Willkommen 

Umbauten / Eigenbauten

RE: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht

 von Cyberrailer , 19.06.2014 20:32

Hallo

Mir hatte schon immer die Märklin 111 gefallen.
Auch als Gleichstromer musste ich eine haben !

Nach dem Kauf wurden erstmal NEM-Schächte eingebaut.


Damit Sie auch ohne Probleme die Weichenstraßen meistern kann, habe ich am Antriebsdrehgestell zwei Radschleifer nachgerüstet.




Die Lampen wurden gegen LED gewechselt.
Damit LEDs verbaut werden können, wurde eine neue Lampenhalterung eingebaut.


Die Widerstände wurden direkt an die Platine gelötet.


Die Beine der LEDs wurden angeschliffen, damit man sie einstecken kann.


Dann wurden die Haftreifen gewechselt.
Die alten haben schlimm ausgesehen ...


Die hässlichen Stromabnehmer wurden gegen filigrane von Roco getauscht.








Zum Schluss wurde noch ein 5-Pol Anker mit sieben Zähnen eingebaut.
Die Fahreigenschaften haben sich dadurch nochmal verbessert.

Gruß Mario


Schaut doch mal bei mir vorbei :

H0 Anlage Lauterbach



Cyberrailers Modellbahnschmiede !!!

Cyberrailer
Beiträge: 5.555
Registriert am: 14.03.2012

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
RE: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht Cyberrailer 19.06.2014
RE: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht Alfred R 19.06.2014
RE: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht Cyberrailer 19.06.2014
RE: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht Railstefan 20.06.2014
RE: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht Cyberrailer 20.06.2014
RE: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht Peter BR44 20.06.2014
RE: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht Cyberrailer 20.06.2014
RE: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht Knallfrosch139 20.06.2014
RE: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht Cyberrailer 20.06.2014
RE: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht Knallfrosch139 20.06.2014
 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 176
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz