Spur H0

RE: Seuthe Masseanschluss bei Märklin 3308, 3309,3310

 von Jochem , 17.01.2015 19:28

Hallo zusammen,
meinen Märklin Dampfloks habe ich jeweils einen LokPilot 4 Umbausatz spendiert und bin mit den Fahreigenschaften auch zufrieden. Als Anfänger im Digitalumbau macht mir allerdings momentan Sorgen, wie ich die Feder für den Seuthe Dampfgenerator No. 10 anschliessen soll. Bei der 3309 (BR 85 DB-Version) war's simpel. Hier besitzt die Kontaktfeder in der Lok zwei Kabel, von denen ich das eine an das grüne Dekoderkabel (F1) und das andere an das blaue Dekoderkabel (Masse) angeschlossen habe. Die Lo raucht super.
Bei allen drei Fahrzeugen ist das schwarze Dekoderkabel mit der Gehäusemasse verbunden. Bei den Loks 3308 (BR85 DRG) und 3310 (BR012) ist allerdings an den Kontaktfedern jeweils nur ein Kabel angelötet, das ich jeweils, wie bei 3309 mit dem grünen Dekoderkabel (F1) verbunden. Masse bekommt der Seuthe-Rauchgenerator dann nach meinem Verständnis über den Schornstein.
Habe ich das so richtig verstanden, oder muss ich hier doch etwas anders machen?
Vielen Dank für Eure Antworten
und Gruss
Jochem

Jochem
Beiträge: 33
Registriert am: 10.05.2007

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
RE: Seuthe Masseanschluss bei Märklin 3308, 3309,3310 Jochem 17.01.2015
RE: Seuthe Masseanschluss bei Märklin 3308, 3309,3310 rhb651 17.01.2015
RE: Seuthe Masseanschluss bei Märklin 3308, 3309,3310 Jochem 17.01.2015
RE: Seuthe Masseanschluss bei Märklin 3308, 3309,3310 rhb651 17.01.2015
RE: Seuthe Masseanschluss bei Märklin 3308, 3309,3310 Jochem 17.01.2015
RE: Seuthe Masseanschluss bei Märklin 3308, 3309,3310 Robert Bestmann 17.01.2015
RE: Seuthe Masseanschluss bei Märklin 3308, 3309,3310 Peter BR44 18.01.2015
 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 177
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz