Anlagenplanung

RE: Kleine Modellbahnanlage zum Erfahrung sammeln

 von Duck_ , 09.04.2021 00:51

Hallo zusammen,

und danke für die weiteren Antworten. Ich habe nun die letzten Tage etwas Zeit gehabt und mich wieder an den Gleisplan gesetzt. Dabei bin ich auch zu einer für mich passenden Lösung gekommen und wollte diese mal vorstellen.







Wie ihr seht, habe ich mich auchmal etwas an die 3D-Gestaltung gewagt. Diese ist sicherlich noch ausbaufähig, aber ich denke man sieht, wie ich mir das vorstelle.

Im nicht sichtbaren Bereich wird nun Roco Line ohne Bettung benutzt und die Maße sind auf 330cm x 100cm gewachsen.

Das Konzept von Johann habe ich beibehalten. Den Bahnhof habe ich so abgeändert, dass die Gleisabstände immer mindestens 59mm betragen. Außerdem befindet sich zwischen Wasser und Schienen noch eine Straße für LKW's, die zum Hafen gehört. Dort soll später nämlich ein kleiner Containerkran stehen und Container zwischen Wasser und Schiene/Straße verladen. Aus Platzgründen ist zusätztlich der kleine Lokschuppen mit Tankstelle durch eine Doppelkreuzungsweiche in Richtung Ausziehgleis gewandert.

Zudem ist die "Paradestrecke" vorne zweigleisig geworden. Das äußere Gleis gehört dabei zur ebenfalls neuhinzugekommenen Rundstrecke. Diese verläuft allerdings zum Großteil unterirdisch und ist von oben nur vorne zu sehen. Um auf die Rundstrecke oder davon herunter zu fahren, gibt es auf der Paradestrecke die Möglichkeit zum Gleiswechsel in beide Richtungen. Die Rundstrecke geht links ab der Paradestrecke wieder herunter und hinter dem angedeuteten Hafenbecken wieder herauf. In dem unterirdischen Teil wollte ich evt. eine Teilstrecke als Tunnel von innen darstellen, den man sich von der Seite ansehen kann. Ein Vorteil der Rundstrecke gegenüber einer Kehrschleife in den Bahnhof ist, dass man einfach einen Zug fahren lassen kann und währenddessen rangieren kann ohne vom Zug gestört zu werden. Das ist auch für den Betrieb mit 2 Leuten besser, falls es dazu mal kommen sollte.

An den "Ausfahrten" zur Paradestrecke und zum Bahnhof habe ich außerdem Schienen mit größeren Radien verwendet, damit es besser aussieht, wenn die Züge aus dem Untergrund kommen.



Nun komme ich zum Teil, der mich bis jetzt noch nicht 100%ig überzeugt hat. Wie man sieht, sind die Gleise im Schattenbahnhof sehr schief geraten, da das Grundmaß nicht lang genug ist, um gerade auf die Höhe zu kommen, damit man mit 360mm Radius einen Halbkreis schafft. Zumindest nicht mit 15 Grad Weichen. Mit zum Beispiel 24 Grad beim Trix C-Gleis würde das gehen, allerdings sind mir da die Weichenantriebe von Märklin zu teuer mit ca. 20€ pro Weiche. Gibt es auch eine andere Möglichkeit die Trix C-Gleis Weichen zu steuern? Zudem gefällt es mir am Schattenbahnhof auch nicht so wirklich die Gleislänge, da in den Bahnhof ein Zug mit maximal ca. 1,6m einfahren kann, hätte ich auch gerne 1-2 so lange Gleise im Schattenbahnhof. Mir ist als Notlösung schon die Idee gekommen an der Abfahrt entlang "Ausweichgleise" zum Abstellen der Züge einzubauen, da man dort mehr Länge hat. Viellicht hat ja aber noch jemand von euch eine gute Idee, wie man den Schattenbahnhof sinvoller und besser gestalten kann.

Gruß
Moritz

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen
Duck_
Beiträge: 3
Registriert am: 17.03.2021

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
RE: Kleine Modellbahnanlage zum Erfahrung sammeln Duck_ 20.03.2021
RE: Kleine Modellbahnanlage zum Erfahrung sammeln Obi Wan 21.03.2021
RE: Kleine Modellbahnanlage zum Erfahrung sammeln CarstenLB 21.03.2021
RE: Kleine Modellbahnanlage zum Erfahrung sammeln KaffeeOhneMilch 22.03.2021
RE: Kleine Modellbahnanlage zum Erfahrung sammeln CarstenLB 22.03.2021
RE: Kleine Modellbahnanlage zum Erfahrung sammeln Duck_ 22.03.2021
RE: Kleine Modellbahnanlage zum Erfahrung sammeln KaffeeOhneMilch 24.03.2021
RE: Kleine Modellbahnanlage zum Erfahrung sammeln Joak 24.03.2021
RE: Kleine Modellbahnanlage zum Erfahrung sammeln Duck_ 09.04.2021
 

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz