RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#1 von moerten ( gelöscht ) , 13.10.2013 22:58

liebe Freunde (Stummis)!

ich bin da in eine doofe Situation geraten!
ich habe mir eine BR 01 von Märklin, mit C-Sinus gekauft, weil meine BR 96 mit Sound und HLM ja echt schön ist, aber wenn ich ein weinig aufdrehe, ist der Motor so laut, dass ich das Dampflokfahrgeräusch fast nicht mehr höre. ok es ist übertrieben, aber es nervt!
diese Hochleistungmotoren sind ja nicht soooooohh schlecht. am Anfang war ich völlig begeistert, aber mitlerweile und besonders bei Loks mit Sounds, muß ein Sinus her! klar ist das auch ne Kostenfrage und damit kommen wir zu meinem Problem:

ich habe mir also so auf die Schnelle bei Ebay so eine BR 01 mit C-Sinus gekauft und war überglücklich, sie für unter 200,-Euro bekommen zu haben. Leider stellte sich nach genauerer Recherche raus, dass die Lok zwar Sound hat, dieser aber sehr mies ist und auch nur zwei Soundfunktionen zur Verfügung stehen. ich weiß was ihr jetzt denkt! "wer lesen kann, ist klar im Vorteil!", und ihr habt Recht! leider kaufe ich oft zwischen Tür und Angel und werde dann so böse überrascht!
ich meine die BR 01 ist ja toll, aber was nützt mir der C-Sinus, wenn ich nicht wirklich mit dem Sound spielen kann, weil er echt mies ist und aus einer amerikanischen Version, auf die schnelle in die BR 01 eingebaut wurde und nicht mal paßt!!??

ich also zu Ebay und eine weitere 01 gekauft! ich entschied mich für die 29010 und war fest der Meinung, sie ist ein echtes Schnäppchen! dachte ich, denn sie hat ja C-Sinus, super Sound und alles was das Herz erfreut! diesmal habe ich mit dem Verkäufer auch noch gemailt und gesagt, er solle doch den Sound bitte testen und mir sagen, was alles so möglich ist und ob es sich gut anhört!? auf seine Antwort hin habe ich zugegriffen. ja sie sei toll, hat 12 Sounds und sehr imposant! hat sie auch C-Sinus!? keine Antwort! ich habe sie gekauft!
nach dem Kauf war ich bei den Stummis und hab mal nach der Artikelnr.- 29010 geschaut und da erfuhr ich zu meinem unendlichen Bedauern, dass sie keinen Sinus hat! wie doof bin ich eigentlich!!!???

na ja, das Ende vom Lied! ich habe zwei 01er, aber keine die ich wollte! für das Geld hätte ich die 39010 bekommen, die hat alles was ich wollte. meine Frage ist nun:
kann ich aus den Beiden eine vernünftige bauen!? also mit C-Sinus und gutem Sound!?posting.php?mode=post&f=29#

danke für euer Verständis und eure Geduld!


moerten

RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#2 von lokhenry , 13.10.2013 23:05

Hi,

Du hättest besser eine PCM 01 kaufen sollen, hat zwar keinen Sinus aber einen Maxon Motor und das ist nach wie vor die Nr. 1.

Gruß

Henry


2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Digital mit Lenz LZV 200


 
lokhenry
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.860
Registriert am: 09.08.2007
Gleise Rocoline / Shinohara
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200
Stromart DC, Digital


RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#3 von moerten ( gelöscht ) , 13.10.2013 23:08

ok. sagt mir jetzt überhaupt nichts, aber würde mich brennend interressieren, diese Nr1!
ich stehe auf Qualität und gute Leistung.
erzähl mal mehr davon, bitte!!!???


moerten

RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#4 von Andi , 13.10.2013 23:22

Moin,

Zitat von moerten
ok. sagt mir jetzt überhaupt nichts, aber würde mich brennend interressieren, diese Nr1!
ich stehe auf Qualität und gute Leistung.
erzähl mal mehr davon, bitte!!!???

ehrlicherweise muß man dazu sagen, das die PCM eine Diva ist. Normal begabte Schrauber verzweifeln an dieser Lok. Wenn Henry sagt, die PCM ist nicht so schlimm, zählt das nicht, denn er liegt mit seinen modellbahnerischen motorischen Fähigkeiten über dem Durchschnitt.


Schöne Grüße
Andreas


 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.143
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#5 von klein.uhu , 13.10.2013 23:38

Die BR 01 von PCM (Precision Craft Models in den USA) gibt es schon längere Zeit nicht mehr.

Über die Lok findest ausführliche Berichte / Tests hier im Forum, SUCHE verwenden!

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.795
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#6 von H0! , 13.10.2013 23:53

Zitat von moerten
ich meine die BR 01 ist ja toll, aber was nützt mir der C-Sinus, wenn ich nicht wirklich mit dem Sound spielen kann, weil er echt mies ist und aus einer amerikanischen Version, auf die schnelle in die BR 01 eingebaut wurde und nicht mal paßt!!??

Die Lok, die Du hast, ist vermutlich eine 01.10 und keine 01 - und der Sound stammt von einer deutschen Dampflok.
In einem Punkt hast Du Recht: die Pfeife passt nicht zur 01.10.

Der Decoder Deiner neuen 01.10 (29010) passt nicht zur alten 01.10 mit C-Sinus, aus zwei mach eins geht also nicht.

Wenn's Märklin sein soll: da gibt es die echte 01 mit SDS, mfx und Sounddecoder. Aber Vorsicht: manche Loks haben den Kompaktsinus drin (Ruckelgefahr), manche haben gelbe Leuchtdioden.


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#7 von lokhenry , 13.10.2013 23:57

Tja,

es ist der beste Sound denn ich besitze und ich habe einige Loks, ja die Lok ist eine Diva aber bis dato lediglich nur ein ESU Lautsprecher von zwei gewechselt.

Die Lok selber eine sehr gute Lok nur Aufwendig konstruiert, der Antrieb ein Maxon Motor befindet in der Lok mit GFN Haftreifen auch gut im Futter.

Die Lok aus Mettal, der Tender hat ein Kunststoffgehäuse.

Das zerlegen ist nicht einfach, aber was soll‘s haben wir bei anderen Hersteller auch, zbs. Liliput.

Der Sound ist so gewaltig dass sich auch die Besitzer großer Spuren, wenn die Loslegt erstaunt umdrehen.

Nur die wird nach ganz Preiswert, sehr teuer wenn überhaupt eine zu bekommen ist.

viewtopic.php?f=2&t=51812

Gruß

Henry


2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Digital mit Lenz LZV 200


 
lokhenry
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.860
Registriert am: 09.08.2007
Gleise Rocoline / Shinohara
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200
Stromart DC, Digital


RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#8 von berndm , 14.10.2013 00:05

Also so ganz verstehe ich das nicht.
Wenn ich ein Modell einer Baureihe will, dann kaufe ich dieses auch.
Leider wird mir nicht klar, was das erste Modell also die 01 sein soll.
Das zweite Modell ist auf jeden Fall keine 01. Das ist eine 01.10 - ein komplet anderes Modell.

Mein ganz heißer Tip: Im Modellbau Wiki nachschauen und dann kaufen.
Ich habe so ein: 01 147 Märklin 39010 und bin damit voll zufrieden.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#9 von H0! , 14.10.2013 00:12

Zitat von berndm
Leider wird mir nicht klar, was das erste Modell also die 01 sein soll.

Wenn ich mich nicht irre, hat er in einem anderen Thread die Nummer 39103 verraten.
Aber beim "amerikanischen Sound" ist doch eh alles klar, oder?

Die 39103 hat einen Sound-Dekoder aus dem vorherigen Jahrtausend - aktuelle Sound-Dekoder sind da deutlich besser.


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#10 von Dirk Ackermann , 14.10.2013 00:57

Hallo Moerten,

also ich habe mir die 01 der Neuauflage mit der Artikelnummer 39016 anfang des Jahres zugelegt.
Diese 01 erfüllt alle Erwartungen die man an eine 01 haben kann.

Super ruhiger Lauf wenn der Sound abgeschaltet ist. Glockenankermotor von Maxxon oder Faulhaber ist in der Lok verbaut.
Der Sounddecoder ist der neue mSD von Märklin mit fast authentischen Sounds.
Injektor und Luftpumpe sind ok, aber beim Fahrsound fehlt der typische kernige Sound der Zweizylinder Maschine.
Der passt eher zu der säuselnden Dreizylinder 01.10.


Grüße aus Dithmarschen
Dirk

Mitglied bei den Eisenbahn Freunden Vaale


 
Dirk Ackermann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.819
Registriert am: 06.05.2005
Ort: Krumstedt
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung ECoS2, DCC, DCC Railcom+M4
Stromart DC, Digital


RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#11 von H0! , 14.10.2013 08:22

Zitat von berndm
Ich habe so ein: 01 147 Märklin 39010 und bin damit voll zufrieden.

Die Lok kam anfänglich mit gelben LEDs und Ruckelsinus. Wegen Ruckelsinus würde ich diese Lok nicht unbesehen gebraucht kaufen.
Ich bin damit auch sehr zufrieden, hatte sie allerdings auch zum Entruckeln nach Göppingen geschickt.
Mit SDS und weißen LEDs sicherlich empfehlenswert (z. B. die 39013, die 01 150 im Zustand der Epoche V).


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#12 von moerten ( gelöscht ) , 14.10.2013 14:34

hallo Freunde der Modellbahn!

dank euch, für eure Hilfe!
ihr schreibt da immer etwas von Ruckelsinus, aber gillt das nicht nur im analogen Betrieb!?
bei meiner BR 290 mit Sinus hat man auch gesagt, dort wär ein ruckelsinus drin, ist aber absolut nicht so! die fährt einwandfrei!

übrigens konnte ich die BR 27010 wieder zurückgeben, sodas ich wieder ein wenig Luft habe! somit hat sich das schon mal erledigt!
und ihr habt Recht, bei der ersten handelt es sich um eine 01.10, also schon etwas Anderes, aber sie hat einen Sinus und wie gesagt, bei meiner BR96 hört man das Dampflokfahrgeräusch nicht mehr so gut, wenn ich ein bischen aufdrehe. auch gut geschmiert ist mir der HLA zu laut!

also Dirk die 39016 ist mit Sicherheit super. würde mich aber für die 39014 entscheiden, weil sie den Sinus hat und vernünftigen Sound! kostet aber auch ne Stange!
klar ihr habt Recht, ich hab totale Scheiße gebaut! so sollte es auch gar nicht laufen. wie gesagt, mußte da alles schnell gehen und ich hab es versaut! ok, die ohne Sinus kann ich jetzt zurück geben und vielleicht verkaufe ich die 01.10 auch noch und hol mir dann was Vernünftiges, wie ihr schon sagt! das ganze Hin und Her geht mir auch auf dne Zeiger! die 39014 ist letzlich die, die ich haben möchte. mit vernünftigen Sound und C-Sinus. Leider geht die bei Ebay so bei 350,- los und das ist im Moment echt happig.
vielleicht finde ich eine ohne Karton, oder so, für 300,- mehr geht im Moment eh nicht und das auch nur, wenn ich die Andere noch verkaufe!

und dank euch nochmals für die vielen, lieben Beiträge!!!


moerten

RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#13 von H0! , 14.10.2013 15:02

Zitat von moerten
ihr schreibt da immer etwas von Ruckelsinus, aber gillt das nicht nur im analogen Betrieb!?

Ja, gilt auch für digitale Umgebung. Wenn man keine Booster und keine Bremsbausteine hat, merkt man es am Anfang vielleicht nicht.
Siehe auch:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?p=643287#p643287
http://stummiforum.de/viewtopic.php?p=246334#p246334


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#14 von lokhenry , 14.10.2013 16:07

Hi,

Ja genau und das ist der Grund warum heute statt das modernste Motor Konzept was in der MoBa gab, von Märklin die Dreipoler für 1,5 € verbaut werden, ich habe zig SDS Loks die funktionieren Digital alle Superb und was die Langsamfahrt anbetrifft gibt es kein Antriebssystem was das kann, was der SDS kann.

Ein Thread von 2007 wo alle noch ziemlich Ahnungslos rum geschossen haben, auf zu machen ergibt nicht wirklich Sinn, Tatsache ist das Märklin diesen Fabelhaften Antrieb wieder eingestampft hat und die, die erkannt haben was es kann, kaum Modelle mit SDS bekommen, auch der Maxon/Faulhaber Antrieb kannste dagegen in den Eimer werfen, es gibt nichts besseres, ich habe zbs. durch Umstände zuhause eine Trix SDS BR 218 mit 33 FAD Wagen mit Fahrstufe eins fahren lassen, ich habe nach mehreren Telefonate was anderes gemacht und meine Anlage eine Woche unter Dampf gelassen, meine 218 fuhr nach dieser Zeit immer noch Ruckelfrei im Schneckentempo über Weichen und alles was so in einer Groß Anlage so Vorkommt ohne Probleme, ob das ein HLA oder Maxon Motor das auch kann ??

Ich habe die letzten 20 Jahren ca. 80 - 100 Loks oder Triebwagen mit Faulhaber/Maxon Motor ausgerüstet aber die Fahrleistungen der SDS Technik erreichen die Dinger nicht, speziell das Drehmoment, die Kraft und die Gleichmäßigkeit bei sehr kleine Kompakter Bauweise wird von keinem anderen Antrieb erreicht, hinzu kommt die geringe Stromaufnahme und das diese Motoren Wartungsfrei sind, wenn ich bedenke wie oft ich meine HLA ölen muss, naja so ist es.


Gruß

Roscher


2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Digital mit Lenz LZV 200


 
lokhenry
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.860
Registriert am: 09.08.2007
Gleise Rocoline / Shinohara
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200
Stromart DC, Digital


RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#15 von H0! , 14.10.2013 22:05

Moin!

Zitat von lokhenry
Ein Thread von 2007 wo alle noch ziemlich Ahnungslos rum geschossen haben, auf zu machen ergibt nicht wirklich Sinn

Tatsache ist, dass der Kompaktsinus erst nach Einschicken und Nachbesserung durch Märklin wirklich brauchbar ist. Gegen den SDS ist nichts zu sagen, auch den "großen" C-Sinus schätze ich sehr. Aber Märklin hat sich keinen Gefallen getan, indem sie den Kompaktsinus ungetestet auf die Kunden losließen. Auf der Märklin-Anlage, die für die Digitalinfotage genutzt wird, kann man den Kompaktsinus prima ruckeln sehen.

Tatsache ist, dass Martin, ohne sich vorher zu informieren, zwei Märklin-Loks gekauft hat, mit denen er dann nicht wirklich zufrieden war. Da sollte man ihn doch warnen, damit die dritte "01" nicht auch ein Reinfall wird.


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#16 von moerten ( gelöscht ) , 14.10.2013 23:09

ja Thomas, danke dir und laß dir gesagt sein, ich bin gewarnt. so etwas passiert mir nur einmal.
das war echt Mist! ich ärger mich auch und schäme mich. Ändert aber nichts an meiner Naivität!

was ich nur bestätigen kann, ist dass mit der vielen Ölerei der HLM. ich meine, wenn ich sie geölt habe, macht es ja auch drei Runden echt Spaß damit zu fahren, aber dann wird der Motor schon wieder laut und das Spiel geht von vorne los.
ich weiß nicht was ihr von Roco haltet, aber meine BR 204 von Roco hat einen fantastischen Motor, für wenig Geld! Die surrt wie ein Kätzchen und macht keinerlei Zicken. Ähnlich wie ein Sinus-kaum zu glauben. ich hab die erst kürzlich zufällig entdeckt und bin begeistert! bis auf die Zugkraft, aber da bestell ich mir noch ne zweite Haftreifenachse. aber der Motor erste Sahne! weiß jetzt nicht, wie lange der so läuft, da ich mit Roco so gut wie keine Erfahrung habe, aber für den Moment, kann sich Märklin da ein Scheibchen abschneiden. die brauch ich auch nicht ölen, die läuft leise und geschmeidig ohne Ende.
ich kann mich noch an meine erste Trix Express erinnern, damit hatte ich auch nie Schwierigkeiten. eine Br 89 und eine V100. hatte ich mit 4 Jahren bekommen und liefen beide, ohne Schwierigkeiten, über 20 Jahre. irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, dass die alten Sachen einfach bessere Qualität hatten!?
Na ja, jedenfall bin ich mitlerweile so verwöhnt, dass alles unter einem Sinus schon deutlich an Spielspaß verloren hat. ich ärger mich wirklich tierisch, dass in meiner BR 96 kein Sinus drin ist, dann hätte ich mir die ganze Geschichte mit der 01 sparen können.
dann wär ich echt zufrieden gewesen. jetzt muß ich aber noch eine Dampflok haben, wo ich bei jedem Tempo den Sound noch gut hören kann und ihr werdet lachen, so viele Dampfloks mit C-Sinus gibt es nicht von Märklin. Vielleicht sollte ich mal Roco versuchen!?
keine Ahnung, aber es ist enttäuschend!
ich dank euch Jungs!


moerten

RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#17 von lokhenry , 14.10.2013 23:21

Naja,

sei nicht traurig, jeder hat schon seine Windmühle gehabt.

Behalte die 96 und baue dir Kugellager rein, dann ist der Spuck vorbei, der HLAläuft erste Sahne damit und kein Motorölen
mehr .

Gruß

Henry


2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Digital mit Lenz LZV 200


 
lokhenry
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.860
Registriert am: 09.08.2007
Gleise Rocoline / Shinohara
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200
Stromart DC, Digital


RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#18 von moerten ( gelöscht ) , 14.10.2013 23:44

thanks Henry!

ich weiß, es ist sehr dreist und faul von mir, aber könntes du mir mehr zu den Kugellagern sagen, oder einen Link, wo ich mir die mal anschauen kann!? hab schon davon gehört, aber nie wirklich was in die Finger bekommen! interressiert mich natürlcih mächtig, denn aus meinem anderen Hobby, den Modellautos mit Verbrennungsmotoren, weiß ich sehr gut, was ien vernünftiges Kugellager so bewirkt!
aber wie gesagt, hab noch nirgends soetwas in die Finger bekommen!
bin echt schon ewig dabei, aber manches blieb mir irgendwie immer verschlossen. keine Ahnung warum und wo bekomme ich die !???
aber mal Philosophie beiseite, ist das teuer, schwierig, kompliziert einzubauen???


moerten

RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#19 von lokhenry , 15.10.2013 00:53

Hi,

schau hier?

viewtopic.php?f=27&t=89859

Gruß

Henry


2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Digital mit Lenz LZV 200


 
lokhenry
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.860
Registriert am: 09.08.2007
Gleise Rocoline / Shinohara
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200
Stromart DC, Digital


RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#20 von moerten ( gelöscht ) , 15.10.2013 02:02

dank dir Henry!
hab mir gerade erst mal 6 Stück, zur Probe bestellt. bin total neugierig, wie die sich in meinen Loks machen!?
der Einbau scheint mir nicht sonderlich schwer. werde dann mal berichten. oder habt ihr noch irgendwelche Erfahrungswerte, die sinnvoll und wichtig, beim Einbau sind!?

habt herzlichen Dank für die Tips!
Sollte meine BR 96 dann wirklich ruhig sein, dann mach ich einen Luftsprung, euch zu Ehren!


moerten

RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#21 von lokhenry , 15.10.2013 08:57

Hi,

ich habe meine BR 120 von Mätrix durch tausch von Anker/Motorschild gebändigt, die Kugellager liegen aber bereit.

Ein Stufenbohrer macht das einfacher.

Hier zu bekommen.

http://www.fohrmann.com/


Gruß

Henry


2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Digital mit Lenz LZV 200


 
lokhenry
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.860
Registriert am: 09.08.2007
Gleise Rocoline / Shinohara
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200
Stromart DC, Digital


RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#22 von klein.uhu , 16.10.2013 12:36

Moin Moerten,

Da sind seit Tagen 2 PNs an Dich, ungelesen.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.795
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#23 von moerten ( gelöscht ) , 18.10.2013 21:56

hallo Stummis!

habe heute die Kugellager bekommen!
habe mir 10 große, für die älteren Motoren und 10 kleine, für die 5-Poligen bestellt.
hab natürlich nicht lange gewartet und gleich mal meine BR 89 versucht zu tunen.
hab beide Seiten, also Motorschild und Ritzelseite mit einem Kugellager versehen. Hat eigentlich alles gut geklappt, bis auch ein Kabel, was sich durch die Fummellei gelößt hat. habe ich wieder angelötet und dann mal eine Testfahrt gemacht. Lok läuft soweit gut, aber ich hätte mir ein besseres Ergebnis gewünscht. habe das Gefühl, die Lok rasselt jetzt. ist irgendwie ein merkwürdiger Sound. Also die Lager sitzen beide gut und fest drin. habe die Schildschrauben bei laufendem Motor angezogen und natürlich alles gereinigt. bei einem Versuch die 'Spule im Kugellager zu drehen, war ich begeistert! lief erste Sahne! als ich aber die Testfahr machte, war da immer so ein Rasseln-also gar nicht so schön leise und gleichmäßig!
hab ich evtl. etwas übersehen, oder falsch gemacht!?
will mich lieber nochmals schlau machen, bevor ich eine größere Lok mit 5-Pol tune.
die BR 89 hat ja nur einen 3-Pol, der neueren Version. Also schon mit Kohlestiften. das Ergebnis könnte besser sein, denn die Kugellager sind einwandfrei. hab sie von moba, auf einen Tip von hier, dort gleich bestellt und eingebaut.
vielleicht ist es mit einem 5-Pol ja besser. Also ihr sagtet ja, dann wär die Lok leise und man bräucht nicht mehr schmieren. das ist natürlich interressant und lohnenswert. der Einbau ging echt gut von der Hand.
habe sogar gelésen, dass die Lok nach Kugellagereinbau so leichgängig wurde, das der Lastenregler daraufhin Schwierigkeiten gemacht hat! mußte dann noch der Decoder getausch werden. das will ich natürlich nicht! mir reicht es, wenn die Lok leise und ohne ständiges Schmieren läuft!

wer noch Anregungen zu diesem Thema hat der kann mir ja mal ein wenig unter die Arme greifen, wenn er möchte!?


moerten

RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#24 von SAH , 18.10.2013 22:03

Guten Abend moerten,

eine 3000 mit Kugellager und DCM (Trommelkollektormotor) habe ich bereits getestet. Durch diese Umbaumaßnahme allein wurde der Motor entlastet.
Das Getriebe muss aber nach wie vor abgeschmiert sein.
Ferner enthielt das getestete Modell einen "Hochleistungsläufer" (DDCM1/386820) und einen Kuehn T-125 Dekoder.
Von Langsamfahrt bis zu hohen Lasten ein rundum gutes Ergebnis.
Weitere Angaben sind in meinen Erfahrungsberichten zu finden. Eintrag 3000.10:b.

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 12.248
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Dampflok mit Sinus ist nicht so einfach wie ich dachte!

#25 von lokhenry , 18.10.2013 22:45

Hi,

möglicher weise sind die Geräusche vom Motor weg, aber das Getriebe ist auch unter Umständen nicht der leiseste und eine Rassel.

Gruß

Henry


2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Digital mit Lenz LZV 200


 
lokhenry
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.860
Registriert am: 09.08.2007
Gleise Rocoline / Shinohara
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 178
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz