Anfängerfragen

RE: Märklin 3670 (SJ Holzlok): Umbau Hochleistungsantrieb

 von jernbane , 02.10.2018 20:39

Hallo zusammen,

ich besitze eine Baureihe D der SJ (Lok mit Holzaufbau der schwedischen Staatsbahn, Märklin Art.-Nr. 3670). In der Lok ist ein -sehr alter - Decoder von Märklin, der 6080, eingebaut. Die Fahreigenschaften mit der ECOS von ESU sind aufgrund des Decoders eher bescheiden. Daher wollte ich in die Lok einen Hochleistungsantrieb von Märklin (und einen Decoder von ESU) einbauen. Nach Recherchen - auch hier im Forum (vielen Dank!) - ist in der Lok der kleine Scheibenkollektor (SFCM) verbaut; der richtige Umbausatz auf den Hochleistungsantrieb wäre demnach Märklin Art.-Nr. 60943. Der in der Lok eingebaute Anker hat übrigens 8 Zähne.
Gesagt, getan und bei meinem Händler den Umbausatz gekauft und die Lok schon einmal vorbereitet, d.h. "entkabelt". Beim Einbau des Motors kam dann jedoch die Ernüchterung: zum einen hat der alte Anker 8 Zähne, der neue Anker aus dem Umbausatz 60943 aber nur 7 Zähne. Weiter ist die Welle des neuen Ankers deutlich kürzer, so dass nach Einbau des (neuen) Motorschilds die Motorlager zu viel Spiel in der Horizontalen haben.

Dies ist mein erster Versuch eines Umbaus; daher denke ich, dass ich hier einen "Anfängerfehler" gemacht habe. Für einen guten Rat wäre ich dankbar!

Viele Grüße
Markus

jernbane

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
RE: Märklin 3670 (SJ Holzlok): Umbau Hochleistungsantrieb jernbane 02.10.2018 20:39
RE: Märklin 3670 (SJ Holzlok): Umbau Hochleistungsantrieb JUMBO 44 03.10.2018 21:14
RE: Märklin 3670 (SJ Holzlok): Umbau Hochleistungsantrieb BR 85 03.10.2018 22:13
RE: Märklin 3670 (SJ Holzlok): Umbau Hochleistungsantrieb jernbane 04.10.2018 11:38
 

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz