Willkommen 

RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1226 von CR1970 , 13.02.2021 12:32

...und am Genossenschaftsgebäude:




Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.081
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1227 von CR1970 , 09.03.2021 21:50

Verbrennungstriebwagen VT 60.5 in Crailsheim und ein paar weitere Bildle:


























Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.081
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 29.05.2021 | Top

RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1228 von Olli 66 , 09.03.2021 23:09

Sehr schöne Aufnahmen.


Liebe Grüße
Olli


Olli 66  
Olli 66
InterCity (IC)
Beiträge: 539
Registriert am: 30.07.2020
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart Analog


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1229 von K.Wagner , 10.03.2021 12:29

Hi,

wußte gar nicht, das die 660-er so weit von ihrem Heimat-BW (Heilbronn oder Nürnberg Hbf) entfernt waren
Tolle Aufnahmen auch vom Lagerhaus - die 5 Säcke auf der Palette sind von Kotol?? Kaffee??


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.527
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1230 von Mornsgrans , 10.03.2021 19:59

Klaus,
laut Bundesbahnzeit.de wude der VT von Nürnberg aus Richtung Westen eingestezt. Die Strecke Nürnberg-Crailsheim ist knapp 90km lang. Es war also nicht ausgeschlossen, dass der VT 60.5 auch zumindest vereinzelt bis Crailsheim gekommen ist.

Crailsheim-Heilbronn sind auch auch knapp 90 km.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.783
Registriert am: 21.10.2015


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1231 von CR1970 , 10.03.2021 22:02

Von in Heilbronn stationierten VT 60.5 wurde Crailsheim bedient:
https://db58.de/2011/02/24/vt-60-bw-heilbronn/
In erster Linie hab ich den Zug gekauft weil er sehr schön ist. Schön fahren ist aber erst nach Eingriffen möglich. So habe ich einen neuen, längeren Brawa Schleifer angelötet und die Höcker vorne am Triebgestell abgefeilt.


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.081
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1232 von CR1970 , 10.03.2021 22:49

Zitat

Hi,
wußte gar nicht, das die 660-er so weit von ihrem Heimat-BW (Heilbronn oder Nürnberg Hbf) entfernt waren
Tolle Aufnahmen auch vom Lagerhaus - die 5 Säcke auf der Palette sind von Kotol?? Kaffee??


Ich meine es gab mal eine Firma Paolo o.ä.






Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.081
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1233 von histor , 11.03.2021 01:55

Zitat

die 5 Säcke auf der Palette sind von Kotol?? Kaffee??


Sieht eher nach Zement aus, oder?


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.640
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1234 von CR1970 , 11.03.2021 06:44

Stimmt! Das heißt Portlandzement


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.081
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1235 von K.Wagner , 11.03.2021 12:28

Taugt nicht als Kaffeepulver

Als Kaffeetrinker habe ich mir vor einigen Jahren (wie die Zeit vergeht....) die Säcke von KOTOL gekauft und dekorativ an meinem Güterschuppen drapiert. Leider muss ich alle Leute darauf aufmerksam machen - die sind meist von der Schafherde im Hintergrund abgelenkt und von den kleinen Busch und Landmesser Pflanzen

Thema VT60.5: Von meinem Opa weiß ich, dass die zumindest bis Ansbach gekommen sind - und natürlich nach Unternbibert-Rügland (baut da nicht Bibertbahner an Ngb.-Stein ), der "Bibert-Bärbel".


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.527
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1236 von wolferl65 , 12.03.2021 17:25

Servus Crailsheimer!

Das Raiba-Lagerhaus ist echt der Hammer, davon kannst Du gerne noch ein paar Bilder mehr zeigen...


Gruß aus der Wüste
Wolfgang


Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926


wolferl65  
wolferl65
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.807
Registriert am: 30.03.2016


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1237 von CR1970 , 13.03.2021 14:07

Hallo Wolfgang und alle anderen Interessierten,

schau mal hier: Landhandel: Das Raiffeisen-Gebäude entsteht

Ich habe bei Wolfgang gelernt und die Crailsheimer Kantine in Tinkercad konstruiert. Hier mal der Link auf Wolfgangs Youtube Kanal mit Teil 1 für 3d-Druckanfänger: https://www.youtube.com/watch?v=VGnxX6chRBQ

Die Konstruktion in tinkercad ist sehr einfach und hat von Anfang an Spaß gemacht. Man kommt relativ schnell zu einem guten Ergebnis. Sicher gibt es für größere Projekte bessere Software, aber ich kam sehr gut und intuitiv mit tinkercad zurecht.



Lichtschnitzer Sven hat es mir mal gedruckt:


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.081
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1238 von wolferl65 , 13.03.2021 15:07

Cool...

saubere Sache, stabile Basis, das so präzise mit den Fingern in Finnpappe oder Styrodur zu schnitzen.... pfffffff...

Viel Spaß beim Weiterbearbeiten!

Dank auch für den Link zum Lagerhaus, hatte ganz hinten im Hinterkopf noch, daß es dazu was gibt...


Gruß
Wolfgang


Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926


wolferl65  
wolferl65
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.807
Registriert am: 30.03.2016


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1239 von CR1970 , 05.04.2021 21:31

Ich habe nun einige Gebäude gezeichnet, mich aber entschlossen, sie - wie meine anderen Gebäude - lasern zu lassen.

Eines habe ich ausgedruckt und zur Kontrolle zusammen geklebt:

Den Sandturm des Bw Crailsheim, vielleicht kennt ihn ja jemand noch?

Zunächst in Papier:




Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.081
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1240 von K.Wagner , 05.04.2021 22:50

Das wird interessant! Das Teil fand ich schon auf den Fotos von Crailsheim immer etwas abgefahren. So ganz kein Standard....


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.527
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1241 von Badaboba , 05.04.2021 22:57

Zitat

Ich habe nun einige Gebäude gezeichnet, mich aber entschlossen, sie - wie meine anderen Gebäude - lasern zu lassen.
(...)

Zunächst in Papier:





Was genau hindert am Selbstbau?


Liebe Grüße
Volker

Aktuelle Baustelle - Schaukastenanlage Steinweiler:
viewtopic.php?f=15&t=179290

Meine Betriebsstelle für unsere Puko-Modultreffen - AWANST Niederweilbach:
viewtopic.php?f=170&t=146964


 
Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.348
Registriert am: 05.07.2006
Gleise Pickelgleis
Spurweite H0
Steuerung Intellibox, Iris, Fred
Stromart Digital


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1242 von CR1970 , 05.04.2021 23:18

Nichts
Die Teile sind gerade beim Lasern
Das da oben sind die Teile in Papier. Zur Vorschau gewissermaßen.


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.081
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1243 von Nutri , 07.04.2021 07:43

Servus CR1970,
Da ich derweil an die Auswahlgrenze von Lasercut- Bausätzen gestoßen bin, steht wohl ein Eigenbau von Wunschgebäuden an.
Aber welche Vorbereitungen müssen für ein Lasercutbausatz getroffen werden?
Ich denke, eine detailliertes 3D Modell ist da wohl nötig. Oder wird von Deinem Lieferanten das Modell so aufbereitet, dass es alle Voraussetzungen erfüllt um nachher standhaft gebaut zu werden? Was ist mit Oberflächenstrukturen, müssen die auch im Modell vorhanden sein? Ja ok, viele Fragen, oder hat Dein Lieferant auch eine HP, wo man sich die Voraussetzungen näher anschauen kann?
Vorab Danke für Deine Rückantwort.

Grüße


Markus
(alias Rhön-Yeti, alias Nutri)
Hentershausen? Hier geht's lang>www.stummiforum.de/t94247f64-Hentershausen-35.html
Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen.(Tucholsky)


 
Nutri
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.467
Registriert am: 12.05.2009
Ort: Vorderrhön- Landkreis Fulda
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS1
Stromart AC, Digital


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1244 von CR1970 , 07.04.2021 11:42

Ein Großteil der Arbeit entfällt auf die Recherche, wenn man ein Vorbild nachbauen will. Wenn es das Gebäude nicht mehr gibt, um so schwerer. Evtl. Kommt man über Archive an Baupläne oder Umbaupläne. Alte Fotos von uninteressanten Gebäuden sind oft rar. Z.T. sind die Gebäude im Hintergrund zu sehen oder man muss schlussendlich improvisieren. Ich habe auch schon nach Augenzeugenberichten gebaut.
Nach der Recherche oder auch dabei kommt das Konstruieren, was ich mit CorelDraw mache. Man kann dazu sicher auch andere Vektorgrafikprogramme nutzen.
Nun druckt man das Ganze mal aus und klebt zur Kontrolle das ganze Papier zusammen oder legt Teile aufeinander.
Ich habe bisher die Gebäude zuhauf mit 1mm und/oder 2mm Sperrholz lasern lassen. Man muss natürlich beim Konstruieren auf die Materialstärke achten, da der Laser ja nicht auf Gehrungssäge schneidet oder Verzahnung einzeichnen.
Zur Versteifung nehme ich Finnpappe. Die ich dann mit dem Skalpell oder Teppichmesser zurecht schneide.
Fenster werden aus Weißem Karton in 2 Lagen gelasert: der Rahmen im Gebäude und die Fensterrahmen selbst. Die Scheiben bestehen aus Evergreen 9005, das ist glasklar. Fenster werden erst nach dem Verputzen eingebaut.
Fensterbänke baue ich aus feinen Leistchen.
Nun baue ich die Wandteile zusammen, ggf Versteifungen aus Finnpappe und grundiere die Wände von beiden Seiten mit matter Sprühfarbe, weiß oder hellgrau. Der Putz erfolgt mit Dispersionsfarbe mit trockenem Pinsel getupft nach Vorlage. Oft mische ich hier auch schon etwas "Schmutz" mit rein, aber sehr vorsichtig und nur an bestimmten Stellen. Dreckiger geht immer.
Fenster braucht man i.d.R. nicht anmalen. Durch den Laserschnitt sind sie leicht schwarz am Rand und damit schon gealtert.
Dächer baue ich aus Kunststoffplatten.
Du siehst, der Laserer hat relativ wenig mit der ganzen Vorarbeit zu tun. Lediglich Material und Anordnung sind abzuklären.


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.081
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1245 von CR1970 , 18.04.2021 23:28

Bei der Kantine geht es weiter: die Innenmauern wurden eingesetzt, ein Fundament angebracht, Fenstersimse montiert und Putz sowie Farbe und Schmutz aufgebracht.






Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.081
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1246 von Rhaetische , 19.04.2021 08:21

Hallo
Gratuliere zu der tollen Anlage mit den vielen Details .
Die Auswahl deiner Preiserleins finde ich gut gelungen , die richtige Figur am passenden Platz.

Bin nicht der große Schreiber , aber beim Besuch im Stummiforum schaue ich immer vorbei.
Weiter so


mfg Dietmar

Meine Rhätische Anlage "Filisur - Bergün "

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64...=263600#p263600


 
Rhaetische
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 472
Registriert am: 17.07.2008
Gleise Peco
Spurweite H0m
Steuerung Lenz - Rocrail
Stromart Digital


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1247 von wolferl65 , 19.04.2021 12:19

Servus Crailsheimer!

Schaut klasse aus, besonders der etwas gröbere Putz kommt aus dem normalen Betrachtungsabstand sicher sehr lebendig rüber. Wichtig auch der Fundamentsockel, der macht nochmal einen feinen Unterschied zu einem gekauften Modellhaus. Den Sockelputz würde ich eher glatt machen, dann läuft vorbildgerecht das Wasser besser ab und der Kontrast zum Fassadenputz läßt den Sockel noch ein bissl besser hervortreten...

Freu mich auf Fortschritte!
Wolfgang


Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926


wolferl65  
wolferl65
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.807
Registriert am: 30.03.2016


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1248 von CR1970 , 19.04.2021 13:52

Der Putz kommt wegen der Beleuchtung und der Schatten zu grob rüber. Er ist eher so wie im ersten Bild.
Zum Sockel: da hast du recht. Werde ich noch abschleifen und mit Betongrau gestalten.
Zur Farbe: Auf vielen Fotos sind die Crailsheimer Bahn- und Bw-Gebäude um 1970 sehr dunkel (und dreckig), der vorherrschenden Dampftraktion geschuldet.


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.081
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1249 von CR1970 , 20.04.2021 08:02

An der Farbe nochmal gedreht, das Fundament geglättet und das Dach gemacht. Es fehlen noch die Fenster und Kamine.










Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.081
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Mein Bahnhof Crailsheim um 1968 - Stellwerk I

#1250 von Hamsterrad , 21.04.2021 18:33

Zitat

Zitat

Hi,
wußte gar nicht, das die 660-er so weit von ihrem Heimat-BW (Heilbronn oder Nürnberg Hbf) entfernt waren
Tolle Aufnahmen auch vom Lagerhaus - die 5 Säcke auf der Palette sind von Kotol?? Kaffee??


Ich meine es gab mal eine Firma Paolo o.ä.










WOW! GANZ GROßes Kino! Wenn die Anlage in allen Belangen so wird, ist das ein ganz heisser Kandidat für GNTA (Germanys next Topanlage)

Lg
Enrico


ENTWICKLUNG 03 154 Umbausatz auf Fleischmannbasis

STUMMITHREAD 03 154 : https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...230211#p2230211


BR 05, BR 01.10, BR 03.10 SAMMELTHREAD sämtlicher Umbauten
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=192515
[/b]


 
Hamsterrad
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 338
Registriert am: 28.03.2018


   

Einfahrt in den Bahnhof Bad Freinach -Burg Falkenstein in Kärnten
Nebenbahn "Liebernich" (EP III / IV)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 62
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz