Willkommen 

RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#1 von DennisK ( gelöscht ) , 31.05.2013 15:46

Hallo liebe Forummitglieder,

ich weiß das dieses Thema sehr heiß diskutiert wird und das es auch schon viele Threads/Berichte darüber zulesen gibt, dennoch will ich diese Frage nocheinmal konkret für mich von Euch beantwortet haben.

Ich habe bis jetzt nur ein kleines Starterpaket von Mehano gehabt , mit der Lok " Boston and Maine 1996 ", da diese noch Analog zufahren ist und mir das eig. doch sehr gefällt, weil ich ja schön das Rad inner Hand hab und schnell/langsam fahren kann. Kann ich das bei der MS2 auch einfach so schnell?

Bzw. Ist Analog bei einer etwas größeren Anlage billiger oder Digital?

Kann man Loks mit einem Digi-Decoder auch Analog fahren?

Das wären erstmal meine Fragen Falls diese schon oft beantwotet wurden, tut es mir leid =)

Schönen Freitag und liebe Grüße
Dennis


DennisK

RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#2 von Maxjonimus ( gelöscht ) , 31.05.2013 15:55

Zitat von DennisK

Ich habe bis jetzt nur ein kleines Starterpaket von Mehano gehabt , mit der Lok " Boston and Maine 1996 ", da diese noch Analog zufahren ist und mir das eig. doch sehr gefällt, weil ich ja schön das Rad inner Hand hab und schnell/langsam fahren kann. Kann ich das bei der MS2 auch einfach so schnell?


Ich würde Dir auf jeden Fall raten, gleich mit Digital zu starten bzw. auf Digital zu wechseln. Denn Digital bietet Dir von Anfang an mehr Spielmöglichkeiten, interessantere Funktionen mit Licht, Telexkupplung, Soundfunktionen etc.

Was man nicht unbedingt machen muss, das ist das digitale Schalten von Weichen. Das kann problemlos später nachgerüstet werden, ist aber eigentlicu nur notwendig, wenn man mit einer großen Digitalzentrale fährt, die Fahrstraßen unterstützt oder wenn man die Anlage über den PC steuern möchte.

Ansonsten hat die analoge Schaltung der Weichen sogar den Vorteil, dass man alle Weichen über ein Stellpult direkt anwählen kann.

Zitat von DennisK

Bzw. Ist Analog bei einer etwas größeren Anlage billiger oder Digital?


Klar kostet Digital etwas mehr, bei Märklin ist das jedoch unerheblich, da es als Neufahrzeuge bei Märklin eh keine Loks mehr ohne Digitaldecoder gibt.

Wenn Du bei Mehano und 2-Leiter-Gleichstrom-Analog-System bleiben willst, da gibt es natürlich von vielen herstellern auch heute noch Modelle ohne Digitaldecoder etwas günstiger.

Zitat von DennisK

Kann man Loks mit einem Digi-Decoder auch Analog fahren?


Ja, Märklin-Digitalloks lassen sich auch analog fahren, ebenso 2-Leiter-Digitalloks. Nur bei umgerüsteten Märklinloks muss man nachsehen, was für ein Decoder nachgerüstet wurde. Wenn ein reiner DCC-Decoder nachgerüstet wurde, dann kann der meistens kein Wechselstrom-analog fahren.


Maxjonimus

RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#3 von DennisK ( gelöscht ) , 31.05.2013 16:07

Alles klar danke

Dann hätte ich noch eine Frage unzwar worüber schalte ich am besten das Licht in den Häusern,Laternen etc ?


DennisK

RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#4 von Maxjonimus ( gelöscht ) , 31.05.2013 16:12

Zitat von DennisK
Alles klar danke

Dann hätte ich noch eine Frage unzwar worüber schalte ich am besten das Licht in den Häusern,Laternen etc ?


Ebenfalls analog über einen separaten Trafo/Netzteil. Wegen dem begrenzten "Digitalstrom" (1,9A bei der MS2 Gleisbox) sollte man dieen nur zum Fahren verwenden.

Häuser, Laternen etc. kann man mit günstigerem analogen Wechselstrom betreiben und schalten.


Maxjonimus

RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#5 von DennisK ( gelöscht ) , 31.05.2013 16:16

Okay danke So ähnlich hatte ich mir das auch gedachte )


DennisK

RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#6 von Peter BR44 , 31.05.2013 17:51

Hallo Dennis,

wie Max schon schreibt, hat es mehr Vorteile als Nachteile,
mit digital anzufangen. Vor allem spart es Geld.
Bei einem Umstieg von analog zu digital, müssen die Loks,
falls sie nicht schon dafür vorgesehen, digital tauglich umgebaut werden.

Schalten von Zubehör wie Weichen, Signale, Licht, etc.,
kannst Du nach Bedarf und Lust, mit und mit Umrüsten auf digital.
Hier müssen in der Regel die ganzen Decoder sowieso zusätzlich
gekauft werden.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.140
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#7 von TRAXXer , 31.05.2013 20:17

...Außerdem ist auch der Anfang nicht wirklich teuer. Wenn du nicht sowieso eine Märklin-Startpackung kaufst, kannst du die MS2 für aktuell um die 65-70€ bei ebay erstehen. So oder so ist das nicht wirklich viel Nachdenken wert, sozusagen ein "no-brainer"!


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.238
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#8 von DennisK ( gelöscht ) , 31.05.2013 20:31

Danke für die Antworten Niklas & Peter

Da ich noch keine Gleise besitze,bzw überhaupt etwas von der neueren Zeit würde ich mir sowieso eine Startpackung kaufen

Wie erkennt die MS2 eig. eine Lok ohne Lokkarte? Wie kann ich die dann fahren ?

Beste grüße

Dennis


DennisK

RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#9 von TRAXXer , 31.05.2013 20:41

Das kommt darauf an, was für ein Digitalprotokoll der Dekoder spricht und versteht. Bei Märklin ist dies meist mfx, soweit ich weiß meldet sich die Lok dort automatisch an. Das ist wahrscheinlich die Antwort, die dir am meisten hilft ein anderes, bzw. das wohl am meisten verbreitete Protokoll ist DCC, hier musst du mit Kenntnis der Adresse des Dekoders die Lok manuell in der MS2 anlegen. Es gibt auch die Möglichkeit der automatischen Erkennung, die hat zumindest bei mir und mit DCC aber bislang noch nicht funktioniert.


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.238
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#10 von Maxjonimus ( gelöscht ) , 31.05.2013 20:53

Die MS2 erkennt mfx automatisch beim Aufsetzen der Lok auf das Gleis. Fx-Decoder (Motorola2-Protokoll) und DCC-Decoder erkennt die MS2 über die Erkennungsfunktion. Das funktioniert natürlich nur, wenn auch nur eine Lok auf dem Gleis steht. Bei mfx können auch andere Loks auf dem Gleis stehen.

Hat man die Lok erstmal in die MS2 Lokliste eingtragen, muss sie nicht mehr erkannt werden.

Trotzdem empfehle ich die Verwendung von Lokkarten. Damit ist alles noch einfacher und die Lokeinstellungen sind so gut gesichert und können auch auf einer Fabrik-frischen MS2 oder einer CS2 sofort abgerufen werden.


Maxjonimus

RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#11 von CarstenLB , 31.05.2013 21:00

Hallo Dennis,

wenn Du quasi noch nichts hast könntest Du Dir auch noch Gedanken machen ob Du nun nach dem "Märklin-System" (Schienen mit Mittelleiter) oder nach dem "Zweileitersystem" (Schienen ohne Mittelleiter) fahren möchtest...

Mit dieser Frage lassen sich hier auch herrliche Debatten anzetteln

Aus dieser Entscheidung lassen sich auch das geplante Digitalprotokoll (DCC, mfx und so) und folglich auch die Zentrale (MS2 oder was anderes) ableiten.


Viele Grüße

Carsten


Viele Grüße

Carsten


CarstenLB  
CarstenLB
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.911
Registriert am: 09.11.2011
Ort: Ludwigsburg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#12 von DennisK ( gelöscht ) , 31.05.2013 21:12

:D?


Fachchinesisch tz tz

Könntet ihr bitte den Unterschied zwischen Zweileiter und so erklären? Und was würde mehr sinn machen?


DennisK

RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#13 von Peter BR44 , 31.05.2013 21:31

Hallo Dennis,

Sinn macht beides nicht, da du diese Entscheidung nur für dich alleine treffen kannst/musst.
Die Märklinisten mit Zweileiter Dreischienensystem (Mitteleiter) stehen zu ihrem,
sowie die Zweileiterfraktion zu ihrer Konstellation mit zwei Schienen.

Jedes System hat seine Vor und Nachteile und das ohne wenn und aber!
Von der Gleisgeometrie ist das Märklinsystem einfacher und man muss nicht
auf die Verbindungen der Außenschienen achten.
Was bei dem Zweiletergleis der Fall ist. Dafür ist die Vielfalt an Gleisen größer
und die Optik (Geschmackssache) "schöner".

Schau dich einfach mal hier im Forum unter Anlagenbau und Anlagenplanung um.
Dieses wird dir helfen, für dich die richtige Entscheidung zu treffen.

Tipps unsererseits, sind meistens nur "Egotripps" mit Kampfansage
gegen das andere System.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.140
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#14 von DennisK ( gelöscht ) , 31.05.2013 21:39

Haha

Okay danke Peter


DennisK

RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#15 von DennisK ( gelöscht ) , 31.05.2013 21:47

Eine letzte Frage für heute hätte ich da noch, es geht um die Landschaft

Kennt ihr empfehlenswerte Internetanbieter die Dekoration bspw. Gräser,Bäume,Tannen , Figuren, Häuser und und und verkaufen?


Danke für die Antworten

mfg
Dennis


DennisK

RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#16 von Peter BR44 , 31.05.2013 22:00

Hallo Dennis,

meine drei Stammhändler wären da Meises Modellbahn Center, Lokmuseum und KC-Modellbahntechnik.
Ansonsten in der Bucht die Preise vergleichen und über den Händler gegebenfalls hier nachfragen.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.140
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#17 von DennisK ( gelöscht ) , 31.05.2013 22:10

Hallo Peter,

danke für die schnelle Antwort

Mfg
Dennis


DennisK

RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#18 von Maxjonimus ( gelöscht ) , 31.05.2013 22:16

Ich will trotzdem versuchen, kurz auf die beiden Schienensysteme einzugehen:

Märklin (Mittelleiter, auch Puko genannt)
Vorteile:
- einfache unkomplizierte Gleisbildung weil es keinen Kurzschluss zwischen den beiden äußeren Schienen geben kann.
=> Wendeschleifen und Weichen sind ohne besondere Tricks realiserbar
- weniger schmutzanfällig, weniger Kontaktprobleme

Nachteile:
- Nur ein Hersteller (Märklin) für Schienenmaterial
- Nur ein primärer Hersteller für Loks
=> inzwischenbieten auch Herteller des 2Leiter-Systems (Fleischmann, Pico, Roco, Liliput etc) Loks für das Märklinsystem an, aber die Auswahl ist eben deutlich geringer

Zweileitersytem
Vorteile:
- keine störenden Mittelleiter (Punktkontakte)
- leiseres Fahrgeräusch, weil kein lärmender Mittelschleifer
- groß Auswahl an Herstellern von Schienen, Loks und Wagen

Nachteile:
- Wendeschleifen benötigen Spezialschaltung
- Weichen müssen u.U. polarisert werden
- empfindlicher bei Verschmutzung, weil die Masse nur über eine Lokhälfte über die Räder angeschlossen ist.

Es gibt sicher noch einige Punkte mehr, die man ins Feld führen kann. Das sind aber so mal
ganz greifbare. Was dann einem wichtig ist, muss man eben für sich entscheiden.

Ich bin mit Märklin zufrieden, aber das sind die Zweileiter (DC)-Bahner genauso.


Maxjonimus

RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#19 von rayman , 31.05.2013 22:37

Zitat
Ich habe bis jetzt nur ein kleines Starterpaket von Mehano gehabt , mit der Lok " Boston and Maine 1996 ", da diese noch Analog zufahren ist und mir das eig. doch sehr gefällt,...


Wenn Du bei dem Thema bleiben willst, dann kannst Du problemlos auf digitalen (DCC) Betrieb setzen. Dekoder lassen bei den Loks idR. proiblemlos nachrüsten. Billig ist die digitale Fahrerei nicht. Sie wertet jedoch die Modellbahn um ein Vielfaches auf. Gerade bei US- Modellen solltest Du auf die Digitalsteuerung nicht verzichten, da hier sehr viel mit Sound und kleinen Extras an Loks und Waggons gearbeitet wird.


Grüße Ray.
Mein Diorama: Hillbilly Junction


 
rayman
InterCity (IC)
Beiträge: 804
Registriert am: 21.01.2008
Gleise Code 83
Steuerung Lenz


RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#20 von Peter Müller , 31.05.2013 22:50

Bei der Frage nach 2-Leiter oder Mittelleiter kommt es zum Schluss auf die Einstellung zum Hobby an: stellt man gerne die Funktionalität vor das Erscheinungsbild, ist man eher ein pragmatischer Mensch, der auch mal Fünfe gerade sein lässt, so wird einem wahrscheinlich das Mittelleiter-System zusagen. Ist man sehr Detailverliebt, stellt im Zweifel das Aussehen über die Funktionalität, so ist man besser mit dem 2-Leiter-System beraten.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.023
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#21 von moppe , 01.06.2013 00:29

Zitat von Peter Müller
Bei der Frage nach 2-Leiter oder Mittelleiter kommt es zum Schluss auf die Einstellung zum Hobby an: stellt man gerne die Funktionalität vor das Erscheinungsbild, ist man eher ein pragmatischer Mensch, der auch mal Fünfe gerade sein lässt, so wird einem wahrscheinlich das Mittelleiter-System zusagen. Ist man sehr Detailverliebt, stellt im Zweifel das Aussehen über die Funktionalität, so ist man besser mit dem 2-Leiter-System beraten.




Quatsch!

Ich hab Anlagen gebaut mit beide Systemen (2L und 3L).
3 Leiter Gleis ist fast immer mit schienen von rostfreiem stahl. Es ist viel schwerer ein Leiter an einer rostfreien schiene zu löten als auf einer Neusilberschienen. Rostfreie Gleise bleibt schneller schmutziger als Neusilber schienen.

Wünschen sie mit Modellbahn ein bisschen weitere zu gehen als nur "teppichbahner", sind rückmelden/gleisbestzmelder auf 2 Leiter ganz einfach, woher bei 3 Leiter ist es oft ganz problematisch (gemeinsame Masse oder nicht, trenvippen bei boosterübergänge, "diodentrick" oder nicht usw).

Für ein Neuanfänger raten ich bis 2-leiter System digital. Einfach, billig, viele Herstellern von Gleis und rollmateriel, keine Problemen mit der elektrische System, wenn sie wollen mehr als nur fahren mit Handregler.

Kauf ein Roco startset mit multimaus, weg mit die hässliche schienen, Trix C-gleis kaufen (teppeichbahner) oder PIKO A-gleis kaufen (für fester Anlage). PIKO weichen ist einfach zu betrieben mit servos, hab isolierte hertzstücke und sieht gut aus.

Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.178
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#22 von Peter Müller , 01.06.2013 07:42

Zitat von moppe
3 Leiter Gleis ist fast immer mit schienen von rostfreiem stahl [...] Rostfreie Gleise bleibt schneller schmutziger als Neusilber schienen.


Man kann alle Gleismaterialien mit oder ohne Mittelleiter aufbauen.


Zitat
... sind rückmelden/gleisbestzmelder auf 2 Leiter ganz einfach, woher bei 3 Leiter ist es oft ganz problematisch (gemeinsame Masse oder nicht, trenvippen bei boosterübergänge, "diodentrick" oder nicht usw).


Einfache unproblematische Rückmeldesysteme können sowohl bei 2-Leiter- als auch bei Mittelleiter-Gleisen verwendet werden. Der Stromversorgung ist es egal, ob sie in linke und rechte Schiene oder Mittelleiter und Schienen eingespeist wird. Das ist alles untereinander austauschbar.


Zitat
weg mit die hässliche schienen ...


Tja, beim Aussehen, da scheiden sich die Geister ... wenn der Mittelleiter das Bild stört, einfach zu 2-Leiter greifen.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.023
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#23 von moppe , 01.06.2013 08:37

Zitat von Peter Müller
Einfache unproblematische Rückmeldesysteme können sowohl bei 2-Leiter- als auch bei Mittelleiter-Gleisen verwendet werden. Der Stromversorgung ist es egal, ob sie in linke und rechte Schiene oder Mittelleiter und Schienen eingespeist wird. Das ist alles untereinander austauschbar.



Bei 3-leiter kann sie nicht ein wagen "siehen", obwohl, sie wünschen gleisbesetzmelder wer detektiert auf Stromverbrauch - ja natürlich sie kann ein schliefer an jeder wagen bauen.
Sie kann ja auch gleisbesetzmeldung machen, wo sie brauchen einer die 2 schienen für Detektierung. Dann kann sie alle wagen "siehen", aber nun sind die "hervorragende 3-leiter stromabnehm" schlechter als bei 2-leiter.

Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.178
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#24 von Peter BR44 , 01.06.2013 09:02

Hallo Dennis,

genau das meinte ich mit:
"Tipps unsererseits, sind meistens nur "Egotripps" mit Kampfansage
gegen das andere System".


Vor allem hilft es diese Argumentationsweise ungemein weiter!

Es macht am meisten Sinn, Du liest dich durch die einzelnen Systeme
und stellst dann gezielt deine noch offenen Fragen. Damit wirst Du
meines Erachtens besser fahren.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.140
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: Für Anfänger Digital oder Analog besser?

#25 von Maxjonimus ( gelöscht ) , 01.06.2013 09:36

Zitat von moppe

Bei 3-leiter kann sie nicht ein wagen "siehen", obwohl, sie wünschen gleisbesetzmelder wer detektiert auf Stromverbrauch - ja natürlich sie kann ein schliefer an jeder wagen bauen.
Sie kann ja auch gleisbesetzmeldung machen, wo sie brauchen einer die 2 schienen für Detektierung. Dann kann sie alle wagen "siehen", aber nun sind die "hervorragende 3-leiter stromabnehm" schlechter als bei 2-leiter.


Mit Märklin K- und C-Gleis lassen sich Gleisbesetztmelder sehr einfach bauen, weil linker und rechter Aussenleiter elektrisch getrennt werden können, die AC-Achsen aber elektrisch durchleitend sind. Daher lässt sich ein Gleisbesetztmelder sogar realisieren, ohne dass es einen elektrischen Verbraucher bedarf.


Maxjonimus

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 244
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz