Elektrik und Elektronik

RE: LED Farben für Bahnsteigbeleuchtung Ep. III

 von RainerK , 18.10.2011 17:32

Hallo Sven,

Zitat von Dizzyboy
... Warmweiß wird umso wärmer je höher der Celvin-wert ist...


umgekehrt wird ein Schuh draus ...
Es mag ja nicht ganz einfach zu verstehen sein, aber kälteres Licht hat die höhere Farbtemperatur.
Das liegt an der Definition, die die Farbtemperatur der abgegebenen Strahlung eines schwarzen Körpers beschreibt,
wenn er auf die betreffende Temperatur erhitzt wird.
Siehe dazu die "Black-Body-Kurve" in der bereits oben schon mal erwähnten Wiki-Grafik
Als hoffentlich "einleuchtendes" Beispiel diene das Erhitzen von Stahl, der mit steigender Temperatur zunächst rotglühend,
dann gelb und beim Schmelzpunkt schließlich weiß erstrahlt.
Warmes Licht (z.B. Glühlampen, warmweiße LEDs, mehr rote Farbanteile) haben ca. 2500 - 3500 Kelvin
Kaltes Licht (Tageslicht, höhere Blauanteile oder gleichmäßigere Spektralverteilung) haben ca. 4000 - 6500 Kelvin

Die Begriffe warmes bzw. kaltes Licht beschreiben im Gegensatz zur physikalischen Farbtemperatur das subjektive Empfinden des Betrachters.

Es grüßt RainerK


Es grüßt RainerK

RainerK
Beiträge: 277
Registriert am: 11.02.2011

Themen Überblick

 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 151
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz