RE: Löten funktioniert nicht gut.warum denn dass?

#1 von RBL , 10.06.2013 11:58

Hallo zusammen

Ich bin diese Woche dran mein Originale SBB Stelltisch zu verdrahten und habe ein Problem.

Beim Stelltisch hat es Metallstiften, wo man die Litzen anlöten kann.
Die Stiften sind gebraucht und bei manchen Stiften bleib der Lötzinn nicht haften beim Stift, sondern bleibt beim Lötkolben und wenn ich mehr Lötzinn gebe, dann tropft es mal, aber der Stift hat immer noch kein Lötzinn.

Der Stift wird sehr heiss, ist etwas so schwarz auf den Stift ,also eben gebraucht.
Ich habe auch schon versucht den Stift sehr heiss zu machen und mit dem Kolbenreiniger den Stift zu reingen.
Dieser Kolbenreiniger habe ich genommen
http://www.hitmeister.de/werkzeug/rothen...lben-128915121/

Und habe auch auf dem Stift und auf der Litze dieses Lötwasser genommen
http://www.dooyoo.de/sonstiges-elektrowe...oetwasser-zink/

Also ich weis nicht, was ich noch könnte machen, dass der Stift die Lötzinn bekommt.

Vielleicht hat jemander da schon Erfahrungen gemacht, was man Ihr so machen kann?

Also muss noch sagen, dass es bei denn meisten Stiften dass Löten Funktioniert, ausser bei denen, wo nicht sauber sind und so wie einen schwarzen Belag haben. Aber auch wenn dieser Stift gereinigt wird, bleibt kein Lötzinn haften.

Gruss

Andi


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.239
Registriert am: 26.05.2012
Ort: Schweiz
Spurweite H0
Steuerung TC,CS2 und Domino Stellpult SBB
Stromart AC, Digital


RE: Löten funktioniert nicht gut.warum denn dass?

#2 von Maxjonimus ( gelöscht ) , 10.06.2013 12:18

Mit Schleifpapier leicht anschleifen sollte funktionieren.


Maxjonimus

RE: Löten funktioniert nicht gut.warum denn dass?

#3 von hansi057 , 10.06.2013 14:53

Hallo Andy
Wenn die Stifte aus Edelstahl sind haftet das Lötzinn auch nicht.


Freundliche Grüße
Hansi


 
hansi057
InterCity (IC)
Beiträge: 881
Registriert am: 09.01.2010
Ort: bei Peine
Gleise C- Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 iTrain
Stromart Digital


RE: Löten funktioniert nicht gut.warum denn dass?

#4 von RBL , 10.06.2013 15:06

Hallo zusammen

Danke für eure Tipps

Ich weis nur nicht ob es Edelstahl ist aber denke nicht, da bei diesen Stiften schon bei der SBB Litzen angelöten worden ist.
Aber bin grad nicht so sicher.
Was könnte man da denn machen dass bei Edelstahl die Litze montiert werden kann?

Gruss

Andi


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.239
Registriert am: 26.05.2012
Ort: Schweiz
Spurweite H0
Steuerung TC,CS2 und Domino Stellpult SBB
Stromart AC, Digital


RE: Löten funktioniert nicht gut.warum denn dass?

#5 von vettec500 , 10.06.2013 15:27

Hallo Andi

Metallisch rein machen und mit Lötfett arbeiten. Dann geht es von allein.

LG Detlef


Viele Grüße
aus Berlin wünscht Detlef



viewtopic.php?f=64&t=97077


 
vettec500
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 262
Registriert am: 12.09.2010


RE: Löten funktioniert nicht gut.warum denn dass?

#6 von RBL , 10.06.2013 16:26

Hallo Detlef

Danke für dein Tipp

Also muss ich bei Edelstah es Metallisch rein machen und es mit Lötfett bearbeiten?

Jetzt unter was versteht man Metalisch rein machen?
Und wie sieht Lötfett aus?

Gruss

Andi


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.239
Registriert am: 26.05.2012
Ort: Schweiz
Spurweite H0
Steuerung TC,CS2 und Domino Stellpult SBB
Stromart AC, Digital


RE: Löten funktioniert nicht gut.warum denn dass?

#7 von fgee , 10.06.2013 16:32

Es sind garantiert keine Edelstahlstifte, weil, wie du ja selbst schreibst, früher schon Drähte angelötet waren.

Aber die Stifte sind recht massiv. Tipp 1: Genügend starken Lötkolben verwenden. Der Lötkolben muss genügend Wärme in genügend kurzer Zeit einbringen können. Wenn der Lötkolben zu schwach ist, verteilt sich die Wärme im Stift und der Stift wird trotzdem nie genügend heiss. Also lieber einen 100W Lötkolben verwenden und kurz aber kräftig braten.

(Ich weiss, dass 100W sehr "grobes Geschütz" ist. Aber das ist das, was der Stellwerkmontuer auch verwendet.)

Im Übrigen pflichte ich bei: Kontakte mit Schleifpapier abschleifen oder mit Drahtbürste (Rotorbürste ist ideal) abbürsten. Dann Flussmittel aufbringen und neu verzinnen. Dann die Litze anlöten und dann sollte es halten.

Felix


Alles sollte so einfach wie möglich sein, aber nicht einfacher.


 
fgee
InterRegio (IR)
Beiträge: 139
Registriert am: 26.01.2013
Homepage: Link
Ort: bei Zürich
Spurweite N, G
Steuerung Spur N analog -- Gartenbahn digital
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Löten funktioniert nicht gut.warum denn dass?

#8 von Schwanck , 10.06.2013 16:40

Zitat von vettec500
Hallo Andi

Metallisch rein machen und mit Lötfett arbeiten. Dann geht es von allein.

LG Detlef



Moin,

aua Detlef! Bitte beim Löten im elektrotechnischen oder elektronischen Bereich das Lötfett ganz schnell wieder vergessen. Das Lötfett bzw. die darin enthaltene Salzsäure frisst nämlich Kupfer. Man kann das zwar vermeiden doch nur mit erheblichem Aufwand. Überlasst dem Klempner das Lötfett und benutzt dafür das Kolophonium aus der Seele des Elektroniklotes.

@ Andi
der dunkle Belag auf den Kontakten kann ein Oxyd sein, das jedwedes Löten verhindert und das durch starke Hitzeeinwirkung nur noch schlimmer wird. Die Oxydschicht muss möglichst restlos entfernt werden. Gelingt eine Lötung trotzdem nicht, muss eine andere Verbindungstechnik verwendet werden z.B. Crimpen oder Steckhülsen.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.962
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Löten funktioniert nicht gut.warum denn dass?

#9 von RBL , 10.06.2013 19:47

Hallo zusammen

Also ich habe heute mir ein Schleifpapier gekauft und an dem Stift solang geschliffen bis der Stift wider die Farbe silber hatte.
Dann habe ich mit dem Lötkolben denn Stift lange warm gemacht und dann konnte ich die Litze an denn Stift anlöten.

Also dis ging jetzt 2 mal noch gut, ich denke dass dies sicher auch bei denn nächsten Stiften auch gehen wird.


Ich danke euch, für eure Tipps

Ich habe auch schon auf diesem Link ein paar Fotos reingestellt, wo man ein paar Glühlampen vom Stellpult bzw Stelltisch leuchten tut.
Oder habe auch Filme von meine MoBa.
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=77418

Gruss

Andi


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.239
Registriert am: 26.05.2012
Ort: Schweiz
Spurweite H0
Steuerung TC,CS2 und Domino Stellpult SBB
Stromart AC, Digital


RE: Löten funktioniert nicht gut.warum denn dass?

#10 von Stromstossschalter ( gelöscht ) , 11.06.2013 23:57

Oh man oh man, eure echt ätzenden Mittel sind der Horror,
Salmiakstein zur Zerstörung der Lötspitze, Lötwasser vom
Originalposter für Dachrinnen...
Der einzigste Tipp zur Reinigung der Lötstelle mittels
Schleifpapier ist ok, wobei hier die Farbe schwarz übersehen wurde
die auf oxidiertes Silber hinweist.

Einfach mal eine Suchmaschine anwerfen für eine richtig gute
Weichlötung im Bereich Elektrik und/oder Elektronik.

Weichlöten an Bauteilen lernt man nicht an seiner ersten
Lötstelle, sondern durch Erfahrung.

Grüße
Martin


Stromstossschalter

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz