Kleine Spuren (Spur TT, N, Z)

RE: Reanimation von Opas MoBa

 von RolfH , 24.01.2018 11:23

Moin Tobias,

da gibt es bestimmt mehrere Methoden.
Ich mache das gleich mit, wenn die Lok eh gereinigt werden.

Wenn du sie aber nicht ausbauen möchtest, kannst du auch ein Küchentuch mit Reinigungsflüssigkeit tränken, dieses auf ein Stück schiene Legen, sodass nicht alle Achsen auf dem Stück Papier sind wird jetzt die Lok auf dem Gleis platziert. Damit kann die Lok sich quasi selber die Räder frei fahren. Das solange widerholen bis alle Achsen gesäubert sind....

Alternativ wie Märklin das in der Bedienungsanleitung schreibt.
Lok auf den Rücken, mit zwei Adern Strom an die Räder bringen und mit einem Wattestäbchen die Räder säubern.

Die Innenflächen der Achsen solltest du nicht vergessen, denn auch diese verdrecken leicht.


Gruß Rolf

Mein Youtube Kanal:

Rolf Haschke bei Youtube

RolfH
Beiträge: 329
Registriert am: 06.03.2013

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
RE: Reanimation von Opas MoBa Skriptum 24.01.2018
RE: Reanimation von Opas MoBa lokingo 24.01.2018
RE: Reanimation von Opas MoBa RolfH 24.01.2018
RE: Reanimation von Opas MoBa Skriptum 24.01.2018
RE: Reanimation von Opas MoBa 8erberg 24.01.2018
RE: Reanimation von Opas MoBa Skriptum 24.01.2018
RE: Reanimation von Opas MoBa Skriptum 24.01.2018
RE: Reanimation von Opas MoBa zistmeinleben 24.01.2018
RE: Reanimation von Opas MoBa RolfH 24.01.2018
RE: Reanimation von Opas MoBa alinea 24.01.2018
RE: Reanimation von Opas MoBa Skriptum 24.01.2018
RE: Reanimation von Opas MoBa alinea 24.01.2018
RE: Reanimation von Opas MoBa Skriptum 24.01.2018
RE: Reanimation von Opas MoBa RolfH 24.01.2018
RE: Reanimation von Opas MoBa Rudini 25.01.2018
RE: Reanimation von Opas MoBa Skriptum 25.01.2018
RE: Reanimation von Opas MoBa Wolf 25.01.2019
 

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz