Digital

RE: Poor man's MM kompatibles Signal

 von mmame , 10.09.2020 22:13

Eine Vorwarnung an alle Modellbahner, welche minimalen Wert an Detailtreue legen: Der kommende Bauvorschlag wird Euch möglicherweise die Zehennägel hochrollen. Also nichts für Euch

Ich war auf der Suche nache einem schaltbaren Signal für die Märklin Morola Teppichbahn von meinem Junior. Natürlich gibt es wunderbare Signale von M*rklin, diese kosten jedoch schnell mal 80EUR - doch ich hätte gern 'was Günstiges gehabt. Nun denn, dann halt selber gebaut.

https://youtu.be/P2x78EDNtNI

Auf der Basis der eleganten Vorarbeit für die Decodierung von MM Signalen mittels Arduino von https://github.com/Laserlicht/MaerklinMotorola habe ich ein ganz einfaches Signal zusammengeschustert, welches nicht mehr als "rot" und "grün" anzeigen kann - steuerbar mittels MM Protokoll. Bauteilkosten für Decoder plus Signal vom "Chinesen nebenan" belaufen sich derzeit auf weniger als 5 Euro.

Benötigte Hardware:
1x "Railway Block Signals Green/Red H0" mit "Common Anode"
1x ATTiny85 (z.B. Digispark kompatibel/clone)
1x SMD Brückengleichrichter z.B. DB107S
1x Widerstand 10kOhm
1x Widerstand 22kOhm
1x kleines Stück Schrumpfschlauch

Schema:


Das MM-Signal wird mittels 22kOhm Vorwiderstand direkt an den ATTiny geleitet. Wir missbrauchen hierbei die internen Dioden vom ATTiny, um den Eingangspegel auf ~0...5V zu begrenzen. Der Widerstand begrenzt den Strom auf <1mA, sodass die internen Dioden gemäss Atmel AVR182 nicht überlastet werden (sollten ).

Firmware:
https://github.com/mmame/MaerklinMotorolaDecoder

Zusammenbau:
Bauteile:


1. Den Minus-Anschluss vom Brückengleichrichter geradebiegen:


2. Auf der Rückseite vom AtTiny85 Digispark Modul den "VIn" Pin mit dem Plus-Pol des Brückengleichrichters verlöten. Dabei aufpassen, dass der (in Schritt 1 geradegebogene" "-" Pin des Brückengleichrichters den "5V" Pin nicht berührt!


3. Eine kleine Drahtbrücke vom "-" Pin des Brückengleichrichters mit dem "GND" Pin des AtTiny Modules verlöten. Ich habe hierzu ein kleines Stück Anschlussdraht vom Widerstand verwendet (den Widerstand nach dem Löten der Drahbrücke abschneiden!):




4. Nun den 22kOhm Widerstand mit PB2 und einem der beiden ~ Eingängen des Brückengleichrichters verbinden


5. Den 10kOhm Widerstand auf der Oberseite des AtTiny Modules an den 5V Pin anlöten. Dabei den Anschlussdraht des Widerstandes so kurz halten, dass er auf der Unterseite keinen Kurzschluss mit "GND" macht!


6. Verdrahtung LED Ampel
Common Anode an 10kOhm Widerstand anlöten. Grün (Kathode) kommt an PB0, Rot (Kathode) kommt an PB1. Die Lötstelle der Common Anode mit einem kleinen Stück Schrumpfschlauch sichern:


7. Anschluss Bahnstrom/Rückleiter:


Programmierung der Adresse:
Ein Programmiertaster ist nicht vorhanden. Um das Modul in den Programmier/Lernmodus zu bringen, so muss mit einem Kabel/Pinzette o.ä. im laufenden Betrieb der Pin "PB4" mit "5V" kurz verbunden werden. Danach beginnt die LED zu blinken. Danach in bekannter Manier die gewünschte Adresse auf der MS2 (oder CS2/3) drücken - die Speicherung wird mit zweimaligem Blinken Quittiert.

Einschränkungen:
- Der Bootloader vom Digispark AtTiny85 genehmigt sich nach dem Anlegen der Speisung einige Sekunden, bevor die Applikation gestartet wird. Befehle, welche während dieser Zeit an das Modul gesendet werden, werden ignoriert. Abhilfe schafft das Programmieren des Modules ohne Bootloader (Danach kann man das Modul aber nicht mehr ohne Weiteres mittels USB aktualisieren).
Der "Lernmodus-Pin" keinen Pulldown Widerstand und auch keinen PullUp aktiv (jaja, das habe ich noch nicht erledigt). Daher ist es möglich, dass das Modul bei EM-Störungen o.ä. fälschlicherweise in den Lernmodus schaltet. Um das zu verhindern, kann ein (relativ grosser) Widerstand von PB4 an GND gelötet werden. Möglicherweise funktioniert danach aber das USB-Programmieren nicht mehr richtig.

mmame
Beiträge: 11
Registriert am: 13.08.2020

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
RE: Poor man's MM kompatibles Signal mmame 10.09.2020
 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 136
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz