RE: Keyboard in der CS2 Decoder Typ Funktioniert nicht

#1 von RBL , 11.06.2013 11:29

Hallo zusammen

Ich habe heute bemerkt dass auf einmal ein Problem habe.

Im Keyboard kann man ja denn Decoder Typ auswählen.
Von der Adresse 1 bis 320 kann ich denn Decoder Typ MM2 und DCC aus suchen.


Und ab der Adresse 321 bis 2048 kann ich nur noch denn Decoder Typ DCC auswählen




Wer kennt dieses Problem?

Interessant ist, dass mal alle 2048 Adresse denn Decoder Typ MM2 und DCC hatte.

Ich denke dass man Ihr wohl nichts machen kann, dass man beiden Decoder typen wider hat?

Gruss

Andi


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.293
Registriert am: 26.05.2012
Ort: Schweiz
Spurweite H0
Steuerung TC,CS2 und Domino Stellpult SBB
Stromart AC, Digital


RE: Keyboard in der CS2 Decoder Typ Funktioniert nicht

#2 von X2000 , 11.06.2013 12:54

Über 320 geht nur DCC- das ist so- afa.

BTW: Deine Texte sind schwerlich zu verstehen.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 11.173
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Keyboard in der CS2 Decoder Typ Funktioniert nicht

#3 von DipsyTeletubby , 11.06.2013 12:56

Wieso hast Du nun ein Problem mit der CS2?
Hast Du es bisher geschafft einen Märklin- Magnetartikeldecoder mit einer Adresse über 320 anzusteuern?

Wenn in der CS2 es früher möglich gewesen sein sollte,
für einen Magnetartikel, der eine Adresse >320 haben soll das Motorola-Format anzuwählen,
war das ein Softwarefehler in der CS2 , der nun beseitigt wurde.

Es ist technisch nicht möglich, Märklin Magnetartikel im Motorolaformat mit Adressen über 320 anzusprechen.
denn im Motorolaformat kann eine Adressleitung drei Zustände einnehmen, Low, High oder offen (Tri-State),
Märklin verwendet bei den MM2-Decodern 4 Adressleitungen und ein Magnetartikeldecoder kann maximal 4 Magnetartikel ansteuern.

Also 3 hoch 4 - 1 (Einstellung Analogmodus) = 80 mögliche digitale Adressen für Magnetartikeldecoderchips x 4 Magnetartikel / Decoderchip = 320 mögliche digitale Adressen


CS2 60215 mit 4.2.13 (14) - GFP 3.81


 
DipsyTeletubby
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.146
Registriert am: 09.07.2007
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart Digital


RE: Keyboard in der CS2 Decoder Typ Funktioniert nicht

#4 von hansi057 , 11.06.2013 12:58

Zitat von X2000
Über 320 geht nur DCC- das ist so- afa.

BTW: Deine Texte sind schwerlich zu verstehen.


Genau, war schon immer so.

Hallo Andy
das war bei meiner CS2 schon immer so.


Freundliche Grüße
Hansi


 
hansi057
InterCity (IC)
Beiträge: 881
Registriert am: 09.01.2010
Ort: bei Peine
Gleise C- Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 iTrain
Stromart Digital


RE: Keyboard in der CS2 Decoder Typ Funktioniert nicht

#5 von supermoee , 11.06.2013 13:28

Hallo Andi,

mit MM2 Protokoll geht es eben nur bis 320 Magnetartikel. Mehr gibt das Protokoll nicht her, da kann die CS2 nichts dafür.

Gruss

Stephan


Der Trend geht deutlich zur Zweitanlage hin.


supermoee  
supermoee
Tankwart
Beiträge: 13.847
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise / Kato N / Fleischmann N / Peco N
Spurweite H0, N
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0 / Fichtelbahn BiDiB
Stromart Digital


RE: Keyboard in der CS2 Decoder Typ Funktioniert nicht

#6 von RBL , 11.06.2013 18:34

Hallo zusammen

Dass wusste ich nicht, dass die CS2 dass MM2 Prptpkoll nur bis 320 geht.

Was ist, wenn man nur MM2 Decoder Typ möchte benützen?
Also dann kann man wohl nur 320 Mangelartikel Benützen?
Weil ich habe noch Weichendecoder wo ich noch später möchte in Betrieb nehmen, aber ich bin jetzt schon bei der Adresse 400 und es geht vielleicht bis zu Adresse 472.
Also dann kann ich wohl die Märklin Weichendecoder nicht mehr benützen kann?

Gruss

Andi


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.293
Registriert am: 26.05.2012
Ort: Schweiz
Spurweite H0
Steuerung TC,CS2 und Domino Stellpult SBB
Stromart AC, Digital


RE: Keyboard in der CS2 Decoder Typ Funktioniert nicht

#7 von Torsten Piorr-Marx , 11.06.2013 19:06

Zitat von RBL
... Dass wusste ich nicht, dass die CS2 dass MM2 Prptpkoll nur bis 320 geht. ...


Hallo,

das hat nichts mit der CS2 zu tun. Das ist bei den anderen Zentralen genauso. Das MM-Protokoll geht bei Magnetartikeln nur bis 320; DCC bis 2048. wenn Du mehr willst, musst Du mehrere Zentralen verwenden.


Gruß
Torsten


nächste MISt-OWL-Stammtische:
Nächster MISt-OWL-Stammtisch siehe unter http://www.mist-owl.de

eMail: torsten.piorr-marx@mist-owl.de


 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


RE: Keyboard in der CS2 Decoder Typ Funktioniert nicht

#8 von RBL , 11.06.2013 19:24

Hallo Torsten

Ja so ist dass.

Gut hätte 2 Stück von der CS2 oder sonst nehme ich die Weichendecoder von Viessmann und diese würde dann auch gehen.

Mal schauen was ich machen werde.

Danke für deine Info

Gruss

Andi


Meine MoBa mit Fotos, Video und ein Originales SBB Stelltisch wo im Betrieb ist mit der MoBa.
viewtopic.php?f=64&t=77418


 
RBL
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.293
Registriert am: 26.05.2012
Ort: Schweiz
Spurweite H0
Steuerung TC,CS2 und Domino Stellpult SBB
Stromart AC, Digital


RE: Keyboard in der CS2 Decoder Typ Funktioniert nicht

#9 von Timothy ( gelöscht ) , 11.06.2013 20:35

Hallo,

warum nicht das DCC-Protokoll verwenden? Die CS2 kann doch beides, oder?

Gruß

Tim


Timothy

RE: Keyboard in der CS2 Decoder Typ Funktioniert nicht

#10 von H0! , 11.06.2013 21:23

Moin!

Zitat von DipsyTeletubby
Es ist technisch nicht möglich, Märklin Magnetartikel im Motorolaformat mit Adressen über 320 anzusprechen.
denn im Motorolaformat kann eine Adressleitung drei Zustände einnehmen, Low, High oder offen (Tri-State),
Märklin verwendet bei den MM2-Decodern 4 Adressleitungen und ein Magnetartikeldecoder kann maximal 4 Magnetartikel ansteuern.

Also 3 hoch 4 - 1 (Einstellung Analogmodus) = 80 mögliche digitale Adressen für Magnetartikeldecoderchips x 4 Magnetartikel / Decoderchip = 320 mögliche digitale Adressen

Genau! Beim MM-Protokoll kann es nur 80 Lokadressen und nur 320 Magnetartikeladressen geben.
Denn wenn 255 Lokadressen möglich wären, dann wären ja auch 1020 Magnetartikeladressen möglich. Aber das gibt's natürlich nur im Märchen ...

Und bei Tams ...
... und mit etwas Verzögerung dann auch bei Märklin ...


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.882
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Keyboard in der CS2 Decoder Typ Funktioniert nicht

#11 von X2000 , 11.06.2013 23:34

MM hat 255 Lokadressen/ 320 Magnetartikel..


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 11.173
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Keyboard in der CS2 Decoder Typ Funktioniert nicht

#12 von H0! , 12.06.2013 00:07

Zitat von X2000
MM hat 255 Lokadressen/ 320 Magnetartikel..

Wenn es 255 Lokadressen gibt, gibt es logischerweise 1020 Magnetartikel (und Tams zeigt, dass es geht).
Die CS2 hat bei MM möglicherweise 255 Lokadressen und nur 320 Magnetartikel, aber das liegt nicht am MM-Protokoll. Die MS1 hat bei MM ja auch nur 80 Adressen.


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.882
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Keyboard in der CS2 Decoder Typ Funktioniert nicht

#13 von digilox1 ( gelöscht ) , 12.06.2013 08:49

Hallo,

Zitat
Wenn es 255 Lokadressen gibt, gibt es logischerweise 1020 Magnetartikel (und Tams zeigt, dass es geht).



Anfänglich argumentierte Märklin damit, dass die trinäre Adress-Übertragung sicherer sei als die binäre (die Befehlsdaten waren offenbar unwichtiges Beigemüse und wurden in Doppelbits, oder so, binär übertragen).
Die Magnetartikel-Datenpakete werden mit der doppelten Frequenz übertragen.

Merkwürdig, dass von Drittanbietern (zuerst Uhlenbrock) zunächst die Lokadressen auf binäre Übertragung umgestellt wurden, Adressraum 2^8 vs. 3^4, und erst Tams auf die Idee kam, dass die Magnetartikel ja nicht den prekären Kontaktverhältnissen von Loks ausgesetzt und deren Adressen deshalb eher geeignet für die binäre Kodierung sind...

Übrigens gab es meines Wissens eine Zeit, da hätten die Lok-Decoder alle 81 Adressen im Trinärformat nutzen können, nützte ihnen aber nichts, da die Zentrale nur 80 überträgt - die "80" entspricht dabei eigentlich der Adresse 0.
Auf der einen Adresse, ich glaube es war die "richtige 80", jene, die von der Zentrale nicht gesendet wird, konnte man zusätzlich konventionell fahren. Wenn ich micht recht erinnere, unterband Lenz dies in der Folge auf rechtlichem Weg.

Gruss,
Manfred


digilox1

RE: Keyboard in der CS2 Decoder Typ Funktioniert nicht

#14 von H0! , 12.06.2013 09:02

Moin!

Zitat von digilox1
Auf der einen Adresse, ich glaube es war die "richtige 80", konnte man zusätzlich konventionell fahren.

Bei Decodern ohne automatische Systemerkennung stellt man die "richtige 80" ein, um analog fahren zu können.
Die Digitalzentrale kann die "richtige 80" nutzen, um Strom auf die Anlage zu geben, ohne Befehle zu übertragen.

Mit den Trits (trinary digits) sind nur 80 Adressen möglich - über die Leitung gingen für jedes Trit schon immer zwei Bit (drei gültige Kombinationen, eine ungültige Kombination).
Geht man von den Trits aus, gibt es auch weiterhin nur 80 gültige Lokadressen.


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.882
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Keyboard in der CS2 Decoder Typ Funktioniert nicht

#15 von digilox1 ( gelöscht ) , 12.06.2013 09:17

Hallo,

Zitat
Bei Decodern ohne automatische Systemerkennung stellt man die "richtige 80" ein, um analog fahren zu können.



Ich hatte damals gerade einen Digitrax "Chief" der ersten Generation erworben.
Das Chief-Set und seine darin enthaltene Zentrale DCS 100 kann Motorola alt.
Zu meiner Märklin-Zeit hatte ich auch eine BR 80, die auf die Adresse "80", also 0, eingestellt war und so auf den 6020 und 6021 lief, aber auf dem Chief nicht, bis ich die "richtige" 80 einstellte.
Daher 81 Adressen bei den Decodern, 80 bei den Zentralen.

Gruss,
Manfred


digilox1

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz