Willkommen 

RE: seltsames Problem mit CS2 und DCC Dekoder

#1 von vohena , 16.04.2013 22:22

Hallo liebe Forengemeinde,

ich habe in eine Märklin AE 6/6 eine Tams LD G 33 Dekoder schon seit längerem eingebaut und nun die Beleuchtung auf LED umgebaut. Als ich nun die Lok umprogramieren wollte hatte ich Probleme beim Lesen und Schreiben der CV´s. Die Lok hat schonmal mit seit dem update meiner CS2 auf 3.0.0 Probleme gemacht und ich musste den Dekoder reseten. Die CS2 wurde auch schon upgedatet auf 3.0.1. Am Sonntag versuchte ich die Ae 6/6 zu programmieren mit dem Ende daßß gar nichts mehr ging und die Frontbeleuchtung immer blinkte. Ein Neustart der CS2 und ein Reset des Dekoders brachte nichts. Seit dem habe bei weiteren 2Loks Probleme:
Lok 1 MÄ V200 Tams Dekoder LD G32
Lok 2 Voith Maxima orginal Uhlenbrook Dekoder.
Das Problem ist bei allen Loks das selbe:
Beim Aufgleisen der Lok blinkt eine Seite der Beleuchtung, die Loks sprechen zwar auf Fahbefehle an, laufen aber sehr ruckelig. Die Funktionstasten gehen auch. Allerdings blinkt immer die Spitzenbeleuchtung der jeweils eingestellten Fahrtrichtung. Bei der Voith Maxima hupt es sogar in kurzen Abständen.
Eine erneuter Versuch per Internet ein update zu holen brachte keine Verbesserung.
Wenn ich die DCC Loks mit einer Rocozentralen und der Lokmaus2 ansteure fahren sie einwandfrei.
Die V200 hatte ich auch noch vor ein paar Tagen, nach dem Update auf 3.0.1 ohne Problem fahren können.
Loks mit Märklin Dekoder haben keine Probleme.
Ich bin hier recht ratlos und hoffe dass es hier doch jemand mir einen Rat geben kann.

Viele Grüß
Volker


 
vohena
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 467
Registriert am: 07.03.2010
Spurweite H0, H0m, G
Stromart Digital


RE: seltsames Problem mit CS2 und DCC Dekoder

#2 von heineken ( gelöscht ) , 16.04.2013 22:51

Tipp: Schalte bei beiden Dekodern den Analogmodus aus und zusätzlich das nicht verwendete Digitalformat (hier: Motorola II) aus.
Die entsprechenden CV dazu findest du den in den Anleitungen.


heineken

RE: seltsames Problem mit CS2 und DCC Dekoder

#3 von Ruhr-Sider , 16.04.2013 23:24

Hallo,

ich würde in der CS2 mal die Loks komplett löschen und dann noch einmal neu anlegen.


viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.


 
Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Ort: südlich der Ruhr
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: seltsames Problem mit CS2 und DCC Dekoder

#4 von sirz-moba , 17.04.2013 09:27

Hallo Volker,

ohne jetzt nachzuschauen, beherschen beide Decoder Multiprotokoll :

Wenn ja überprüfe folgendes:

MM2 Adresse sollte nicht gleich DCC Adresse sein
Gibt es noch andere Loks in deiner CS2 die auf die gleichen Adressen hören :

Meine bisher gemachte Erfahrung war,
das meistens beim blinken der Beleuchtung, unkontrolliertes Anfahren, Hupen, etc.
der Adressbereich der selbe war.

Ich versuche immer die Adressen recht weit auseinander zu legen,
beispielsweise MM2 = Adresse 3, DCC = Adresse 400 oder ähnlicher Abstand.

Vor allem beim Stammtisch kommt es öfters vor das mehrere Kollegen neue Umbauten dabei haben die aber noch auf den Standardwerten der Decoderhersteller stehen. Bedeutet unter MM2/DCC steht dann beispielsweise die Adresse 3 drin.
Ein weiterer Tipp aus dem Forum schalte die Analogkennung aus.


Gruß Ingo

aktuelle Anlage die Planung und der Anlagenbau

CS3 (60226) SW2.4.0 GFP12.113 | CS2 (60215) SW4.3.0 GFP3.85 | MS2 (60653) SW3.148|
Booster (60175) GFP3.85 | HSI S88 USB | WDP2021 |


 
sirz-moba
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.245
Registriert am: 30.09.2007
Ort: WN
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS3; Märklin CS2; WinDigipet 2021; HSI S88 USB; Drehscheibe
Stromart Digital


RE: seltsames Problem mit CS2 und DCC Dekoder

#5 von vohena , 17.04.2013 19:33

Hallo zusammen,

erst mal danke für die Antworten.
Bei den Adressen achte ich eigendlich schon sehr darauf, daß ich nicht 2 gleiche Adressen verwende.
Was mich nur wundert, alle 3 Loks haben keine Probleme gemacht, speziell die V200 habe ich noch über Ostern dauernd fahren lassen. Erst seit meinen Programmierversuchen der Ae 6/6 kamen die Probleme auf. Diese Lok habe ich auch schon in der Liste gelöscht und neu angelegt.
Wenn es gegen Wochenende wieder regnet werd ich da mal versuchen die Tipps umzusetzen und den Analogmodus ausschalten, gleichzeitig auch nur auf DCC stellen.

Gruß
Volker


 
vohena
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 467
Registriert am: 07.03.2010
Spurweite H0, H0m, G
Stromart Digital


RE: seltsames Problem mit CS2 und DCC Dekoder

#6 von Philippe , 18.04.2013 12:33

Hallo,

das gleiche Verhalten habe ich bei meiner V160 aus der Märklin Startpackung 29845. Die Lok wurde von mir nicht umgebaut und hat immer noch den original Märklin-Decoder mit Soundmodul (zwei Pfeiftöne).

Sie lässt sich einwandfrei fahren und solange ich am Regler drehe (diese Lok ansprechend), blinkt die Frontbeleuchtung nicht mehr. Mit F4 eingeschaltet, fährt die Lok ruckelnt im Rythmus des Blinkens vorwärts. Ich habe auch schon einmal die Adresse am Dip-schalter verändert, aber das Verhalten bleibt. Meine CS2 ist auch auf dem letzten Software-Stand.

Das Verhalten tritt aber nur bei der CS2 auf. Versuche mit der 6021 und CS1 zeigen dieses Verhalten nicht.

Mir kommt es vor als reagiere der Decoder auf irgendwelche Datensätze die die CS2 in regelmässigen Abständen im Ruhezustand versendet.
Aber warum weis ich auch nicht.

Mit freundlichen Grüssen,

Philippe


Mat beschte Gréiss,

Philippe


Philippe  
Philippe
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 50
Registriert am: 14.12.2006
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: seltsames Problem mit CS2 und DCC Dekoder

#7 von SAH , 18.04.2013 12:37

Guten Tag Philippe,


Zitat von Philippe

das gleiche Verhalten habe ich bei meiner V160 aus der Märklin Startpackung 29845. Die Lok wurde von mir nicht umgebaut und hat immer noch den original Märklin-Decoder mit Soundmodul (zwei Pfeiftöne).
Sie lässt sich einwandfrei fahren und solange ich am Regler drehe (diese Lok ansprechend), blinkt die Frontbeleuchtung nicht mehr. Mit F4 eingeschaltet, fährt die Lok ruckelnt im Rythmus des Blinkens vorwärts. Ich habe auch schon einmal die Adresse am Dip-schalter verändert, aber das Verhalten bleibt. Meine CS2 ist auch auf dem letzten Software-Stand.



genau dieses Modell zeigt bei meinem Test mit der CS2 nicht dieses Verhalten. Hast Du beim Einstellen der Lok in die CS2 darauf geachtet, daß der Dekoder nur 14 Fahrstufen kennt?

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.085
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: seltsames Problem mit CS2 und DCC Dekoder

#8 von Philippe , 18.04.2013 12:40

Hallo Stephan-Alexander,

die Lok habe ich über die Datenbank angelegt, so dass ich jetzt nicht auf dieses Detail geachtet habe. Ich werde das aber überprüfen und dann berichten.

Danke für den Hinweis.

Mit freundlichen Grüssen,

Philippe


Mat beschte Gréiss,

Philippe


Philippe  
Philippe
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 50
Registriert am: 14.12.2006
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: seltsames Problem mit CS2 und DCC Dekoder

#9 von Philippe , 18.04.2013 22:35

Hallo Stephan-Alexander,

Heute abend habe ich noch einmal ein Versuch gestartet. Aber es ändert sich nichts. Egal ob ich die Lok manuel oder über die Lokdatenbank in de CS2 anlege, blinkt die Frontbeleuchtung. Das Zuschalten von F4 bei Reglerstellung auf Null, bewegt sich die Lok ruckelnd vorwärts.

Wie schon geschrieben verhält sich diese eine Lok nur mit der CS2 so. Dieses Verhalten tritt nicht mit der CS1 und nicht mit der Control Unit auf.

Mit freundlichen Grüßen,

Philippe


Mat beschte Gréiss,

Philippe


Philippe  
Philippe
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 50
Registriert am: 14.12.2006
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: seltsames Problem mit CS2 und DCC Dekoder

#10 von sirz-moba , 19.04.2013 10:43

@Philippe

hast Du schon eine Reset gemacht?

Ich hatte das Problem auch mal.
Habe die Lok aus der Lokliste gelöscht, bin dann mit der Lok auf das Programmiergleis
und habe dort Reset durchgeführt.
Danach Stop-Taste gedrückt und wieder Fahrstrom angemacht,
die Lok hat sich neu angemeldet und das Problem war weg.


Gruß Ingo

aktuelle Anlage die Planung und der Anlagenbau

CS3 (60226) SW2.4.0 GFP12.113 | CS2 (60215) SW4.3.0 GFP3.85 | MS2 (60653) SW3.148|
Booster (60175) GFP3.85 | HSI S88 USB | WDP2021 |


 
sirz-moba
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.245
Registriert am: 30.09.2007
Ort: WN
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS3; Märklin CS2; WinDigipet 2021; HSI S88 USB; Drehscheibe
Stromart Digital


RE: seltsames Problem mit CS2 und DCC Dekoder

#11 von Philippe , 19.04.2013 12:05

Hallo,

@sirz-moba,

die Lok hat keinen mfx-Decoder sondern einen MM2 mit DIP-Schalter.

mit freundlichen Grüssen,

Philippe


Mat beschte Gréiss,

Philippe


Philippe  
Philippe
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 50
Registriert am: 14.12.2006
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: seltsames Problem mit CS2 und DCC Dekoder

#12 von system47 , 19.04.2013 12:27

Hallo Philippe,

hast Du die CS2 mal auf Version 2.x per USB Stick "downgegradet" und es getestet, um sicher zu gehen, dass es an der Softwareversion liegt?
Eine weitere Möglichkeit wäre die CS2 nur mit MM2 zu betreiben.


Viele Grüße aus dem "wilden" Süden

Tobias




Mein Anlagenbau


 
system47
InterCity (IC)
Beiträge: 788
Registriert am: 02.11.2011
Spurweite H0
Steuerung iTrain / BiDiB
Stromart DC, Digital


RE: seltsames Problem mit CS2 und DCC Dekoder

#13 von vohena , 20.04.2013 15:44

Hallo zusammen,

gestern Abend beim Stummitreffen BB habe ich die Lok mit einer andern CS2 mit dem neuen Update angemeldet. Auch hier hatte Sie dasselbe Problem mit den flackernden Lichter.
Dann haben wir die Lok auf der Ecos angemeldet und siehe da keine Probleme sie funktionierte einwandfrei, auch mit Mischbetrieb MFX, MM und DCC.
Dannach habe ich die Lok ncohmal bei meiner CS2 aus der Lokliste gelöscht und anschließend neu mit DCC angelegt. Welch ein Wunder sie funktionierte. Jetzt bin ich geplättet und versteh die Welt nicht mehr.

Gruß
Volker


 
vohena
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 467
Registriert am: 07.03.2010
Spurweite H0, H0m, G
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 124
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz