Willkommen 

An Aus


RE: Versorgungsspannung Lenz LS150 Weichendekoder

#1 von flyingangel ( gelöscht ) , 07.04.2013 10:33

Hallo Zusammen!

Da ich für meine Weichen (Lego) einen speziellen Motorantrieb verwenden muss, habe ich die Frage an die Runde, wie hoch die minimale Spannungsversorgung des Lenz LS150 Weichendekoders ist (am Wechselspannungseingang). Leider finde ich in der Beschreibung nichts zu diesem Thema.


flyingangel

RE: Versorgungsspannung Lenz LS150 Weichendekoder

#2 von Muengstener Brücke , 07.04.2013 10:51

Sorry, es steht in der Anleitung

http://www.digital-plus.de/pdf/b_11150_d.pdf

auf Seite 4: "Ausgangsspannung: ca. 1 V geringer als Spannung am Wechselspannungseingang". Die wird als "normal" mit 16 V eff angegeben.


Liebe Grüße KaWe

2L H0 Lenz Digital DCC / Loks von Brawa, Roco, GFN, Gützold, Kato, Lenz, Liliput, Lima, Piko, Tillig, Trix
Bevorzugt Epoche 3/frühe 4 - kein Nietenzähler


 
Muengstener Brücke
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 321
Registriert am: 31.07.2008
Ort: Wuppertal
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV200
Stromart Digital


RE: Versorgungsspannung Lenz LS150 Weichendekoder

#3 von Rainer Müller , 07.04.2013 11:12

Hallo,
leider nein.

Zitat von Muengstener Brücke
Sorry, es steht in der Anleitung

http://www.digital-plus.de/pdf/b_11150_d.pdf

auf Seite 4: "Ausgangsspannung: ca. 1 V geringer als Spannung am Wechselspannungseingang". Die wird als "normal" mit 16 V eff angegeben.


Ich sehe da nur die Angabe der Ausgangsspannung. Was die interne Elektronik mindestens zum Funktionieren braucht braucht, steht da nicht.

Gruß
Rainer


 
Rainer Müller
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert am: 29.06.2006
Homepage: Link
Ort: Korntal
Gleise Mä: K und M
Spurweite H0
Steuerung basrcpd
Stromart Digital


RE: Versorgungsspannung Lenz LS150 Weichendekoder

#4 von Sharp57 , 07.04.2013 11:47

Zitat von Rainer Müller
Hallo,
leider nein.

Zitat von Muengstener Brücke
Sorry, es steht in der Anleitung

http://www.digital-plus.de/pdf/b_11150_d.pdf

auf Seite 4: "Ausgangsspannung: ca. 1 V geringer als Spannung am Wechselspannungseingang". Die wird als "normal" mit 16 V eff angegeben.


Ich sehe da nur die Angabe der Ausgangsspannung. Was die interne Elektronik mindestens zum Funktionieren braucht braucht, steht da nicht.

Gruß
Rainer




Doch Rainer,

seht da: Der an einem Ausgang angeschlossene Verbraucher muss
aus technischen Gründen einen Stromverbrauch von
mindestens 10mA haben. Dies ist aber bei nahezu allen
handelsüblichen Magnetartikeln der Fall. Im Zweifelsfall
fragen Sie bitte beim Hersteller nach.

Vielleicht schreibst Du mal was Du dort anschließen möchtest. Welche Spannung sollte anliegen?

Der Baustein "funktioniert" durch die Digitalspannung und nicht durch die extren angelegte Wechselspannung.

Gruß,

Ingo


Ein Pola H0 Verrückter
zu meiner Homepage:http://www.ingomoegling.de Bauanleitung für einfache Wagenbeleuchtung im Lowcost Bereich.


 
Sharp57
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.343
Registriert am: 14.01.2009
Homepage: Link
Ort: Sharp57
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz DCC + Digikeijs DR 5000
Stromart Digital


RE: Versorgungsspannung Lenz LS150 Weichendekoder

#5 von Oambegga Bockerl , 07.04.2013 12:48

Ich denke 8 bis 9 Volt sollten reichen. Mehr wirst Du für die Lego-Antriebe wohl auch nicht brauchen, oder?!


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.958
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: Versorgungsspannung Lenz LS150 Weichendekoder

#6 von Sharp57 , 07.04.2013 13:05

Hallo Rainer,

ich habe da noch was gefunden, vielleicht eine Alternative für dich?

Gruß,

Ingo


Ein Pola H0 Verrückter
zu meiner Homepage:http://www.ingomoegling.de Bauanleitung für einfache Wagenbeleuchtung im Lowcost Bereich.


 
Sharp57
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.343
Registriert am: 14.01.2009
Homepage: Link
Ort: Sharp57
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz DCC + Digikeijs DR 5000
Stromart Digital


RE: Versorgungsspannung Lenz LS150 Weichendekoder

#7 von flyingangel ( gelöscht ) , 07.04.2013 18:33

Hallo Zusammen!

Danke für die Antworten! Die Weichenantriebe, die ich einsetzen möchte, haben einen 6V Mikro-Motor (nicht original Lego). Daher ist die minimale Spannung interessant, weil wenn ich mit mindestens 12V versorgen muss, raucht der Motor in kürzester Zeit ab.

Der alternative Weichenantrieb schaut sehr interessant aus und wird im Laufe des heutigen Abends begutachtet - Danke für den Tip!

Lg, Robert


flyingangel

RE: Versorgungsspannung Lenz LS150 Weichendekoder

#8 von Rainer Müller , 08.04.2013 09:56

Hallo,

Zitat von ***
Doch Rainer,


das war Robert, der das wissen wollte; ich habe ihm nur beigepflichtet.

Zitat von Sharp57

Der Baustein "funktioniert" durch die Digitalspannung und nicht durch die extren angelegte Wechselspannung.
Gruß,
Ingo

Ich vermutete, dass wie bei Konkurrenzprodukten(z.b. Tams WD34) nur das Signal für den Prozessor aus dem "teueren" Digitalsignal kommt und die Leistung für den Prozessor aus der "billigen" Wechselspannung gewonnen wird. Darauf deutet hin, dass laut Anleitung (S.12) auch zum Programmieren die Wechselspannung vorhanden sein muss.

Gruß
Rainer


 
Rainer Müller
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert am: 29.06.2006
Homepage: Link
Ort: Korntal
Gleise Mä: K und M
Spurweite H0
Steuerung basrcpd
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 227
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz