Elektrik und Elektronik

RE: Stellpult: Weichenpositionsanzeige über LED bei Wechselstrom

 von MoBa-Peter , 08.01.2010 10:33

Für mein Stellpult möchte ich folgendes realisieren:
Eine LED soll den geschalteten Fahrweg der Weiche anzeigen. Für mit Gleichstrom betriebenen Weichen habe ich eine Schaltung dazu gefunden ( http://www.stayathome.ch/stellpult.htm ).

Jetzt sehe ich zwei Möglichkeiten:
1. Meine Weichen auch mit Gleichstrom betreiben. Da ich M-Gleis verwende, müßte ich dazu bei allen Weichen die Lampe von der Spulenversorgung abtrennen und separat versorgen. Ich scheue den Aufwand des Umbaus ...

2. Den Wechselstrom beim Schalten irgendwie abgreifen und einem FlipFlop wie im Link oben beschrieben als Signal zuführen. Habe dazu schon einiges ausprobiert (mit Operationsverstärkern). Letze Idee sieht ungefähr wie in dem Bild aus.

Verstärker nach FlipFLop und Dioden vor Eingang in FlipFlop sind hier nicht eingezeichnet.
Hat jemand sowas schon mal ausporbiert? Wie sieht es mit dem Abschaltstrom der Spulen aus, ist das kritisch für die Elektronik?

Nachträglich noch zur Erläuterung, damit Antworten wie unten nicht kommen müssen:
Ist-Zustand:
Märklin M-Gleis digital betrieben. Weichen über separaten Wechselstromtrafo angeschlossen. "Masse", blaues Kabel, Weichentrafo mit Schienenmasse verbunden, da Licht der Weichen über gelbes Kabel Weichentrafo versorgt wird und Masse über Schienen läuft.

Änderung für Variante 1:
Weichen mit Gleichstrom bertreiben. Damit Gleichstrommasse nicht auf Schienenmasse geht, müssen Weichenlampen von Weichenversorgung getrennt werden. Damit also zwei oder drei Trafos:
1 für Fahrstrom, 1 für Weichen und 1 für Weichenlicht (letzere könnten auch von Fahrtrafo versorgt werden).

MoBa-Peter

Themen Überblick

 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 150
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz