Willkommen 

RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#1 von RBL , 02.06.2013 19:39

Hallo zusammen

Ich habe QDecoder, wo man ja ein DC Tischnetzgerät anschliessen kann.

Der QDecoder hat eine belastung von 2A und der Tischnetzgerät kann bis zu 3A geben.

Jetzt wenn ich ja 2 Tischnetzgerät habe, dann sind dies ja 6A, könnte ich dies so machen, dass die 3 QDecoder an die 2 Tischnetzgeräten angeschlossen werden?
So dass ein QDecoder die 2A nimmt von einem Tischnetzgerät, die restliche 1A vom Tischnetzgerät zur einem anderem QDecoder gehen und die restliche 1A bekommt dieser QDEcoder von einem anderem Tischnetzgerät.

Ich hoffe man versteht meinen Satz und meine Zeichnung





Mich nimmt wunder wenn man es so würde Verdrahten, ob was nichts kaput geht oder nicht einen Kurzschluss gibt?

Gruss

Andi


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
InterCity (IC)
Beiträge: 751
Registriert am: 26.05.2012


RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#2 von Stromstossschalter ( gelöscht ) , 03.06.2013 01:31

Gugst du:
http://www.frei.de/includes/produkte/str...elschaltung.pdf
oder hier:
http://www.mgv.de/pdf/fachbeitraege/dokument_13_deutsch.pdf
oder hier:
http://www.pulspower.com/pdf/2006_03_ele...l-schalten1.pdf

Daraus ergibt sich, daß deine Schaltungsidee suboptimal ist.

Im Prinzip ergibt sich, daß die 2 oder 3 oder n Netzteile am gleichen Ort
installiert werden müssen, damit sie gleichen Temperaturen ausgesetzt sind.
Übereinanderstapeln der Netzteile schließt sich damit aus.

Die Sekundärseiten der Netzteile sollten über jeweils genau gleiche Leitungslängen
zu einem Sternpunkt geführt werden und von dort aus zu den Verbrauchern.

Grüße
Martin


Stromstossschalter

RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#3 von schotterbruno , 03.06.2013 09:27

Da der Decoder nicht dauernd 3 Ampère zieht, reicht ein Netzteil völlig, und zwar höchstwahrscheinlich für beide Decoder.

Bei Conrad gibt es einen Trafo der leistet bei 18 Volt ca. 150 VA. Die Anschaffung eines derartigen Trafos könnte lohnenwert sein. (ca. 150 Franken)
Bei mir speist so ein Trafo ca. 50 Qdecoder, die Weichenservos und einen Teil des Lichts, wobei ich zugegebenermasse LED's verwende.

Gruss
Schotterbruno


Mä K-Gleis, Lenz DCC (Fahren und Schalten getrennt), Blücher GBM16XN mit Loconet für die Rückmeldung, TC 8 Gold. Qdecoder für Weichen und Signale. Meine private Anlage Eichenstadt


schotterbruno  
schotterbruno
InterRegio (IR)
Beiträge: 178
Registriert am: 09.07.2012
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#4 von RBL , 03.06.2013 09:48

Hallo zusammen
Danke für eure Tipps

So wie es bis jetzt aus sieht, werde ich für mein Originales SBB Domino Stellpult 18 QDecoder brauchen und im ganzen werden 210 Glühlampen gleichzeitig leuchten können.
So eine Glühlampe wird 20mA brauchen.

Und meine 4 Tischnetzgeräte hat jedes 24VDC und 3A.

Mal schauen was ich da machen kann, bin jetzt eben bei der Arbeit und kann da nicht so gedanken machen und planen.

Gruss

Andi


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
InterCity (IC)
Beiträge: 751
Registriert am: 26.05.2012


RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#5 von schotterbruno , 03.06.2013 18:16

Wenn ich richtig rechne sind das so ca. 4.2 Ampère

Gruss
Schotterbruno


Mä K-Gleis, Lenz DCC (Fahren und Schalten getrennt), Blücher GBM16XN mit Loconet für die Rückmeldung, TC 8 Gold. Qdecoder für Weichen und Signale. Meine private Anlage Eichenstadt


schotterbruno  
schotterbruno
InterRegio (IR)
Beiträge: 178
Registriert am: 09.07.2012
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#6 von RBL , 03.06.2013 18:34

Genau es sind 4.2A und für die brauche ich 2 Tischnetzgeräte, so dass ich 6A habe.

Und jetzt möchte ich diese 2 Geräte zusammen anschliessen.

Also die 4.2A werde ich fast nie erreichen können aber so bin ich auf der sichere Seite, wenn es trotzdem mal würde passieren.
Also die 4.2A werden dann in 14 QDecoder aufgeteilt.
So möchte ich die 14QDecoder an die 2 Tischnetzgeräten anschlissen

Gruss

Andi


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
InterCity (IC)
Beiträge: 751
Registriert am: 26.05.2012


RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#7 von RBL , 03.06.2013 18:51

Zitat von Stromstossschalter
Gugst du:
http://www.frei.de/includes/produkte/str...elschaltung.pdf
oder hier:
http://www.mgv.de/pdf/fachbeitraege/dokument_13_deutsch.pdf
oder hier:
http://www.pulspower.com/pdf/2006_03_ele...l-schalten1.pdf

Daraus ergibt sich, daß deine Schaltungsidee suboptimal ist.

Im Prinzip ergibt sich, daß die 2 oder 3 oder n Netzteile am gleichen Ort
installiert werden müssen, damit sie gleichen Temperaturen ausgesetzt sind.
Übereinanderstapeln der Netzteile schließt sich damit aus.

Die Sekundärseiten der Netzteile sollten über jeweils genau gleiche Leitungslängen
zu einem Sternpunkt geführt werden und von dort aus zu den Verbrauchern.

Grüße
Martin




Hallo Martin

Ich habe so meine Probleme mit den Technische Zeichnungen, wo mir geschickt hast.

Bei dem komme ich nicht so draus was die RL für eine Bedeutung haben, sehe dort wo die Fragenzeichen sind


Bei dem Bild verstehe ich nicht warum es da einen Widerstand hat und dass seltsamer Zeichen


Also ich habe mal schnell eine Zeichnung gemacht, wie ich denke, dass man es Verdrahten müsste.
Weis nur halt nicht, ob ich was nicht beachtet habe und ich deine Info richtig verstanden habe?


Wenn ich was noch nicht beachtet habe, könntest du wenn willst in meine Zeichnung es drauf Zeichnen.

Sorry bei der Elektronik bin ich nicht so schlau

Gruss

Andi


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
InterCity (IC)
Beiträge: 751
Registriert am: 26.05.2012


RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#8 von MicroBahner , 03.06.2013 19:50

Hallo Andi,

Zitat von RBL
Sorry bei der Elektronik bin ich nicht so schlau

Dann solltest Du von solchen recht kritischen Schaltungen die Finger lassen. Man kann nicht einfach beliebige Netzteile direkt parallel schalten - auch nicht wenn sie nominell die gleichen Daten haben. Auch aus den Links von Martin geht hervor, dass die Netzteile speziell dafür ausgelegt sein müssen. Bei einfachen Tischnetzteilen ist das sehr wahrscheinlich nicht der Fall.


Die Widerstände in diesem Bild sollen die Netzteile voneinander entkoppeln, damit sie eben nicht direkt parallelgeschaltet sind. Die Dimensionierung dieser Widerstände ist aber nicht trivial und hängt von allerhand Randbedingungen ab..


viele Grüße
Franz-Peter
Ein 'elektromechanisches' Stellwerk
Der 'Eisberg'


 
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.705
Registriert am: 28.11.2012
Ort: Mittelfranken
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Eigenbau
Stromart Analog


RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#9 von RBL , 03.06.2013 20:39

Hallo Franz-Peter

Ja denn muss ich dies wohl vergessen was geplant habe.
Dann muss ich wohl einen Schaltnetzgerät oder Trafo finden wo 24VDC hat und wo bis zu 5A oder bis zu 6A hat, so dann alle 14 QDecoder an diesen Schaltnetzgerät bzw Trafo angeschlossen werden kann.

Gruss
Andi


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
InterCity (IC)
Beiträge: 751
Registriert am: 26.05.2012


RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#10 von RBL , 03.06.2013 20:46

Hallo zusammen

Ich denke dass ich was gefunde habe im Internet.
Dass währe doch ein Netzteil wo ich gebrauchen könnte, da ich 24VDC 6A brauche?

http://www.netzteile.ch/regelbare-netzge...eige-22241.html

So dann die QDecoder an diesem Netzteil anschliessen tun oder was meint Ihr experten?

Gruss
Andi


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
InterCity (IC)
Beiträge: 751
Registriert am: 26.05.2012


RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#11 von ferrovia ( gelöscht ) , 03.06.2013 21:44

Hallo,

hier noch ein Tip für ein robustes Netzteil, dass ich selbst schon mehrfach verwende:

http://www.fg-elektronik.de/de/produkte/...gsgeregelt.html

In diesem Fall ist z.B. Typ DP-200-24 geeignet.

Ausführliche Infos konnen von der Website als PDF heruntergeladen werden.

Es grüsst
Ferrovia


ferrovia

RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#12 von MoBaFan1997 ( gelöscht ) , 03.06.2013 22:04

Kurze Zwischenfrage: Du möchtest 14 Decoder verwenden und hast 2 Netzteile. 14 durch 2 sind bei mir 7: also warum nicht einfach an jedes der beiden Netzteile 7 Decoder anschließen ? Oder versteh ich da jetzt irgendetwas ganz falsch ?
MFG
Fabian


MoBaFan1997

RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#13 von Weichenputzer ( gelöscht ) , 03.06.2013 22:28

Zitat von RBL
Hallo zusammen

Ich denke dass ich was gefunde habe im Internet.
Dass währe doch ein Netzteil wo ich gebrauchen könnte, da ich 24VDC 6A brauche?

http://www.netzteile.ch/regelbare-netzge...eige-22241.html

So dann die QDecoder an diesem Netzteil anschliessen tun oder was meint Ihr experten?

Gruss
Andi




Hallo Andi,

die einzige Antwort, die das Forum geben kann:

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=21&t=91345

Grüße, Markus


Weichenputzer

RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#14 von Stromstossschalter ( gelöscht ) , 03.06.2013 23:54

Ach Leute, mal eben ein Bild sinnfrei aus einer Dokumentation
zur Parallelschaltung von Schaltnetzteilen rausreissen und dann
unwissend Unfug dazu verbreiten ist auch nicht sinnig.
Schaut euch mal diese Arbeit an, der Mann hat das doch nicht
aus Langeweile verfasst.
Kurz zur Aufklärung, das Bild von RBL mit den Wago-Klemmen als Sternpunkt
von n Schaltnetzteilen ist korrekt.
Die Zuleitungen zum Sternpunkt haben genau die gleiche Länge,
die Schaltnetzteile sind gleicher Bauart, fertich, Problem erschlagen.

Grüße
Martin


Stromstossschalter

RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#15 von RBL , 04.06.2013 04:07

Zitat von Stromstossschalter
Ach Leute, mal eben ein Bild sinnfrei aus einer Dokumentation
zur Parallelschaltung von Schaltnetzteilen rausreissen und dann
unwissend Unfug dazu verbreiten ist auch nicht sinnig.
Schaut euch mal diese Arbeit an, der Mann hat das doch nicht
aus Langeweile verfasst.
Kurz zur Aufklärung, das Bild von RBL mit den Wago-Klemmen als Sternpunkt
von n Schaltnetzteilen ist korrekt.
Die Zuleitungen zum Sternpunkt haben genau die gleiche Länge,
die Schaltnetzteile sind gleicher Bauart, fertich, Problem erschlagen.

Grüße
Martin



Hallo Martin

Also da es die genau gleiche Schaltnetzgeräte sind, die Zuleitungen gleich lang sind und die Wagoklemme denn Sternpunkt sind, dann geht dies würklich ohne ich einen Widerstand oder zusch was montieren muss?

Gruss

Andi


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
InterCity (IC)
Beiträge: 751
Registriert am: 26.05.2012


RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#16 von RBL , 04.06.2013 04:16

[quotFerrovia="ferrovia"]Hallo,

hier noch ein Tip für ein robustes Netzteil, dass ich selbst schon mehrfach verwende:

http://www.fg-elektronik.de/de/produkte/...gsgeregelt.html

In diesem Fall ist z.B. Typ DP-200-24 geeignet.

Ausführliche Infos konnen von der Website als PDF heruntergeladen werden.

Es grüsst
Ferrovia[/quote]

Hallo Ferrovia

Aber leider sieht man in der Anleitung nicht, wie viel A da Gerät kann geben bei 24VDC.
Aber mal schauen ob ich meine Schaltnetzgeräte mit einander Verbinden kann bzw darf.

Ich werde heute Abend noch dass Schaltnetzgerät ihr zeigen.

Gruss
Andi


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
InterCity (IC)
Beiträge: 751
Registriert am: 26.05.2012


RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#17 von Stromstossschalter ( gelöscht ) , 04.06.2013 09:25

Die gleich langen Leitungen zum Sternpunkt bilden die Widerstände
zur Kompensation und damit gleichen Strömen aus den Netzteilen.

Grüße
Martin


Stromstossschalter

RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#18 von MicroBahner , 04.06.2013 12:11

Hallo,

Zitat von Stromstossschalter
Die gleich langen Leitungen zum Sternpunkt bilden die Widerstände zur Kompensation

Das ist im Prinzip richtig. Wenn Andi diese Dokumentation aus dem Link von Martin wirklich versteht und nachvollziehen kann, dann soll er das mit der Parallelschaltung machen. Kann er das nicht, soll er die Finger davon lassen. In dieser Dokumentation werden einige Annahmen über die Netzteile gemacht - z.B. was die Innenwiderstände und die Toleranzen der Ausgangsspannungen angeht. Die liegen dabei im Bereich von +/- 50mV. Ist das bei Andi's Netzteilen gewährleistet? Ausserdem handelt es sich um 3 20A Netzteile. Bei diesen Strömen sind die Leitungswiderstände für die Stromaufteilung ausreichend (bei entsprechender Leitungslänge). Ist das im Falle von Andi gewährleistet??

Zitat von RBL
Schaut euch mal diese Arbeit an, der Mann hat das doch nicht aus Langeweile verfasst.

Sehr wohl richtig. Und wenn man das auf Andi's Netzteile übertragen will, muss man die Berechnungen auch mit den Werten seiner Netzteile und Beschaltung nachvollziehen - die sind sicher anders als die Werte in der Dokumentation. Kann er das??

Nach wie vor ist die Aussage von Thomas
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=21&t=91345
richtig!!

Das Halbwissen, dass in diesem Themenbereich verzapft wird, ist schwer auszuhalten. Für mich ist jetzt hier Schluß - macht doch was ihr wollt. Aber beschwert euch nicht, wenn's raucht.


viele Grüße
Franz-Peter
Ein 'elektromechanisches' Stellwerk
Der 'Eisberg'


 
MicroBahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.705
Registriert am: 28.11.2012
Ort: Mittelfranken
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Eigenbau
Stromart Analog


RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#19 von schotterbruno , 04.06.2013 12:13

Die Antwort von Fabian enthält doch die enfachste aller Lösungen.

Bruno


Mä K-Gleis, Lenz DCC (Fahren und Schalten getrennt), Blücher GBM16XN mit Loconet für die Rückmeldung, TC 8 Gold. Qdecoder für Weichen und Signale. Meine private Anlage Eichenstadt


schotterbruno  
schotterbruno
InterRegio (IR)
Beiträge: 178
Registriert am: 09.07.2012
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#20 von RBL , 04.06.2013 13:00

Zitat von MoBaFan1997
Kurze Zwischenfrage: Du möchtest 14 Decoder verwenden und hast 2 Netzteile. 14 durch 2 sind bei mir 7: also warum nicht einfach an jedes der beiden Netzteile 7 Decoder anschließen ? Oder versteh ich da jetzt irgendetwas ganz falsch ?
MFG
Fabian



Hallo zusammen

Ich muss dieser Tipp zu Hause anschauen, so muss ich nach schauen ob die 7 Decoder die 3A nicht überschreiten.
So schauen muss, welche QDceoder zusammen nehmen kann zu einem Schaltnetzgerät und wenn es geht, dann werde ich dies so machen.
Da es einfacher und sichere ist.

Grüsse aus La Chaux de Fonds

Andi


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
InterCity (IC)
Beiträge: 751
Registriert am: 26.05.2012


RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#21 von MoBaFan1997 ( gelöscht ) , 04.06.2013 13:33

Zitat von RBL

Zitat von MoBaFan1997
Kurze Zwischenfrage: Du möchtest 14 Decoder verwenden und hast 2 Netzteile. 14 durch 2 sind bei mir 7: also warum nicht einfach an jedes der beiden Netzteile 7 Decoder anschließen ? Oder versteh ich da jetzt irgendetwas ganz falsch ?
MFG
Fabian



Hallo zusammen

Ich muss dieser Tipp zu Hause anschauen, so muss ich nach schauen ob die 7 Decoder die 3A nicht überschreiten.
So schauen muss, welche QDceoder zusammen nehmen kann zu einem Schaltnetzgerät und wenn es geht, dann werde ich dies so machen.
Da es einfacher und sichere ist.

Grüsse aus La Chaux de Fonds

Andi




Das wäre dann ein grundlegendes Problem. Denn wenn 7 Decoder 3A übersteigen, übersteigen logischerweise 14 Decoder auch 6A. Ab diesem Punkt müsste man dann über ein weiteres Netzteil bzw. eines mit großer Leistung nachdenken.
MFG
Fabian


MoBaFan1997

RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#22 von RBL , 04.06.2013 19:19

Hallo Fabian

Also eigentlich müssten die 14 QDecoder nicht mehr als 4.2A brauchen, muss einfach schauen dass 7QDecoder unter 3A bleiben.
Und wenn dies nicht möglich währe, dann hätte ich immer noch 2 Schaltnetzgeräte, also ich habe im ganzen 4 gleiche Schaltnetzgeräte.

Jetzt muss ich nur noch finden wo ich meine passender Glühlampen oder die passender LED kann kaufen.
Bei denn LED, brauchte ich sogar nur 2.73A und da wür sogar ein Schaltnetzgerät reichen.

Mal schauen was ich finde und wie der Preis wird sein, da ich 700 GLühlampe bzw LED brauche, plus dann noch ersatz.

Gruss

Andi


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
InterCity (IC)
Beiträge: 751
Registriert am: 26.05.2012


RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#23 von RBL , 05.06.2013 07:23

Zitat von MoBaFan1997

Zitat von RBL

Zitat von MoBaFan1997
Kurze Zwischenfrage: Du möchtest 14 Decoder verwenden und hast 2 Netzteile. 14 durch 2 sind bei mir 7: also warum nicht einfach an jedes der beiden Netzteile 7 Decoder anschließen ? Oder versteh ich da jetzt irgendetwas ganz falsch ?
MFG
Fabian



Hallo zusammen

Ich muss dieser Tipp zu Hause anschauen, so muss ich nach schauen ob die 7 Decoder die 3A nicht überschreiten.
So schauen muss, welche QDceoder zusammen nehmen kann zu einem Schaltnetzgerät und wenn es geht, dann werde ich dies so machen.
Da es einfacher und sichere ist.

Grüsse aus La Chaux de Fonds

Andi




Das wäre dann ein grundlegendes Problem. Denn wenn 7 Decoder 3A übersteigen, übersteigen logischerweise 14 Decoder auch 6A. Ab diesem Punkt müsste man dann über ein weiteres Netzteil bzw. eines mit großer Leistung nachdenken.
MFG
Fabian




Hallo Fabian

Dass ist nicht so ganz richtig, gibt QDecoder wo nur 700mA brauchen und andere brauchen 1,800mA, also jeder QDecoder braucht andere mA.
Daher muss ich rausfinden welche QDecoder zusammen nehmen kann und welche nicht.
Daher brauche ich kein Schaltnetzgerät wo mehr Leistung hat und wenn mehr Schaltnetzgeräte brauche, dannhätte ich im ganzen 4 Schaltnetzgerät.
Also hätte ich 12A, aber mal schauen was die LED kosten werden, weil wenn ich die LED kaufen würde, dann bräuchte ich nur ein Schaltnetzgerät, da es dann 2.73A sein werden.
Aber ich denke dass die LED 2'000 bis 3'000Fr werden kosten die 700 Stück LED.

Dass währe die LED wo ich meibe, also nicht eine 0815 LED
http://www.taunuslicht.de/catalog/pdf/71...01114074271c9af
Grüsse aus St. Gallen


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
InterCity (IC)
Beiträge: 751
Registriert am: 26.05.2012


RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#24 von histor , 05.06.2013 09:00

Zitat von RBL
Aber ich denke dass die LED 2'000 bis 3'000Fr werden kosten die 700 Stück LED.


Da mache ich mal ???


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.640
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: 2 Tischnetzgerät und 3 QDecoder

#25 von RBL , 05.06.2013 09:08

Hallo Horst

Was meinst du?
Verstehe nicht was du meinst.

Gruss
Andi


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
InterCity (IC)
Beiträge: 751
Registriert am: 26.05.2012


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 80
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz