Willkommen 

Umbauten / Eigenbauten

RE: Verwendung von Farbe zur Reparatur

 von Hobbybastler , 26.07.2017 12:28

Zunächst: sorry wenn meine Frage in der falschen Abteilung gepostet ist.
Bin im Bezug auf Altern und Lackieren ein Laie. Habe aber schon einmal mit einem Airbrush-Anfängerset von Conrad 3 Piko Güterwagen (Erz III d) von einem scheußlichen Rot auf eine schöne verdreckte Variante umlackiert. Dabei benutzte ich stark verdünnte Acrylfarbe auf Wasserbasis. Nun habe ich mir einen 2-Achs Personenwagen aus dem Set 4035 (königl. preuß. Eisenbahn) von Märklin durch eigene Dappigkeit am Dach versaut: in Fingerabdruckgröße hat es die Farbe komplett vom Dachrand entfernt
Beim Farbvergleich habe ich festgestellt, dass eine Humbrol enamel-Farbe im Ton gut hinkäme. Aber das ist lösungsmittelhaltige Farbe.
Lassen sich solche Farben auch airbrush spritzen? Wenn ja, mit was verdünne ich
(Testbenzin, Nitro ??). Wenn ich es tue: Sicherheitsgründe ....: Ich werde die Lackierung in meiner Garage vornehmen.
Danke für eure Ratschläge

Hobbybastler
Beiträge: 183
Registriert am: 05.05.2011

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
RE: Verwendung von Farbe zur Reparatur Hobbybastler 26.07.2017
RE: Verwendung von Farbe zur Reparatur Meteor 26.07.2017
RE: Verwendung von Farbe zur Reparatur Jochen53 27.07.2017
RE: Verwendung von Farbe zur Reparatur Hobbybastler 13.08.2018
 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 171
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz