Anlagenplanung

RE: Erstlingswerk in H0 auf 2qm - Fragen zur Steigung und Weichen im Tunnel

 von MarkusH98 , 05.05.2018 15:26

Hallo zusammen

Meine Name ist Markus und ich bin 31 Jahre alt.
Nachdem ich von einer guten Freundin ein Märklin Starterset geschenkt bekommen habe, hat mich das Modellbahn-Fieber gepackt.

Aktuell versuche ich mein Erstlingswerk umzusetzen. Eine H0-Anlage auf 2x1 Meter.
Ein reales Vorbild gibt es nicht dazu, ich habe mir einfach ein paar Gedanken gemacht, was ich gerne umsetzen würde.
Primär will ich 1-2 Züge fahren lassen können, also eher eine Spielbahn. (Details findet ihr unten in der Vorlage)
Ich habe auch schon mal mit SCARM einen Gleisplan entworfen, wozu ich euer Feedback zu "gefährlichen" oder "heiklen" Kombinationen gebrauchen könnte.

Einige wurden schon mehr oder weniger ausführlich im Forum besprochen - allerdings immer mit dem Zusatz "es kommt halt auf die Bedürfnisse und die Anlage an, ob etwas ein Problem ist oder nicht".


Deshalb hier meine Fragen oder "Stellen, die mir Bauchweh bereiten":
- Steigung zum inneren, offenen Ende:
Die Steigung liegt gemäss SCARM jetzt bei 4%. (Mein Gefühl sagt mir, dass dies in meinem Fall klappen wird).
Wenn ich zum Beispiel den Gleisplan eines NOCH Fertiggeländes ganz schnell im SCARM zusammenklicke, komme ich teilweise auf Steigungen von 5.5%
- Weichen im Tunnel:
Ich weiss, dass Weichen im Tunnel grundsätzlich vermieden werden sollten, aber ich sehe aufgrund des Platzangebotes keine Alternative
Gerne bin ich hier für Vorschläge offen.
So oder so, werde ich die Rückwand des Tunnels so bauen, dass diese geöffnet werden kann um so im Notfall ans innere des Berges zu kommen.


Es ist meine erste (und vermutlich eine Weile lang auch meine einzige) Anlage - also seit "gnädig" mit mir, wenn ich ein paar Anfängerfehler gemacht habe.
Aber ich bin lernfähig und für gute Tipps offen.

Danke schonmal für eure Tipps

Gruss Markus

So, hier noch die ausgefüllte Vorlage:

1. Titel
Erstlingswerk in H0 auf 2qm

2. Spurweite & Gleissystem
H0, Märklin C-Gleis

3. Raum & Anlage
Aufgrund des Raumes etc. steht für die Anlage "nur" ein Rechteck 2x1 Meter zur Verfügung.
Hierfür steht ein Tisch zur Verfügung, der hinten und rechts an der Wand steht (Raumecke).
Der Tisch lässt sich aber für die Bauphase und bei Problemen in den Raum schieben und ist dann von allen Seiten erreichbar.

Zudem muss die Anlage "umzugstauglich" sein - hierfür werde ich die Anlage auf 4x 1x0.5m Platten aufbauen und durch ein Rahmensystem auf der bestehenden Tischplatte befestigen.
Darunter werde ich genügend Platz einrechnen für die ganzen Kabelthemen und auch für ein Gleisoval als Programmier- und Teststrecke.

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Primär eine Spielbahn - natürlich wird die Landschaft ausgestaltet - aber auf 2qm ist eine realistisch Modellbahn sowieso eher schwierrig (meine Meinung)

4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
Keine genaue Einordnung möglich, da primär Spielbahn - aber ich würde sagen, eher Nebenbahn.

4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
Aufgrund der kurzen Wagen etc. kann problemlos R1 eingesetzt werden.

4.5 Maximale Zugslänge
Ich werde vorallem 2 bestimmte Züge fahren lassen, eine flexiblere Nutzung ist nicht zwingend nötig.
1. E69 + 3x 3-Achs Personenwagen, 48cm (Märklin 26195)
2. BR 24 + 3-4x 3-Achs Personenwagen, 65-80cm

4.7 Eingriffslücken / Servicegang
Siehe oben, der Tisch kann von der Wand entfernt werden

4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
Durch den Tisch vorgegeben: 90cm

4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
Aufgrund der Platzverhältnise eher nicht

4.10 Oberleitung ja / nein
In einem ersten Schritt nicht.

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
Gefahren wird digital mit der Märklin Mobile Station 2
5.2 Steuern analog oder digital
Für die Weichen werde ich mir das analoge Märklin Stellpult besorgen.

6. Motive
6.1 Epoche
Epoche 3 (+/-)

6.2 Bahnhofstyp(en)
Geplant ist ein kleiner Bahnhof mit 2 Geleisen und eine kleiner Haltepunkt am offenen Ende etwas erhöht.

6.3 Landschaft / 6.4 Szenerie
Ich stelle mir einen kleinen Bahnhof bei den 2 Geleisen im vorderen Bereich vor und einen kleinen Haltepunkt am offenen Ende etwas erhöht.
Im hinteren Bereich und auf der rechten Seite soll sich ein Gebirge erstrecken, welches nach hinten-links zu einer Ebene ausläuft, wo eine Art Ausflugsziel sein wird (Kirche, Ruine, etc., noch offen).
In den freien Flächen verteilt, werde ich 1, 2 Wohnhäuser mit Gärten und evtl. ein paar Schrebergärten platzieren - das mache ich eher nach Gefühlt und spontan.
Vermutlich wird es nur Schotterstrassen geben - eine asphaltierte, ausgebaute Strasse wohl eher nicht (geschweige den ein ganzes Strassennetz).

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
Siehe 4.5
evtl. kommt mal noch ein Schienenbus o.ä. dazu

7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
Die SCARM Datei ist angehängt



Das hintere Abstellgleis soll dazu dienen, dass ich zumindest einen dritten Zug auf der Anlage haben kann.
Ein Mini-Schattenbahnhof sozusagen.

8. Anhänge
[attachment=0]EntwurfAnlage_v2.scarm[/attachment]


Alles zu meinen Modellbahnprojekten: https://moba.hoho06.ch

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen
MarkusH98
Beiträge: 47
Registriert am: 04.05.2018

Themen Überblick

 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 147
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz