RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1451 von Lokwilli , 30.09.2014 19:25

Moin moin zusammen,
als Abwechslung zum Gleise-Schmieden habe ich wieder zum Pinsel gegriffen

Aber zunächst möchte ich mich für Eure Kommentare zum Gleisbau bedanken

@Willi: Vielen Dank für Dein Lob
Als ich das gestern abend laß, dass ich mal Häuser in den Hintergrund einbringen sollte, musste ich lachen: Ich hatte gerade mein Trafohäuschen fertig gestellt und die Fotos gemacht. Wie sagt man so schön: Zwei Dussel, ein Gedanke

@Rolf: Ja, die Sachen von ESU gefallen mir sehr gut und haben sich bei mir bewährt. (Ich habe aber auch schon andere Stimmen gehört, die nicht so zufreiden waren.) Mit den Servos lief es wieder prima und Dein Problem mit den Tastern für die Einstellung kann ich gut nachempfinden. Ich hatte hier den Vorteil des Modulbaus. So konnte ich das Modul etwas Kippen und kam gut an die Taster dran während ich von oben auf die Weichenzungen schauen konnte.

@Matthias: Ich habe schon auch einen solchen Kommentar gelauert - der Punkt geht an Dich Ist schon richtig, dass der Verschluss natürlich nicht in die Schwelle gehört. Ist aber eine sehr unauffälligen Variante. Denn so breit wie der Balken bei Peco sind die Gestänge bei der echten Bahn nun auch wieder nicht

@Martin: Danke für Dein Lob Dann kann es jetzt ja bei Dir losgehen

@Alex: Das mit dem Pukos ist durch die Brünierung echt gut geworden Vorher sah man die Messingstreifen so stark, dass sie einem echt den Blick verleidet haben. So ist das aber jetzt echt dezenter als das K-Gleis.

_____________________________________

Ihr kennt doch bestimmt die manchmal recht einsamen Trafohäuschen, die noch immer in der Landschaft stehen und damit zu einem Teil der Kulturlandschaft geworden sind.

Als ich mir Gedanken zum MoBa-Hintergrund gemacht habe und endlich auch mal Häuser malen wollte, kamen mir die Bauten in den Sinn.
Im Internet habe ich dann nach Vorlagen gesucht und bin hier fündig geworden:

http://www.trafoturm.eu/deutschland/bawu...gen/tuttlingen/

Ich habe mir also den Trafoturm Tuttlingen ausgesucht und mit etwas künstlerischer Freiheit auf meinen Hintergrund gepinselt:





Und so sieht das nun aus, wenn die ersten Dampfer in der kleinen (werdenden) Lokstation einlaufen:







So wächst der Hintergrund stetig und es werden über die Zeit bestimmt noch viele Gebäude und Details dazu kommen.

Viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1452 von HeinMück , 30.09.2014 20:17

Hallo Phil,

Das Häuschen ist dir gut gelungen, aber es war bestimmt sehr schwer umzusetzen und du hast bestimmt mehrfach ansetzen müssen. Dein Fluchen hörte ich bis nach NMS, als du ausriefst:"Das ist doch eine STRAFE!"



Oder warum nennst du es STRAFOHÄUSCHEN???

Duckundwech...


Gruß aus Holstein von Frank




Gebaut wurde HIER
__________________________

Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen.


HeinMück  
HeinMück
InterCity (IC)
Beiträge: 649
Registriert am: 16.11.2013
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1453 von Lokwilli , 30.09.2014 20:30

Moin Frank,
ne das war garnicht so eine Strafe, sondern viel mehr Spaß am Malen.

War nur verschrieben

Viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1454 von Der Dampfer , 30.09.2014 20:42

Hi Phil
ja Du sagst es, das war wohl Gedankenübertragung mit dem Trafohäuschen. Sieht sehr fein aus...gefällt mir.Der absolute Renner wäre es jetzt,durch den Hintergrund 3 feine Zwirnsfäden genau an den Isolatoren des aufgemalten Häuschens kommen zu lassen und diese dann auf der Anlage an ein reales Gebäude zu führen.....na was meinst Du...wäre doch affenstark. Habe sowas mal im Deutschen Museum in München gesehen,wo ja sehr viele bemerkenswerte Modelle zu sehen sind. Dort gab es einen Schaukasten mit einer Starkstromleitungstrasse,entsprechenden Masten die dann im Hintergrund als Gemälde weiterliefen und die Kabel durch Löcher im Hintergrund quasi mitnahmen....
Grüße und bis später sagt Willi...Der Dampfer


Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern

Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
viewtopic.php?p=1245573#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.477
Registriert am: 21.08.2014
Ort: 47652 Weeze
Gleise Roco Line o Bettung
Spurweite H0
Steuerung analog/Langsamfahrregler SB Modellbau
Stromart DC


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1455 von Tim sein Papa , 01.10.2014 07:18

Zitat von Der Dampfer
.Der absolute Renner wäre es jetzt,durch den Hintergrund 3 feine Zwirnsfäden genau an den Isolatoren des aufgemalten Häuschens kommen zu lassen und diese dann auf der Anlage an ein reales Gebäude zu führen.....


Die Geister, die ich rief.......
Aber toll sieht das Gemalte aus, das muss man schon sagen!! Sehr schön!


VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: viewtopic.php?f=24&t=162034#p1870803


Tim sein Papa  
Tim sein Papa
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.609
Registriert am: 08.11.2013
Ort: Berlin
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1456 von h0purist ( gelöscht ) , 01.10.2014 07:34

Moin Phil,

prima ... und weit weit ab vom Mainstream!

Da Du jetzt Dein Talent so richtig toll entfaltest, wie wäre es mit ein wenig zarter Schattensetzung am Gebäude für eine schöne 2 D - Ansicht als i - Punkt?


h0purist

RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1457 von Johannes O'Donnell , 01.10.2014 12:41

Hallo Phil,

und jetzt freuen wir uns schon über die werdende Lokleitung/Bw Baracke, den Lokschuppen mit angrenzender Werkstatt, den Bockkran und all die Beleuchtungsmasten, die an die Stromletung angeschlossen werden wollen. Auch eine kleine Lokstation hat es in sich.....was Dich sicherlich anspornt!

Mit vorfreudigen Grüßen!
Johannes


Typischer Märklin-Chaot - Epochenfrei und Grenzenlos!


 
Johannes O'Donnell
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.294
Registriert am: 21.12.2005
Ort: Hibbdebach
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1458 von Lokwilli , 01.10.2014 22:04

Moin moin zusammen,
vielen -lichen Dank für Eure Beiträge zum Trafohäuschen

@Willi:
Das ist eine coole Idee Ich habe nur das Problem, dass ich ja das Modul ggf. auch mal gegen ein noch zu bauendes weiteres Modul austauschen will. Da bleibt mir wohl eher die Story, dass der Turm nicht mehr aktiv genutzt wird.

@Normen: Vielen Dank für Dein Lob

@Ingo: Danke für Deinen netten Kommentar Das ist echt schön, wenn man sich immer ein kleines bischen weiter entwickelt. Insofern geht da immer noch was, wie z.B. das Thema Schatten. Ich werde bestimmt an dem Thema dran bleiben und das weiter entwickeln.

@Johannes: Stimmt, da gibt es noch einiges zu tun. Noch habe ich aber ein paar Flexgleise zu verlegen und eine weitere Peco-Weiche umzubauen. Und dann muss ich mich mal an die Auswahl des Lokschuppens, Wasserkrans, etc. machen.


Viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1459 von Balu-RS67 ( gelöscht ) , 02.10.2014 00:56

Hallo Phil

Mit Bewunderung schaue ich immer wieder, wie Du und Stefan 7 die Hintergründe malt. Alle Achtung!
Das Stromhäuschen sieht richtig gut aus.


Gruß Ralf


Balu-RS67

RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1460 von Hessi James ( gelöscht ) , 02.10.2014 09:12

Hallo Phil,

deine Anlage ist wirklich ein schönes Schmuckstück.
Sie strahlt eine tolle Harmonie und Ruhe aus.

Da wirkt auch alles sehr großzügig und nichts gequetscht.

Der Blick von der unteren Paradestrecke rauf zum Bahnhof sieht klasse aus.


Hessi James

RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1461 von Lokwilli , 03.10.2014 09:53

Hallo Ralf und Johannes,
vielen lieben Dank für Euren Besuch

@Ralf:
Mit Stefan7 verglichen zu werden ehrt mich natürlich Ich versuche mich immer etwas weiter zu entwickeln und werde auch noch mal an den bisherigen Hintergrund ran gehen und hier und da Teile neu machen. Das ist das schöne am malen, dass man einfach drüber malen kann.

@Johannes: Willkommen in Wolkingen Freut mich sehr, dass meine Anlage auf Dich einen harmonischen Eindruck macht. Ich versuche auch bewusst die Anlage nicht mit Gleisen, Häusern etc. zu überladen. Schön, wenn es dann auch so rüber kommt.

Viele Grüße und ein schönes langes Wochenende wünsche ich allen Stummis
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1462 von Remo Suriani , 03.10.2014 10:08

Hallo Phil,

das Trafohäuschen ist wirklich gut gelungen, aber ehrlich gesagt finde ich die Perspektive nicht so gut gewählt: Speziell die Unterkante mit der hochgezogenen vorderen Ecke suggeriert, dass der Betrachter tiefer als das Haus steht. Das Haus steht zwar auf einer leichten Anhöhe, wie es scheint, aber das sieht man erst, wenn man wirklich auf Preiserlein- Perspektive runtergeht und selbst dafür finde ich es etwas stark. Du machst Deine Fotos zwar schon flach, aber selbst auf denen bist Du mindestens so hoch wie die Unterkante des Gebäudes, wenn Du vor der Anlage stehst erst recht, dann schaust Du von schräg oben. Daher würde ich die Unterkante zumindest gerade oder sogar mit gegenläufiger Perspektive malen. Oder Du kaschierst es etwas.

Aber wie gesagt, unabhängig davon eine super Arbeit


Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Eingleisig/elektrifiziert am Niederrhein (Ep V/VI)

Rheinfort-Kapellen
Frei nach "Kirchen an der Sieg" und mit Selbstbauweichen (Ep V/VI)


 
Remo Suriani
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.504
Registriert am: 17.07.2013
Gleise Peco Code 55 / Selbstbau
Spurweite N
Steuerung ESTWGJ
Stromart DC, Digital


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1463 von Ralf Franke , 03.10.2014 18:28

Hallo Phil,
Ich bin erst jetzt auf deinen Tröt gestoßen.
Ein klasse Anlage die dir da baust. Ich bin faszinatit von deinen Selbstbaubäumen, erste Sahne.
Dein selbst gemahlter Hintergrund einfach nur Super.

mfG
Ralf


Teppichbahner
Drei Dinge braucht der Modellbahner: Platz, Zeit und Geld


 
Ralf Franke
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.676
Registriert am: 19.02.2011
Ort: Braunschweig
Gleise Märklin K-Gleis, Tillig Elite als Teststrecke mit Pukos
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1464 von Lothar Michel , 03.10.2014 21:11

Servus Phil,

längere Zeit habe ich mch nicht mehr bei Dir blicken lassen, aber jeden Deiner Schritte verfolgt.

Ich muss Dir sagen, Du hast mal wieder einen weiteren Schritt in der Entwicklung Deiner Fähigkeiten gemacht. Wer sich an die Pukoisierung von Peko-Material macht, der steht ja kurz vor dem Weichenselbstbau . Im Ernst, ich finde das sehr bemerkenswert

Mit dem Thema Servo für Weichenantriebe gehe ich auch schon längere Zeit schwanger, aber die vielgescholtenen Märklin Antriebe gehen einfach nicht kaputt und solange werden sie weiter ihren Dienst tun.

Dein Trafohäuschen ist, zu Recht, schon viel gelobt worden.
Ein klein wenig Kritik sei mir erlaubt (auch wenn ich es nicht im Ansatz so gut hinbekommen hätte, wie Du).
Die vordere Ecke scheint ein wenig in der Luft zu schweben. Das mag mit der Preiser-Perspektive zusammenhängen. Evtl kannst Du auch noch ein wenig Gelände aufschütten und die Ecke damit kaschieren.

Auf Deine Ausgestaltung bin ich schon sehr gespannt, aber vielleicht läßt Du uns ja ein wenig schmoren und baust zwischendrin an Wolkingen weiter...

Viele Grüße


Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.13
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve


 
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.873
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis, Weinert mit Pukos
Spurweite H0
Steuerung CS2, Intellibox, Fredi
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1465 von -me- , 04.10.2014 01:18

Hallo Phil,
ich kann mich nur anschließen, dass der Anschluss an den Weg noch nicht passt!
Ich könnte ja darüber wegsehen, aber in der Hall of Fame!
Pflanz einfach nen Baum davor!


Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Und hier gibt es Bilder vom Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


 
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.841
Registriert am: 28.04.2008
Ort: Hamm (Westfalen)
Gleise Dreileiter C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 & iTrain
Stromart Digital


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1466 von El Presidente , 04.10.2014 10:13

Hallo Phil,

ohne viele Worte: Einfach Genial!

Grüße aus der Klamm,
Uwe


Wo kämen wir hin, wenn alle sagen:"Wo kämen wir hin,..."
Und niemand ginge, um zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.

viewtopic.php?f=64&t=100192#
viewtopic.php?f=64&t=100743


 
El Presidente
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.314
Registriert am: 30.09.2013
Gleise Märklin
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart Digital


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1467 von Lokwilli , 05.10.2014 18:32

Moin moin zusammen,
an diesem herrlich sonnigen Wochenende habe ich (fast) nichts an der MoBa gemacht.

Ich habe dafür aber Eure Kommentare genossen - vielen Dank dafür


@Dirk: Danke für Dein Lob und Deine Kritik an der Perspektive Du hast natürlich absolut Recht, dass die unsere Kante perspektivisch nicht so gelungen ist. Der Betrachter stünde da direkt davor und das deutlich unterhalb. Ich habe heute noch eine Korrekur vorgenommen. Wie das jetzt wirkt, siehst Du weiter unten.

@Ralf: Vielen Dank für Dein Lob und Herzlich Willkommen in Wolkingen

@Lothar: Vielen Dank für Deinen Besuch und Dein Lob Freut mich, dass Du bei mir eine Weiterentwicklung ausmachst. Es macht mir immer viel Spaß neue Sachen auszuprobieren und zu schauen, was sonst noch so geht bei unserem wunderbar vielschichtigen Hobby.
Die Perspektive habe ich nach den Anmerkungen von Dirk und Dir heute nochmal angepasst.
Auf die Ausgestaltung musst Du noch etwas warten. Ich bin noch an der Modellauswahl und versuche mich gerade etwas mit teuren Bestellungen zurückzuhalten. Wird mir aber bestimmt nicht lange gelingen

@Michael: Stimmt schon mit der Pespektive - und das kann ich natürlich nicht auf mir sitzen lassen

@Uwe:
Freut mich sehr, wenn ich Dich begeistern konnte


_____________________


Und nun noch ein Nachtrag zum Tafohäuschen: Die Perspektive war bislang doch sehr stark auf einen Blick schräg von unten ausgerichtet. So musste mein Fotograf immer sehr dicht unter dem Turm stehen, weil sonst der Blick nicht mehr passt.

Bei solchen Malereien gehe ich immer ungern zur Korrektur noch mal ran, weil ich immer Angst habe es zu verschlimmbessern. Ich habe heute dennoch die untere Kante und die Tür nochmal neu gemalt und dabei einen höheren Blickwinkel gewählt.

Für die Bilder habe ich mal die schöne V 188 aus der Vitrine gelassen, denn es geht ja schließlich um die MoBa.

Ich finde, dass es jetzt besser passt:







Und jetzt noch ein Blick aus meiner Perspektive, wenn ich am Steuerpult sitze und spiele:




Ansonsten war ich heute mit meiner Familie mit der Angelner Dampfeisenbahn unterwegs. Die Bilder davon werde ich Euch bald zeigen.


Viele Grüße und einen entspannten Wochenstart
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1468 von Stefan7 , 05.10.2014 18:36

Aber Hallo,

da ist ja ein Künstler am Werke
Das Trafohäusschen schaut ganz prima aus, aber ich denke diese Reaktion von mir hast du erwartet

So bitte weiter machen

Viele Grüße


Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-4588506.../?ref=bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"


 
Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.124
Registriert am: 01.02.2012


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1469 von Ralf Franke , 05.10.2014 19:41

Hallo Phil,
doch so sieht das Trafohäuschen besser aus.
An dir ist wohl ein Landschaftsmaler verloren gegangen?

mfG
Ralf


Teppichbahner
Drei Dinge braucht der Modellbahner: Platz, Zeit und Geld


 
Ralf Franke
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.676
Registriert am: 19.02.2011
Ort: Braunschweig
Gleise Märklin K-Gleis, Tillig Elite als Teststrecke mit Pukos
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1470 von -me- , 05.10.2014 19:46

Geht doch!

Hallo Phil,
das sieht doch schon mal viel besser aus! Ich denke, dass kann man so lassen! Alle Daumen nach oben!


Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Und hier gibt es Bilder vom Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


 
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.841
Registriert am: 28.04.2008
Ort: Hamm (Westfalen)
Gleise Dreileiter C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 & iTrain
Stromart Digital


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1471 von Djian , 06.10.2014 17:39

Moin Phil,

die Idee mit dem Trafohäuschen fand ich schon klasse, da ein typisch norddeutsches Utensil. Das du da noch mal perspektivisch Hand angelegt hat: alle Achtung. Persönlich würde ich mich an so etwas nie ranwagen, aber du hast es einfahc sehr stimmig umgesetzt

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Bautagebuch: Sagau in Segmenten viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale viewtopic.php?f=64&t=139007


Djian  
Djian
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.109
Registriert am: 20.01.2012
Ort: 23717 Sagau
Spurweite H0


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1472 von Kute ( gelöscht ) , 06.10.2014 18:41

Hallo,

Süderbrarup-Kappeln ist eine wunderhübsche Eisenbahnstrecke ein echtes Erlebnis.

Deine Kulissenzeichnung hatte ich auf den ersten Blick für ein Modell gehalten, du bist ein Künstler.


Kute

RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1473 von Lokwilli , 06.10.2014 19:26

Hallo liebe Stummis,
ich habe mich wieder sehr über Eure netten Kommentare gefreute - vielen Dank dafür

@Stefan7:
Vielen Dank für Dein Lob, Du Freund des selbst gemalten Hintergrundes

@Ralf: Danke für Dein Lob - schön, dass die Korrektur gefällt Und das Landschaftsmalen macht mir zunehmend Spaß, so dass ich auch noch ein paar andere Passagen überarbeiten will.

@Michael: Natürlich nur für Dich Danke für die netten Worte

@Matthias: Danke für Besuch und Lob Freut mich sehr, dass es auf Dich einen stimmigen Eindruck macht.

@Klaus: Wenn das Gemalte mit einem Modell verwechselt werden kann, ist dass ein großes Lob - Danke
Zum Ausflug gleich direkt mehr - Du scheinst die Tour auch schon gemacht zu haben.

_______________________

Und nun zum Ausflug mit der Angelner Dampfeisenbahn

(Vielleicht etwas off topic, aber eine prima Vorbildrecherche )


Am 5. Oktober 2014 bin ich mit meiner Familie zur Angelner Dampfeisenbahn nach Kappeln aufgebrochen. Die Angelner Dampfeisenbahn wird von den Freunden des Schienenverkehrs Flensburg e.V. als Museumsbahn betrieben.

Auf ihrer Homepage findet sich allerlei interessantes:
http://www.angelner-dampfeisenbahn.de/index.php

Die Fahrt ging von um 11 Uhr ab Kappeln über Scheggerott und Wagersrott nach Süderbrarup. Und von dort wieder zurück nach Kappeln.

Aber zunächst konnte man die schönen Dampfloks und Wagen im Betriebswerk bei den Vorbereitungen für den Tag beobachten.

Die erste Lok ist die F654 der Firma Frichs, Aarhus:







Da ich ja gerade beim Bau meiner kleinen Lokstation bin, war die Behandlung der Dampfer für mich noch interessanter. Der Kohlebansen war recht einfach gehalten und die Kohlen wurden schlicht mit Schubkarre und Schaufel zur Lok befördert.




Das zweite Schmuckstück, das an diesen Tag zum Einsatz kommen sollte, war die S1916 der Firma Nohab, Schweden.
Die Lok wurde gerade wieder komplett überholt, mit vielen Arbeitsstunden des Vereins und noch viel mehr Geld.

Heute durfte sie erstmals im Regelbetrieb hinter der F654 fahren:










Dann war es endlich soweit und die beiden Loks wurde vor die Wagen umgesetzt:




Der Zug bestand aus einem offenen Güterwagen (für Fahrräder und einen Generator für die Bordküche), einem Blechwagen für Küche und Restaurant, sowie zwei Teakholzwagen wie diesen hier:




Der Fahrplan wurde eingehalten:




Die Fahrt ging dann durch die schöne Angelner Landschaft:




Angekommen in Süderbrarup wurde die F654 umgesetzt:




Und nun ging die Fahrt zurück nach Kappeln. Auf der kleinen Plattform direkt hinter der Lok hatte man nun einen perfekten Blick nach vorn, fast wie im Führerstand der Lok:




Es wurde noch ein Zwischenstopp in Scheggerott gemacht, damit die Fotografen auf ihre Kosten kamen und Wasser gefasst werden konnte:




Auch hier ging es einfach zu. Es wurde ein Feuerwehrschlauch an einen Hydranten angeschlossen und so der Wasservorrat der Lok aufgefüllt:




Und weiter ging's:




Zum Abschied noch ein Blick zurück auf die Gleise und die entspannte Angelner Landschaft:




Der Ausflug hat der ganzen Familie Spaß gemacht und war für mich wieder ein ganz besonderes Dampflok-Erlebnis.

Ich hoffe Euch gefallen die Bilder. Vielleicht kommt Ihr im Urlaub ja auch mal dort vorbei - die Fahrt lohnt sich.

Viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.
Wolkingen II - Brücke über die Ahr im 3D-Druck


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.641
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1474 von Chneemann , 08.10.2014 08:34

Hi Phil,

danke für die Bilder
In Kappeln war ich mal auf Klassenfahrt (bin ja auch ein Nordlicht), aber da gab es die schöne Museumsbahn wohl noch nicht.
Der Streckenverlauf ist zwar nicht besonders lang, aber für eine Museumsbahn wahrscheinlich genau richtig


Gruß Florian

Meine Anlagen:
Im Westerwald (Ab 2017)
Chneemanns Anlage (2012-2016)


 
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.389
Registriert am: 14.09.2011
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 + Rocrail
Stromart AC, Digital


RE: Wolkingen II - Bahnhofsbeleuchtung mit Arduino Nano

#1475 von woper004 ( gelöscht ) , 08.10.2014 13:00

Hallo Phil!

In der Tat, ein schöner Ausflug! Danke fürs Teilhaben lassen!!
Auf dein BW freue ich mich auch schon! Die Malerei finde ich ist dir super gelungen!!


woper004

   

Mit Blech & Guss von "Dahlem" nach "Zehlendorf" — eine Präsentationsanlage präsentiert sich
Neuffen und Erweiterung Steinbach - Spur N Epoche 1 bis 3

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz