Willkommen 

Umbauten / Eigenbauten

RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002)

 von car_driver , 09.11.2008 13:43

Update

7.05.2015
Kleiner Umbaubericht auf Lokssound V4.0 von ESU mit Zimolautsprecher. Siehe Beitrag unten.
Leider ohne Bilder. Bei Fragen einfach anschreiben.

25.04.2015
Da die Bilder nicht mehr ersichtlich sind (waren auf einem Server gespeichert, denn ich mittlerweile löschen habe) wird der Umbaubericht überarbeitet. Vorher wurde ein Digitaldecoder Loksound 3.5 von ESU und der Lautsprecher ESU 2x16mm mit gemeinsamer Schallkapsel (Art-Nr: 50447) verbaut.

Da die Lok jetzt bestimmt 4 oder 5 Jahre zerlegt war (keine Zeit und Lust gehabt für MoBa) habe ich mir die Zeit genommen die Lok wieder zusammen zu bauen.
Eingebaut wird jetzt der ESU Decoder Loksound 4.0 mit 2 Zimo Lautsprecher LS10x15. Geplant war der Doppellautsprecher 16mm von ESU (50327).
Da man aber sehr gutes über die Zimo Lautsprecher hört, anscheinend ein Stück besser wie der ESU, habe ich mir heute 2 zum Testen gekauft (6€ das Stück).

Ich möchte dann morgen mit dem Umrüsten und Aufbauen starten...
Ich werde den alten Beitrag stehen lassen zur Übersicht. Nur die nicht mehr funktionierenden Bilderlinks werden entfernt.
Ich mache dann neue Fotos für den Umbau auf ESU Sound 4.0.






Hallo,

wie versprochen, möchte ich nach meinem Testbericht zur Roco 63235 BR 44 DC Version jetzt den Einbau eines digitalen Sounddecoders + Lautsprecher beschreiben.

Die Einbauanleitung gilt für alle Roco BR 44, die ab 2002 als komplette Neuauflage ausgeliefert wurden. Der Bericht basiert auf einer Roco DC Version, sollte aber bei AC genauso sein. Es muss nur der vorhandene AC Digitaldecoder gegen einen ESU Loksounddecoder ausgetauscht werden.

Meine Lok ist eine Roco 63235 BR 44 mit Kohlefeuerung.
Als Digitaldecoder wird der ESU Loksound 3.5 verwendet.
Dazu noch 2 ESU Lautsprecher mit der Artikel-Nr: 50447
(2x 16mm Lautsprecher in einer gemeinsamen Schallkapsel)
Man sollte sehr dünne flexible Kabeln für die Lautsprecher verwenden, dadurch ist auch eine gute reibungslose Verlegung möglich.



So sieht die Lok in Ihren Einzelteilen aus. Es muss beim auseinanderbauen des Lokkessels vom Umlauf besonders auf die feinen Details, wie Leitungen usw. beachtet werden. Diese müssen teilweise vorher schon abgesteckt werden, damit der Kessel dann vom Umlauf entfernt werden kann

Der ESU Loksounddecoder 3.5. Die Lautsprecher sind schon angelötet und fertig montiert. Für die Lautsprecher sollte ein längeres Kabel angelötet werden, sonst reicht die Verbindung zwischen Tender und Kessel nicht.
Die 2 ESU Lautsprecher 50447 müssen in der Reihe gelötet werden, damit sie zusammen 100 Ohm ergeben.

Die Schallkapsel muss so zu recht gefeilt werden (Breite), damit sie ohne Widerstand schön in den Lokkessel eingepasst werden kann. Der Boden sollte auch etwas abgefeilt werden, weil später dann ein doppelseitiges Klebeband drauf geklebt wird. Wenn nicht gefeilt wird, dann drückt die Schallkapsel gegen den Kesselboden und man sieht eine nicht schöne Spalte. Deswegen immer wieder den Boden einklipsen, um zu sehen, ob die Kapsel dagegen drückt.

Einpassen der Schallkapsel mit den montierten Lautsprecher in das Kesselgehäuse. Die Kapsel wird mit doppelseitigem Klebeband an das Metallgewicht fest geklebt, damit kein verutschen verursacht wird.

Soweit ist dann der Arbeitsschritt erledigt. Jetzt kann der Umlauf wieder am Lokkessel montiert werden und die dazu gehörenden Leitungen angesteckt werden. Der Führerstand wird auch gleich anmontiert.

Zusammenbau der Lok. Die Kabeln der Lautsprecher können an dem elektrischen Leitungsstrang mitgeführt werden. Das Gegenstück für die Kardanwelle kann auch gleich angesteckt werden.

Beim Zusammenbau muss darauf geachtet werden, das alle Gestängebauteile an ihrer richtigen Position sitzen! Dieses im Kreis markierte Teil springt beim zerlegen gerne mal aus der Verankerung. Dadurch ist später im Betrieb dann ein ruckeln wahrnehmbar und man wird nicht mehr froh. Das Teil kann auch im fertig montiertem Zustand wieder in die richtige Position eingeklipst werden.

Leitungsführung am Tender. Das Kabel sitzt dadaurch nicht ganz locker, wird aber auch nicht zerquetscht. Das hat den Vorteil, dass es später nicht am Motor oder Getriebe schleift.

Einbau des Motors. Die Kabeln werden rechts seitlich nach oben geführt. Dadurch gelangen sie später nicht in die Schnecke vom Motor.
Einklipsen der Motorspange und positionieren des Decoders. Der Decoder wird mit doppelseitigem Klebeband auf die Motorspange geklebt. Zu lange Kabel vom Lautsprecher habe ich auf den Decoder "geklebt"

Am Schluß wird noch das Tendergehäuse montiert (nicht ganz anmontieren). Danach kann man die Kardanwelle montieren und am Gegenstück von der Lok einführen, sowie den Tender an die Lok ankuppeln. Am Schluß wird dann das Gehäuse komplett eingeklipst. Hier muss aufgepasst werden, damit die Drähte der Tendertür links und rechts richtig in der Position sitzen. Ansonsten schleifen die Türen an der Kardanwelle. Die Kabeln vom Decoder sollten auch "rausschauen", wie auf dem Bild. Dadurch schleifen sie später nicht am Antrieb. Jetzt noch die "Kohle" einklipsen und den Stecker für den Kabelstrang von der Lok an den Tender anschließen und fertig ist die Lok.

Leitungsführung zwischen Lok und Tender.



Ich hoffe euch hat der Bericht zur "Soundaufrüstung" gefallen...
Falls Ihr noch fragen habt, könnt Ihr sie gerne hier stellen. :

Grüße
Peter

car_driver

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) car_driver 09.11.2008 13:43
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) gwolfspe 09.11.2008 14:11
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) car_driver 09.11.2008 14:15
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) Christof Zirpel 09.11.2008 16:01
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) car_driver 09.11.2008 17:41
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) car_driver 10.11.2008 12:23
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) car_driver 16.11.2008 00:17
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) car_driver 16.11.2008 22:00
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) CR1970 20.12.2008 09:45
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) car_driver 20.12.2008 11:02
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) CR1970 20.12.2008 11:14
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) car_driver 20.12.2008 11:17
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) 0815 20.12.2008 19:47
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) car_driver 25.12.2008 21:03
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) car_driver 02.01.2009 02:49
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) Linguistix 20.08.2014 10:09
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) car_driver 20.08.2014 16:24
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) Linguistix 20.08.2014 19:37
RE: Sound + Decoder Einbau Roco BR 44 (ab Version 2002) car_driver 07.05.2015 20:58
 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 24
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz