Willkommen 

Anlagenplanung

RE: Rambach 2.0 - Raumfüllende U-Anlage mit Paradestrecke und abzweigender Nebenbahn

 von schwarzrockm , 21.11.2018 22:32

Hallo Andreas,

auch ich hatte eine ähnliche, jedoch "sparsamere" Spur N Anlage mit PECO Code 55 konzipiert, inspiriert von einem Entwurf, den ich in MIBA Spezial 106 gesehen hatte.

Sie zeigt einen Kreuzungsbahnhof, auf dessen beiden Seiten die eingleisige Strecke im Tunnel verschwindet. Auf der linken Seite zweigt eine kleine Strecke ab, die über einen Haltepunkt zu einem Endbahnhof führt. Beide Bahnhöfe werden optisch durch einen kleinen Fluss getrennt.




Die beiden Enden der "durchgehenden" Strecke enden im Untergrund in zwei Schattenbahnhöfen, die beide an der Vorderseite der Anlage platziert und somit einsehbar und zugänglich sind (quasi als Fiddle Yard brauchbar). Für das Umsetzen der Loks sind Schiebebühnen vorgesehen. Alternativ könnten beide Enden verbunden werden, so dass auch ein Kreisverkehr möglich wäre.

Was möglicherweise für dich interessant ist: Da im verdeckten Bereich keine großzügigen Radien machbar waren, sondern nur enge mit ca. 35 cm, habe ich anstelle von Gleiswendeln großzügige "Serpentinen" mit 180°-Kehren geplant, um die Betriebssicherheit zu erhöhen. Vielleicht wäre das auch für Rambach 2.0 ratsam.



Viele Grüße Michael

PS: Rambach 1.0 ist und bleibt mein großes Vorbild!

schwarzrockm

Themen Überblick

 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 173
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz