RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#1 von X2000 , 05.05.2013 23:39

Hallo,

zwei Fragen:
1.Gibt es für den Fleischmann 4460 (ICE T) stromführende Kupplungen? Auf Mittelleiter umgebaut müßte sonst jeder Mittelwagen einen Schleifer für Licht bekommen. Das wäre nicht der Hit.

2. Frage: Gibt es dafür auch AC Achsen von Fleischmann, 9,8mm Durchmesser. Habe leider keinen Katalog.

Schleifer und Decoder habe ich montiert. Zug fährt gut. AC Achsen brauche ich aber für S88 Kontakte.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 11.169
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#2 von 181fan , 06.05.2013 07:34

Da Fleischmann bei seinen ICEs diese spezielle Stange als Kupplung führt gibt es wohl keine stromführende Alternative.
Man könnte sich aber mit Microsteckern helfen indem man die Kabel entweder entlang der Kupplung oder durch das Türfenster führt.


Gruß
Martin (181fan)
---------

Letztes Projekt: BR 101!
Aktueller Zug: IC2020 mit Re460
Next: Es wird die Bahn gebaut!


 
181fan
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.167
Registriert am: 25.07.2008
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#3 von rhb651 , 06.05.2013 07:54

Martin,

brücke doch die Schleifer an den Rädern, dies sollte doch auch gehen.


Viele Grüße,
Achim
rhb651


 
rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.794
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS1R+6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#4 von Keksfabrik , 06.05.2013 07:57

Moin,

diese Kupplungsstange wird m.W. aber in einen NEM-Schacht gesteckt, sodass man eine beliebige Kupplung verwenden kann (z.B. Roco oder Tams). Allerdings weiß ich nicht, wie man die Kabel am besten führt.


Viele Grüße

. Martin


Keksfabrik  
Keksfabrik
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 493
Registriert am: 23.07.2012
Ort: An der Deisterbahn
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#5 von 181fan , 06.05.2013 10:38

Zitat von martin_al
Moin,

diese Kupplungsstange wird m.W. aber in einen NEM-Schacht gesteckt.



EDIT: Nein! Alle ICE (1,2, und T) habe diese spezielle Stangenverbindung und KEINEN NEM-Schacht!
Aber beim 4465 entdeckte ich ein Loch in der Aufnahme, wahrscheinlich als Kabeldurchführung gedacht. Wenn man alle Achsen an Masse anschließt könnte man damit also einen durchgängigen Pluspol schaffen.

BTW: Wenn Du Hilfe brauchst beim Umbau Deines ICE - meld dich einfach, ich kann Dir Fotos schicken!


Gruß
Martin (181fan)
---------

Letztes Projekt: BR 101!
Aktueller Zug: IC2020 mit Re460
Next: Es wird die Bahn gebaut!


 
181fan
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.167
Registriert am: 25.07.2008
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#6 von Keksfabrik , 06.05.2013 11:49

Zitat von 181fan

Zitat von martin_al
Moin,

diese Kupplungsstange wird m.W. aber in einen NEM-Schacht gesteckt.



EDIT: Nein! Alle ICE (1,2, und T) habe diese spezielle Stangenverbindung und KEINEN NEM-Schacht!
Aber beim 4465 entdeckte ich ein Loch in der Aufnahme, wahrscheinlich als Kabeldurchführung gedacht. Wenn man alle Achsen an Masse anschließt könnte man damit also einen durchgängigen Pluspol schaffen.

BTW: Wenn Du Hilfe brauchst beim Umbau Deines ICE - meld dich einfach, ich kann Dir Fotos schicken!




Das wundert mich jetzt, beim Lokschuppen von Dominik hat er stromführende Kupplungen in einen NEM-Schacht eines ICE 2 eingebaut. Und in der Auktion meines ICE 1 steht auch, dass er NEM-Schächte hat. Leider habe ich meinen ICE noch nicht, sodass meine Aussage leider nicht auf Tatsachen beruht.


Viele Grüße

. Martin


Keksfabrik  
Keksfabrik
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 493
Registriert am: 23.07.2012
Ort: An der Deisterbahn
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#7 von X2000 , 06.05.2013 12:06

Den Digitalumbau habe ich doch bereits soweit fertig. Nein, dieser Zug hat keine NEM Schächte. Das Loch habe ich auch gesehen. Klar kann man mit Steckern etwas machen.

Für mich ist die Konstruktion nicht zu Ende gedacht. Auch im sog. 2Leiterbetrieb benötigt man bei Digitalbetrieb eine el. Kupplung oder 7 Decoder. Ansonsten ein wunderschöner Zug. Klasse umgesetzt die Neigetechnik.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 11.169
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#8 von X2000 , 06.05.2013 12:09

Zitat von rhb651
Martin,

brücke doch die Schleifer an den Rädern, dies sollte doch auch gehen.



Wenn er denn Schleifer hätte. Ich habe nicht vor eine Fleischmann Beleuchtung zu kaufen. Nur die Schleifer ginge auch. da stimmt wohl.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 11.169
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#9 von Kapitän Nemo , 06.05.2013 13:18

Hallo Martin,

ich habe das mit meinem ICE T auch noch vor. Die beste Möglichkeit scheint mir auch der Anbau von nachträglichen Masseschleifern bei den einzelnen Wagen. Mittelleiterpotential könnte man dann mit einem Microkabel und entsprechenden Steckern zwischen den Wagen herstellen. Bei Digital entsprechend stattdessen die Verbindung zum Relais/Decoder.

Fleischmann hat beim ICE T leider diese andere Kupplung verbaut, der ICE2 aus gleichem Hause hat glücklicherweise diese kombinierte Kupplung mit integrierten NEM-Schacht. Meinen ICE2 habe ich daher mi 4poligen Roco-Kupplungen umgebaut.

Vielleicht hat noch jemand eine bessere Lösung für den ICE T parat ?

Grüße,

Ulrich



 
Kapitän Nemo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.097
Registriert am: 30.04.2005
Ort: 5-Seen-Land
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Ecos2
Stromart AC, Digital


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#10 von 181fan , 06.05.2013 15:17

Tatsächlich! Der ICE2 ist diesbezüglich ein Sonderling, hat er als einzigster diese Kombination. ICE1 und -T haben nur die starre Verbindung.

GGf. könnte man die Kupplungskinematik als E-Teil bestellen und umbauen, ob der Aufwand allerdings lohnt und ob es diese Teile noch gibt...aber vlt. gibt der VelaroD hier Teile her.


Gruß
Martin (181fan)
---------

Letztes Projekt: BR 101!
Aktueller Zug: IC2020 mit Re460
Next: Es wird die Bahn gebaut!


 
181fan
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.167
Registriert am: 25.07.2008
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#11 von bbecker994 , 06.05.2013 18:22

hallo, ich habe einen ICE1 (4440 DC). Dieser hat den doppelten Schacht, in man entweder die Stange oder eine NEM-Kupplung montieren kann. Ich habe auch die 4-polige ROCO-Kupplung. Diese ist leider nicht sehr gut, ich werde wahrscheinlich eine Krois-Kupplung einbauen. Gruß Bernd


bbecker994  
bbecker994
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert am: 27.04.2013
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#12 von Railion ( gelöscht ) , 06.05.2013 19:43

Moijen

ICE-v; ICE1 und ICE2 von Fleischmann haben ALLE! NEM Schächte. Ich habe in allen Zügen Roco KK.
Beim T weiss ich das nicht, wundert mich jedoch, wenn es dort anders wäre.


Railion

RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#13 von X2000 , 06.05.2013 20:05

Zitat von Railion
Moijen

ICE-v; ICE1 und ICE2 von Fleischmann haben ALLE! NEM Schächte. Ich habe in allen Zügen Roco KK.
Beim T weiss ich das nicht, wundert mich jedoch, wenn es dort anders wäre.



Hi,
glaubst du etwa, dass ich einen NEM Schacht nicht erkenne? Es ist anders.



Extra für Railion.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 11.169
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#14 von Railion ( gelöscht ) , 06.05.2013 21:18

Moijen

Ähm meeep .. ich sagte doch: wenn es anders ist, wundert mich das.
Das heisst nicht, daß es nicht so sein kann oder ist.

okay?

(Extra für 2000Xe )


Railion

RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#15 von Baureihe 103 , 06.05.2013 22:38

Zitat von X2000

Zitat von Railion
Moijen

ICE-v; ICE1 und ICE2 von Fleischmann haben ALLE! NEM Schächte. Ich habe in allen Zügen Roco KK.
Beim T weiss ich das nicht, wundert mich jedoch, wenn es dort anders wäre.



Hi,
glaubst du etwa, dass ich einen NEM Schacht nicht erkenne?...



Hallo,

der Fleischmann ICE-T hatte nie einen NEM- bzw. NEM-kompatiblen Schacht, ich habe ihn mir direkt nach Erscheinen (1999) gekauft und letztes Jahr habe ich mir nochmal einen Mittelwagen gekauft, die haben unverändert die Kupplung wie von X2000 abgebildet.

ich habe mal einen Bericht gelesen, da hat einer die Kupplungsstangen aus Metall nachgefertigt und so eine einpolig Stromführende Kupplung draus gemacht die schaltbar ist, die Masse hat er dann über die Radkränze genommen.

Mit Microsteckern geht es auch, dazu gibt es auch einen Beitrag hier im Forum, finde ich genial.

_____________________
Gruss Matthias


Gruss Matthias


 
Baureihe 103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.361
Registriert am: 18.12.2010
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart DC, Digital


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#16 von 181fan , 06.05.2013 23:36

Mein ICE1 hat den NEM-Schacht definitiv bei allen 9 Zwischenwagen auch nicht. Nur die vorhandenen Wagen des ICE2 haben dies. Ich habe Gebrauchtware und Neuware in dem Zug gemixt, ein Wagen hatte sogar die DB-Kekse, die anderen die der DBAG. Also Material aus 10 Jahren zusammen. Wundert mich daß dies jetzt bei anderen anders ist.


Gruß
Martin (181fan)
---------

Letztes Projekt: BR 101!
Aktueller Zug: IC2020 mit Re460
Next: Es wird die Bahn gebaut!


 
181fan
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.167
Registriert am: 25.07.2008
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#17 von Keksfabrik , 07.05.2013 07:22

Zitat von bbecker994
hallo, ich habe einen ICE1 (4440 DC). Dieser hat den doppelten Schacht, in man entweder die Stange oder eine NEM-Kupplung montieren kann. Ich habe auch die 4-polige ROCO-Kupplung. Diese ist leider nicht sehr gut, ich werde wahrscheinlich eine Krois-Kupplung einbauen. Gruß Bernd



Die Krois-Kupplungen sind zwar günstig, aber auch nicht wirklich gut. Sie sind sehr fummelig beim einkuppeln, also am besten nie trennen
Am besten fand ich bisher die Tams-Kupplungen.


Viele Grüße

. Martin


Keksfabrik  
Keksfabrik
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 493
Registriert am: 23.07.2012
Ort: An der Deisterbahn
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#18 von X2000 , 07.05.2013 08:00

Zitat von 181fan
Mein ICE1 hat den NEM-Schacht definitiv bei allen 9 Zwischenwagen auch nicht. Nur die vorhandenen Wagen des ICE2 haben dies. Ich habe Gebrauchtware und Neuware in dem Zug gemixt, ein Wagen hatte sogar die DB-Kekse, die anderen die der DBAG. Also Material aus 10 Jahren zusammen. Wundert mich daß dies jetzt bei anderen anders ist.



Eine Bitte:
Wenn ihr über einen ICE 1 sprechen wollt, dann macht doch bitte einen neuen Faden auf. Hier sollte es auschließlich um den ICE T von Fleischmann gehen. Und eigentlich ist nun alles gesagt.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 11.169
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#19 von Keksfabrik , 07.05.2013 08:33

Hi Martin,

und wie machst du es jetzt?


Viele Grüße

. Martin


Keksfabrik  
Keksfabrik
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 493
Registriert am: 23.07.2012
Ort: An der Deisterbahn
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#20 von X2000 , 07.05.2013 09:52

Ich lasse es, weil mir der Aufwand für die Bel. zu hoch ist. Frontlicht habe ich auf warmweiß/rot umgebaut. Es passen die Klipsschleifer von Märklin. Fertig.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 11.169
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#21 von heineken ( gelöscht ) , 07.05.2013 10:17

Zitat von Baureihe 103
ich habe mal einen Bericht gelesen, da hat einer die Kupplungsstangen aus Metall nachgefertigt (…)


Die ersten Serien der von GFN ausgelieferten ICE 1 hatten AFAIR bereits ab Werk galvanisch behandelte Kupplungsstangen aus Metall. Scheinbar hatte man der eigenen Kunststofftechnik wohl noch nicht soviel zugetraut – Oder während der Entwicklung war sowas angedacht wie hier im Thread skizziert. Wer weiß.
Die später mitgelieferten Kupplungsstangen aus Plaste reichen mechanisch aber völlig aus. Zumal alle GFN ICE sich ja auch nicht gerade durch bemerkenswert hohe Motorleistung auszeichnen. Bei mir stehen jedenfalls noch ICE 1 Garnituren, die auf Antriebsumrüstung und v.a. -aufrüstung (TK 2) warten. Sonst bekommen sie die ganzen Mittelwagen aus den Ramschaktionen der GFN by Raiffeisenbahn-Ära nicht vom Fleck …
(Es wurde geplant auf eine Garnitur original, eine CH-tauglich original und eine nach Redesign, d.h. mit entsprechend anderer Reihung und Beschriftung [das wird noch Arbeit …].)


heineken

RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#22 von 181fan , 07.05.2013 11:31

Zitat von martin_al
Hi Martin,

und wie machst du es jetzt?



Mmmmh! Da der Motor auch in einem Steuerwagen sitzt wird das Ding zuerst Fahrfertig gemacht (Schleifer, Dekoder und in den anderen TK ebenfalls Schleifer und Funktionsdekoder für die Schlussbeleuchtung).

Da eine Innenbeleuchtung ohne Fahrgäste auch nicht gut aussieht kann man dies in einem späteren Schritt machen und dann eine Stromverbindung zwecks Innenbeleuchtung legen und dabei auch Passagiere "nachrüsten".


Gruß
Martin (181fan)
---------

Letztes Projekt: BR 101!
Aktueller Zug: IC2020 mit Re460
Next: Es wird die Bahn gebaut!


 
181fan
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.167
Registriert am: 25.07.2008
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#23 von Joergel , 10.05.2013 23:32

Hallo,
also ich habe mal irgendwo (finde es leider gerade nicht wieder) gelesen, dass jemand die Kuppluungsstangen seitlich mit Kupferplättchen "bestückt" hat und sich somit stromführende Kupplungen selbst gebastelt hat... Nur so als Anregung...
Viele Grüße
Jörg


hauptsächlich MäTrix, Flm. u. Roco, EP IV-V, sehr ICE-lastiger Fuhrpark
Aktuelle Projekte: FD Königssee, orientroter IC


Joergel  
Joergel
InterCity (IC)
Beiträge: 752
Registriert am: 22.11.2006
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#24 von Baureihe 103 , 11.05.2013 01:46

Zitat von Joergel
also ich habe mal irgendwo (finde es leider gerade nicht wieder) gelesen, dass jemand die Kuppluungsstangen seitlich mit Kupferplättchen "bestückt" hat und sich somit stromführende Kupplungen selbst gebastelt hat...


Hallo,

könnte sich um diesen Bericht handeln
http://www.nexusboard.net/sitemap/2408/f...gebaut-t317029/

__________________
Gruss Matthias


Gruss Matthias


 
Baureihe 103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.361
Registriert am: 18.12.2010
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart DC, Digital


RE: Frage zum Fleischmann ICE T

#25 von Joergel , 11.05.2013 15:48

Zitat von X2000
Es passen die Klipsschleifer von Märklin. Fertig.



Echt?? Welche? Wie? bei mir gings bisher nicht, ich müsste kleben/schrauben...

Wäre toll, wenn Du das mal "beleuchtest"...

Viele Grüße
Jörg


hauptsächlich MäTrix, Flm. u. Roco, EP IV-V, sehr ICE-lastiger Fuhrpark
Aktuelle Projekte: FD Königssee, orientroter IC


Joergel  
Joergel
InterCity (IC)
Beiträge: 752
Registriert am: 22.11.2006
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz