RE: Hilfe beim Umbau einer Trix Br 294 ( Art: 22294 )

#1 von Manu2090 , 26.05.2013 18:10

Hallo Stummis

Nun habe ich mich endlich entschieden, in gegen allen Erwartungen wird es eine Br 294 von Trix.
Hier mal ein Bild.

EDIT: Bild entfernt.
-Moderation -

Quelle: http://shop.miniatur-wunderland.com/trix...exkupplung.html

Nun muss diese Lok natürlich auf das Märklin 3L System umgebaut werden. Da fallen mir sehr viele Fragen dazu ein.

1. Was für einen Schleifer brauche ich.
2. Was muss ich noch alles ändern, außer der Umlötung des einen Masseaschlusses.
3. Was sollte ich noch alles wissen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen .

Gruß Manuel


www.Kleingedrucktes-h0.de


 
Manu2090
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.001
Registriert am: 29.05.2012
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Hilfe beim Umbau einer Trix Br 294 ( Art: 22294 )

#2 von DiegoGarcia , 26.05.2013 18:53

Hallo Manuel,

falls Du echt umbauen willst: schau mal in das ET-Blatt der Märklin 37905 wegen des Schleifers:

1
 
http://medienpdb.maerklin.de/product_files/1/pdf/37905_betrieb.pdf
 

Ersatzteil-Nr E206370.
HGH listet da aber auch eine Alternative: E138079 .

Ansonsten: die Märklinlok kostet z.Zt. in der Bucht 206 EUR (mit Sounddecoder), die Trix-Version mindestens 150 EUR. Wenn Du außer dem Schleifer den Preis für einen Decoder dazurechnest und dann evtl. noch die 4 Achsen tauscht, kommt die Trixlok teurer. JM2C.

Ciao
Diego


viewtopic.php?t=80275 - TRIX 22294 .. was einem so einfällt, wenn es zu heiß ist ... (August 2012)
viewtopic.php?t=72988 - V90 von Trix 22290 bzw. Märklin 37906 (Frage erled.+Update) (Feb. 2012)


Nachtrag in 2020:

hier mal ein paar Bilder von meinem Umbau einer Trix 22294 auf einen Märklin mSD-Nachrüstdecoder 60966 (Diesel-mSD-1 mit Kabel im Schrumpfschlauch):

Ausgangssituation:




Für satten Sound kann der große rechteckige Lautsprecher aus den mSD1-/mSD3-Nachrüstdecoder-Umbausätzen dienen (leider ist dessen Kabel etwas zu kurz und muß verlängert werden). Allerdings muß dafür im Falle der TRix 22294 die alte Lautsprecher-Aufnahme fast komplett weggeschliffen werden. Etwas muß stehen bleiben von den oberen Deckeln der ursprünglichen Schallkapseln, damit man eine Klebefläche behält:





Der Abstand nach unten zu den Getriebeabdeckungen reicht aus:



Wie HGH so schön beschrieben hatte, stört der gelbe Kondensator auf der Hauptplatinen der 22294. Er verhindert das Aufstecken eines längeren Decoders. Ich habe ihn entsprechend HGHs Hinweisen abgelötet und versetzt. Leider sind die Bilder in seinem Thread nicht mehr online, deshalb auch der Nachtrag mit meinen Bildern hier:





Der versetzte Kondensator wird isoliert gegen die Hauptplatine und den Decoder, der nun aufgesteckt werden kann:


Vorteil beim mSD1-Decoder mit Kabelbaum: erst ist schon isoliert (kann bei der BR 290 / V90 von Interesse sein, weil es unter dem Metallgehäuse eng zu geht) und hat trotzdem eine nutzbare mtc21-Buchse. Beim späteren (mittlerweile aktuellen) mSD3 mit Kabelbaum sind ab Werk die Kabel für IN1/IN2/IN3 etc. von oben in die mtc21-Buchse eingelötet und der Decoder kann nicht mehr so ohne weiteres auf eine mtc21-Stiftleiste aufgesteckt werden. Dies bitte beim Nachbau beachten!


talks are cheap, and they don't mean much ...


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.628
Registriert am: 15.04.2007


RE: Hilfe beim Umbau einer Trix Br 294 ( Art: 22294 )

#3 von Manu2090 , 26.05.2013 19:00

Hi Diego

Danke für den Hinweis.
Dann werde ich mal schauen.

Gruß Manuel


www.Kleingedrucktes-h0.de


 
Manu2090
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.001
Registriert am: 29.05.2012
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Hilfe beim Umbau einer Trix Br 294 ( Art: 22294 )

#4 von DeMorpheus , 27.05.2013 21:36

Hallo Manuel,

der E206370 ist der klassische Skischleifer zum anklipsen ohne Loch. E138079 ist genauso zum anklipsen, aber als Flüsterschleifer gebaut (und teurer).

Die Lok hat einseitig isolierte Achsen.
Die nicht isolierten Räder leiten den Strom über die Achse an das Fahrwerk weiter, das wird also masseführend. Der Umbauer freut sich, da nichts weiter zu tun ist.
Die isolierten Räder haben Radschleifer. Die Radschleifer sind wie der Skischleifer geklipst und werden auch über ein kleines Metallplättchen im Drehgestell kontaktiert. Das entsprechende Kabel aus einem Drehgestell musst du an den Massepunkt umlöten, am anderen Drehgestell wird der Radschleifer durch den Skischleifer ersetzt und nichts umgelötet. Das ist die einfachste Variante, allerdings fallen im Schleifer-Drehgestell zwei Räder als Massekontakt weg.

Um falls nötig trotzdem bestmögliche Stromabnahme zu erreichen, kannst du die Radsätze gegen welche der Märklin-Variante austauschen (teuer). Ich habe hier aber auch schon einen Bericht gelesen, wie jemand Radschleifer und Skischleifer zusammen in ein Drehgestell gebaut hat. Da müsstest du im Zweifelsfall mal selbst suchen.

Schöne Grüße,
Moritz


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.626
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Hilfe beim Umbau einer Trix Br 294 ( Art: 22294 )

#5 von Manu2090 , 27.05.2013 21:51

Hi Moritz

Danke für deine Tipps.

Wie sieht es denn mit dem Decoder aus? Muss ich den auch wechseln?

Gruß Manuel


www.Kleingedrucktes-h0.de


 
Manu2090
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.001
Registriert am: 29.05.2012
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Hilfe beim Umbau einer Trix Br 294 ( Art: 22294 )

#6 von DiegoGarcia , 28.05.2013 18:19

Hallo Manuel,
Wenn Deine Zentrale DCC kann, brauchst Du den Decoder nicht zu tauschen. Könnte sogar von Vorteil sein, ihn zu belassen, weil ich nicht genau weiß, wie die Telexe mit andren Decodern angesteuert werden müssen (SUSI ?).

Viele Grüße
Diego


talks are cheap, and they don't mean much ...


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.628
Registriert am: 15.04.2007


RE: Hilfe beim Umbau einer Trix Br 294 ( Art: 22294 )

#7 von Manu2090 , 28.05.2013 19:06

Hallo Zusammen.

Ja meine Zentrale kann DCC.
Mal schauen was der Geldbeutel meint. .

Gruß Manuel


www.Kleingedrucktes-h0.de


 
Manu2090
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.001
Registriert am: 29.05.2012
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Hilfe beim Umbau einer Trix Br 294 ( Art: 22294 )

#8 von nico224 , 31.05.2013 20:00

Ist das mit den Radsätzen eigentlich im Prinzip egal? Ich habe eine Lok hier, müsste gleiches Modell sein, die konsequent immer an bestimmten Weichen entgleist. Auch dies Lok ist von trix und wurde (nicht von mir?) auf WS umgebaut.


Mfg. Nico

Facebook: Mikroengineering
Instagram: Mikroengineering
Youtube: Mikroengineering

Meine Mikromodelle: Mercedes Antos, Kirovets K700A, Liebherr L580...


 
nico224
InterCity (IC)
Beiträge: 961
Registriert am: 05.09.2010


RE: Hilfe beim Umbau einer Trix Br 294 ( Art: 22294 )

#9 von klein.uhu , 31.05.2013 21:27

Moin,

Wenn die Trix DC-Achsen nicht gegen Märklin AC-Achsen getauscht werden, muß zu mindestens das Radsatz-Innenmaß auf 14,0 mm verringert werden, sonst Entgleisungsgefahr.

Ich habe auch eine Trix [22206] 290 auf AC umgebaut, dabei die Achsen im schleiferlosen Drehgestell auf 14,0 mm zusammengepresst, die Achsen im Schleiferdrehgestell durch Märklin AC-Achsen ersetzt wegen des besseren Massekontakts.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.794
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Hilfe beim Umbau einer Trix Br 294 ( Art: 22294 )

#10 von Verkehrsrot , 21.06.2014 21:03

Hallo,

Ich habe mir auch eine Trix Br 294 geholt. Ich habe sie nach der Anleitung von HGHs Website umgebaut. Verbaut habe ich den Schleifer E138079.
Nach dem Anlegen einer DCC-Lok mit der Adresse 3 ergibt sich aber folgendes Problem.
Die Lok reagiert zwar auf Fahrbefehle. Die Telexkupplung kann ich auch schalten. Beim Licht treten aber die ersten Probleme auf.
In eine Fahrrichtung leuchten Vor- und Rücklicht. In die entgegengesetzte Richtung leuchtet das Rücklicht nicht.
Des weiteren zirpt die Lok beim Einschalten des Stromes.
Außerdem ruckelt die Lok ein bisschen und der Motor zirpt auch komisch beim Fahren.
Von dem Ruckeln habe ich schon gehört. Eher stört mich das Zirpen.
Ich würde mich über Hilfe freuen. Jetzt muss ich erst mal Fußball schauen.

Viele Grüße
Julius


Neue Anlage: Meine Teppichbahn (mit Modulen) - Diesel Epoche VI

Alte Anlage: Mittelstadt im Allgäu: Ein Muss für Fans von Dieselloks


 
Verkehrsrot
InterCity (IC)
Beiträge: 524
Registriert am: 27.02.2013


RE: Hilfe beim Umbau einer Trix Br 294 ( Art: 22294 )

#11 von Manu2090 , 22.06.2014 10:09

Hi

Welchen Decoder hast du denn verbaut? Hört sich so an als hättest du dan irgendwo einen kleinen Kurzschluss eingebaut.
Am besten du stellst mal ein Bild ein, wo die Lok geöffnet ist, da könnte man dann auch wegen der Beleuchtung schauen.

Gruß Manuel


www.Kleingedrucktes-h0.de


 
Manu2090
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.001
Registriert am: 29.05.2012
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Hilfe beim Umbau einer Trix Br 294 ( Art: 22294 )

#12 von Verkehrsrot , 22.06.2014 12:16

Zitat von Manu2090
Hi

Welchen Decoder hast du denn verbaut? Hört sich so an als hättest du dan irgendwo einen kleinen Kurzschluss eingebaut.
Am besten du stellst mal ein Bild ein, wo die Lok geöffnet ist, da könnte man dann auch wegen der Beleuchtung schauen.

Gruß Manuel



Hallo Manuel,

ich habe weiterhin den Trix DCC-Decoder drin gelassen.
Hier mal ein Bild der Platine:



Umgelötet habe ich nur das rechte rote Kabel auf den braunen Anschluss. Der Schleifer befindet sich unter dem linken Drehgestell.


Viele Grüße
Julius


Neue Anlage: Meine Teppichbahn (mit Modulen) - Diesel Epoche VI

Alte Anlage: Mittelstadt im Allgäu: Ein Muss für Fans von Dieselloks


 
Verkehrsrot
InterCity (IC)
Beiträge: 524
Registriert am: 27.02.2013


RE: Hilfe beim Umbau einer Trix Br 294 ( Art: 22294 )

#13 von TEE2008 , 22.06.2014 12:21

Hallo,
die braune Entstördrossel vom roten Kabel, dass mit dem brauen verbunden wird, muss entfernt werden.


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.666
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


RE: Hilfe beim Umbau einer Trix Br 294 ( Art: 22294 )

#14 von Verkehrsrot , 22.06.2014 12:38

Zitat von TEE2008
Hallo,
die braune Entstördrossel vom roten Kabel, dass mit dem brauen verbunden wird, muss entfernt werden.



Hallo Tobias,

ich habe schon gehofft, den Übeltäter gefunden zu haben. Allerdings treten alle Probleme wie gewohnt auf.
Was könnte das denn sein???
Trotzdem danke für deine schnelle Hilfe.

Viele Grüße
Julius


Neue Anlage: Meine Teppichbahn (mit Modulen) - Diesel Epoche VI

Alte Anlage: Mittelstadt im Allgäu: Ein Muss für Fans von Dieselloks


 
Verkehrsrot
InterCity (IC)
Beiträge: 524
Registriert am: 27.02.2013


RE: Hilfe beim Umbau einer Trix Br 294 ( Art: 22294 )

#15 von Unchained ( gelöscht ) , 25.01.2015 17:47

Hat noch jemand ein paar Details zu dem D&H Decoder? Ich habe aus meiner ADE noch einen Zimo 631D übrig. Diesen würde ich gerne in der 22294 verwenden.


Unchained

RE: Hilfe beim Umbau einer Trix Br 294 ( Art: 22294 )

#16 von Jackel1970 , 21.07.2020 20:15

Hallo, bin neu und habe folgendes Problem bei der Trix BR294. Mir ist der gelbe Kondensator beim ablösen kaputt gegangen, weiß jemand die genaue Bezeichnung

Mit freundlichen Grüßen
Jörg


Jackel1970  
Jackel1970
Beiträge: 1
Registriert am: 21.07.2020


RE: Hilfe beim Umbau einer Trix Br 294 ( Art: 22294 )

#17 von volkerS , 22.07.2020 23:08

Hallo Julius,
die Drossel in der roten Ader ist ja von dir entfernt worden. Hast du sie ins grüne Kabel, vom Schleifer kommend, eingelötet? Dann hättest du elektrisch die gleiche Situation wie vor dem Umbau nur dass statt einer Schienenseite jetzt der Schleifer der zweite Pol ist. Wenn vor dem Umbau alles funktioniert hat, dann müsste jetzt immer noch alles funktionieren.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.299
Registriert am: 14.10.2014


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 197
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz