Spur H0

RE: Knickrahmen märklin 3084 wie demontieren?

 von Peter BR44 , 02.01.2013 15:09

Hallo Michael,

das Gelenk des Knickrahmen wird mit einem Bolzen zusammengehalten.
Dies auch auch bei meiner 3684 so.
Nach den ET-Blatt zu deiner 3084, müsste der Bolzen nach unten
ausgeschlagen werden.
Dazu müssen die Rahmenteile komplett auf einem festen Untergrund
eben und gleichmäßig aufliegen. Es muss auch Schlupfloch für den Bolzen
vorhanden sein, damit er beim austreiben verschwinden kann.

An Werkzeug benötigst Du einen kleinen Austreiber bzw. planen Körner
und einen Uhrmacherhammer. Der Treiber muss präzise angesetzt sein
bevor man darauf schlägt, weil ansonsten der Rahmen beschädigt,
oder schlimmstenfalls zerstört wird.

Alles in allem eine heikle Sache, weil dort der komplette Rahmen,
seine größte Schachstelle hat.

Fällt mir gerade noch etwas ein. Es könnte, wenn man sauber ran kommt,
auch mit einem Radabzieher von Fohrmann funktionieren.
Wobei die Gefahr eines Bruches an dieser Stelle bleibt.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!

Peter BR44
Beiträge: 6.264
Registriert am: 09.02.2008

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
RE: Knickrahmen märklin 3084 wie demontieren? kurier63 02.01.2013
RE: Knickrahmen märklin 3084 wie demontieren? kalle.wiealle 02.01.2013
RE: Knickrahmen märklin 3084 wie demontieren? Peter BR44 02.01.2013
RE: Knickrahmen märklin 3084 wie demontieren? Ferenc 02.01.2013
RE: Knickrahmen märklin 3084 wie demontieren? kurier63 03.01.2013
 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 47
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz