An Aus

Umbauten / Eigenbauten

Umbau Märklin ICE 2 (29792) Schlusslicht (weiß/rot) und Innenraumbeleuchtung, kostengünstig, einfach, für Anfänger geeignet

 von jeni_modellbahn , 21.07.2022 17:52

Hallo liebe Forumsmitglieder,

mein Vater und ich haben wieder mit der Modellbahn (Märklin) angefangen. Vor ca. 10/15 Jahren (als ich kleiner war) haben wir sehr viel in eine Teppichbahn investiert. Nachdem ich älter wurde schwand auch die Zeit und das Interesse. Dennoch war der Traum einer eigenen richtigen Anlage immer da.
Startschuss hat hier erneut das damalige Sonderangebot zu Weihnachten von Märklin gegeben. Nachdem wir die ICE 2 Startpackung (29792) erworben haben, nahm das Thema Modellbahn wieder Fahrt auf.
Nun befinden wir uns im Anlagenbau. Nebenbei werten wir unseren Fuhrpark auf, wie auch den ICE 2 (29792) aus der Startpackung. Dieser sollte neben einer Innenraumbeleuchtung, einer Wagenerweiterung auch ein Schlusslicht bekommen.

Nachdem ich in diesem Forum als Gast Stunden verbracht habe, um nach einer einfachen und kostengünstigen Lösung zu finden, habe ich selbst etwas getüftelt.
Fast alle Umbauten, die ich gefunden habe, haben einen neuen Decoder eingebaut und quasi alles neu gemacht.
Mein Ziel war es, eine Lösung für Anfänger, eine kostengünstige und repräsentative Alternative zu erfinden, welche ich hier gerne teilen möchte.
Vorweg: Na klar ist das Ein oder Andere besser umzusetzen, aber vielleicht findet bei dem Einsteiger-ICE2 ein Anfänger/Einsteiger ein paar Inspirationen.

Dieser Umbau bezieht sich lediglich auf den Steuerwagen (und die normalen Personenwagen).

Das Wichtigste, was leider in machen Beiträgen fehlt, eine Teileliste:

    - Märklin 29792 Startpackung ICE 2
    Preis (im Angebot): 270 EUR
    - Märklin 78792 Ergänzungspackung ICE 2 Bord Bistro
    Preis (UVP): 69,99 EUR (bezahlt bei Börse ?)
    - 1x Viessmann 5077 Waggon-Innenraumbeleuchtung warmweiß mit Funktionsdecoder
    Preis (UVP): 28,50 EUR (bezahlt 19,95 EUR)
    - 2x Viessmann 5050 Waggon-Innenraumbeleuchtung warmweiß
    Preis (UVP): 15,50 EUR pro Stück (bezahlt 9,89 EUR)
    - 1x Märklin 73409 Nachrüstbares LED-Schlusslicht für die neuen "Silberlinge".
    Preis (UVP): 14,99 EUR (bezahlt 9,95 EUR)
    - 1x Set Märklin 374340 (E374340) Stromführende Kupplung Stecker (2 enthalten).
    Preis (UVP): 15,00 EUR (bezahlt 5,90 EUR)
    - 1x Set Märklin 374060 (E374060) Stromführende Kupplung Buchse (2 enthalten).
    Preis (UVP): 15,00 EUR (bezahlt 5,90 EUR)

Natürlich sollte man für die Umbauten einen Lötkolben und Zubehör haben.

ANLEITUNG Hardware:

Bild entfernt (keine Rechte)
Hier der entsprechende Aufbau des Steuerwagens 29792

Bild entfernt (keine Rechte)
Hier habe ich das graue und das orangene Kabel von der rechten Platine abgelötet und auf der Lichtleiste mit Funktionsdecoder (5077) in der Mitte zwischen den schwarzen Kabel angelötet.

Bild entfernt (keine Rechte)
Grau ist bei Märklin (+, bei Beleuchtung) und Orange bei Beleuchtung der Rückleiter (-). Damit die Lichtleiste auch Strom bekommt, habe ich die freien Lötpunkte auf der rechten Platine verwendet.

Bild entfernt (keine Rechte)
Kommen wir nun zur Schlussbeleuchtung. Gemäß der Anleitung der Lichtleiste (5077) ist die Polung hier mit der Stirnbeleuchtung zu vertauschen. Heißt Orange, also den Rückleiter auf (+) und Gelb den Zuleiter für die Schlussbeleuchtung bei Märklin auf (-). Rechts seht ihr schon die von mir festgelegte Decoderadresse.
Die Platine habe ich auch an einer Trennstelle eingekürzt, sodass ich 3 LEDs abgeschnitten habe (dritte Trennstelle vom anderen Ende aus).
Wie vielleicht schon gemerkt, habe ich auch den Innenraum farblich gestaltet. Dazu mache ich später noch einmal ein genaueren Bericht, nach der Programmierung.

Bild entfernt (keine Rechte)
Hinten sollte das nach Einbau so aussehen. Da das 2-polige stromführende Kupplungen sind, einmal selbst festlegen, welche Seite (+) und (-) ist.
Vorsicht beim kniffligen Einbau der Kupplungen. Dazu vorsichtig die Inneneinrichtung beiseite drehen. Beim Steuerwagen ist diese schwer komplett abzunehmen, aber man kann diese auch beiseite drehen.
Drehen muss man auch beim "Einklipsen" der neuen Kupplungen. Vorsichtig und etwas Gefühl, damit diese nicht abbrechen.

Bild entfernt (keine Rechte)
Nun sollte das alles so aussehen. Ich hatte gerade keine Schrumpfschläuche parat, deshalb etwas einfacher mit Test-Film. Die schwarze Beleuchtungseinheit des Schlusslichtes befestigt man am besten mit Doppelseitigen Klebeband (oder mit Sekundenkleber) auf der Beleuchtungsplatine. Da etwas schauen, dass diese nicht zu weit vorne ist, da sonst der Wagenaufbau nicht mehr passt.
Damit das Licht nicht durch das Loch hinter der Platine scheint, habe ich noch etwas Pappe vom Karton der 5077 verwendet und angemalt.

Nun greife ich vorweg:
Nach der Programmierung soll es so aussehen, also nicht frustriert sein, wenn man den Zug aufs Gleis stellt und noch nichts leuchtet. Die Programmierung ist etwas kniffliger, kommt im Folgebeitrag, siehe unten.
Bild entfernt (keine Rechte)
Aufgrund, dass die schwarze Beleuchtungseinheit steht, strahlt nichts in das dritte Spitzenlicht ab. Vorweg, es ist natürlich nicht soo hell, wie im Original, aber es sieht besser aus, als das weiße Dauerlicht, welches durch betätigen des Richtungswechsels natürlich weiß ist, wie gewohnt.

Bild entfernt (keine Rechte)
Hier die Innenraumbeleuchtung auf dem hellsten Profil. Der Decoder in der Lichtleiste gibt verschiedene Modi her. Nun leuchtet auch eine Tür. Die letzte habe ich bewusst ausgelassen, da sonst Kabel sichtbar wären.


ANLEITUNG Software

Die Programmierung ist etwas komplizierter, jedoch für Anfänger machbar. Zu Hilfe sollte man sich die Bedienungsanleitung des Funktionsdecoder 5077 nehmen.

Ich programmiere mit der MobileStation 2 von Märklin. Mein Softwarestand ist nicht das aktuelle (Version 3.112). Da ich bei der Programmierung von den CV-Werten ein Timeout-Problem hatte, musste ich wie in der Anleitung von der Lichtleiste 5077 auf Seite 13 beschrieben, den beiliegenden Widerstand für die Programmierung einlöten. Der kann am Ende wieder entfernt werden.

Ich persönlich habe den Decoder als DCC hinzugefügt. Es geht bestimmt sicherlich auch über Motorola Märklin.

Zunächst habe ich wie auf der oben genannten Seite 13 die Schritte zur Programmierung (DCC) befolgt und die Adresse 16 vergeben. Nachdem man Name und Symbol vergeben hatte, sollte es so aussehen:

Bild entfernt (keine Rechte)

Belegt sind im Decoder F0-F7. F1 wäre hier ein AUX Anschluss, dass heißt man kann ein besonderes Licht oder Ähnliches dort anschließen. In meinem Fall habe ich das ausgelassen.
Aktuell habe ich folgende Funktionen belegt:
F0: Lichtwechsel Weiß/Rot
F2: Alle LED
F3: Ersten drei LED
F4: Mittleren fünf LED
(F5 nicht, da die letzten drei LED abgeschnitten wurden)
F6: Notbeleuchtung (alle LED gedimmt)

Bild entfernt (keine Rechte)

Nun müssen die CV-Werte noch programmiert werden. Schaut dazu, dass nur der Steuerwagen, am besten auf einem abgetrennten, separaten Gleisstück steht und keine anderen Züge.

Folgende CV-Werte sollten über die Funktion CV-Werte programmieren verändert werden:

    - 29
    Name: Konfiguration, Eingabewert 0 (Hintergrund: Sonst wird das Spitzen/Schlusslicht nur bei drehen des Geschwindigkeitsreglers hell)
    - 60 und 61
    Name: Helligkeit Spitzenlicht (60) und Schlusslicht (61), Eingabewert: 40 (Serie)
    - 114 und 115
    Name: Adresse der Lok, Eingabewert: 0 (Hintergrund: Wenn ich die Adresse des Triebwagen eingegeben hatte, funktioniert der Lichtwechsel beim Steuerwagen nicht mehr)


Es ist möglich, dass die CV-Werte bei 33 und 34 geändert werden müssen. Dazu siehe aber Anleitung Viessmann 5077, welche dort zu downloaden ist.
Es steht jedem natürlich frei, dort in den CVs weiter rumzuspielen, um ein Flackern einzustellen oder sonst etwas.

Nun sollte alles funktionieren. Wenn nicht, ich versuche die Fragen hier zu beantworten.


ANLEITUNG Innenraumgestaltung

Die unterschiedliche Farbe des Spritzgusses des Innenraums war mir ein Dorn im Auge, welches auch mit Beleuchtung in meinen Augen nicht gut aussieht. Deshalb habe ich den Pinsel geschwungen.
Ich habe mich vorher auf sieben Grundfarben festgesetzt. Verwendet habe ich Revell Aqua Color und Revell Spray Color.
Es wurde das noch aktuelle Innenraumdesign (2022) gewählt und nicht das kommende neue Design.

Den Boden und eine Art Grundierung habe ich mit der Revell Spray Color Hellgrau USAF (34176) eingesprüht. So wurde das Türkis und Rot grob überdeckt. Alternativ gibt es auch von Revell Spray Color ein Grundierungsspray, welches sicherlich genau so funktioniert (zu spät gesehen). Beim Sprühen bitte den Decoder und andere elektrische Einrichtungen schützen.
Am besten den Innenraum vor dem elektrischen Umbau anmalen.

Folgende Revell Aqua Color-Farben habe ich verwendet und in folgender Reihenfolge angemalt:

    - Staubgrau, matt, Nr. (361)77, für den Boden
    - Braun, matt, Nr. (361)85, für die Holzwände, zweimal drüber streichen
    - Blau, matt, Nr. (361)56, für die Sitze in den "normalen" Wagen
    - Feuerrot, seidenmatt, Nr. (36)330, für die Sitze im Bordrestaurant (etwas dunkleres Rot wäre vielleicht besser)
    - Holzbraun, seidenmatt, Nr. (36)382, für die Tische/Theke und sonstige hellere Verkleidung, zweimal drüber streichen
    - Lichtgrün, matt, Nr. (361)55, für die Kissen auf den blauen Sitzen

Bild entfernt (keine Rechte)
Großraumwagen/Steuerwagen

Bild entfernt (keine Rechte)
BordRestaurant (noch nicht fertig)

Zum Ende wie oben bereits erwähnt, habe ich etwas Pappe noch bemalt und hinter dem Decoder gebastelt, damit der Decoder durch das Türfenster sichtbar ist und das Licht nicht auf die Schienen scheint.
Bild entfernt (keine Rechte)


Das war meine hoffentlich genaue und informative Anleitung zum Märklin ICE2 Umbau (29792). Ich hoffe, dass insbesondere Anfänger, die wenig Geld investieren wollen und nicht die großen Erfahrungen in Umbauen etc. haben, von dieser Anleitung inspirieren lassen können.

Falls Ihr noch einfache Ideen oder Fragen habt, schreibt sie gerne in die Kommentare. Die Anlage befindet sich ebenfalls weiter im Bau. Bald kommen sicherlich auch in einem anderen Beitrag Fotos und mit Sicherheit ein paar Fragen.

Grüße aus dem Pott,
jeni_modellbahn

jeni_modellbahn
S-Bahn (S)
Beiträge: 3
Registriert am: 20.07.2022

Themen Überblick

 

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz