Seite 8 von 13

Re: Märklin 2020

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 15:16
von pepinster
Hallo zusammen,

interessant finde ich, dass im "Märklin-Konzern" das Wissen :roll: vorhanden ist, dass man ein einmal kreiertes Gleissystem nicht bis auf alle Ewigkeit einfach "weiter so" produzieren muss. Es gibt wahrhaftig die Möglichkeit zu Ergänzungen (neue Radien, neue Bogen-Winkel, Drehscheibe). Leider ist dieses Wissen irgendwie steckengeblieben in der Minitrix-Abteilung... :x

Gruß von
Axel

... die neuen Blechwagen (SNCF-zweifarbig) aus der SNCB Form sind für mich (!) trotz aller Kompromisse die wichtigste Märklin-Neuheit.
Gut zur Ergänzung vorhandener Züge.

Bild

Re: Märklin 2020

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 15:22
von robertb
Schad das es dieses Jahr kein Italienische neuheiten gibt...

Re: Märklin 2020

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 15:28
von kartusche
Angetan bin ich von der saphier-blauen Re 4/4 - 409 , da war Märklin schneller als Piko
Die Lok in der abgebildeten Ausführung ist natürlich Humbug....es hätte einer Formänderung bedurft. Das erhoffe ich eher von Piko....

Re: Märklin 2020

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 15:29
von SAH
Moin Axel,
pepinster hat geschrieben: Do 16. Jan 2020, 15:16 ... die neuen Blechwagen (SNCF-zweifarbig) aus der SNCB Form sind für mich (!) trotz aller Kompromisse die wichtigste Märklin-Neuheit.
Gut zur Ergänzung vorhandener Züge.
diese Art der Wagen stellen auch für mich eine willkommene Ergänzung zu den vorhandenen SNCF-Wagen der 24cm Klasse dar. So wie es auch mit dem Le Capitole-Set 28590 in Verbindung mit 3059/4075 ist.
Interessant für mich ist jetzt nun die Frage, ob es für diese Modelle auch die Innenbeleuchtungen gibt sowie die Lagerbleche und Drehgestellblenden als Ersatzteil.

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn

Re: Märklin Neuheiten Frust

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 15:39
von Gecco
Lurchi hat geschrieben: Do 16. Jan 2020, 11:53
Ich weiß beim besten Willen nicht wie man mit den paar Neuheiten ein ganzes Geschäftsjahr bestreiten kann.
Woher willst du wissen was Märklin vorhat?

Im Geschäftsjahr gibt es 3 Termine für Neuheiten, verteilt über das Jahr. Es ist ja nicht ausgeschlossen, dass
die Verteilung der Neuheiten auf die 3 Termine angepasst (=mehr verteilt) wird. Das würde zumindest für die treue Märklin Kundschaft gefühlt kürzere Lieferzeiten und einen größeren Spannungsborgen bedeuten.

Gruß

Guido

Re: Märklin 2020

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 15:54
von 69er
Hallo Gemeinde!

Mit den Jahren - ich bin jetzt 50 - wird man gelassener, was die Neuheiten betrifft. Früher musste alles her, was gefiel - heute wäge ich mehr ab auf die kleinen feinen Sachen oder kaufe die Modelle mit 2 oder 3 Jahren Verzögerung, wo sie dann wesentlich günstiger zu haben sind.

In 2020 gefällt mir vor allem die (günstige) 78er. Aber die passenden Donnerbüchsen mit den unmöglichen Steuerwagen gehen gar nicht! Die passen nur zur V36. Fleischmann hatte vor Jahren den richtigen Donnerbüchsen-Steuerwagen herausgebracht, den ich natürlich mein Eigen nenne.

Weiterhin gefällt mir die rote (günstige) Köf III. Die zusammen mit dem neuen weißen Kühlwagen? Toll!

Zu erwähnen wäre noch die grüne E-Lok EA500. Die Ruhrkohle liegt bei mir vor der Haustür, so dass die mit ein bisschen Supern und RAG-Beschriftung sich gut auf meiner H0-Zeche machen würde. Trix bringt dazu endlich die passenden großen Kokskübel(wagen) heraus (gab es zuletzt nur vor dem Zusammenschluß von Mätrix!).

Zum Schluss schiele ich noch rüber zu Roco, wo nun endlich die kleine grüne "Ziege" Rangierlok 200/300 NS in Epoche III herauskommt.

Ich freu mich!

Euer 69er

Re: Sounddekodernachrüsten problematisch????

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 16:08
von bjb
Robur hat geschrieben: Do 16. Jan 2020, 14:23
bjb hat geschrieben: Do 16. Jan 2020, 13:41 Servus miteinander,

und wie ich gerade erst richtig realisiert habe, ist die Epoche III 78er ohne Sound - schade. :cry:

Mit sprachlosen Grüßen
Tach auch,
Wieso sprachlos?
Abwarten, wie der Straßenpreis der Epoche III 78 sein wird.
ESU Loksounddekoder kaufen, den mit dem schönen 78er Sound
Gehäuse abnehmen, Dekoder rein, Lautsprecher rein, Gehäuse zu und ab aufs Gleis. Genuß!
Vor allem: viel besserer Sound als der werkseitige aus dem üblichen TschTschBaukasten.

Das Dekodereinbasteln dürfte doch wirklich nicht schwer sein, vor allem, da sicherlich alles schon für die Nachrüstung vorbereitet ist.

Oder doch die 78er von Piko anschaffen :D
Hallo Michael und Rainer, ja das würde auch gehen, ist aber nicht jedermanns Sache eine neue Lok gleich umzubauen und damit die Gewährleistung zu verlieren.
Mal schauen wie das Indusi befestigt ist, vielleicht ist dann ein Hütchentausch eine Lösung.

Mit verstummenden Grüßen

Re: Märklin 2020

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 17:54
von Cicero
Hallo zusammen,

erstmal in meiner Modellbahnerlaufbahn wüsste ich nicht, was ich kaufen sollte. :shock:

Keine neuen 1:93er Wagen in Epoche IV aufwärts, keine BR 150 in türkis, keine 151 in neuer Ausführung, keine BR 101, keine 103 in orientrot (jetzt haben sie zwei neue Formen :?: ), keine 182 (hatte ich auch nicht erwartet). Überhaupt kaum Loks in den Epochen IV aufwärts, wenn ich jetzt mal vom ICE 4 absehe.
Nur eine Menge Dampfloks und Kleinloks ohne Pufferspeicher. Auch kein 515er - gut, dass ich den von ROCO habe.
Apropos Triebwagen: Ob sich Märklin auch vorstellen kann, dass es Modellbahner gibt, die auch moderne Triebwagen (Diesel und E) einsetzen möchten?
Da ist aber auch gar nichts bei! Was mache ich denn jetzt mit dem eingeplanten Geld? Obwohl, wenn die Preise so steigen, brauche ich ja nächstes Jahr vielleicht mehr. :mrgreen:

Muss man uns zur Konkurrenz drängen. Bislang habe ich Piko ferngehalten...

Auf die Class bin ich allerdings gespannt. Ob die mit meiner ESU mithalten können? Ich warte mal die ersten Berichte ab. Obwohl bei dem Preis kann man mit einer ESU nichts falsch machen, es sei denn es ist die ESU inc. Sound.

Traurig! :(

VG Uli

Re: Märklin 2020

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 18:09
von hu.ms
Cicero hat geschrieben: Do 16. Jan 2020, 17:54 Muss man uns zur Konkurrenz drängen.
Wer ist UNS ?
Doch wohl der überschaubare teil, der die erwähnten modelle kaufen würde.

Das gilt für alle, die glauben sie sind die einzigen mätrix-kunden und die firma muss das bringen was sie erwarten.
Es ist ein wirtschaftsbetrieb und der macht das was nach ihrer einschätzung den notwendigen umsatz bringt.
Konkurs hatten wir schon mal.

Hubert

Re: Märklin 2020

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 20:30
von Badaboba
Meiner Meinung präsentiert Märklin ausgewogene Neuheiten. Epoche 3 hat man nicht vergessen, mit dem RAm TEE, der BR 78 und dem Kühlwagen präsentiert man Neukonstruktionen. Die Philosophie der kompletten Neukonstruktion bewährter Klassiker auf dem Stand der Technik wird fortgesetzt. Interessant ist die soundlose Variante der BR 78 als Testballon. Glaube eher nicht, dass dies die Stammkundschaft begeistert. Den Einbau eines effektiven Stromspeichers vermisse ich bei der neuen Köf, hoffe, dass die Kupplungsprobleme mittlerweile behoben sind. Bei den Wagenfarbvarianten aus dem Bestand fände ich mehr Abwechslung besser, eine Dislplay mit den "kurzen Dicken" (ähnlich Set 4854 in schlichtem Grau) in Epoche 3 hätte mir deutlich besser gefallen als die x-te Auflage der Trix-Kesselwagen. Überhaupt sollte Märklin Wagen nicht so stiefmütterlich behandeln, mit den im Vergleich robusteren Ausführungen hat auf dem Markt schon ein Alleinstellungsmerkmal, das ich schätze.

Re: Märklin 2020

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 20:51
von Uegloff
Ich freue mich über die SBB Be 4/6, eine schöne Ergänzung des Schweizer Lokparks.
An den Kollegen, der die SBB RE 420 Lion lieber mit HLA möchte, diese gibt es in der Bucht für ca. 220 Euronen neu.

Wer nicht glücklich mit den Neuheiten ist, wird nicht gezwungen, Märklin zu kaufen, aber wie wäre es, die Wünsche direkt zu adressieren? Wenn das viele tun, kann der Hersteller den Bedarf erkennen und wird daraus den ökonomischen Vorteil erkennen. Ich für meinen Teil habe M wegen der Sound–Thematik der Köfferlilok angeschrieben, und M wird von mir so oft kontaktiert, bis es eine Antwort gibt 😄.

Mit erfreuten Grüßen
Urban

Re: Märklin 2020

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 20:57
von Schellaberger
Hallo,

Morgen, also am 17./18.1. werden die Neuheiten im Märklineum zu sehen sein.

Gruß
Viktor

Re: Märklin 2020

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 21:45
von MiGi
Hallo,

auf YouTube gibt es nun die Märklin TV - Folge 102.
Hier werden einige Modelle vorgestellt und natürlich gezeigt.

https://www.youtube.com/watch?v=PaiqbAUCOHU

Re: Märklin 2020

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 21:52
von JoWild
Hallo,
ich glaube die MHI-Jubiläumslok V247 wird wie Blei in den Regalen liegen bleiben.

Re: Märklin 2020

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 22:22
von Clooney
MiGi hat geschrieben: Do 16. Jan 2020, 21:45 Hallo,

auf YouTube gibt es nun die Märklin TV - Folge 102.
Hier werden einige Modelle vorgestellt und natürlich gezeigt.

https://www.youtube.com/watch?v=PaiqbAUCOHU
Schönes Filmchen, leider gibts immernoch keine Vorschau auf ein fertiges ICE4 Modell, nur CAD.

Re: Märklin 2020

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 22:30
von OttRudi
JoWild hat geschrieben: Do 16. Jan 2020, 21:52 Hallo,
ich glaube die MHI-Jubiläumslok V247 wird wie Blei in den Regalen liegen bleiben.
Da dies eine Lok der MHI ist, gehe ich davon aus, dass die Händler ihre Kunden besser kennen als wir.

Märklin 2020 Neuheiten

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 22:35
von maibaum
Servus zusammen,

ich war heute vormittag positiv überrascht von den H0 Märklin Neuheiten.

Für mich selbst kommen speziell die Blechwagen Replikas in Betracht. Über die Replika Lokomotiven denke ich noch nach, die Tendenz ist hier aber eher nein, obwohl ich weder eine SJ Da noch eine BB9200 besitze. Hier tun es für mich auch die alten vom Gebrauchtmarkt....wobei mir die Varianten relativ egal sind. Der geneigte Da und BB9200 Fan wird dies sicher und zu Recht anders bewerten. Die Idee des Replika Museumszuges finde ich einfach witzig.
Allzu lang wird er wohl beim Thema Schweden, netter Optik und 1500 Stück nicht liegen bleiben müssen, vermute ich.

Auch bei den moderneren Konstruktionen sind aus meiner Sicht schöne Modelle dabei. Heraus stechen die Schweizer Modelle und die Class 66. Vorbestellen werde ich von den modernen Konstruktionen nichts, ob ich sie kaufe entscheide ich erst später.

Ich hoffe für Euch ist auch etwas dabei :wink:

Gruß Günther

Re: Märklin 2020

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 22:42
von StefanB
Hallo Zusammen,

E N D L I C H....für mich ein "Must Have" ... die Class 66, da warte ich schon ewig drauf, da ich von den ESU nicht begeistert war.

Ich freue mich schon jetzt auf die Modelle und werden natürlich vorbestellt.


VG

Stefan

Re: Märklin 2020 / Dampfer 041 282-5

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 23:05
von JoWild
WMaerker hat geschrieben: Do 16. Jan 2020, 12:07 .... Warum, Märklin, soll das Modell diesen Aufsatz bekommen??? :cry:
...
Weil der Tender bis auf die Beschriftung der gleiche ist wie bei der aktuellen Kohle-44. Wer weis ob der bei Auslieferung noch drauf ist :roll:

edit: ich denke, da können wir und noch auf eine ölgefeuerte Variante der 41 freuen, denn den Tender gibt es ja auch schon von der 44, dann noch Epoche 3 und die Museumsmaschine 41018 und andere. Da hat Märklin wieder ein Modell mit Potential.

Und ich editiere nochmal:
Wenn ihr euch da bei Märklin die beiden Bilder anschaut, dann ist das mit dem Aufsatz nicht so klar - einmal mit und einmal ohne. https://www.maerklin.de/de/produkte/det ... icle/37928
Bild ohne Aufsatz: https://static.maerklin.de/damcontent/f ... 064820.jpg

Re: Märklin 2020

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 23:12
von supermoee
Hallo,

ich gehöre definitiv nicht zur Zielgruppe dieser Replika Fahrzeuge. Aber wie ich hier lese, scheinen die alten Konstruktionen doch viele Liebhaber zu haben. Da macht Märklin anscheinend alles richtig.

Erinnert mich irgendwie an Nintendo, die immer wieder ihre Spieleklassiker aus der Vergangenheit aufwärmen und denen aus den Händen gerissen werden. Es gibt sogar solche, die sich extra die Konsole kaufen, um das eine alte Spiel zu spielen, das sie aus der Vergangenheit noch kennen.

Gruss

Stephan

Re: Märklin 2020

Verfasst: Fr 17. Jan 2020, 01:27
von Wisgurd
Ich gebe auch mal meinen Senf dazu:

Mir gefallen einige Sachen sehr gut (dazu gleich mehr) und andere weniger gut. Zu meiner Überraschung habe ich festgestellt, dass Märklin unter H0 verschiedene Verkleinerungen anbietet: 1:100, 1:93,5, 1:87 .....

Was mir gefällt und in die engere Auswahl bzw. zum Kauf kommt ist:
37249: Schöne Farbe! (Orange, ÖBB, E94)
39171: Touristik - Look sieht farbig aus
36292: Wird sicher gekauft (MHI-dunkelrot Vectron)
44821: Wird sicher gekauft (Jim Knopf)
39063: Ist mir wahrscheinlich aber zu teuer (Class 66)
39523: Das wird ein Affektkauf .... vielleicht kann ich mich beherrschen :D , eigentlich ist sie mir zu teuer (Schwarzes Köfferli)
46050: Wird sicher gekauft (schwarz-rote Güterwagen zum Köfferli)


JoWild hat geschrieben: Do 16. Jan 2020, 21:52 Hallo,
ich glaube die MHI-Jubiläumslok V247 wird wie Blei in den Regalen liegen bleiben.
Na dann, wenn du das schon weißt, kann ich mich sicher über Rabatte freuen! :aetsch:

VG Wolfram aka Wisgurd

Re: Märklin 2020 / Dampfer 041 282-5

Verfasst: Fr 17. Jan 2020, 10:26
von WMaerker
JoWild hat geschrieben: Do 16. Jan 2020, 23:05
WMaerker hat geschrieben: Do 16. Jan 2020, 12:07 .... Warum, Märklin, soll das Modell diesen Aufsatz bekommen??? :cry:
...
Weil der Tender bis auf die Beschriftung der gleiche ist wie bei der aktuellen Kohle-44. Wer weis ob der bei Auslieferung noch drauf ist :roll:

edit: ich denke, da können wir und noch auf eine ölgefeuerte Variante der 41 freuen, denn den Tender gibt es ja auch schon von der 44, dann noch Epoche 3 und die Museumsmaschine 41018 und andere. Da hat Märklin wieder ein Modell mit Potential.
Moin JoWild,
in der Märklin-TV Folge 102 mit den Neuheiten 2020 sieht die Lok aber schon ziemlich fertig aus.
Ne 042er Öl gab/gibt es bereits: https://www.maerklin.de/de/produkte/det ... cle/37926/ eine Neukonstruktion aus dem Jahr 2011, damals noch mit der Wabbel- Ziehharmonika-Deichsel zwischen Lok und Tender.
Viel Spaß mit Andi Bescheuert!
Walter

Re: Märklin 2020 ICE 4

Verfasst: Fr 17. Jan 2020, 10:39
von WMaerker
Moin,
ich weiß nicht, ob das schon "rund" ist. Laut Märklin-TV 102 bei 17:40 Min. soll der neue ICE 4 im Maßstab 1:95 kommen...
Viel Spaß mit Andi Bescheueret!
Walter

Re: Märklin 2020 / Dampfer 041 282-5

Verfasst: Fr 17. Jan 2020, 11:56
von supermoee
JoWild hat geschrieben: Do 16. Jan 2020, 23:05 edit: ich denke, da können wir und noch auf eine ölgefeuerte Variante der 41 freuen, denn den Tender gibt es ja auch schon von der 44, d
Hallo,

die hat es doch schon längst gegeben, unter der Nummer 37927.

Gruss

Stephan

Re: Märklin 2020

Verfasst: Fr 17. Jan 2020, 12:45
von WMaerker
Furttaler hat geschrieben: Do 16. Jan 2020, 11:28 Hallo

Was mir schon im Katalog 2019/20 aufgefallen ist und jetzt auch wieder, dass immer mehr Personenwagen mit "Zwangsbeleuchtung" kommen, welche so locker 20 Taler mehr pro Stück kosten (schlage mal "Zwangsbeleuchtung" als Unwort des Jahres vor 8) :sabber: )

Gruss
Sven
Moin Sven,
das mit der "Zwangsbeleuchtung" würde mich nicht einmal so sehr stören. Stell Dir nur einmal vor, ein Hersteller würde einen Triebwagen ohne
Innenbeleuchtung anbieten...
Nein, was mich daran wirklich stört, ist die Tatsache, daß Personenwagen und Triebwagen mit Innenbeleuchtung ab Werk immer noch ohne reisende Preiserleins angeboten werden! Was nützt mir die Innenbeleuchtung ab Werk, wenn ich sie nicht nutzen kann, weil man sonst sofort sieht, daß mein eigenes Bahnunternehmen demnächst pleite geht, weil Keiner mit der Bahn fährt!
Für mich als bekennder Grobmotoriker mit mindestens drei linken Händen bedeutet das, entweder die Wagen trotz eingebauter Innenbeleuchtung öffnen zu müssen, um Preiserleins zu platzieren oder Wagen mit Innenbeleuchtung ab Werk nicht zu kaufen! Inzwischen ist das Zeugs so teuer geworden, daß ich mir diese Wagen beim "Bevölkern" nicht kaputt machen möchte. Drei linke Hände....
Viel Spaß mit dem Marktführer!
Walter