Willkommen 

RE: Defekte C-Gleise

#1 von Burkhard Eins ( gelöscht ) , 30.04.2005 10:28

Hallo,

in letzter Zeit häufen sich bei mir die Defekte an den C-Gleisen.
Entstanden sind diese Schäden alle sammt beim normalen Trennen der Gleise.
Dabei brachen die Gleise, entweder, an den Enden der Gleisböschungen oder im Bereich der Führungshalterungen unter dem Gleis, ab.
Märklin hat mir jetzt geschieben, dass sie nur Gleise nach dem Produktionsjahr 2000 kostenfrei ersetzten will.
1.) Ich kann nicht auf allen Gleisen ein Herstellungdatum finden. Bei verschieden Gleisen des Typs 24130 fehlt dieses Datum.
2.) Unter den defekten Gleisen ist auch eine schlanke Weiche des Typs 24911, sie wurde erst letztes Jahr von mir in einem großen Eisenbahnfachgeschäft gekauft. Sie trägt das Herstellungsdatum von 1999.
Fast alle defekte Gleise tragen das Produktionsjahr 1999. Dies könnte auf ein "Serienfehler" hinweisen.
Hier eine Aufstellung der defekten Gleise:
4 x 24130, 3 x 24188, 1 x 24230, 1 x 24911, 1 x 24229


Wer kann etwas zur Handhabung solcher evtl. Reklamationen / Kulanzanträge zu/von Märklin sagen?
Wohin (welche genaue Adresse bzw. Abteilung) müßte ich die Gleise einschicken?
Soll ich dabei über einen/meinen Händler gehen?

Netter Gruß
Burkhard Eins
aus Saarbrücken



Burkhard Eins

RE: Defekte C-Gleise

#2 von Stummilein , 30.04.2005 12:17

Hallo Burkhard,

zu diesem Thema wurde schon sehr viel berichtet.
Und der letzte Stand ist, dass Märklin kurzzeitig mit Materialproblemen zu kämpfen hatte, diese aber jetzt im Griff hat.
Die Gleise aus dieser Serie werden lt. meinen Infos von Deinem Händler problemlos umgetauscht.



 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 5.431
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Defekte C-Gleise

#3 von X2000 , 30.04.2005 13:44

Hallo,
Was ist kurzeitig? 4 Jahre mieses Material? OK, bisher waren sie kulant, aber ich kann nicht nachvollziehen warum in der heutigen Zeit so ein Problem auftauchen kann. Kunststoff wird schon länger verarbeitet.

Ich hoffe, dass ich beim nächsten Umbau nicht wieder C-Gleise nach G schicken muß.
Martin



X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.426
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, 1, Z
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Defekte C-Gleise

#4 von beckmann ( gelöscht ) , 30.04.2005 14:36

.... entscheidend bei Reklamationen ist nicht, wann die Gleise produziert wurden, sondern wann sie beim Händler gekauft wurden. Dioe Zweijahresfrist beginnt mit dem Kaufdatum des Kunden.

Siegfried



beckmann

RE: Defekte C-Gleise

#5 von Christian Lütgens ( gelöscht ) , 30.04.2005 15:59

Hallo,

das mit der Zweijahresfrist gilt für die Gewährleistung beim Händler, nicht für die Garantie (so vorhanden) beim Hersteller. Zudem muß nach mehr als 6 Monaten der Kunde nachweisen, daß der Fehler schon von Anfang an vorhanden ist, was bei vielen Händlern (vor allem in der Unterhaltungselektronik) gleichbedeutend mit "Gewährleistungsende nach 6 Monaten" ist.

Also: Was Märklin macht, steht im Ermessen von Märklin. Bisher waren sie kulant, von der Regel "Umtausch nur bei Gleisen neuer als 2000" habe ich noch nichts gehört - zumal die Jahrgänge mit Produktionsfehler soweit ich weiß vor 2000 lagen.

Wenn die Gleise letztes Jahr beim Händler gekauft wurden, wäre der Händler für Gewährleistungsansprüche auf jeden Fall noch in der Pflicht - abzüglich der Problematik des Nachweises. Da die schlechte Kunststoffmischung der alten C-Gleise ein bekanntes Problem ist, dürfte die Argumentation dem Händler freilich schwerfallen.


Bye,
Christian



Christian Lütgens

RE: Defekte C-Gleise

#6 von Dahlke ( gelöscht ) , 30.04.2005 17:33

Hallo

Ich hatte bisher noch keine Probleme mit dem Umtausch defekter bzw. zerbrochener C-Gleise.

Alle wurden anstandslos umgetauscht. Selbst Gleise, die ich auf Börsen erlegt habe.....

Kommt wohl auch auf den Händler an.



Dahlke

RE: Defekte C-Gleise

#7 von Marco ( gelöscht ) , 05.09.2008 18:02

Hallo,
Märklin hatte ein Materialproplem,das aber bereits wieder behoben ist.
hofte das ich dir weiter helfen konnte
LG Marco


Marco

RE: Defekte C-Gleise

#8 von zeichner ( gelöscht ) , 05.09.2008 18:53

Der Weichmacher verflüchtigt sich aus den C-Gleisen und diese werden spröde und zerbrechen bei der leichtesten Belastung. Bei mir sind schätzungsweise 100 Einzelgleise davon betroffen.

Am häufigsten brechen die äusseren Ecken der Bettung und dünne Stege an der Unterseite ab.
Habe die Gleise alle so verbaut, dass die beschädigten Stellen nicht auf der Sichtseite des Betrachters liegen...



Gruss, Aurel


zeichner

RE: Defekte C-Gleise

#9 von Marky ( gelöscht ) , 05.09.2008 18:56

Hi,

das letzte Posting lag schon dreieinhalb Jahre zurück

Ob das jetzt noch hilft :



Gruß Markus


Marky

RE: Defekte C-Gleise

#10 von zeichner ( gelöscht ) , 05.09.2008 19:07

Stimmt, der thread ist ja von Anno Tobak...



Schönen Abend wünscht Aurel


zeichner

RE: Defekte C-Gleise

#11 von Peter Müller , 05.09.2008 19:19

Zitat von Marco
Hallo,
Märklin hatte ein Materialproplem,das aber bereits wieder behoben ist.
hofte das ich dir weiter helfen konnte
LG Marco


Auch, wenn der Thread sehr alt ist: letzte Woche ist bei mir bei einem 2006er-Gleis eine Ecke gebrochen.

Würde mich interessieren, ob auch bei anderen neuere Gleise vom C-Gleis-Karies betroffen sind?


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.023
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Defekte C-Gleise

#12 von Muenchner Kindl , 05.09.2008 20:21

Zitat
Würde mich interessieren, ob auch bei anderen neuere Gleise vom C-Gleis-Karies betroffen sind?



Das wuerde mir gerade noch fehlen...


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Defekte C-Gleise

#13 von S 8 , 06.09.2008 00:10

Liebe Forums-Teilnehmer,

auch bei mir sind die Geraden aus 2001 und gebogene Gleise R2 und R4 betroffen. Böschungen oder die kleinen Verbindungshalter brechen ab.

Wertanlage Märklin. Der Slogan der neuen Digitalpackungen "Plug in and play" soll wohl eher "plug in and through away" heißen. Die Gleise wurden 5 x zusammengesteckt. Märklin sollte ein Einwegpfand zahlen, damit es zumindest eine kleine Kompensation gibt. Ich werde mein Glück auch beim Fachhändler probieren, nachdem mir Märklin einst Ersatzschienen zum Kauf anbot, diese jedoch deutlich teurer als bei meinem Händler waren.

Viele Grüße
Chris


S 8  
S 8
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert am: 31.08.2007
Ort: Düsseldorf
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU EcOS
Stromart AC


RE: Defekte C-Gleise

#14 von FULCRUM ( gelöscht ) , 06.09.2008 13:59

einfach an die Reparaturabteilung einsenden, egal wie alt die Gleise
sind. Diese werden 1:1 ausgetauscht!, habe ich selbst bereits mehrere
Male durchgeführt


FULCRUM

RE: Defekte C-Gleise

#15 von Dupk , 06.09.2008 23:21

abo


Beste Grüße,
Dirk

Märklin, Wechselstrom, C-Gleise, 1x CS2/2xMS,
In Arbeit: Anlage 3,20mx4,00m, Epoche III.
Tipps und Vorschläge sind jederzeit herzlich willkommen!


 
Dupk
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert am: 07.01.2008
Gleise C-Gleis/K-Gleis
Spurweite H0, G
Steuerung CS2/MS
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 173
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz