RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#1 von Buchi1 ( gelöscht ) , 17.04.2013 20:49

Hallo Stummis,
Als ersten möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Lucas Buchholz bin 15 Jahre alt und komme aus Lüneburg bei Hamburg. Ich baue an meiner Anlage seit ca. 1 1/2 Jahren. Meine Märklin Digital H0 Anlage hat eine Größe von 3m*3.5m. Nun habe ich vor eine Brücke auf meine Anlage zu intrigieren.




kann mir einer sagen welche Steigung die Brückenauffahrt maximal haben sollte?.
PS: muss innerhalb von ca. 40 cm eine höhe von 12 cm erreicht haben und dazu noch eine 60 Grad kurve absolvieren, ist dies überhaupt möglich??!!


Buchi1

RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#2 von Udo Karl , 17.04.2013 20:55

Hallo Lucas,

deine 30%-steigung ist nur mit einem Geländewagen oder einer Zahnradbahn bewältigbar.
Ich meine mal was von max. 5% für die Modellbahn gelesen zu haben.


Gruß Udo Karl
- Teppichbahner, analog und digital (MS2), C-Gleis, 49 Loks (überwiegend Märklin), 134 Wagen (überwiegend Blech, Märklin Serien 4000, 4100, 4600, 4700) -


 
Udo Karl
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.113
Registriert am: 01.05.2005
Ort: Allgäu
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2, SW2.6
Stromart Digital


RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#3 von histor , 17.04.2013 21:17

Zitat von Buchi1

PS: muss innerhalb von ca. 40 cm eine höhe von 12 cm erreicht haben und dazu noch eine 60 Grad kurve absolvieren, ist dies überhaupt möglich??!!


Hallo Lucas,
die Antwort ist "Nein" - jedenfalls nicht für eine Eisenbahnstrecke. Sogar mit dem Auto würde man diese Steigung nur im 2. Gang fahren.

Wie Udo Karl schrieb - 5 cm Steigung auf einen Meter (5 %) ist schon für Eisenbahnen heftig.


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.646
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#4 von steve1964 , 17.04.2013 21:21

-
Hi Lucas ,
3 Prozent ist das , was man den Loks zumuten kann ,
ohne daß immer wieder die Haftreifen heruntergenudelt werden .
Also : auf einen Meter Gleis 3 cm Höhenzuwachs .
Ich würde die Steigung , wenn möglich , schon in der Kurve beginnen lassen .

Wenn du eine feste Platte hast , ohne Segmentteilung ,
könnte ich auch folgendes empfehlen :
du legst die gesamte Strecke höher , auch den Bahnhof ,
alles auf Styroporunterlage , mit Brettchen oben drauf
zum verschrauben der Gleise und Masten ,

dann kannst du irgendwo eine Aussparung frei lassen ,
darunter Strasse , Fluß oder ä. bauen und oben darüber deine Brücke .
Dann ersparst du dir große Steigungen und hast trotzdem den optischen Effekt
einer notwendigen Brückenüberspannung .

Grüße
Steve
-


Ich baue, also bin ich.


 
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.717
Registriert am: 15.02.2010
Gleise M, K, C, Roco Line, Geo Line, GT, Peco Code 55, Jouef, Fleischmann Messing, Hübner, Märklin 1
Spurweite H0, 1, N
Stromart AC, DC


RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#5 von Buchi1 ( gelöscht ) , 17.04.2013 21:47

Vielen dank für eure Ideen. Ich werde mir wohl was überlegen müssen wie ich meine Plan zustande bringe.

MFG Buchi1


Buchi1

RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#6 von Buchi1 ( gelöscht ) , 17.04.2013 22:02

@ steve1964: deine Idee ist nicht schlecht, aber das Problem ist das ich auch mit der Brücke Gleise Überqueren muss und da bringt es nicht alles höher zu setzten. Trotzdem Danke

MFG Buchi1


Buchi1

RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#7 von HARNO , 17.04.2013 23:54

Hallo Lucas
das mit der Bruecke wird so nicht funktionieren. Aber vielleicht koenntest du deinen Gleisplan etwas umgestalten. Es sieht ja so aus als waren die Gleise noch nicht fest montiert. Auf diese Groesse laesst sich bestimmt was machen und wen du dich etwas umschaust findest du vielleicht auch etwas und bekommst bestimmt hilfe bei der Planung

Gruss Arno


Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
viewtopic.php?f=170&t=141896

Es geht weiter
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=176418


 
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 742
Registriert am: 02.03.2012
Ort: Inwood WV USA
Gleise C-Gleis. K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Marking CS2
Stromart AC


RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#8 von Victor AC ( gelöscht ) , 18.04.2013 02:24

Ich würde die Brücke niedriger bauen, es sei denn du willst deinen ICE mit angehobenem Pantograph fahren lassen oder du willst noch eine Oberleitung auf die Alnage bauen.

Gruß
Victor


Victor AC

RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#9 von Balde99 ( gelöscht ) , 18.04.2013 07:36

Zitat von Victor AC
Ich würde die Brücke niedriger bauen, es sei denn du willst deinen ICE mit angehobenem Pantograph fahren lassen oder du willst noch eine Oberleitung auf die Alnage bauen.

Gruß
Victor




Sogar dann braucht man keine 40 cm Höhenunterschied


Balde99

RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#10 von Thomas , 18.04.2013 07:58

Höhe: 12 cm
Länge: 40 cm


Viele Grüße

Thomas


Thomas  
Thomas
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 255
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3 mit MS 2 oder IB
Stromart AC, Digital


RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#11 von Francesco , 18.04.2013 13:20

Hallo Lucas,

was leider auch nicht mehr bei Deinem gewählten Anlagensysten geht: Wenn Du die zwei unter der Brücke durchlaufenden Gleise vom Bahnhof aus in der Höhe hättest abfallen lassen, dann hätte das ansteigende Gleis zur Brücke nicht so steil ausgeführt werden müssen.

Gruß Francesco


Francesco  
Francesco
InterCity (IC)
Beiträge: 810
Registriert am: 02.02.2011


RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#12 von Buchi1 ( gelöscht ) , 18.04.2013 14:24

Hallo,

Ich muss halt nur wissen wie ich am besten die 12 cm so schnell wie möglich erreiche. Der ICE 3 soll diese strecke gar nicht befahren sondern nur kleine Güterzüge in Doppeltraktion.

Gleisplan: http://imageshack.us/photo/my-images/247...anli5.jpg/?sa=0Ich habe den Gleisplan im Moment noch etwas Modifiziert aber das ist nur übergangsweise
könnt ihr mir Vorschläge sagen wie ich am besten die Brücke zum Berg hinbekomme

MFG Buch1


Buchi1

RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#13 von Balde99 ( gelöscht ) , 18.04.2013 14:46

Zitat von Buchi1
Hallo,

Ich muss halt nur wissen wie ich am besten die 12 cm so schnell wie möglich erreiche. Der ICE 3 soll diese strecke gar nicht befahren sondern nur kleine Güterzüge in Doppeltraktion.

Gleisplan: http://imageshack.us/photo/my-images/247...anli5.jpg/?sa=0Ich habe den Gleisplan im Moment noch etwas Modifiziert aber das ist nur übergangsweise
könnt ihr mir Vorschläge sagen wie ich am besten die Brücke zum Berg hinbekomme

MFG Buch1




Mal eine Frage zum Verständnis:

Du willst eine eingleisige Strecke haben die vom Bahnhof aus auf den Berg führt?

Warum dann nicht von dem äußeren Gleis das an der Wand entlang geht mittels eine WEiche hinten wegfahre, also dort wo jetzt der Planlose Lokschuppen rumsteht?!


Balde99

RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#14 von Victor AC ( gelöscht ) , 18.04.2013 15:03

Ich meinte dass wenn der ICE noch unter der Brücke mit Pantograph
durchpassen soll, dann sollten es schon 12 cm sein aber ansonsten würde es auch niedriger gehen


Victor AC

RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#15 von Balde99 ( gelöscht ) , 18.04.2013 15:13

So könnte es gehen:


Das äußere Gleis geht direkt auf die Brücke über, du müsstest halt noch 3 Weichen einbauen um später wieder 2 Gleisig werden zu können und einen Wechsel von Innen nach Außen hinzu bekommen



Oder eine einfacher Variante die dann aber steiler wird: Hinten im Eck (beim "Planlosen Lockschuppen) einfach eine Bogenweiche einbauen


Balde99

RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#16 von HARNO , 18.04.2013 17:38

Hallo
irgendwie funzt das bei mir nicht mit deinem Gleisplan. Kannst du den mal mit abload.de als Bild einstellen. Hier gibts irgendwo im forum eine Anleitung dafuer.

Gruss Arno


Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
viewtopic.php?f=170&t=141896

Es geht weiter
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=176418


 
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 742
Registriert am: 02.03.2012
Ort: Inwood WV USA
Gleise C-Gleis. K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Marking CS2
Stromart AC


RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#17 von Buchi1 ( gelöscht ) , 19.04.2013 14:01

Zitat von HARNO
Hallo
irgendwie funzt das bei mir nicht mit deinem Gleisplan. Kannst du den mal mit abload.de als Bild einstellen. Hier gibts irgendwo im forum eine Anleitung dafuer.

Gruss Arno



Du musst oben rechts auf "weiter zum Medium" oder änhlich klicken

MFG Buchi1


Buchi1

RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#18 von HARNO , 19.04.2013 14:49

Hallo Buchi

Erste Frage: Warum willst du dort eine Bruecke haben?

Wen du die Bruecke dort so hinbekommst, faehrst du eigentlich nur im Kreis. Dann kannst du auch den Vorschlag annehmen von Balde mit den Bogenweichen um dies hinzubekommen.
Oder willst du hoeher aus deinem schon vorhanden Berg heraus fahren?
Der Plan sieht ja ok aus aber da waere vielleicht etwas moeglich gewesen mit unter der Platte einen SBF anzulegen und dann haettest du auch etwas mehr Fahrstrecke.

Gruss Arno


Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
viewtopic.php?f=170&t=141896

Es geht weiter
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=176418


 
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 742
Registriert am: 02.03.2012
Ort: Inwood WV USA
Gleise C-Gleis. K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Marking CS2
Stromart AC


RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#19 von Buchi1 ( gelöscht ) , 20.04.2013 01:40

Hallo arno

Geplant ist das die schiene hinter dem berg lang läuft und dan wieder zurück auf platten ebene am ende des berges kommt sprich noch eine brücke runter



MFG Buchi1


Buchi1

RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#20 von HARNO , 20.04.2013 04:35

Hallo
wie schon gesagt wird das alles sehr eng. Oder du hast wirklich ein grosses Gefaelle. Bedenke weniger ist manchmal mehr. Kannst du irgendwie mal eine Gesamtansicht fotografieren. Wen ich den Plan anschaue und deine Anlage , sehe ich mehr Abstellgleise.
Wen du am Ende des Berges wieder runter willst dann hast du dort auch das Problem das du eine laengere Strecke brauchst.
Was hast du den fuer die Landschaft vorgesehen oder laesst du da die Grassmatte so.
Ich haette da vielleicht noch so ne Idee aber dafuer braeuchte ich mal ne Gesamtansicht.

Gruss Arno


Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
viewtopic.php?f=170&t=141896

Es geht weiter
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=176418


 
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 742
Registriert am: 02.03.2012
Ort: Inwood WV USA
Gleise C-Gleis. K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Marking CS2
Stromart AC


RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#21 von Buchi1 ( gelöscht ) , 20.04.2013 12:10

Hallo Harno,

Eine gesamt Ansicht auf einem Bild klappt nicht, habe jetzt soviel wie es nur möglich ist auf ein Bild gebracht, dort fehlt jetzt nur eine kleine Ecke die auf Bild 2 Nochmal zusehen ist

Bild 1


Bild2




Um nochmal auf die Abstellgleise bzw. den unterschied zwischen Gleisplan aus dem Buch und dem Gleisplan den ich habe zu kommen. Ich habe im Moment sehr viele Gleise übrig, aufgrund dessen habe ich mir noch zusätzliche Abstellgeleise gebaut. Ich werde diese Später wenn mit der Brücke alles geklärt und umsetzbereit ist, wieder zum Original Gleisplan umbauen

MFG Buchi1


Buchi1

RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#22 von Buchi1 ( gelöscht ) , 20.04.2013 12:14

Zitat von HARNO


Was hast du den fuer die Landschaft vorgesehen oder laesst du da die Grassmatte so.
Ich haette da vielleicht noch so ne Idee aber dafuer braeuchte ich mal ne Gesamtansicht.

Gruss Arno



Ich würde gerne die Grass matten liegen lassen aber halt teilweise auf die Umgebung anpassen. Desweiteren ist noch nichts an Landschaft geplant, weil ich halt noch nicht weis wie viel Platz die Brücke benötigt

PS: Ich kam auch noch auf die idee die Brücke von ca. 25 cm auf 20 cm herabzusetzten


Buchi1

RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#23 von HARNO , 21.04.2013 16:44

Hallo Buchi

danke erstmal fuer das Gesamtbild.
Ich versuch dir mal zu erklaeren was ich fuer ne Idee habe. Hoffe das klappt wen nicht muss ich mal die Bilder von dir bearbeiten und dort einzeichnen. Kann das aber gerade nicht an dem PC an dem ich sitze.
Ich glaube auch das du schon einen Vorschlag in dieser Richtung bekommen hattest.
Also Lokschuppen weg und Gleise weiter nach hinten ziehen. Den Lokschuppen kannst du dann innerhalb verwenden da du ja nun mehr Platz an den Abstellgleisen hast.
Dann den vorderen Bereich mit dem Bahnhof etwas ( vielleicht 5cm) hoeher legen. Somit koenntest du die Strecke die du jetzt verlaengert hast abfallen lassen auf das Mass das die Platte jetzt hat. Somit hast du deine ersten paar Zentimeter an Hoehe gewonnen.
Nun kannst du die Strecke vom Bahnhof rechts erweitern und mal grob auslegen Richtung Berg um zu sehen wie es mit der Steigung aussieht und ob du ueber die anderen Gleise kommst. Aber vorsicht wegen den Abstellgleisen. Die schaffst du nicht zu ueberwinden. Dies ist nur um ueber die Fahrstrecke zu kommen
Auch wuerde dies vielleicht helfen auf der linken Seite um dann wieder vom Berg herunter zu kommen.
Hoffe du hast etwas verstanden von dem was ich meine.
Nochmals kurz zur Nachfrage. Mit der Strecke die auf die Bruecke fuehrt willst hinter dem Berg vorbei fahren? Der liegt ja an der Wand an. Hast du da dann Durchbrueche vorgesehen? Auch musst du vielleicht noch weiter nach unten als die 20cm.

Gruss Arno


Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
viewtopic.php?f=170&t=141896

Es geht weiter
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=176418


 
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 742
Registriert am: 02.03.2012
Ort: Inwood WV USA
Gleise C-Gleis. K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Marking CS2
Stromart AC


RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#24 von Balde99 ( gelöscht ) , 21.04.2013 16:47

Zitat von HARNO
Hallo Buchi

danke erstmal fuer das Gesamtbild.
Ich versuch dir mal zu erklaeren was ich fuer ne Idee habe. Hoffe das klappt wen nicht muss ich mal die Bilder von dir bearbeiten und dort einzeichnen. Kann das aber gerade nicht an dem PC an dem ich sitze.
Ich glaube auch das du schon einen Vorschlag in dieser Richtung bekommen hattest.
Also Lokschuppen weg und Gleise weiter nach hinten ziehen. Den Lokschuppen kannst du dann innerhalb verwenden da du ja nun mehr Platz an den Abstellgleisen hast.
Dann den vorderen Bereich mit dem Bahnhof etwas ( vielleicht 5cm) hoeher legen. Somit koenntest du die Strecke die du jetzt verlaengert hast abfallen lassen auf das Mass das die Platte jetzt hat. Somit hast du deine ersten paar Zentimeter an Hoehe gewonnen.
Nun kannst du die Strecke vom Bahnhof rechts erweitern und mal grob auslegen Richtung Berg um zu sehen wie es mit der Steigung aussieht und ob du ueber die anderen Gleise kommst. Aber vorsicht wegen den Abstellgleisen. Die schaffst du nicht zu ueberwinden. Dies ist nur um ueber die Fahrstrecke zu kommen
Auch wuerde dies vielleicht helfen auf der linken Seite um dann wieder vom Berg herunter zu kommen.
Hoffe du hast etwas verstanden von dem was ich meine.
Nochmals kurz zur Nachfrage. Mit der Strecke die auf die Bruecke fuehrt willst hinter dem Berg vorbei fahren? Der liegt ja an der Wand an. Hast du da dann Durchbrueche vorgesehen? Auch musst du vielleicht noch weiter nach unten als die 20cm.

Gruss Arno



Stimmt hat er bekommen, aber nicht drauf reagiert. Der Lokschuppen steht dort ja eh ohne Gleisanschluss rum!


Balde99

RE: Benötige Hilfe bei Brückenauffahrt

#25 von Buchi1 ( gelöscht ) , 21.04.2013 20:56

Hallo harno,

Die idee finde ich nicht sclecht. Ich bin die nächste woche leider nicht zuhause.


Hinter dem berg sind ca. 10 cm platz für die schienrn


Buchi1

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz