Spur H0

RE: Märklin, 5-Kuppler OHNE Knickrahmen, Fahrverhalten?

 von Andreas Poths , 02.10.2012 11:09

Zitat von Schwanck

Zitat von Berderwe
Guten Morgen Moba-Kollegen,

mal eine Frage so zwischendurch:

Was ist eigentlich ein 5-Kuppler?

Ich kann mit dem Begriff nichts anfangen.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Welz



Moin Reinhard,

da ich den Begriff Fünfkuppler auch verwendet habe, will ich versuchen dir auf deine Frage zu antworten. Fünfkuppler nennen Eisenbahner und Eisenbahnfreunde die Dampfloks mit 5 angetriebenen Achsen, die durch Kuppel-Stangen verbunden sind. Stephan hat in seinem Beitrag leiderTreib- und Kuppelstangen verwechselt.




moin, (oje,ist ja schon fast OT ops: )

also, angetrieben wird nur eine Achse, und zwar die, welche mit einer Treibstange mit einem Kolben verbunden ist (auf jeder Lokseite) . Diese Achse wiederum ist mit 2, 3,oder 4 oder 5 weiteren Achsen durch eine durchgehende , alle (!) Achsen verbindende Kuppelstange verbunden; somit wird die Kraft und Drehbewegung vom Kolben über Treibstange und Treibachse mittels dieser Kuppelstange zu den restlichen Achsen übertragen.
Sonderformen (4-Zylinder-Maschinen, Mallets ff. ) mal außen vor gelassen)

Gruß Andreas

Ach ja...zum Thema: meiner Meinung nach hätten die Konstrukteure aber der 45er einen Knickrahmen spendieren sollen; hier ist die Länge des Fahrwerks Grenzwertig bei Bogenweichen und Steigungen im R2 Radius (C-Gleis)


gruß pothsi
Man lebt nur einmal...aber dann mit MÄRKLIN!!!
Guggd ihr meine Anlage gerne auch hier:
https://www.youtube.com/watch?v=hzD2SyMk1KA

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser....

Andreas Poths
Beiträge: 3.062
Registriert am: 04.01.2006

Themen Überblick

 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 211
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz