RE: Graswüstingen

#1426 von Schwelleheinz , 12.12.2015 17:24

Hallo Axel,

neue Anlage nicht, ist meine kleine Spielanlage Mit dem Braunen wirds bestimmt noch was werden momentan purzeln die Preise in der Bucht....Bist du Ende Februar in Gaggenau?

http://alte-modellbahnen.xobor.de/t18416...pielanlage.html


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner


 
Schwelleheinz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.960
Registriert am: 03.05.2014
Ort: Großherzogtum Baden
Gleise Märklin K-M, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Analog/Digital CS3
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Graswüstingen

#1427 von Techniker ( gelöscht ) , 12.12.2015 18:24

Hallo Axel,

nochmal zu Deiner 194'er: Herauszufinden, ob der "Bocksprungverhinderungsbaustein" original ist, kommt schon einer archäologischen Untersuchung nahe (jedenfalls für mich, der nicht alle Daten zur Verfügung hat). Ein erster Hinweis wäre ein kleiner Aufkleber unten am (Antriebs-)Gestell der Lok mit einer Beschriftung, die mit "E" beginnt, gefolgt von einer Zahlenkombination, die weitere Daten offenbaren. Siehe hier: viewtopic.php?t=97845 . E bedeutet also sinngemäß: mit Elektronikbaustein. Die längeren Dächer über den Führerstandsfenstern sind ein weiterer Hinweis auf die Märklin-Nummer 3322 ab 1986 mit eben diesem Baustein. Die Kraftlosigkeit kann eine Folge der Spannungsabfälle in der verbauten Elektronik sein. (Die elektronisch versierten hier im Forum mögen mich gerne korregieren, wenn ich nun Mist erzähle.) An jeder Diode und jedem Transistor gibt's einen Spannungsabfall von ca. 0,6V und es gibt eine Menge dieser Teile im Strompfad bis zum Motor. Da Dein Maschinchen mechanisch leichtgängig ist, braucht es in der Ebene auch nur wenig Spannung zum fahren, die dann für eine Steigung in der Strecke jedoch zu wenig ist und nachgeregelt werden muß. Die Lämpchen zapfen sich ihre Betriebsspannung vor und hinter zwei in Reihe geschalteten Dioden ab, theoretisch 1,2V Spannungsdifferenz und wären dann mit 1,5V Nennspannung richtig. 19V Lämpchen sollten da wohl nicht leuchten oder sie sind generell anders angeschlossen. Die Bilder von Euren Krokodilfarmen sind übrigends 1.Klasse!

edit 1: ein Buchstabe weniger


Techniker

RE: Graswüstingen

#1428 von antenna , 12.12.2015 19:49

Hallo Hans-Dieter,

ich denke schon, dass ich mir Gaggenau wieder anschaue. Falls es klappt, machen wir dieses Mal noch eine Testfahrtsession in der Axelhöhle.

Hallo Friedhelm,

der Aufkleber in weißer Schrift beginnt mit E0. "Mechanischer FRU mit Vorschaltelektronik" ist klar, aber Baujahr 90 ist für mich neu. Danke für den Link. Da kann ich nun auch einige andere Loks besser einordnen.

100% sicher bin ich nicht, aber in Ergänzung zu deinem Link ein paar Posts weiter oben, müsste es bei meiner so aussehen...


Gruß,
Axel


antenna  
antenna
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.161
Registriert am: 09.04.2013


RE: Graswüstingen

#1429 von Schwelleheinz , 12.12.2015 22:11

Hallo Axel,

sowie es ausschaut werde ich am Samstag in Gaggenau sein, musst nur noch sagen was an Rollmaterial mit soll . Zu deiner neuen 194, die Betriebsnummer fehlt mir auch noch...


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner


 
Schwelleheinz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.960
Registriert am: 03.05.2014
Ort: Großherzogtum Baden
Gleise Märklin K-M, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Analog/Digital CS3
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Graswüstingen

#1430 von raily , 12.12.2015 23:08

Hallo Hans-Dieter,

die Betriebsnummer steht doch drauf: 194 112-9.

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.
___
wd.


 
raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.606
Registriert am: 02.07.2006
Ort: Bremen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Graswüstingen

#1431 von Schwelleheinz , 12.12.2015 23:22

Hallo Dieter,

die Betriebsnummer war mir klar die Lok mit der Nummer fehlt mir noch


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner


 
Schwelleheinz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.960
Registriert am: 03.05.2014
Ort: Großherzogtum Baden
Gleise Märklin K-M, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Analog/Digital CS3
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Graswüstingen

#1432 von raily , 12.12.2015 23:37

Hallo Hans-Dieter,

da hatte ich mich auch schon gewundert, aber vllt. hattest du das Bild übersehen, sonst hättest du ja nicht gefragt, mmh -,
2 Buchstaben mehr hätten das Mißverständnis vermieden: " ... diese Betriebsnummer fehlt mir auch noch ... ".

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.
___
wd.


 
raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.606
Registriert am: 02.07.2006
Ort: Bremen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Graswüstingen

#1433 von Rückblock , 13.12.2015 19:42

Hallo Axel,

schön hier eine „Anhäufung“ von „Eisenschweinen“ zu sehen. Nun es gab ja bei Märklin schon einige Varianten. Auch ich bin der Meinung, dass das „neue“ Modell aus der „letzten Bauserie“ stammt. Das Problem mit der Geschwindigkeitsoptimierung bei Berg und Talfahrt habe ich übrigens erst bei der Umrüstung auf Digitalbetrieb (mit geregeltem Motor und fünfpoliger Anker) in den Griff bekommen.

Zur Auflockerung noch zwei Fotos:
Einmal eine 194 in den letzten Betriebstagen (passend zur kommenden Jahreszeit)




Aber auch ein Foto von der betriebsfähigen Museumslok.




Viel Freude beim Fahren wünscht
mit freundlichem Gruß aus dem Rheinland
Rolf


Das Motto meiner sich im Aufbau befindlichen Anlage: Der Weg ist das Ziel
viewtopic.php?f=64&t=96118&hilit=ziel+weg+ist+das


 
Rückblock
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.505
Registriert am: 29.06.2013
Ort: Mönchengladbach im Rheinland
Gleise Märklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS 2 mit Computeransteuerung
Stromart Digital


RE: Graswüstingen

#1434 von Techniker ( gelöscht ) , 13.12.2015 20:17

Hallo Axel,

so angeschlossen sollte das auch mit 19V Lämpchen in Deiner 194 funktionieren. Ob das aber ab Werk so verlötet wurde? Keine Ahnung. "E0" für Bj. '90 ist zumindest nicht unlogisch ('87 bis '95= E7 bis E5). In dem link weiter oben ist auch die Rede von 2 weiteren Vorschaltelektroniken die vielleicht anders verdrahtet werden mussten. Was bleibt sind die "Spannungsverluste" an den 6? Dioden von in Summe 3V. Der Rest bleibt dann für den Motor. An die Profi's: liege ich richtig? Ach ja: Deine 85er Tendelok hat ja wohl auch diesen Baustein drinn, zeigt die auch so ein Fahrverhalten? Upgrade a la Rolf oder downgrade a la "nur Umschaltrelais" geraten da wohl in den Fokus (oder auch nicht).

Schönen 3. Advent noch


Techniker

RE: Graswüstingen

#1435 von Tim sein Papa , 13.12.2015 20:22

Hallo Aex,

was für eine Adventparade hier bei Dir.
Auch wenn ich kein Märklinist bin, die 194 sieht in jeder Form gut aus und in Massen noch viel besser!!!


VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: viewtopic.php?f=24&t=162034#p1870803


Tim sein Papa  
Tim sein Papa
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.661
Registriert am: 08.11.2013
Ort: Berlin
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Graswüstingen

#1436 von antenna , 14.12.2015 19:57

Hallo zusammen,

gestern wurde kräftig ausgetauscht. Anker, Feldspule, das ganze Vorschalt-Gleichspannungsgedöns überbrückt. Es bleibt dabei, das Getriebe ist zu leichtgängig. Es ist ja akzeptabel, aber der perfekte Analogbetrieb ist halt so ein Spleen von mir. Eine Idee habe ich noch, aber eher unwahrscheinlich, dass das was bringt...

Nun zum wesentlichen...

Hans-Dieter, eigentlich habe ich nicht spezielles im Visier. Ich dachte eher an den ersten Auslauf der Neuerwerbungen (sofern sie keine Ölspur auf meinen edlen Gleisen hinterlassen) Diese E424 und die braunen Wagen dazu wäre aber mal was. Fand ich früher schrecklich. Nun schrecklich gut. Und 3015 sowie spätere Ableger (30159?) würde ich mir auch mal gerne im Vergleich zu meiner betrachten.

Rolf, danke für die schönen Bilder. Wie gesagt, wenn das Gesamtpaket passt, kann man auch analog glücklich werden. Ausreißer bekommt man aber fast nicht in den Griff. Da ist die Keule digitale Lastregelung natürlich eher zielführend. Aber so einfach mache ich es mir nicht.

Friedhelm, es ist wohl original, wie Forumskollege Andi (contrans) im H0-Forum berichtet. Die Halbleiter im Signalweg sehe ich eigentlich unkritisch. Trafospannung rauf und gut ist. Den Gleichspannungsbetrieb bei der Vorschaltelektronik hatte ich schon eher im Verdacht, aber ein Versuch mit klassischem Betrieb (die Wechselspannung direkt am Motor) brachte keinerlei Änderung der Laufcharakteristik. Die andere 194 155-8 mit quasi gleicher Ausrüstung zeigt das Verhalten nicht. Genausowenig die voll analoge E94 276. Die 85 hat nen Trommelkollektor und ist daher schlecht vergleichbar. Die Lok läuft aber unauffällig.

Normen, danke für den Zuspruch. Vom Begriff Märklinist möchte ich mich aber aufs Heftigste distanzieren. Isten sind mir suspekt, egal welcher Gesinnung.

Gruß,
Axel


antenna  
antenna
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.161
Registriert am: 09.04.2013


RE: Graswüstingen

#1437 von MoBaFahrer216 , 15.12.2015 16:37

Hallo Axel,
was für eine E424? Die BR-Nummer sagt mir nichts. Bilder, Bilder, Bilder. Hast du schon ein Weihnachtsspecial im Blick?
Viele Grüße
Richard


Viele Grüße
Richard


Mitglied im MEC Limburg-Hadamar

Märklin-Loks digitalisieren: ein kleiner Leitfaden

FRAMSTler


 
MoBaFahrer216
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.668
Registriert am: 03.10.2015
Ort: Limburg a.d. Lahn
Gleise M-Gleise
Spurweite H0
Steuerung MS2, Magnetartikel analog
Stromart AC, Digital


RE: Graswüstingen

#1438 von Gerhard Weber ( gelöscht ) , 15.12.2015 17:40

Die E424 ist eine elektrische lok der FS.


Gerhard Weber

RE: Graswüstingen

#1439 von Balu-RS67 ( gelöscht ) , 15.12.2015 17:49

Hallo Axel,

schade, daß Du mit dem tauschen von Anker und Feldspule keinen Erfolg hattest. Ich glaube nicht, daß es an einem zu leichtgängigen Getriebe liegt. Dies kommt doch dem Motor entgegen. Dadurch wird der Motor entlastet.

Es gibt Motorgestelle, die für den Trommelkollektormotor gedacht sind. Das wäre noch eine Variante.
Oder Du nimmst einen Motor-Umbaukid 60944. Dann die Lok mit einem Decoder versehen.


Gruß Ralf


Balu-RS67

RE: Graswüstingen

#1440 von antenna , 15.12.2015 19:49

Hallo Leute,

das mit der E424 ist ja nun Dank Gerhard geklärt.

Ralf, es bleibt halt nicht mehr viel übrig, wenn ich das mit der anderen 194 vergleiche. Ein Reihenschlussmotor neigt ohne entsprechenden Widerstand zu Drehzahlorgien. Ich habe das schon bei anderen Loks erlebt. Börsenkäufe. Verdreckt und verharzt. Man muss den Trafo stark aufdrehen, bis das Ding Geschwindigkeit erreicht, die Kiste läuft aber recht lastunabhängig. Dann das volle Zerlegungs- und Reinigungsprogramm. Nun liegt die Betriebsspannung in der Ebene wesentlich niedriger. Aber die Lastabhängigkeit ist größer. Mag aber sein, dass Du recht hast. Wetten würde ich auf meine Theorie noch nicht abschließen.

So, der Richard hat nach dem Weihnachtsspecial gefragt. Das ist heute angekommen.




Gruß,
Axel


antenna  
antenna
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.161
Registriert am: 09.04.2013


RE: Graswüstingen

#1441 von MoBaFahrer216 , 16.12.2015 15:03

Zitat von antenna





Aha, der Axel will als Weihnachtsspecial also eine Haribo-Lok bauen.
Im Ernst: Willst du damit deinen Fuhrpark (wohl eher einen verschwindend geringen Teil davon ) generalüberholen?
Viele Grüße
Richard


Viele Grüße
Richard


Mitglied im MEC Limburg-Hadamar

Märklin-Loks digitalisieren: ein kleiner Leitfaden

FRAMSTler


 
MoBaFahrer216
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.668
Registriert am: 03.10.2015
Ort: Limburg a.d. Lahn
Gleise M-Gleise
Spurweite H0
Steuerung MS2, Magnetartikel analog
Stromart AC, Digital


RE: Graswüstingen

#1442 von Buddahmann ( gelöscht ) , 18.12.2015 21:05

HI Axel,

ich komm mal hinterher wie die "alt Fasnacht":

Deine Nachtbilder sind der HAMMER!!!!!!! Brudalschd übel geil!!!! Wow!!!!!!

Steh immer noch unter Schock.


Buddahmann

RE: Graswüstingen

#1443 von antenna , 26.12.2015 20:16

Hey Klaus,

das soll beruhigen, nicht schocken.

So, liebe Leserinnen und Leser,

mit dem Weihnachtsgedöns habe ich es nicht so. Daher gibt es auch keine Haribo-Lok oder ein Weihnachtsspecial. Zwischen den Verschleißteilen lag noch eine größere Schachtel. Der Schienenbus hat 'ne gebrochene Kolbenrückzugsfeder und daher musste ein Ersatzverkehr her...


Der läuft im wahrsten Sinne des Wortes zügig.


Eine neue Piko im Rudel mit den beiden Rocos...


Sie macht sich nicht schlecht...


An die Power der Roco-Bolzen kommt sie nicht heran, aber ich bin positiv überrascht. Nicht schlecht, Herr Specht...


Das Rudel in lockerer Bildfolge...



Habt noch schöne Tage,
Axel


antenna  
antenna
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.161
Registriert am: 09.04.2013


RE: Graswüstingen

#1444 von Cyberrailer , 26.12.2015 20:56

Hallo Axel

Die 150er gefällt mir echt gut.
Die hat bei mir auf der "haben wollen" Liste gestanden.
Bis ich die Lüfter gesehen habe ...
Ich verstehe nicht, was die schwarzen aufgedruckten Ränder um die Lüfter da sollen ?
Daher ist sie erstmal von der Liste genommen.
Oder doch nicht.
Ach, ich weis nicht ...

Bis auf die Ränder sieht sie ja schon Hammer aus !

Gruß Mario


Schaut doch mal bei mir vorbei :

H0 Anlage Käsborn


Cyberrailers Modellbahnschmiede !!!


 
Cyberrailer
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.954
Registriert am: 14.03.2012
Homepage: Link
Ort: Quierschied
Spurweite H0
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Graswüstingen

#1445 von raily , 27.12.2015 16:12

Hallo Axel,

erstmal GLÜCKWUNSCH zur weiteren 150 !

Ein Pikomodell, schriebst du, wußte gar nicht, daß sie die nun im Programm haben,
mit meinen Pikos bin ich ganz zufrieden, habe sie aber auch noch nicht analog getestet, appropos:
das ist doch deine zweite PIko, du hast doch schon die E 41 aus dem Haus ?

Ausschauen tut sie auf alle Fälle klasse und im Filmchen im Keise ihrer grünen Rocoschwestern
ist sie natürlich der Farbtupfer, ganz wie damals beim Vorbild!

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.
___
wd.


 
raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.606
Registriert am: 02.07.2006
Ort: Bremen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Graswüstingen

#1446 von TEE2008 , 27.12.2015 19:12

Hallo Axel,
Glückwunsch zur neuen BR 150 in ozeanblau/beige.
Märklin hat die ozeanblau/beige BR 150 mit eckigen Puffern und gecleanten Stirnseiten herausgebracht.
Die ,,die schwarzen aufgedruckten Ränder um die Lüfter" hat auch die Märklin BR 150.



Die BR 150 ist sehr stark:


Gruß

Tobias

Meine Videos bei youtube:
https://www.youtube.com/channel/UCG7GKWh3NZHmU__RYQVKQKA


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.968
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


RE: Graswüstingen

#1447 von Schwelleheinz , 27.12.2015 19:17

Die schwarzen Ränder sind die Gummiabdichtungen der Scheiben, ganz einfach....


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner


 
Schwelleheinz
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.960
Registriert am: 03.05.2014
Ort: Großherzogtum Baden
Gleise Märklin K-M, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Analog/Digital CS3
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Graswüstingen

#1448 von Cyberrailer , 27.12.2015 20:18

Hallo

Dann haben die bei Piko sie zu dick drauf gedruckt.
Das ist Mist.

Gruß Mario


Schaut doch mal bei mir vorbei :

H0 Anlage Käsborn


Cyberrailers Modellbahnschmiede !!!


 
Cyberrailer
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.954
Registriert am: 14.03.2012
Homepage: Link
Ort: Quierschied
Spurweite H0
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Graswüstingen

#1449 von antenna , 28.12.2015 17:41

Jaja, ist ja gut. Da hat Piko etwas dick aufgetragen, lieber Mario. Da die Farbe - wenn ich richtig hingeschaut habe - am Gehäuse ist und nicht an den Lüftern, lässt sich da auch recht wenig dran korrigieren. Warte mal noch ne Weile. Ich denke, das ist nicht die letzte Variante, die Piko rausbringt.

Dieter, es ist sogar die dritte Piko. Eine V200 habe ich noch. Bis jetzt bin ich zufrieden. Die 141 könnte etwas mehr Schmackes vertragen. Mit fünf beschleiferten Blechwagen funktioniert es zwar immer noch absolut schleuderfrei über die Rampe, aber die Geschwindigkeit geht bergauf doch merklich in die Knie.

Tobias, die Umrandung der Lüfter ist bei Märklin aber schon dezenter. Dafür habe ich keine so eckigen Frontfenster. Luxusprobleme halt.

Hans-Dieter, das wird es wohl sein. Und bei mir hat nachträglich noch einer 'ne Kittfuge gelegt. Damit es schön dick und dicht ist.

Gruß,
Axel


antenna  
antenna
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.161
Registriert am: 09.04.2013


RE: Graswüstingen

#1450 von raily , 28.12.2015 17:56

Hallo Axel,

Zitat:
" ...es ist sogar die dritte Piko."

Da sind wir ja mal pari: 2 X 220 u. 1 X 218 ...

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.
___
wd.


 
raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.606
Registriert am: 02.07.2006
Ort: Bremen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


   

MISSION IMPOSSIBLE – Vorstellung (meines Schattenbahnhofs)
Der "Rasende Roland" - Modulanlage in Ep. II

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz