Willkommen 

Digital

RE: Belegtmelder und TwinCenter

 von firefighter , 11.02.2012 10:49

Hallo,

ich will zur Zeit meine Moba-Anlage erweitern. Die Anlage läuft auf einem Fleischmann TwinCenter. Zur Zeit habe ich 4 Stück Uhlenbrock Power 3 jeweils mit einem Uhlenbrock 20070-Trafo angeschlossen. An jedem Power 3 habe ich zwei Uhlenbrock 63340 Gleisbelegtmelder angeschlossen. Bei mir ist jedes Gleis mit einem Belegtmelder überwacht. Nun habe ich gefühlte fünfzig Fragen, zunächst einmal die wichtigsten:
1. Welche Anzahl an Gleisanschlüssen (und damit Belegtmelder) je Power 3 ist sinnvoll? Das hängt sicher von der Anzahl der Lokomotiven und Wagen mit Beleuchtung ab. Gehen wir mal von einer Lok und sechs Wagen mit konventioneller Beleuchtung und einem Güterzug mit einer Lok ohne Beleuchtung aus, wieviele solcher Züge verpackt ein Power 3?
2. Im Schattenbahnhof stellt sich gleiches Problem. Hier habe ich vor, das ganze so zu gestalten, dass ich aber die Gleise abschalten kann. Damit ich eine Belegtmeldung bekomme möchte ich einen Umschalter einbauen, mit dem ich auf einen mgl. kleinen Widerstand schalte. So bekomme ich zumindest die Belegtmeldung. So der Plan. Funktioniert das und welchen Widerstand sollte ich hier wählen?
3. Gibt es eine Obergrenze von Power3/ Power 4 Modulen am Twincenter?
4. Gibt es eine Obergrenze von Gleisbesetztmeldern im System?

Danke vorab für dei Unterstützung!

Grüße

Firefighter

firefighter

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
RE: Belegtmelder und TwinCenter firefighter 11.02.2012 10:49
RE: Belegtmelder und TwinCenter Derrick23 13.02.2012 09:23
 

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 162
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz