Spur H0

RE: Roco x-wagen, vorsicht plastik bricht komplett.

 von Schwedenzug , 19.05.2018 20:37

Leider hat mir schlimmes erwischt, es geht (wieder?) um weich-macher in Plastik bei modell-wagen.

Neulich habe ich bei modellbahn börse hier in Göteborg, Schweden, 6x mal Roco X-wagen gekauft, die schönen orange Nahverkehrswagen. 3x davon war die "Jägermeister" wagen. Ich wollte ein "Gegenzug" haben. Beim probefahrt habe ich festgestellt das einige räder schlecht rollte. Bei der zweite wagen wollte ich das Dreh-gestell abziehen, um besser arbeiten zu können. Und dann kam der ganze wagenboden raus, komplett durch einander gebrochen! Die ganze plastik is super-hart geworden, alle elastisität ist komplett weg. Das plastik bricht wie ein superdünnes kristall-glas durcheinander, fast ganz ohne kraft.

Es geht nur um das wagenboden, die oberteil scheint übehaupt nicht betroffen. Also, die braune unterteilen sind hart geworden. 2 der wagen hatte beleuchtung, die beleuchtung der Steuerwagen funktioniert nicht. Aber, ich kann es nicht auseinander nehmen - dann bricht das unterteil komplett durch. Eine der drehgestelle war schon gebrochen, beim heben der wagen blieb er am gleis. Hatte der verkäufer schon bemerkt was los war?

Ich hatte schon 5x diese wagen. War länger im Regal, habe sie heute inspektiert und es war ähnlich.... NIcht sooo schlimm bei die neuen, aber doch konnte ich ohne viel kraft eine kleine kante der braune unterboden ab-brechen. Ich habe sofort aufgehört zu testen.

Hier die unterteil der erste wagen, "Beyond repair", ich kann mit 2 finger die plastik brechen. Ich hab so was nie erlebt....


Der wagen (natürlich eine der drei Jägermeisterwagen ) wird jetzt verschrottet. Ich wollte der wagen-kasten bei eine der anderen setzen, aber ich kann es nicht - jede versuch eine demontage wird komplett zerfall der andere wagenboden bedeuten. Ich glaube ich kann nie sie aus einander nehmen.

Jetzt habe ich echt angst. Ich mag meine sammlung, es geht um tausende (!) von verschieden wagen aller kategorien... Roco, Märklin, Lima, alles. Natürlich ist die weich-macher der X-wagen weg, aber nur bei der braune unterteil. Mit welche wagen noch muss ich angst haben? Werden meine alte Märklin metall-wagen die ganze neuere sammlung überleben und ich kann tausende plastik 303 mm wagen in ein paar jahren in die mülltonne werfen?

Machen wir vielleicht eine liste, mit wagen/plastik materialen der kurze lebensdauer haben? Ich finde das problem potentiell grösser als mit "Zinkpest". Nur dauert es wohl länger....

Ich kann keiner empfehlen die Roco X-wagen zu demontieren, die ganze wagen-boden geht dann kaputt wahrscheinlich. Also - bitte vorsicht!

(es ist mir keine neuheit das plastik teilen auch älter wird, ich war jahre lang beim auto-basteln auch, ähnliche thema. Aber so schlimm wie jetzt habe ich noch nie erlebt, erstaunlich weich ist der wagenboden geworden!)

Martin aus Göteborg, fan Deutscher Eisenbahnen.


Fahre misch-anlage mit 2- und 3-leiter in fast alle Epochen! Haupt-thema Deutschland Epoche III-IV und auch Ost.
Ich bin nicht der Martin aus "Märklin of Sweden"!

Schwedenzug
Beiträge: 1.008
Registriert am: 03.11.2016

Themen Überblick

 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 158
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz