Anfängerfragen

RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage

 von Jürgen , 13.03.2020 08:47

Hallo Stefan,

wie Oliver schon geschrieben hat, zuverlässig sind alle Gleissysteme, aber nicht unbedingt kompatibel. Es gibt Menschen, die bauen ihre Gleise maßstäblich (Profilhöhe etc.) selber und erzielen auch Zuverlässigkeit. Aber sie müssen sehr sorgfältig arbeiten. Hier findest Du Hinweise dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Finescale. Es hängt am Anspruch und wo man in Zukunft hin möchte. Ich übertreibe jetzt, um es deutlich zu machen:

Du willst viel fahren, hast geringe Ansprüche z.B. an das Rad-Schiene-System. Du kaufst Dir etwas Etabliertes mit festen, kleinen Radien und baust eine Anlage die Dir gefällt. Es fahren sechs Züge gleichzeitig und hast noch 25 im Schattenbahnhof stehen. Nach ein paar Jahren und vielen Kontakte auf Ausstellungen später merkst Du, Du willst es ruhiger angehen lassen, aber das mit mehr Vorbildnähe. Langsames Rangieren macht Dir mehr Freude als vielen Zügen hinterher zu schauen, die Du aber gar nicht richtig siehst, weil sie gleich wieder weg sind. Du brauchst ein neues Gleissystem, weil Du mit kleineren Spurkränzen fahren willst. Eine Lok begeistert Dich durch exakten Nachbau. Dann wirst Du vieles wieder verkaufen müssen, was finanziell sehr schmerzhaft ist.

Anderes Szenario: Du willst es gleich richtig machen und legst Dir ein Gleissystem zu, dass Dir viel Vorbildnähe verspricht. Aber dafür musst Du sehr sorgfältig arbeiten, die Geometrie verlangt größere Radien und längere Weichen. Das sieht toll aus, aber Du bekommst nicht den Betrieb, den Du Dir wünschst, nicht hin. Du bekommst gar keinen Betrieb hin, weil Dir noch die Sorgfalt beim Bau fehlt. Das ist frustrierend und letztendlich hast Du auch viel Geld in den Sand gesetzt.

Ich kann nur für mich sprechen. Ich habe einen Kompromiss gewählt. Ich fahre 2L auf Code83 Profilen (Schienenhöhe 2,1 mm). Dafür gibt es mehrere Hersteller. Das System ist relativ betriebssicher (die Qualtität einer Anlage liegt im Wesentlichen beim Erbauer) und kann sehr flexibel eingesetzt werden. Es ist ein Quasi Standard. Es gefällt mir besser als 3L. Aber es gibt auch sehr schöne Anlagen mit 3L, bei denen der Puko kaum eine Rolle spielt, keine Frage. Ich mag persönlich kein C-Gleis (weder Märklin noch Trix), aber auch kein anderes, das ähnlich ist, z.B. Geo-Line von Roco. Aber ich glaube, das gibt es nicht mehr. Ein guter Kompromiss ist Roco Line. Es gibt Gleise mit Bettung. Sie sehen relativ gut aus und im Schattenbahnhof sind sie relativ leise. Es gibt die Schienen auch ohne Bettung. damit lässt sich im sichtbaren Bereich schöne Gleisbilder erstellen und sollten eingeschottert werden.

Vielleicht ein nicht ganz unerheblicher Hinweis: Mache Dir einen Plan mit verschiedenen Gleissystemen, generiere Dir eine Stückliste und vergleiche die Kosten miteinander. Das gleiche kannst Du auch mit dem rollenden Material machen. Es geht darum ein Gefühl dafür zu entwickeln, was auf Dich zukommt. Irgendwelche Startpackungen sind dafür ungeeignet. Sie locken Dich nur in eine Richtung auf der Du dann festliegst. Die Rechnung für das gesamte Paket kommt dann nach und nach später. Übrigens ist aus meiner Sicht die Qualität der Produkte ziemlich ähnlich. Der Preis ist dafür nur begrenzt ein Kriterium.

Viele Grüße
Jürgen


Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen um 1960

Meine aktuellen Projekte: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922 und Zeitreise nach und in Maulbronn-West

Jürgen
Beiträge: 2.289
Registriert am: 16.12.2005

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Stefanas 18.01.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage PhilippJ_YD 19.01.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Stefanas 20.01.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Wisgurd 20.01.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Rossi 20.01.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Stefanas 20.01.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage DG-300 20.01.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage E-Lok-Muffel 20.01.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Wisgurd 20.01.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Stefanas 21.01.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage E-Lok-Muffel 21.01.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Lutz-Backnang 27.01.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Stefanas 10.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Stefanas 10.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Stefanas 10.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Quox 11.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Stefanas 11.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Alex Modellbahn 11.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage moppe 11.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage LPW 11.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage 8erberg 12.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Stefanas 12.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Jürgen 12.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Stefanas 12.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Alex Modellbahn 12.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Instandsetzung 13.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Stefanas 13.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Jürgen 13.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage E-Lok-Muffel 13.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage 11652 14.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage moppe 15.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Carl999 15.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Christian_B 15.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage 11652 15.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage KHF 19.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Quox 23.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage leviticus 24.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Quox 24.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage LPW 31.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage 11652 31.03.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage LPW 01.04.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Carl999 10.04.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Carl999 10.04.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Bruno-und-Baby 15.04.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage leviticus 15.04.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Stefanas 27.09.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Instandsetzung 28.09.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Atlanta 28.09.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage CR1970 28.09.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage 8erberg 28.09.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Stefanas 28.09.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Atlanta 29.09.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage CR1970 29.09.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Stefanas 29.09.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Stefanas 29.09.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage CR1970 29.09.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Michael K. 01.10.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Railstefan 01.10.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage Instandsetzung 06.10.2020
RE: Nach 40 Jahren einen Neustart mit großer Anlage TTbeilroder 06.10.2020
 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 92
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz