforderten Zuglängen aufzunehmen.

Daraus ein Fazit zum Fragebogen:
Mag in manchem Fall hilfreich sein, aber bitte nicht immer darauf verweisen!


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.381
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#10 von zonky ( gelöscht ) , 09.04.2013 16:57

@ hks77

Ich habe das lange unter Anführungszeichen gesetzt, und meinte damit das ich keine nebenbahnzühe mit z.B. Zwei Donnerbüchsen meine, sondern z.B Schnellzüge mit 4 bis 6 Personenwagen!

Das mit den S- Kurven ist nicht Ideal das weis ich, aber bei so beschränkten Platzverhältnissen geht es nicht anderst!

Die Planung ist noch nicht abgeschlossen, deswegen hab ich auch noch kein BW geplant.

Ich wollte euch nur mal den Streckenverlauf zeigen und Meinungen dazu bekommen!

Vielleicht hab ich dich falsch verstanden, aber so wie du geschrieben hast hörte sich das für mich so an als ob eine zweigleisige Strecke garnicht machbar wäre und das demotiviert total, erst recht weil ich noch am Anfang der Planung stehe!


zonky

RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#11 von Asslstein , 09.04.2013 19:51

Hallo Volker,

Epoche II hat schon mal den Vorteil, dass Schnellzugwagen nur 24 cm lang sind. Das macht sich bei der Bahnhofslänge und bei den Radien schon mal platzsparend bemerkbar.
Aber Du brauchst für Deinen Bahnhof auf alle Fälle noch viel mehr Weichen. Einen derart minimalistischen Bahnhof mit nur einer Ausweiche pro Fahrtrichtung und dementsprechend nur vier Weichen kenne ich nur von unserer heutigen Epoche 6.

Warum ist eigentlich eine zweigleisige Hauptstrecke für Dich ein Muss?
Ich sehe da bei so wenig Platz keine Vorteile gegenüber einer eingleisigen Strecke. Mehr Betriebsmöglichkeiten hast Du mit Sicherheit wenn Du den Platz, den Dir der Verzicht auf die Zweigleisige bietet, sinnvoll nutzt.

Die Königslösung für Dich wäre allerdings ein Maßstabswechsel auf TT oder N.

Gruß
Knut


Bilder meiner Baustelle (Spielanlage)


 
Asslstein
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.440
Registriert am: 21.12.2007
Gleise Puko-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV100
Stromart AC / DC


RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#12 von alex1964 ( gelöscht ) , 09.04.2013 23:08

Hallo Volker,

ich habe eben deinen Thread studiert.

Eine wichtige Frage, die noch nicht gestellt wurde: wie hast du vor, an die entlegenen Anlagenteile (speziell in den unteren Ebenen) zu kommen, wenn denn dort mal etwas passiert - und es WIRD etwas passieren (Murphies Law )

Solltest du noch kein rollendes Material haben, würde auch ich dir ans Herz legen, dich mal mit dem Gedanken N zu befassen.
Ich plane derzeit selbst eine N-Anlage auf 3,3 x 2,8 x 4,4 Metern.... da ist schon einiges möglich und dennoch müssen noch immer Einschränkungen hingenommen werden.... speziell bei der Längenausdehnung von Bahnhöfen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall noch viel Erfolg
Alex


alex1964

RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#13 von histor , 09.04.2013 23:19

Moin "zonky",
Du hast nicht viel Platz und dann sind anständige Bahnhöfe an einer zweigleisigen Strecke immer problematisch. Zumal bei dem von dir geplanten weder Bahnsteige vorgesehen ist noch Gleiswechselmöglichkeiten noch irgendein Güterverkehr. Wirklich wieder ein Bahnhof wie bei einer Schlange, die ein Kaninchen gefuttert hat. Das schreibe ich nicht, um Dich zu entmutigen, sondern um neue Chancen für deinen Platz zu überdenken.

Erstens würde ich die Anlage schmaler machen, zweitens das Gleisspaghetti entwirren und drittens einen sauberen Schattenbahnhof vorsehen. Vielleicht kannst Du dich ja hiermit anfreunden:


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.641
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#14 von zonky ( gelöscht ) , 14.04.2013 16:59

Hallo

Sorry, das ich erst jetzt zurückschreiben kann, aber da ich erst umgezogen bin und noch kein Internet hab geht es nicht anderst. Hatte jetzt aber genug Zeit ein bischen zu Planen!!!


Zitat von Asslstein
Hallo Volker,

Epoche II hat schon mal den Vorteil, dass Schnellzugwagen nur 24 cm lang sind. Das macht sich bei der Bahnhofslänge und bei den Radien schon mal platzsparend bemerkbar.
Aber Du brauchst für Deinen Bahnhof auf alle Fälle noch viel mehr Weichen. Einen derart minimalistischen Bahnhof mit nur einer Ausweiche pro Fahrtrichtung und dementsprechend nur vier Weichen kenne ich nur von unserer heutigen Epoche 6.

Warum ist eigentlich eine zweigleisige Hauptstrecke für Dich ein Muss?
Ich sehe da bei so wenig Platz keine Vorteile gegenüber einer eingleisigen Strecke. Mehr Betriebsmöglichkeiten hast Du mit Sicherheit wenn Du den Platz, den Dir der Verzicht auf die Zweigleisige bietet, sinnvoll nutzt.

Die Königslösung für Dich wäre allerdings ein Maßstabswechsel auf TT oder N.

Gruß
Knut



Ich Bin ja noch nicht fertig mit meiner Planung, es war nur mal eine Idee für den Streckenverlauf, den Bahnhof gestalte ich schon noch aus.

Die zweigleisige Hauptstrecke ist ein muss, Ich hatte schon eine Anlage mit einer eingleisigen Strecke und es war mir einfach zu langweilig, auserdem will ich meine Schlepptenderloks sehen. Entweder beu ich Zweigleisig oder keine Anlage!!!

TT oder N kommt auch nicht in frage da ich schon H0 Material habe und zum anderen mag ich auch keine andere Spurweite als H0. Bin ja mit H0 groß geworden

Zitat von alex1964
Eine wichtige Frage, die noch nicht gestellt wurde: wie hast du vor, an die entlegenen Anlagenteile (speziell in den unteren Ebenen) zu kommen, wenn denn dort mal etwas passiert - und es WIRD etwas passieren (Murphies Law )



Ich werde Revisionöffnungen einplanen und die Schatten seite von unten so gut wie es geht erreichbar machen.

Zitat von histor
Moin "zonky",
Du hast nicht viel Platz und dann sind anständige Bahnhöfe an einer zweigleisigen Strecke immer problematisch. Zumal bei dem von dir geplanten weder Bahnsteige vorgesehen ist noch Gleiswechselmöglichkeiten noch irgendein Güterverkehr. Wirklich wieder ein Bahnhof wie bei einer Schlange, die ein Kaninchen gefuttert hat. Das schreibe ich nicht, um Dich zu entmutigen, sondern um neue Chancen für deinen Platz zu überdenken.

Erstens würde ich die Anlage schmaler machen, zweitens das Gleisspaghetti entwirren und drittens einen sauberen Schattenbahnhof vorsehen. Vielleicht kannst Du dich ja hiermit anfreunden:



Ich weiß das ich nicht viel Platz habe, das ist ja auch die Herrausvorderung, aber ich hab gerade hier im Forum schon viel gesehen, wo andere im vorraus gesagt hätten vergiss es.

Wie schon gesagt bin ich mit der Planung noch nicht fertig und werde den Bahnhof auch noch ändern, Ich hab schon ettliche Zeitschriften studiert und werde mich an den einen oder anderen Orginalbahnhof anlehnen.

OK das Gleisspaghetti is schon krass, aber es geht mit dem Verfügbaren Platz nicht andersst. Ich muss auf mehreren ebenen bauen und jeden Zentimeter ausnutzen. Leider ergeben sich oft Steigungen über 3% und S-Kurfen.




Ich wünsch euch allen noch einen schönen Sonntag, Gruß Volker


zonky

RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#15 von zonky ( gelöscht ) , 17.04.2013 19:19

Hallo

Heute will ich euch mal meinen Fortschritt in Sachen Planung zeigen. Ich hab jetzt drei mögliche Gleispläne erstellt.
Da ich mich einfach nicht entscheiden kann, wäre es schön wenn ihr mir bei der Entscheidung helfen könntet.

1. Steinbach

Fiktiver Kleinstadtbahnhof mit BW und kleiner Stichstrecke mit Kopfbahnhof.





2.Moosburg

Fiktiver Trennungsbahnhof mit Nebenstrecke.





3.Eppstein

Orginal Gleisplan Eppstein/Taunus von 1960, nur auf meine Anlagengröße zugeschnitten.





Gruß Volker


zonky

RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#16 von spassbahner ( gelöscht ) , 17.04.2013 20:45

Hi,

also ich würde die erste oder dritte Version nehmen. Wobei ich bei der dritten auf der rechten Seite die Paradestrecke nicht ganz so gerade darstellen würde, sondern leicht zum rechten Schenkel hin. Wenn das nicht geht, würde ich die erste Variante bevorzugen.

Gruß Lars


spassbahner

RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#17 von histor , 17.04.2013 21:00

Moin Volker,
wenn, dann Eppstein. Das als Basis nehmen, um zu optimieren.

Bei den anderen beiden Entwürfen sind mal wieder die Fahrtrichtungen nicht durch Weichen verbunden. Wie soll von der Strecke nach rechts das BW erreicht werden beim 1. und 2. Entwurf?


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.641
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#18 von Shoogar , 17.04.2013 23:54

Wenn ich ehrlich sein darf, würde ich bei der vorhandenen Fläche sowohl Zweigleisigkeit als auch das Bisschen "Paradestrecke", welches doch recht steif und gewollt wirkt, aufgeben.

Natürlich ist Modellbahn auch die Kunst den vorhandenen Platz optimal zu nutzen, und was Deinen Ansprüchen genügt, bleibt selbstverständlich auch Dir überlassen. Du planst und baust schließlich Deine Anlage.

Vielleicht aber versuchst Du Deine Wünsche mal unter der Lupe der hier vorgetragenen Vorbehalte zu betrachten.
So einfach würde ich (ganz subjektiv) es mir mit den Kompromissen (Radien, Steigungen) nicht machen, bloß um festgesetzte Bedingungungen zu erfüllen.

Versuche doch einfach erstmal einen Bahnhof zu planen, der 2 x 1600mm Bahnsteiglänge (das entspricht 5 x 240mm-Wagen+Lok+Reserve) mit Weichen und abzweigenden Bögen auf Deiner maximalen Länge Platz findet.
Das wird zweigleisig schon bedenklich knapp.


viele Grüße

Armin


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Überzeugter Europäer - gegen die Verblödung des Abendlandes


 
Shoogar
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.204
Registriert am: 07.08.2010


RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#19 von zonky ( gelöscht ) , 22.05.2013 18:39

*UP*

Würde mich sehr freuen, wenn noch jemand bei der Abstimmung mitmachen würde.


Gruß Volker


zonky

RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#20 von hks77 , 22.05.2013 19:20

Hallo Volker,

also vom Prinzip her gefällt mir Moosburg am besten.
Trennungsbahnhof und lange Nebenstrecke finde ich gut.
Aber:
Ich fürchte das ist so nicht zu machen.
Du dürftest riesen Probleme mit Steigungen und Durchfahrtshöhen bekommen,
bei soviel Gleisen über- untereinander.
Zweites Manko sind die zu kurzen Schattenbahnhofsgleise.
Der Bahnhof ist schön lang, nur leider passen die möglichen Züge nicht in den Schattenbahnhof.
Dagegen ist die Paradestrecke ordentlich lang-das ist gut.

Ich plädiere für eine eingleisige Hauptstrecke. Trennungsbahnhof darf gerne bleiben.
Drehscheibe ist zuviel des Guten.
Schattenbahnhöfe an beide Enden der Hauptstrecke, 3-4-gleisig, am hinteren Anlagenrand übereinander angeordnet.
Nebenstrecke muss man dann mal sehen was geht.

Und immer die Zugänglichkeit im Auge behalten


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.381
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#21 von rainerwahnsinn ( gelöscht ) , 22.05.2013 20:14

Hallo Volker,

ich hätte Epstein gewählt (wegen des tollen Bahnhofs) tue es aber nicht, weil ich denke, dass du am besten beraten wärst, wenn du die Gleiserei noch etwas zurückstellst und dir lieber hier nochmal Vorschläge für eine gute Raumausnutzung bei guter Zugänglichkeit einholst. Das ist ganz wichtige Basisarbeit.

Der Raum ist zwar nicht groß hält aber so einige Möglichkeiten bereit, dass du auch mit H0 ganz ordentlich was draus machen kannst. Mein Raum ist zwar etwas größer, aber ich würde sofort mit dir tauschen wollen.

2 gleisig ist nicht wirklich spannender. Nehme mal eine einspurige Strecke auf der du Hin- und Rückverkehr abwickeln musst. Da brauchst du Ausweichgleise. Und schon bist du stellenweise 2 gleisig aber nur dort, wo es sich auch wirklich bezahlt macht, hast auch schöne Zugbegegnungen und das wichtigste: du gewinnst an vielen Stellen Luft für andere (wichtige) Gleisstrecken oder Bauwerke/Gelände. Probiere das mal durch! Ich bin jedenfalls erstaunt in wie kurzer Zeit du mit dem Planer diese umfangreichen Pläne erstellt hast.

Viele Grüße
Rainer...w


rainerwahnsinn

RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#22 von DB-IV-Proto87 ( gelöscht ) , 22.05.2013 21:09

Hallo Volker,

ich habe für Eppstein gestimmt, schon alleine deshalb weil nur bei dem Entwurf der Bahnhof vorne liegt! Deine Zugriffsmöglichkeiten sind schon so schlecht genug...

Weil Du ein eher ländliches Motiv darstellen willst, fallen einige gute Tarnungsmöglichkeiten wie städtische Bebauung weg. Trotzdem solltest Dir überlegen, ob Du nicht einen Bahnhofskopf quasi einsparen kannst, indem Du eine querende Straßenbrücke oder ein Reiterstellwerk als Motivteiler heranziehst. Damit könntest Du deutlich an Länge "gewinnen" und Deine Forderung nach Zweigleisigkeit doch noch hinbekommen.

Grüße,

Alexander


DB-IV-Proto87

RE: Kellerraum 3,40m X 1,80m Zweigleisig H0

#23 von zonky ( gelöscht ) , 27.05.2013 01:16

Hi

Bei meiner letzen Anlage hab ich von Zweigleißig auf eingleißig umgebaut, gerade weil ich dachte mir reicht auch Eingleißig!

Hier mal ein link von meiner letzen Anlage die ich wegen Umzug abreißen musste

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=51343

Mir gefallen vorallem Schnellzugloks der epoche 2 und die will ich halt nicht auf einer Eingleißigen Strecke rumfahren sehen, Leider hab ich zu wenig Platz um einen schönen Mittelgroßen Bahnhof zu Planen der den Loks gerecht würde!!!

Da mein jetziger Kellerraum noch kleiner als der alte ist muss ich mir echt überlegen was ich dastellen will.
Ich bin nicht so der Rangierfreund, sonder sehe lieber den Zügen beim fahren zu.

Naja bei dem Platz der mir zur verfügung steht wird es wohl auf einenen 4 bis 5 Gleißigen Durchgangsbahnhof und einer Paradestrecke hinauslaufen!

Achja und ich weiß nicht warum ihr alle so mit der eingriffstiefe rummacht, Ich baue immer öffungen ein die ich von unten erreichen kann und ich sehe soviele Anlagen hier im Forum die teileweiße 1,5m breit sind, wie machen die das???


Guss Volker


zonky

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 219
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz