RE: "Bearbeitete" Gleise

#1 von marth ( gelöscht ) , 13.09.2013 22:24

Hallo,

gestern war es endlich soweit, zu meinem Geburtstag begann die Modellbahn bei uns einzuziehen. Meine Freunde und Freundin hatten zusammengelegt und einmal das Trix Startset mit ICE sowie 32 gebrauchte Gleisteile besorgt. Schöne Mischung geworden, ein paar der gebrauchten brauchen noch eine kleine Aufarbeitung, aber recht ordentlich.
Ein paar der Gleise sind jedoch irgendwie.. Nunja, sie sind anders Ich habe keine Ahnung was die elektrischen Änderungen an diesen Gleisen sind, vielleicht ja ihr?





Martin


marth

RE: "Bearbeitete" Gleise

#2 von Hans-Jörg Huhn ( gelöscht ) , 14.09.2013 08:54

Hallo Martin,

die Dinger in den Schienen sind Entstörkondensatoren. Durch Funken an den Rädern der Lok entstehen hochfrequente Störungen, die den Radioempfang und den Fernsehempfang stören können. Um diese Störungen zu verhindern, sind solche Kondensatoren eingebaut worden. Beim heitigen, digitalen Radio- und Fernseehempfang ist das nicht mehr so wichtig. So lange Du nicht digital fährst, stören sie nicht, wenn ja, besser ausbauen.


Hans-Jörg Huhn

RE: "Bearbeitete" Gleise

#3 von Dreispur , 14.09.2013 09:30

Hallo !

Jörg hat schon es geschrieben .
Allerdings ist bei digital Fahren notwendig diese Entstörkondensatoren auszubauen .
Diese stören und schalten das Digitalsystem ab oder sogar zerstören es wenn mehrere Entstörkondensatoren an den Schienen verbaut sind .
Ich hab das schon erlebt bei Verwendung von Starpackungen , wo bei den Anschlußgleisen ein Entstörkondensator verbaut ist . Einfach nicht daran gedacht . Die IB wurde rasch heiß und schaltete permanent ab .
Ein Roco - Digital Verstärker gab Rauchzeichen .


Wenn du liebäugelst einmal Digital zu fahren gleich beim ersten Schienenaufbau RAUS damit auch wenn zu Anfang Analog gefahren wird . Später vergisst man darauf und weiß nicht wo die Störung herkommt .
Bei DigitalLok übernimmt weitgehend der Decoder diese Aufgabe. Ausserdem kannst ja digitale Lok analog fahren und bei Einstz einer Digitalstation ohne Umschweife sofort loslegen .

Alternativ sollte bedenken sein ; wegen Funkstörung ; Zwischen Trafo und Gleisanschluß einmal sichtbar bei der Schienen belassen , so kannst diesen mit einen Nagelzwicker diesen leicht entfernen .
Eine Schiene hast so schon sichtbar . Alle anderen wo vorhanden rauszwicken .

DIE BESTE METHODE KEINEN BELASSEN ALLE RAUS .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.921
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: "Bearbeitete" Gleise

#4 von marth ( gelöscht ) , 14.09.2013 10:37

Vielen Dank, dann werde ich die mal entfernen. Fahre zwar analog, aber man soll ja niemals nie sagen.


marth

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz